Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 08:30 - 17:00
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Wandern

Sehr schöne Aussichten, nach dem es geregnet hat, wird der Weg sehr rutschig, gutes Schuhwerk ist ... mehr lesen

Bewertet am 10. November 2017
Sebastian B
,
Studen, Schweiz
über Mobile-Apps
Wunderbarer Tag an der Napali Coast!

Wir hatten den perfekten Tag auf dem Trail - nicht allzu viel los und angenehme Briese! Sind den ... mehr lesen

Bewertet am 4. November 2017
Maximilian H
über Mobile-Apps
Alle 1.592 Bewertungen lesen
  
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Kauai
ab 166,63 $
Weitere Infos
Sporting Clays Intro
4 Bewertungen
ab 127,83 $
Weitere Infos
ab 246,24 $
Weitere Infos
ab 137,60 $
Weitere Infos
Bewertungen (1.592)
Bewertungen filtern
953 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
804
118
22
8
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
804
118
22
8
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 953 Bewertungen
Bewertet am 10. November 2017 über Mobile-Apps

Sehr schöne Aussichten, nach dem es geregnet hat, wird der Weg sehr rutschig, gutes Schuhwerk ist empfehlenswert, genügen Wasser mitnehmen

1  Danke, Sebastian B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. November 2017 über Mobile-Apps

Wir hatten den perfekten Tag auf dem Trail - nicht allzu viel los und angenehme Briese!
Sind den ganzen Weg mit ein paar Pausen auf gut 5,5 Stunden gelaufen, waren dabei kurz am Hanakapi’ai Beach und sind dann weiter zu den Hanakapi’ai Falls! Der Weg war seeeehr matschig, also knöcheltiefer rot-brauner Schlamm.
Tipp: keine weißen Klamotten! Vor 9:00 parken! Viel Wasser einpacken, hatten zu zweit 5 Liter dabei, 4 haben wir gebraucht.
Vormittags werden die Fotos besser ;)
Auf jeden Fall den Wasserfall mitnehmen!!
Viel Spaß

4  Danke, Maximilian H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. August 2017 über Mobile-Apps

Wir sind bis zu den frei zugänglichen Wasserfällen gewandert und es war wunderschön. Schon am Anfang findet man atemberaubende Ausblicke über die Küste! Der Trail ist am Anfang gut zu laufen. Auf dem Weg zu den Wasserfällen wirds dann schon auch mal etwas schwieriger. Gutes Schuhwerk ist angebracht. Gerade wenn es dann immer mal etwas regnet. Bitte ordentlich Trinken einpacken, es wird auf so einer Wanderung dann doch warm! Man sollte mit dem Auto früh kommen, da die Parkplatzsituation miserabel ist. Es gibt zwar einige Parkplätze, aber da wollen so viele Autos parken ( ein Strandzugang ist da nämlich auch gleich), dass am Ende die Meisten im Parkverbot ihre Autos abstellen. Ansonsten uneingeschränkt empfehlenswert!

3  Danke, dirky111!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 7. Juni 2017 über Mobile-Apps

Total die Reise wert. Die Straße ist lang und schmal und windet sich aber es ist ein schöner Ausflug. Wir gingen nach Ke'e Beach, und dann bemerkten wir dass wir unsere Handtücher vergessen hatten. Stattdessen haben wir dann diese Wanderung gemacht. Wir sind froh, dass wir es getan haben! Verpassen Sie nicht die Höhle nebenan. Es war ziemlich cool!

Danke, Kerry P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 3. Juni 2017

Dieser Wanderweg war einer der schönsten die wir auf unserer Hawaiireise gemacht haben. Es empfiehlt sich jedoch ausreichend Wasser mitzunehmen. Mindestens 2 Flaschen pro Person. Es ist sehr heiß und große Teile des Weges sind in der prallen Sonne. Ebenfalls muss man einige Bäche überqueren und an diesen Stellen ist der Weg sehr rutschig. Der Weg ist für Anfänger auch machbar - dauert aber länger. Es werden sehr viele Höhenmeter unterschieden was gerade den Rückweg sehr anstrengend macht. Aber auf alle Fälle ein muss!

Danke, Akuma84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. April 2017

Auf dem ersten Teil des Kalalau-Trails sind Karawanen unterwegs, die sich aber zwischenzeitlich ein bisschen verlaufen. Die Ausblicke sind grandios, der Trail selbst ist je nach Regen der vergangenen Tage mehr oder weniger schlammig. Vor der Hanakapi'ai Beach gibt es einen Fluss, der mehr oder weniger Wasser führt und daher mehr oder weniger schwierig zu queren ist. Die Beach selbst war jetzt, im Winter nicht besonders sehenswert, da viele Steine, wenig Sand. Für Touris ein absolutes No Go, was Schwimmen, Surfen, etc. pp. angeht. Das ist nur was für Profis!!
Wenn man weitergehen will, braucht man eine Genehmigung und muss ein bis mehrere Male übernachten mit Selbstverpflegung.

Danke, Liselotte P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. März 2017

Der ausnehmend schöne Wanderweg führt insgesamt ca. 18km entlang der Küste. ausgehend vom Ende der Straße an der Ke'e-Bucht. Davon sind die ersten 3 km bis zur Hanakapiaai-Bucht frei zugänglich. Weiter darf man nur, wenn man zuvor eine Genehmigung eingeholt hat. Von der Hanakapiaai-Bucht aus kann man in knapp 3 km einen Abstecher zum Hanakapiaai-Wasserfall unternehmen. Das ist sehr lohnenswert und auch beliebt. Ich bin zu diesem Wasserfall und zurück gewandert. Die reine Gehzeit betrug ca. 4 Stunden (knapp 12km), wobei ich insgesamt ca. 6 Stunden unterwegs war.
Es empfiehlt sich ein früher Aufbruch aus verschiedenen Gründen: beschränkte Parkplätze, schönes Morgenlicht, kühler, noch wenig Besucher. Ich bin sehr früh aufgebrochen und war tatsächlich wenige Minuten alleine am Wasserfall. Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Vesper, Wasser. Eventuell ein paar "Naßschuhe" für Bachdurchquerungen. Die Wege sind uneben und können matschig und rutschig sein. Die letzten 1,5km zum Wasserfall erfordern etwas einfache Kletterei und Bachdurchquerungen.
Beim ersten Streckenabschnitt muß man ca. 180-190 Höhenmeter (je Strecke) Aufstieg und Abstieg überwinden. Start und Ziel liegen jeweils auf Meereshöhe. In der Hanakapiaai-Bucht wurde nachhaltig vor starken lebensgefährlichen Strömungen gewarnt.
Der zweite Streckenabschnitt zum Wasserfall stieg ca. 180m an, die man auf dem Rückweg wieder absteigt.

4  Danke, UHA_13!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. März 2017 über Mobile-Apps

Der Trail an sich ist sehr anspruchsvoll. Ohne festes Schuhwerk ist er einfach nicht zu empfehlen! Es geht über Stock und Stein. Es gibt an jeder Anhöhe was zu sehen oder zu erleben. Zum Strand geht es vorher über eine Flussmündung worüber man Balancieren muss Top. Es gibt darüber nur diesen Weg.
Wir sind NACH einem Regentag en Trail gelaufen und daher war er sehr gut feucht und ab und an schlammig. Aber keine großen Einschränkungen beim laufen. VORSICHT ist dennoch geboten.
Unten auf dem Parkplatz gibt es duschen zum waschen oder abkühlen....
Man schafft den trail in 4h hin und Rückweg. Wir sind normal von der Sportlichkeit. Haben aber nur am Strand eine Pause gemacht.

1  Danke, Sarah S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. Dezember 2016

Wir (4 Personen, sportlich im Alter von 30 bis 38J) fanden die erste Etappe sehr anstrengend. Weder in unserem Reiseführer noch in dem amerikanischen Reiseführer unserer Freunde war die Tour bis zum Hanakapiai Beach als solches beschrieben, wir hätten sie uns daher leichter vorgestellt.
Wir starteten gegen 9.30h und brauchten für den Hinweg ca. 1,5 Std. inklusive einiger kurzer Stops für Fotos.
Was wir beschwerlich fanden, war vor allem der Boden, es hatte ca. 1 oder 2 Nächte zuvor geregnet, tagsüber war es jedoch trocken, aber der Boden war extrem rutschig. Dazu kam der teilweise sehr steinige Boden, so dass man sich bei jedem Schritt konzentrieren musste, wo man hintritt (trotz des richtigen Schuhwerks, das wir trugen).
In den Hanakapiai Beach fließt ein Fluss, den man aber nicht unbedingt durchqueren muss, um an den Strand zu gelangen, Wir blieben auf der "trockenen Seite" und "kletterten" auf den großen Steinen bis zur Flussmündung und kamen so trockenen Fusses an den Strand. Am Strand rechts gibt es noch eine Höhle. Ich hatte zuvor gelesen, dass auch in Hawaii in Süßwasser ein Risiko für Bilharziose besteht, daher vermieden wir den Flusskontakt.
Für den Rückweg brauchten wir die gleiche Zeit, war aber wegen der Mittagszeit anstrengender.
Die Natur und die Aussicht ist sehr schön (siehe Bilder).

Fazit: Eine sehr schöne, aber anstrengende Wanderung mit wundervoller Aussicht in traumhafter Natur.

2  Danke, Sandra7777777!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. November 2016

Wir sind nur zum Hanakapi'ai Beach und den zugehörigen Wasserfällen gelaufen. Eine sehr schöne Wanderung. Bei uns waren die Wege teilweise sehr sehr schlammig, matschig und glitschig, was die Laufgeschwindigkeit stark vermindert hat. Ob die Wege immer so matschig sind, wissen wir nicht, aber man sollte auf jeden Fall genug Zeit einplanen. Vom Hanakapi'ai Beach zum Wasserfall muss man mehrmals den Bach überqueren, was kaum mit trockenen Füßen zu schaffen ist. Wir empfehlen gute Schuhe und frühzeigien Aufbruch, dann lohnt sich die ansolut spannende Wanderung zu sehenswerten Aussichten und spektakulärer Natur.

Danke, baerle84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen