Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (555)
Bewertungen filtern
555 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
441
95
13
5
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
441
95
13
5
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 555 Bewertungen
Bewertet 15. März 2016

Das Hotel liegt etwas außerhalb von Governor's Harbour an einem Bilderbuchstrand. Die Appartements befinden sich in Privatbesitz und werden dann durch das "Hotel" verwaltet. Daher ist jedes unterschiedlich ausgestattet.
Wir kamen gegen Mittag dort an, konnten aber leider nicht ins Zimmer. diese werden erst pünktlich um 15 Uhr zum Bezug freigegeben.
Unser Appartement war gut ausgestattet. Neben der vollständig eingerichteten Küche, gab es gleich zwei große Fernseher, leise Klimaanlagen und sogar Strandstühle waren vorhanden. Auf der Terrasse befand sich allerdings leider nur eine Liege.
Die Dame beim Empfang war sehr freundlich aber wenig informativ. Zum Beispiel wäre der Hinweis, das der Strand am Hotel mit Sandflöhen belastet ist hilfreich für uns gewesen und hätte uns vor unendlichen Stichen bewahrt. Das Hotel hat zwar einen Pool, wir wollten allerdings an den Strand.....
Man kann vom Hotel aus sehr lange Spaziergänge am Strand machen. Meist trifft man dabei niemanden an. Es ist einfach TRAUMHAFT, wenn die Sandflöhe nicht wären.
Ohne eigenen PKW ist man auf der Insel verloren. In Fußweg Entfernung ist nichts zu erreichen und öffentliche Verkehrsmittel gibt es nicht.
Wir hatten ein Fahrzeug bei Big Daddy Rentals gemietet, die ich aber auf keinen Fall weiterempfehlen würde.
Das Tippy's ist ok, allerdings völlig überteuert und wir fanden auch die Qualität der Speisen nicht besonders. Es ist halt nur praktisch, da es direkt gegenüber des Hotels liegt. Im 1648 Bar & Grill in Governor's Harbour haben wir besser gegessen.

Das Hotel ist zu empfehlen, da die nächtliche Geräuschkulisse toll ist und der Sternenhimmel beeindruckend.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann man in diesem Fall nicht wirklich beurteilen. Auf Eleuthera ist alles sehr teuer. Angefangen vom Hotel, Auto bis hin zu den einfachsten Grundnahrungsmitteln im Supermarkt.

Zimmertipp: Zimmer im Obergeschoss wählen Ideal im Gebäude 1 oder 2
  • Aufenthalt: März 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, Dupplo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. November 2015

Absolut empfehlenswert. Die Appartements sind geräumig, extrem sauber und toll ausgestattet mit allem was man so benötigt. Das angeschlossene Restaurant Tippies bietet gutes Essen mit einer traumhaft schönen Aussicht auf den Atlantik!

  • Aufenthalt: November 2015, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, wirodive!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. September 2015

Dieses Hotel hat uns auf unserem gesamten Bahamas- Trip am besten gefallen. Es ist ruhig gelegen und perfekt zum Entspannen. Der herrlich lange und saubere Sandstrand liegt nur ca. 80 m entfernt, der Pool direkt vor der Haustür. Man hat eine geräumige, süße kleine Wohnung mit Terasse und eigener Küche zu Verfügung! Alles in Allem echt wundervoll und wir würden gern wiederkommen!!!

  • Aufenthalt: August 2015, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, SteffiXY13!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Juni 2015

Wir wollten unbedingt nach Eleuthera, wussten aber zunächst nicht, welches Hotel geeignet ist. Die Anlage Pineapple Fields Resort hat uns unser Reisebüro empfohlen. Aufgrund der Bewertungen haben wir uns dann für die Buchung entschieden,

Was wir nach einigen Touren über die Insel herausgefunden haben, ist das ein echter Glückstreffer gewesen, sowohl was die Anlage als auch den Strand betrifft.
Die Anlage ist wunderbar angelegt und fast schon kitschig. Als wir dort waren, war es sehr ruhig.

Die Zimmer sind Appartements mit eigenem Schlafzimmer. An das Wohnzimmer grenzt auf der einen Seite ein großzügiger Balkon, auf der anderen Seite die gut ausgestattete Küche mit großen Kühlschrank, Mikrowelle, Herd und mehr.
Unsere Räumlichkeiten waren bestens ausgestattet. Sogar Strandstühle, Strandhandtücher, Kaffee für den Kocher und viele kleine Details mehr. WLAN ist ebenfalls inbegriffen, jedoch nicht unbedingt schnell. Wir haben hier in der Ausstattung nichts vermisst. Sogar Waschmaschine und Trockner sind vorhanden. Die Zimmern werden täglich sauber gemacht.

Die Küche ist nötig, da die übliche Versorgungsinfrastruktur auf Eleuthere doch sehr begrenzt ist. Das mit dem Hotel kooperierende Restaurant, Tippys, liegt direkt am Strand und zeichnet sich durch hohe Preise aus, nicht aber durch hohe Kochkunst aus. Dennoch, die Atmosphäre dort direkt am Strand ist herrlich. .

Hoch sind auch die Preise für die Selbstversorgung. Im zur Anlage gehörenden Deli und auch in den Supermärkten von Governor's Harbour kann man locker 150% zu den in Deutschland gewohnten Preisen addieren. Rekord sind die Baguettebrötchen im Deli für 2,50 Dollar pro Stück.

Wir sind nach Eleuthera über Miami und den nördlichen Flughafen angereist.
Es empfiehlt sich unbedingt einen Mietwagen (Achtung Linksverkehr) zu buchen, weil man sonst sehr abgeschnitten ist. Wir haben leider den Fehler bei der Anreise gemacht, uns keine Karte auszudrucken und haben deswegen die Abzweigung vom Queens Highway zum Hotel verpasst. An der Hauptstraße gibt es in Governor's Harbour leider kein Hinweisschild auf Pineapple Fields.

Angekommen am Office von Pineapple Fields, sollte man sich nicht von den Bruchbuden gegenüber vom Office irritieren lassen. Die gehören nicht zu der Anlage. Das Office selbst ist nur bis 17:00 Uhr geöffnet. Für uns wurden die Schlüssel im Restaurant Tippys hinterlegt, was man aber auch erst einmal finden muss, wenn man die Gegend noch nicht kennt. Ist aber nur etwa 500 Meter weiter die Straße entlang auf der linken Seite.

Höhepunkt ist der Strand, der fast schon klischeehaft schön ist. Weite Ausdehnung, feiner Sand, türkises Wasser. Das ist nahe an der Perfektion. Und vor allem ist man hier ungestört. Wir hatten an manchen Tagen den Strand für uns komplett allein. Man hat hier nichts, was ablenkt oder stört, natürlich auch keine Badeaufsicht und keine Strandunterhaltung oder Animation. Wer das sucht, ist hier verkehrt. Wenn es voller am Strand ist, dürfte es auch schwierig sein, einen Schattenplatz zu finden. Es gibt in Hotelnähe drei fest installierte Schirme. Unter eine Palme würden wir uns nicht legen, weil dort tatsächlich häufiger Kokosnüsse herunterfallen.

Was lästig werden kann, sind die Mücken und anderes Getier am Abend. Dafür kann die Anlage aber nichts. Einzige Minuspunkt war an einem Abend ein zweistündiger Stromausfall. Aber auch für solche Fälle findet man in den Apartments eine batteriebetriebene Lampe.

Ansonsten hat uns auf Eleuthera erstaunt, dass weitergehende touristische Infrastruktur zu fehlen scheint. Wir haben keine Anballung von Shops, Restaurants oder gar Unterhaltung gefunden. Die Beschilderung ist schlecht für Touristen, die Straßen teilweise eine Katastrophe. Eleuthera bringt das Abenteuer zurück. Dafür waren uns aber insgesamt die Preise deutlich zu hoch. Die Belohnung dafür sind dann aber Tage wirklich abseits vom Mainstream und Massentourismus.

Zimmertipp: Zimmer in der oberen Etage, da der Wind hier für Kühlung sorgt. Meerblick hat unseres Wissen nur Haus 1, wenn man die obere Etage bekommt.
  • Aufenthalt: Juni 2015, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, eeontour!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Januar 2015

Wir hatten ein Zimmer mit Meeresblick. Vom Schlafzimmer, vom großen Eß-/Wohnzimmer und von der Terasse einen schönen Blick auf das Meer. Zum Frühstück die sehr guten Croissants vom Office geholt und dann auf der Terasse gefrühstückt. Unbedingt ein Auto mieten. Das hat innerhalb einer Stunde mit Unterstützung an der Rezeption geklappt. Kurz über die Straße und man hat einen kilometerlangen Strand vor sich (oft alleine). Schnorcheln ist möglich bei ruhiger See. Ansonsten auf die Karibikseite und dort schnorcheln.

  • Aufenthalt: Januar 2015, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Jürgen Z!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen