Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Fairmont Washington, D.C. Georgetown
Hotels in der Umgebung
Kellogg Conference Hotel at Gallaudet University(Washington, D.C.)
191 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Sofitel Washington DC(Washington, D.C.)
499 $*
415 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Restaurant
  • Zimmerservice
Washington Court Hotel(Washington, D.C.)
503 $*
301 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
309 $*
262 $*
Dupont Circle
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Capitol Hill Hotel(Washington, D.C.)
349 $*
285 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
465 $*
389 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
The Watergate Hotel Georgetown(Washington, D.C.)
503 $*
487 $*
The Watergate
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
The Liaison Capitol Hill DC(Washington, D.C.)
317 $*
297 $*
Travelocity
zum Angebot
  • Pool
  • Restaurant
355 $*
330 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Holiday Inn Washington - Capitol(Washington, D.C.)(Großartige Preis/Leistung!)
254 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Bewertungen (3.197)
Bewertungen filtern
3.197 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
2.167
750
170
71
39
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
2.167
750
170
71
39
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
18 - 23 von 3.197 Bewertungen
Bewertet 22. April 2012

Das Hotel ist typisch für Fairmont - perfekt geführt und von sehr hoher Qualität. Die Bediensteten waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Lage ist sehr gut. Bis zur U-Bahn sind es 5 Minuten und wenn man rechts am Hotel den kleinen Berg hinuntergeht erschließt sich die Hauptstraße von Georgetown mit tollen Geschäften und Restaurants. Ein Spaziergang durch die Straßen lohnt sich in jedem Fall. Wenn man kein Frühstück im Hotel hat sollte man dorthin laufen. Es ist wirklich nicht weit.
Die Zimmer Im Hotel sind sehr groß. Man wollte uns ein Upgrade geben, da unser Zimmer nicht ganz so groß sei. Wir wollten aber auch keinen reduzierten Aufpreis zahlen und waren völlig überrascht, wie man dieses große Zimmer als "ein etwas kleineres Doppelzimmer" bezeichnen kann. Es war sehr geräumig und völlig ausreichend.

Ein Tipp zum Abendessen - wir sind zum Mandu gelaufen. Ein sehr schöner Spaziergang über den DuPont Circle durch das Botschaftsviertel und das Essen war ein Traum!

Ein Nachteil - der Spa kostet extra und ist nicht gerade preisgünstig! Wir haben drauf verzichtet, können also nicht sagen ob sich die Investition gelohnt hätte...

  • Aufenthalt: April 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Tanja B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Oktober 2011

Das Fairmont Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des hübschen Georgetown mit all seinen Restaurants und Shops und überzeugt durch gediegenen Luxus und Stil. Unsere Erwartungen waren hinsichtlich des doch recht stolzen Zimmerpreises hoch und wurden absolut nicht enttäuscht. Unser Fairmont Gold Zimmer mit Zutritt zur Lounge war wirklich sehr schön ausgestattet, geräumig und mit einem überaus bequemen Bett. Wir wurden sehr freundlich und aufmerksam bedient. So lagen zum Beispiel mit meinem Namen bedruckte Visitenkarten bereit, welche mich als Gast des Hauses auswiesen. Ein delikates, kontinentales Frühstück gab es in Buffet-Form in der Lounge; abends wurden kostenfreie Snacks serviert und ab 21:00 Uhr konnte man sich mit leckerem Schokoladen-Fondue noch einmal zusätzliche Kalorien auf die Hüfen holen. Die ruhige Lage des Fairmonts entsprach genau unseren Vorstellungen. Es ist recht einfach, sich als Fussgänger in den Strassen von Washington zurecht zu finden. So war Georgetown in etwa 5 Minuten und die National Mall in rund 20 Minuten erreichbar. Zudem lag auch die Station eines Sightseeing-Busses fast um die Ecke. Ebenfalls in der Nähe befand sich praktischerweise auch eine Metro-Station, welche wir aber nie benutzt haben – ich erinnere an das abendliche Schokoladen-Fondue… Wir würden jederzeit wieder das Fairmont Washington wählen.

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, twinba!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Oktober 2011

Wir verbrachten 3 tolle Tage im Fairmont. Der Portier war sehr hilfbereit. Sei es, das er ein Auge aufs Auto geworfen hat, welches wir in der Einfahrt stehen lassen konnten, um kurz aufs Zimmer zu gehen oder mit verschiedenen Wegbeschreibungen zu fuss oder per Auto. Er erkannte uns auch immer wieder und fragte, ob alles geklappt hat.
Der Check-in ging sehr schnell und die Rezeptionistin war ebenfalls sehr freundlich.
Ein heller Innenhof mit Wintergarten und geschmackvoll einegrichtete Restaurants fielen einem zu erst ins Auge.
Das Zimmer war sehr groß, hell und ebenfalls geschmackvoll eingerichtet. Ebenso war das Bad relativ groß und, selbstverständlich, picobello.
Auch die Concierges waren sehr hilfbereit beim organsieren des Airporttransfers oder beim Wiegen des Gepäcks

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Lumpekp!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. Oktober 2010

Das Fairmont Hotel gehört sicher zu einen der TOP Hotels in Washington DC.

Unschlagbar ist der Innenhof mit italienischen Flair und das Frühstück im Juniper Restaurant. Hier kann man zwischen Buffet und a la carte wählen, wobei ich das Buffet empfehlen würde. Und ein Tipp: unbedingt Capuccino bestellen. Der typische US-amerikanische Filterkaffee ist nichts was einen munter macht für den Tag!

Mein Zimmer war ein Traum: Wohnzimmer mit Couch und Schreibtisch, Schlafzimmer mit sehr großem Bett. Absolutes Plus die technische Ausstattung: (kostenpflichtiges) WLAN, rießiger Plasma-TV den man in Schlaf- und Wohnzimmer drehen konnte, Bügeleisen, Radiowecker.....ist nicht selbstverständlich in Hotels...

Insgesamt kann ich das Fairmont sehr empfehlen. Was nicht soooo positiv ist, ist die Lage. Zu Fuß ist weder das Shopping-Viertel Georgetown noch das Weltbank/IWF-Viertel gut zu erreichen. Aber Taxi ist recht günstig in Washington!

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, sven1609!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. September 2010

Im März verbrachte ich 3 Tage in Washington D.C, aufgrund eines guten Angebots übernachteten wir im Fairmont Hotel, einem 4-Sterne-Hotel im Stadtteil Georgetown.

Lage:
Georgetown ist ein relativ zentral gelegener Stadtteil von Washington D.C und bietet alles, was das Herz begehrt. Neben dem eigentlichen "Downtown" mit den Museen und Memorials spielt sich hier das "Leben" der Stadt ab - Shopping, Kneipen, Restaurants... Vom Hotel aus braucht man etwa 3 Minuten bis zum nächsten Walgreens (Drogerie mit Supermarkt), Shopping & Restaurants kann man innerhalb von 5-10 Minuten zu Fuß erreichen.
Zu den Sehenswürdigkeiten wie der National Mall, wo sich die ganzen Museen befinden, dem Weißen Haus etc. läuft man ca. 30 Minuten. Alternativ gibt es eine Metrostation etwa 5 Gehminuten vom Hotel entfernt. Vom Airport aus gibt es verschiedene Shuttles, der Gemeinschaftsshuttle, der einen bis vors Hotel bringt kostet ca. 14 Euro pro Person. Die Anreise mit dem Mietwagen ist ebenfalls möglich, die Parkgebühren sind allerdings sehr hoch (12 $ / Stunde bzw. 40 $ / Tag) Um das Hotel gibt es einige günstigere Parkhäuser, wobei günstig immer noch recht teuer ist. Aufgrund des sehr guten Bus- und Metronetzes würde ich von einem Mietwagen eher abraten.

Das Hotel allgemein, Check-In, Service:
Das Hotel ist relativ groß und geht über ca. 10 Etagen mit insgesamt 415 Zimmern, davon 30 Suiten. Das Gebäude ist klassisch bis gediegen und macht schon von außen einen guten Eindruck. Vor dem Hotel wird ggf. das Auto in Empfang genommen, kommt man wie wir per Taxi oder Shuttle an, eilen sofort Gepäckträger herbei, die das Gepäck aufs Zimmer bringen.
Die Lobby ist extrem schick, sehr gediegen und klassisch eingerichtet. Hinter dem Eingangsbereich über ein paar Stufen und geschickt mit Grünpflanzen und verspiegelten Säulen abgetrennt, befindet sich die Bar mit vielen bequemen Sitzgelegenheiten. Auch stand dort ein Flügel, auf dem ein Pianist spielte. Das Ganze wirkte sehr einladend und schick. Links findet man den Schalter des Concierge-Service sowie die Rezeption, rechts geht es zu den Aufzügen.

Einchecken kann man ab 16:00 Uhr, ausgecheckt werden muss bis 12:00 Uhr. Wir kamen am späten Nachmittag an und wurden sehr freundlich begrüßt. Leider fehlte der Hinweis auf das Frühstücksbuffet, jedoch wurde unsere Frage diesbezüglich später sehr freundlich beantwortet und uns der Frühstücksraum gezeigt. Nur eine Minute nach unserer Ankunft auf dem Zimmer wurde auch das Gepäck bereits aufs Zimmer gebracht.
Die Zimmerreinigung war sehr gründlich, Mülleimer wurden geleert, das Bett gemacht, das Bad geputzt, und auf Wunsch Handtücher gewechselt.
Relativ teuer fand ich das Internetangebot - 14 Dollar am Tag für die Nutzung des DSL-Anschlusses im Zimmer mit dem eigenen Laptop. In den meisten Hotels ist heute kostenloses WLAN Standard.
Das Personal war ausnahmslos sehr zuvorkommend, aufmerksam und freundlich. Es wurden uns die Türen aufgehalten, Auskunft gegeben und auch der Service bei Frühstück war unaufdringlich, aber sehr gut.
Die anderen Gäste waren größtenteils mittleren Alters, sowohl Paare, als auch Geschäftsreisende.

Zimmer:
Das Zimmer (713) war am Ende des Flurs im 7. Stock. Es war ca. 30 m² groß und bot damit ausreichend Platz für alles. Rechts der Eingangstür befand sich eine Art Garderoben-Schrank sowie der Zugang zum geräumigen Bad, geradeaus ging es ins eigentliche Zimmer. Es war hell, freundlich und klassisch-zeitlos eingerichtet, alles war in gutem Zustand und nicht abgewohnt. Unser Kingsize Bett (Kingsize = 2,00 x 2,00, Queensize = 1,40 x 2,00) war sehr bequem und nicht durchgelegen, Kissen waren ausreichend vorhanden und auch die Bettdecke war gut. Leider war es eine große Decke für 2, ich bevorzuge einzelne Decken, aber das ist Geschmackssache. Neben dem Bett mit Nachttischen gab es einen großen Tisch mit Stuhl, den man als Schreibtisch nutzen konnte, einen bequemen Sessel mit Hocker und einen Schrank, in dem der Fernseher untergebracht war. Zwischen Bad und Zimmer war in einer Nische die Minibar eingelassen, dort standen auch Wasserkocher und Gläser bereit.
Das Bad war ebenfalls hell und freundlich und verfügte über eine Badewanne mit ordentlichem Duschvorhang, einen großen Waschtisch und WC. Es war gut gereinigt, sehr gut beleuchtet und bot ausreichend Ablageflächen. Die üblichen Anemities (Seife, Shampoo etc.) lagen für uns bereit, außerdem reichlich Handtücher in sauberer, weicher Qualität.
Der Ausblick war leider nur mäßig, wir blickten in den Hinterhof, wo man vor allem andere Bürogebäude sah. Der Lärmpegel war dafür recht angenehm, von innen aus dem Hotel hört man so gut wie keinen Lärm, nur die Nachbartür war deutlich zu vernehmen. Gespräche etc. hat man weder vom Flur, noch aus den anderen Zimmern mitbekommen. Auch die Fenster sind gut schallisoliert, von draußen haben wir nichts gehört.

Frühstück:
Das Frühstück wird in einem separaten Bereich im Erdgeschoss eingenommen. Wie in Amerika üblich wird man vom Personal an einen Tisch geführt. Das Frühstück ist als Buffet angerichtet, Kaffee bzw. Tee und Orangensaft werden frisch an den Tisch gebracht.
Die Auswahl ist für amerikanische Verhältnisse geradezu riesig und kann sich aber auch für deutsche Verhältnisse sehen lassen: Im linken Bereich standen Unmengen an frischem Obst bereit (verschiedene Melonen, Erdbeeren, Ananas, Weintrauben…), dann etwas Rohkost, darauf folgten die Wurst- und Käseplatten. Die Auswahl an Wurst und Käse war nicht ganz so groß, hier gab es jeweils etwa 4-5 Sorten, aber auch alles frisch und liebevoll angerichtet. In diversen Schälchen gab es unterschiedliche Marmeladensorten, Frischkäse, Butter & Margarine. Auf einem großen Ständer lagen verschiedene süße Teilchen bereit, außerdem gab es frische Brötchen, Bagel oder Toast zur Auswahl. Weiter konnte man aus 2 Sorten Cornflakes mit Joghurt oder Milch wählen, und aus einem warmen Buffet weitere Leckereien wie Rührei, Pancakes, French Toast, überbackene Tomatenbrötchen und anderes entnehmen.
Wir waren zu unterschiedlichen Zeiten dort, jedesmal war alles reichlich vorhanden und frisch.
Wer kälteempfindlich ist, sollte sich keinen Tisch am Fenster geben lassen, aufgrund der Klimaanlage habe ich dort etwas gefroren, an den restlichen Tischen war die Raumtemperatur ok.

Fazit:
Das Fairmont Hotel trägt seine 4 Sterne zu Recht. Die Lage ist sehr gut, die Zimmer sind groß, sauber und schön eingerichtet, das Personal ist freundlich und aufmerksam und das Frühstück extrem gut.
Wir haben es sehr günstig gebucht (ca. 110 Euro für 2 Personen pro Nacht), in der Regel ist es deutlich teurer.
Ich würde zu diesem Preis aber jederzeit wieder dort übernachten und empfehle es daher gerne weiter!

  • Aufenthalt: März 2010
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Feline81!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen