Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der "Bauch" von Budapest”
Bewertung zu Central Market Hall

Central Market Hall
Im Voraus buchen
Weitere Infos
107,05 $*
oder mehr
Einfacher Kochkurs in Budapest - mit Marktbegehung
Weitere Infos
76,98 $*
oder mehr
Gastrotour durch Budapest
Weitere Infos
78,18 $*
oder mehr
Das klassische Gastronomie-Erlebnis mit Weinprobe in Budapest
Platz Nr. 42 von 477 Aktivitäten in Budapest
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Bewertet am 19. April 2013

Das Angenot an landestypischen Lebensmitteln und Spezialitäten ist schon überwältigend. Es macht Freude und Spaß, die Marktstände abzuschreiten und einfach nur mal zu schauen. Die Augen kommen da auf ihre Rechnung und nach einiger Zeit kommt dann doch der Gusto, was zu essen...
Möglichkeiten zum Essen gibts im Obergeschoß, nur war ich da hrb enttäuscht, hatten die Preise sich zu Höherem berufen gefühlt. Da paßt einfach SB-Restaurant mit Massenküche nicht mehr zu den Preisen. In den Straßen Budapests bekomme ich um 600-900 HUF eine ebenso große Portion Gulaschsuppe, nur schmackhafter und eben nicht um 1700 HUF plus jedes Stück Brot! Das ist Touristennepp.
Der Besuch des ebenerdigen Teiles der Markthalle ist ein MUSS.

Danke, wolfgangdeg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (5.306)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

157 - 161 von 5.306 Bewertungen

Bewertet am 19. April 2013

Die Zentrale Markthalle am Ende der Váci Utka, hält ein unglaubliches Angebot an Lebensmitteln und Delikatessen auf ca. 10000 qm parat.
Für die Budapester ein Tempel der Genüsse, für die Touristen mehr ein "Augenschmaus".
Alte Budapester sagen: Solange es solch ein Angebot in der Markthalle gibt, geht es den Ungarn hervorragend.
Die Markthalle wurde 1897 eröffnet, sie hat heute noch schöne Dachziegeln die ihr ein malerisches Aussehen verleihen.
Sicher kann auch der Tourist dort Apfelstrudel essen und einen Kaffee dazu trinken, im oberen Stock sind "Kunstwerke" ausgestellt die man auch kaufen kann, dort aber ist HANDELN angesagt.

1  Danke, Horst-JohannesF!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. April 2013

Die zentrale Markthalle ist der "Bauch" Budapests und durchaus sehenswert. Im Untergeschoß befindet sich die Fischabteilung und Stände mit eingelegtem Gemüse. Im Erdgeschoß viel gut präsentiertes Obst und Gemüse, sowie getrocknete Peperonis und Paprikawürste in allen Varianten von scharf bis mild. Die Stände wiederholen sich hier. Als gutes und günstiges Mitbringsel für zuhause und Freunde lohnen sich die Würste allemal. Auch die Geflügelstände sind sehenswert. Hier kann man auch Enten- und Gänseleber in Dosen kaufen. Es ist interessant dem geschäftigen Treiben zuzusehen. Dies kann man von einem der Imbiss-Stände im 1. Stock ganz gut beobachten. Hier gibt es auf der rechten Seite auch das ungarische Schmalzgebäck Langos in pikanter und süsser Variante. Es wird mit belegt mit Tomaten, Zwiebeln, Salami, Käse saurer Sahne etc. Verkleckern garantiert. Ich esse es am liebsten pur, ohne alles. An diese Futterstände schließen sich die üblichen Souvenirstände mit Tischdecken, Tücher, Taschen und viel Kitsch und Kram.

Danke, Gourmandus!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. April 2013

Einfach klasse das Ambiente und die Angebot von frischen Lebensmitteln und preiswerten und frischen Imbissen.
Unbedingt probieren: frischen Langosch in der oberen Etage

Danke, Joerg_K406!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. April 2013

Wir statteten der Großen Markthalle vor allem einen Besuch ab, weil wir hofften, eventuell hier auch auf Weihnachtsdekoration zu treffen, doch leider war dies nicht der Fall. Dennoch waren wir beeindruckt von der außerordentlichen Größe des Gebäudes, das auf drei Geschossen auf beinahe 200 Marktständen Waren anpreist.

Die beste Möglichkeit hierher, in den 9. Bezirk, zu kommen - wenn man nicht zu Fuß unterwegs ist - ist auf jeden Fall die M3 mit der Haltestelle Kálvin tér, doch auch die Freiheitsbrücke liegt in unmittelbarer Nähe, ebenso die Straßenbahnen Nummer 47 und 49 mit der Haltestelle Fovám tér. Auch die Stadtmauer ist hier sehr schnell erreicht.

Zuerst sahen wir uns das Erdgeschoss an. Hier gab es eine bunte Vielfalt an allem, was das Herz begehrt, doch hauptsächlich wurden Obst und Gemüse verkauft, das sehr lecker aussah. Wir konnten uns gar nicht entscheiden, was wir nehmen sollten, denn schließlich mussten wir noch den ganzen Tag gehen und konnten nicht zu viel mitschleppen. Daher entschieden wir uns einerseits für getrocknete Früchte, weil davon meine ganze Familie begeistert ist, aber auch für frische Äpfel und sonderbarerweise auch Marillen, was ja zu dieser Jahreszeit eher ungewöhnlich ist.

Nachdem wir uns genug Zeit genommen hatten, hier alles zu bestaunen, gingen wir in das Obergeschoss. Hier befanden sich vor allem Souvenirläden, wie wir sie aus Sopron, das ja nahe von uns an der ungarischen Grenze liegt, kennen. Krimiskrams, unglaublich viele Deckchen und bestickte Kleidung, aber auch Spielwaren wurden angeboten. Ein Bistro und einige Imbissbuden allerdings finden hier auch ihren Absatz.

Meine Töchter kauften Souvenirs für ihre besten Freundinnen zu Hause und ich suchte mir einen Kaffeebecher aus. Das mache ich immer. Ich kaufe Kaffeebecher aus jedem Urlaubsort und mittlerweile habe ich schon eine beträchtliche Sammlung.

Als wir auch hier alles bestaunt hatten, gingen wir nun in das Untergeschoss. Ein unverkennbarer Geruch nach Fisch machte uns klar, wo wir uns befanden. Hier befinden sich Fischstände, aber auch Aquarien. Mein Mann hat sich das genauer angesehen, weil er Fischliebhaber ist, aber ich wollte das ehrlich gesagt nicht, ich konnte den Geruch kaum ertragen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das gerade eine frische Fischlieferung eingetroffen war.

Nach etwa einer Stunde waren wir fertig mit kaufen und schauen und machten uns weiter, um noch mehr von Budapest zu sehen.

Wenn ihr in Budapest seid, dann solltet ihr die Große Markthalle auf alle Fälle in euer Programm aufnehmen. Es gibt viel zu sehen und zu bestaunen und auch das eine oder andere zu kaufen. Vor allem aber sollte man wegen des Flairs hierher gehen.

Eine Empfehlung von mir und vier Punkte. Einen Punkt Abzug gibt es für den Ramsch, den es hier zu kaufen gibt und zwar in zigfacher Ausfertigung.

Danke, Sunflower76!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Central Market Hall angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Central Market Hall? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen