Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“It‘s an other world ”

L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok
Bei OpenTable buchen
Für den gewünschten Zeitraum sind im L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok keine Tische verfügbar. Wählen Sie einen anderen Zeitraum oder suchen Sie nach Restaurants mit Verfügbarkeiten.
Der von Ihnen gewählte Zeitpunkt liegt in der Vergangenheit.
Platz Nr. 109 von 12.310 Restaurants in Bangkok
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: 60 $ - 200 $
Küche: französisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: besondere Anlässe
Optionen: private Dining, Reservierung möglich
Stadtviertel: Silom
Bewertet 25. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Die kochen einfach in einer anderen Liga dieser Welt... habe keine Worte einfach nur top top top... speziell die Advocadorolle mit krabbenfleisch. Lieben Dank nochmal an
Jordan Cortes für die tolle Bedienung.

Danke, Frank W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Quentin A, General Manager von L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 28. Dezember 2017
Mit Google übersetzen

Dear Frank W,

Vielen Dank

Thank you very much for your short but encouraging note. It's heartwarming for the team to receive this kind of comments. I will surely share with all.

Thank you very much again. We all look forward to welcoming you soon again.

Freundliche Grüße

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreibenBewertungen (520)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

1 - 5 von 520 Bewertungen

Bewertet 26. November 2017

Ein attraktives Konzept zum Mittagessen. Die Speisen haben ein hohes Niveau. Der französische Service ist landestypisch blasiert, was auf den lokalen Service teilweise leider abfärbt. Fensterloser Raum, der die Hitze und den Verkehrlärm draussen angenehm vergessen lässt.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, PETChri100168!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Quentin A, General Manager von L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 27. November 2017
Mit Google übersetzen

Dear PETChri100168,

Vielen Dank.

Thank you for your recent lunch visit. I'm pleased to see that you found the concept attractive and the atmosphere pleasant; although I'm bit sadden that our service didn't satisfy you enough. I can only thank you for sharing your opinion about it. It does help us to better ourselves.

Thank you very much. We all look forward to welcoming you back.

Freundliche Grüße

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 17. August 2017 über Mobile-Apps

Mit Spannung haben wir den Abend in der Bangkok-Ausgabe des Konzeptrestaurants des aktuell höchstdekorierten Kochs unseres Planeten erwartet, nachdem es uns ohne Probleme gelungen war, noch drei Stunden vorher einen Tisch für zwei zu reservieren (hat online nicht funktioniert, aber unser Concierge hat freundlicherweise dort angerufen).

Das Restaurant liegt in der 5. Etage eines Hochhauses, ist aber gut beschildert und demzufolge auch gut zu finden. Wir waren sehr überrascht, dass wir um 19:30 Uhr die ersten Gäste waren. Im Laufe des Abends gesellten sich dann noch zwei weitere Paare hinzu, sodass doch viele Plätze leer blieben. Dennoch waren alle Servicekräfte hochmotiviert.

Wie man auf der Homepage sehen kann, sitzt man an einer langen Bartheke und wird unmittelbar frontal bedient. Dabei kann man auch weiter schauen und das besonnene und professionelle Treiben in der offenen Küche beobachten. Offene Regale mit allerlei Lebensmitteln bilden einen interessanten Raumteiler.

Wir hatten uns für das Degustationsmenu mit Weinbegleitung (nur einmal) entschieden, das an diesem Tag einen hohen Surf-Anteil aufwies. Insgesamt waren die einzelnen Gänge handwerklich perfekt und geschmacklich sehr gut teilweise sogar brillant. Allerdings auch sehr konsequent dem Verständnis einer klar strukturierten französischen Gourmetküche folgend. Besonders herausragend waren die Lammkoteletts vom Lamm aus den Pyrenäen. Nicht wirklich überzeugen und damit Schritt halten konnte leider die Weinbegleitung.

Am Ende waren dann rd. 700 Euro auf der Uhr, was im Wesentlichen den Zutaten geschuldet ist (Jakobsmuschel, Langusten, Hummer, Kaviar, Lamm, Entenleber mit Aal).

Fazit: eine überzeugende Visitenkarte.

Danke, Jörg K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Quentin A, General Manager von L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. August 2017
Mit Google übersetzen

Dear Jörg K

Vielen Dank!

Thank you very much for leaving such a positive comments after your experience at L'Atelier. I'm glad you enjoyed the seating at the bar that allow witnessing the chefs cooking in front of you.

I hope to welcome you back again soon.

Freundliche Grüße

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 4. August 2017

Besucht am 3. August 2017. Mein Partner hat sich zu seinem Geburtstag ein schönes Abendessen im Restaurant von Robuchon gewünscht. Wie schon beim letzten Mal, hatten wir einen normalen Tisch reserviert, da wir nicht gerne entlang der Bar sitzen. Die Kombination von Schnellimbiss und Gourmetküche erscheint uns befremdlich. Das hat vielleicht vor zwölf Jahren für Aufsehen gesorgt, mittlerweile wirkt es nur noch wie eine veraltete Abfütterungsstation. Im Restaurant angekommen, war erst einmal niemand an der Rezeption. Nach längere Wartezeit habe ich mir erlaubt, das Restaurant zu betreten und nach dem Rezeptionsmitarbeiter zu fragen. Die Dame ist dann auch endlich erschienen.Nun wurde uns erneut ein Platz an der Bar angeboten, wir haben das abgelehnt und wurden dann zu unserem Erstaunen freudig überrascht. Man hat uns in einem an der Rückseite der Küche gelegenen Restaurantbereich geführt, wo es ganz normale Tische und Stühle gibt. Die Einrichtung ist gediegen und wirklich schön, mit Kunstwerken und Dekoration. Das stellt einen starken Kontrast zu dem meiner Meinung nach geschmacklosen Barbereich dar. Aber dunkel ist es hier genauso und die Atmosphäre eines Sterne-Restaurants mit weißen Tischtüchern sucht man auch vergeblich.
Die Bedienung war dann ausgesprochen aufmerksam und professionell und dazu auch sehr freundlich.
Das selbstgemachte Brot ist hier besonders köstlich! Mit etwas Butter hätte es noch besser geschmeckt.
Die Karte ist relativ umfangreich, allerdings in unserem Fall, bei einer Allergie auf Schalentiere, muss man einen Großteil der Gerichte streichen.
Wir bekamen ein wunderbares Amuse Gueules, es folgte ein gutes Bries.
Die Tagesempfehlung Octopus Salad war eine herbe Enttäuschung. Viel zu kurz gekocht und ausgesprochen zäh. Danach hatten wir einen Wolfsbarsch und eine Wachtel. Beides war gut zubereitet, aber sicher keine Gourmet-Sensation. Dazu gab es leider nur Kartoffelpüree, eine einfallslose Standardbeilage. Der Käsewagen und der Dessertwagen bieten eine gute Auswahl. Eine schöne Dessertkarte wäre uns allerdings lieber gewesen.
Auf der Weinkarte durften wir erfreut feststellen, dass man mittlerweile angibt, welche Menge vom glasweise angebotenen Wein serviert wird. Die mittels iPad präsentierte Weinauswahl ist sehr umfangreich.
Sehr gefreut haben wir uns dann (nach der Rechnung) über den Geburtstagsgruß für meinen Partner mit französisch gesungenem Happy Birthday.
Leider sind die Preise, die für die angebotene Leistung verlangt werden, exorbitant und übertreffen vergleichbare Angebote in Bangkok um mehr als 100%. Man lässt sich den Markennamen teuer bezahlen und vermutlich wird der Markenname auch bei dem für heuer erwarteten Michelin- Führer für die übliche und ungerechte Bevorzugung des französischen Ursprungs sorgen. Meine Bewertung für das Restaurant liegt bei 94 von 100 Punkten. Und ich würde gerne wiederkommen, falls ich einen Sponsor finde.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Georg Michael W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. April 2016

Wie immer und wie in allen Restaurants von Joel Robuchon
ein wundervolles Erlebnis. Hohe Kochkunst perfekt präsentiert!
Bester Service und perfekt Atmosphäre!!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, 22587KHH!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Quentin A, General Manager von L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. Mai 2016
Mit Google übersetzen

Lieber 22587KHH,

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Thank you for your nice note regarding "the perfect presentation, great service and excellent atmosphere"

Wir freuen uns, Sie wieder zu sehen

Best regards

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im L'Atelier de Joel Robuchon Bangkok? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen