Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Europas größte Synagoge im Orientalischem Stiel” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Große Synagoge (Nagy zsinagóga)

Große Synagoge (Nagy zsinagóga)
Dohany u. 2-8, Budapest 1074, Ungarn (District VII / Jewish Quarter)
+36 1 343 0420
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Im Voraus buchen
26 $*
oder mehr
Budapest: Führung an jüdische Orte
Platz Nr. 30 von 386 Aktivitäten in Budapest
Zertifikat für Exzellenz
Pfullingen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
209 Bewertungen
115 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 147 "Hilfreich"-
Wertungen
“Europas größte Synagoge im Orientalischem Stiel”
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. Juli 2013

Nachdem man mir an der Sicherheitskontrolle versichert hat, es gibt nur Tickets an dem offiziellen Ticketschalter VOR der Kontrolle ( Links vom Eingang ) also habe ich mich eingereit.
Wie Sie sicherlich hier in den Foren schon gelesen haben, ist der Eintritt in die Synagoge schon sehr happig, ( 2600 Forint / Person Juli 2013 ) . Man(n - Frau ) bekommt insgesamt 4 zusammenhängende Ticket ausgehändigt die in die verschiedenen "Abteilungen" der Synagoge und des Museums gültig sind. Auf Nachfrage wurde mir unwirsch versichert, es gibt nur ALLE oder KEINE !. Im Einzelnen sind im Komplex untergebracht
Dohány Street Synaggoe & Museum, The Raoul Wallenberg Memorial Park, The Temple of Heroes ( First World War ) ( Hinter dem Raoul Wallenberg Memorial Park ). Gecheckt werden am Eingang alle Taschen und Personen, ähnlich der Sicherheitskontrolle auf einem Flughafen, man wird darauf hingewiesen, das GSM Telefon ( Handy) abzuschalten.
Beim Betreten der Synagoge selbst wird Mann angehalten die "KIPPA" aufzusetzen, Frauen sollten die Schultern bedeckt haben !
Wir haben uns relativ lange in der Synagoge aufgehalten und aus einiger Entfernung der Führung auf Englich als auch auf Deutsch gelauscht.( ab 10:30 jede Stunde ) Sehr interessant, zumal weder in der Englischen noch in der Deutschen Führung in der Synagoge tief in die unrühmliche anti-semitische Vergangenheit Deutschlands eingestiegen wurde, Fragen zur Symbolik und Bedeutung der Religion und der Synagoge aber sehr intensiv und Ausführlich beantwortet wurden. Ich muss bekennen, ja auch ich habe wieder mal was gelernt. Auch die beiden geistlichen Stöhmungen der Juden wurden ausführlich erklärt, auch warum eine der beiden großen Jüdischen Glaubensrichtungen "diese" Synagoge ablehnt. Nicht verpassen sollten man den Besuch im Museum Rechter Anbau 2'te Etage für Jüdische Reliquien. Bitte leihen sie sich einen AudioguIde ( wird gegen Hinterlegung des Personalausweises, Führerschein ausgegeben und ist auch in Deutsch erhältlich ) Es wird zwar ausführlich auf die Spender der Reliquien eingegangen, aber man erfährt viel über diese. Die Photoausstellung im Dritten Stock hat mich weniger interessiert, zumal diese allem anschein nach primär verdiente Mitglieder der Jüdischen Gemeinde Budapests zeigt. Der Memorial Park ist geprägt vom "Metal weeping willow" von Imre Varga, Der Baum ist aber auch von der "Wesseleny Strasse" einsehbar. Interessant ist es, wie viele Besucher auch heute noch "Steine von zu Hause mitbringen" und auf den Grabplatten ablegen. Nachdem ich als Christ mich auf Reisen mit dem Budismus, Hinduismus, Isalm, Christentum und dem Jüdischen Glauben beschäftigt habe, frage ich mich immer noch, warum man meint Glaubenskriege führen zu müssen.. aber das ist ein Anderes Thema. Die Große Synagoge in Budapest war mein erster besuch einer Synagoge, Lehrreich & Interessant zugleich, obwohl wir uns über den Eintrittspreis, der nirgendwo so richtig angeschrieben ist, ziemlich geärgert haben. Auf jeden Fall sollte man im Anschluss an den Besuch, das hinter der Synagoge gelegene Jüdische Viertel per Pedes erkunden, das Lohnt nicht nur wegen der berühmten Hinterhöfe "GOUBA" die sich zu einem "IN" Kneipenviertel entwickeln ( 5 min. Fussweg).

Aufenthalt Juli 2013
Hilfreich?
3 Danke, Danyel T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.232 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    1.593
    1.023
    358
    161
    97
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Beitragender der Stufe 
56 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 26 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lohnt nicht”
1 von 5 Sternen Bewertet am 5. Juli 2013

Eintritt 8EUR/Person (ohne Tour) Wenig Informationen über die Geschichte. Die Synagoge ist auch eher schlicht von Innen und ein Besuch lohnt nicht. Wofür da Eintritt kassiert wird, ist mir schleierhaft. Rausgeschmissenes Geld.

Aufenthalt Juni 2013
Hilfreich?
3 Danke, Max M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremen
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lass die Kassen klingeln”
2 von 5 Sternen Bewertet am 27. April 2013

Wir wollten uns eigentlich die Synagode besichtigen, doch als wir am Eingang feststellen mussten, kostet es einen, wie wir finden, einen gesalzenen Eintritt. Ca.€ 9 ohne Führung und etwas mehr als € 11 mit Führung. Wir haben auf den Besuch verzichtet.

Aufenthalt April 2013
Hilfreich?
Danke, hehexe!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Beitragender der Stufe 
55 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr informativ”
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. April 2013

Führungen in vielen Sprachen, informativ und anschaulich. Das Museum bietet komprimiert Einblick in die jüdische Kultur.

Aufenthalt April 2013
Hilfreich?
1 Danke, wolfgangdeg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oldenburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
46 Bewertungen
26 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Achtung bei den Eintrittstickets!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. Januar 2013

Eine sehr schöne Synagoge ...
Vor der Sicherheitskontrolle ist ein Ticketschalter. Bei Nachfrage nach den GÜNSTIGSTEN TICKETS bekamen wir zwei Tickets ausgehändigt. Nach der Sicherheitskontrolle kommt ein zweiter Ticketschalter wo es viel günstigere Tickets gibt! Der Unterschied ist der das der Schalter vor der Kontrolle nur Tickets für eine geführte Tour verkauft... Hinter der Kontrolle gibt es Tickets OHNE Tour ... Eine nette Dame die am Eingang zur Synagoge stand und die Tickets kontrollierte führte uns darauf wieder hinaus zum Ticketschalter wo wir unser Geld wiederbekamen und drinnen die günstigeren Tickets erstehen konnten !

Aufenthalt Januar 2013
Hilfreich?
1 Danke, Jochen S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Große Synagoge (Nagy zsinagóga) angesehen haben, interessierten sich auch für:

Budapest, Zentralungarn
Budapest, Zentralungarn
 

Sie waren bereits im Große Synagoge (Nagy zsinagóga)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen