Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“mal anders - aber viele Kinder”
Bewertung zu Mellah

Mellah
Im Voraus buchen
Weitere Infos
94,85 $*
oder mehr
Kulinarischer Rundgang am Abend in Marrakesch
Weitere Infos
60,00 $*
oder mehr
Jewish Heritage and Moorish Splendor: Private Guided Day Trip from Marrakech
Weitere Infos
486,41 $*
oder mehr
Marrakesch - privater Tagesausflug ab Agadir
Platz Nr. 34 von 165 Aktivitäten in Marrakesch
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: Unter 1 Stunde
Bewertet am 10. November 2013

hinter den märkte eröffnet sich eine eigene Welt in Mitten von Marrakesch.
schöne Häuser mit tollen Balkonen aber leider vielen Kinder, die einem mal wieder "den Weg" zeigen wollen

2  Danke, mekschorsch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (543)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Mellah
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

27 - 31 von 543 Bewertungen

Bewertet am 19. Mai 2013

Unweit unseres Riads befand sich die Mellah. Ein sehr für sich abgeschlossenes erkennbares Viertel in Marrakech mit doch ehemals sehr großer Bedeutung und einem sehr großen und schönem Friedhof, welchen man im Vergleich zu den moslemischen besuchen konnte.

2  Danke, Carolyn S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. April 2013

Bei der "Mellah" in Marrakesch, ein kleiner Souk, der neben dem Goldmarkt und vor dem Bahia-Palast zu finden ist und hinter dem sich der historische Königspalast, heute eine Ruine, befindet, handelte es sich früher um eines der Juden-Viertel. Die allerdings leben hier lange nicht mehr hier und sind faktisch in ganz Marokko nur noch selten anzutreffen. Es sollten von Hunderttrausenden noch vor einem Jahrhundert 3 bis 5.000 Juden in Marokko leben, wenngleich sie einmal das Rückgrad der Marokkanischen Wirtschaft, des Städtebaues waren. Allemal findet man sie nicht in diesem Viertel.

Dieser sich eigentlich von den anderen vielen Souks der Altstadt nicht gravierend unterscheidende Markt ist in seiner Länge überdacht und besteht aus kleinen Läden, die aneinander gereiht alle möglichen Alltags- und Esswaren anbieten, auch Kunsthandwerk, Tücher und Stoffe, Gewürze oder Obst. Viele Stoffe kommen natürlich aus Asien, zudem findet man schnell heraus, dass selbst Kunststoff sehr seidig wirken kann.

Aufgrund seiner Ursprünglichkeit, früher wurde er weniger von Touristen besucht, sondern diente den Einheimischen zur Deckung ihrer Bedürfnisse, galt er immer auch als besonders und unberührt. Dem ist heute nicht mehr so. Die Mellah ist klein, etwas heruntergekommen, nachts nicht ungefährlich, insbesondere da sich gleich im Anschluss ein Viertel recht armer Bevölkerungsteile befindet. Tagsüber ist es in der Mallah sehr geschäftigt. Nachts jedoch ziehen junge Männer ihre Kreise, bieten Drogen und Sex an, rauben allerdings auch schon mal Leute aus. Das nennt sich mehr oder minder Beschaffungskriminalität. Die sich drumherum befindlichen Restaurants sind sehr touristisch, aber ganz ordentlich.

Hat man jedoch die vielen anderen Souks gesehen, dann kann man nicht wirklich auf etwas Neues hoffen. Der Besuch lohnt sich wirklich nur, wenn man eben Goldmarkt (mit wenig Gold), den Bahia-Palast und Kenneria begeht und eben an der Mellah auch vorbeikommt.

1  Danke, FrancoisMaherPresley!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. März 2013

Hier - etwa in Höhe der Cosy-Bar - beginnt Marrakech! Je weiter Sie in die Mellah eindringen, desto weniger werden Sie Touristen begegnen. Das Warenangebot nähert sich den Möglichkeiten der Ärmsten. Ein paar Kartoffeln, etwas Obst oder Gemüse - mehr hat am Ende des Marktgewirrs ein Mütterchen nicht zu bieten. Dort werden sicher keine Euros ausgegeben, weil dies eine unfassbare Summe darstellt. Also: kleine Dirham-Münzen in die Tasche!

4  Danke, geebee2403!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. Dezember 2012

Man erkennt die Mellah sofort an den Häusern. Sie ist ruhig und man kann sich in den verwinkelnden Gasen verlieren. Ein anderes Lebensgefühl.

1  Danke, Renate B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mellah angesehen haben, interessierten sich auch für:

Marrakesch, Region Marrakesch-Tensift-El Haouz
Marrakesch, Region Marrakesch-Tensift-El Haouz
 
Marrakesch, Region Marrakesch-Tensift-El Haouz
Marrakesch, Region Marrakesch-Tensift-El Haouz
 

Sie waren bereits im Mellah? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen