Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Interessant, aber sehr touristisch”
Bewertung zu Maori-Dorf Tamaki

Maori-Dorf Tamaki
Im Voraus buchen
Weitere Infos
96,89 $*
oder mehr
Hangi-Abendessen und Maori-Vorstellung in Rotorua
Weitere Infos
793,73 $*
oder mehr
Zweitägiger Ausflug ab Auckland zu den Waitomo Caves und dem Hobbingen-Filmset ...
Platz Nr. 1 von 114 Aktivitäten in Rotorua
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 27. Februar 2012

Das Maori Village war sehr interessant. Man wurde mit einem Einführungsritual begrüsst. Danach ging es in den Wald, wo in einzelnen Stationen Bereiche aus dem Leben der Maoris erklärt wurden. Immer wieder wurde auch das Publikum einbezogen. Das Essen am Schluss war gut organisiert. Leider hatte ich zwischendurch immer wieder den Eindruck einer Massenabfertigung. Es waren circa 200 Leute da und wir wurden von Ort zu Ort eskortiert.

Danke, Michelle373!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (3.842)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

53 - 57 von 3.842 Bewertungen

Bewertet am 5. Februar 2012

Das Tamaki Maori Village befindet sich zwar an einem autentischen Wohnort der Maori, wirkt aber von der Organisation des Besuches her überorganisiert bzw. -perfektioniert. Wer erwartet schon in einem Maori-Dorf ein Festzelt für den Sektempfang. Die Mehrzahl der Besucher kommt aus Asien, die nur wenig Zeit für einen Neuseeland-Urlaub mitbringen und hier im Kurztakt abgefertigt werden. Fazit: Es gibt bei weitem schönere Alternativen, das Leben der Maori live zu erleben.

Danke, Laufvati!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Juni 2011

Der Abend im Tamaki Maori Village ist eine Touristenattraktion – keine Frage. Man wird mit einem Bus in Rotorua abgeholt und zum Village gefahren. Dann bekommt man eine Einführungszeremonie mit einer Prüfung, ohne die man das Dorf nicht betreten darf. Dabei tanzen die Maori-Männer sehr lustig in der kleinen Arena, man darf aber nicht lachen/die Zähne zeigen. Wer bestanden hat, darf in das Dorf eintreten. Dort wird an mehreren kleinen Stationen im Wald das Leben der Maori sehr anschaulich erklärt. Anschließend folgt eine Show mit Gesang und Tanz im Theater, bevor es dann zum Abendessen geht. Das Essen wurde auf Maori-Art unter der Erde geräuchert und dann zubereitet. Alles in allem ist der Abend sehr unterhaltsam, sehr informativ und man erlebt die Maori-Kultur in nächster Nähe, viel besser als an allen anderen Stationen, die ich in Neuseeland hatte. Die Kritik an der touristischen Aufbereitung des Ganzen halte ich für übertrieben. Schließlich kann man nicht einfach hingehen und die Maori zuhause besuchen – wir möchten ja auch nicht, dass jemand einfach unser Wohnzimmer zuhause besichtigt.

Danke, Trave1_Bee!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Februar 2011

Wer das Maori Dorf in der Gruppe betritt, muss erst einen Chef erküren, denn das ist Teil des Spektakels. Mutmaßlich misstrauisch eingestellte Maori betreten nacheinander die Szene. Zuerst der Häuptling, der wild züngelt. Man wird vorher darauf aufmerksam gemacht, dass man das nicht imitieren soll. Das wäre nämlich eine Beleidigung. Auch darf man nicht lachen, nur Fotos schießen oder filmen. Nach und nach kommen mehrer Maori Schausteller, die dann den Tena, den Friedenszweig platzieren. Hebt der Weiße Chief ihn auf, gilt er als Freund. Anschließend folgt noch der Haka, der Kriegstanz der noch bei den Rugbyspielen der All Blacks stattfindet. Anschließend folgt man den Maori in ihr Freiluftdorf. Dort kann man ihnen zu ihren Aufgaben Fragen stellen, während sie scheinbar was erzeugen. Alles Made in China sagt uns ein Maori mit aufgemalten Tatoos. Sich mit züngelnden Maori ablichten lassen kein Problem. Feuer wird gemacht. Auch da es nicht eben warm ist im Wald dorf. Zum Schluss gibt es noch eine Gesangsvorstellung im Marae. So nennt man das Versammlungshaus. Die Frauen führen ihren Tanz, den Poi auf. Beim Erdofenessen sind die Weißen wieder unter sich, wohl auch, damit sie sich in Ruhe im Souvenirladen im Dorf umsehen können. Das ist aber dennoch wohl die einzige Chance, einen Einblick in das einstige Leben der Maori zu gewinnen.

1  Danke, karlheinz46!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Dezember 2010

Ich habe schon einmal an einer der abendlichen Veranstaltungen teilgenommen und wollte nun auch meiner Familie dieses Erlebnis nicht vorenthalten.
Wenn man auch Kritik an der Vermarktung des Maori Kulturgutes üben kann, so ist diese Veranstaltung doch eine wunderbare Gelegenheit, eine uns oft unbekannte Kultur zu erfahren und zu begreifen, auch wenn dies nur ein kurzer Einblick ist.
Die Veranstalter legen Wert darauf, Ihre Kultur mit Respekt zu behandeln und wissen auch im Gegenzug unheimlich viel über die Kultur der Besucher, die buchstäblich aus der gesamten Welt anreisen.
Der Veranstalter holt alle Besucher ab. Schon dies ist Teil des langsamen Kennenlernens. Im Anschluß werden alle tradtionell begrüßt, bevor man ein nachgebautes traditionelles Maori Dorf besucht. Nach einer kulturellen Gesangs- und Tanzdarbietung erwartet die Besucher ein üppiges Abendessen. Im Anschluß werden alle Besucher wieder zu Ihren Unterkünften gebracht. Selbst die Reise zurück ist wieder eine Erfahrung in sich.
Insgesamt war dieser Abend auch beim zweiten Mal überaus lehrreich, unterhaltsam, amüsant und kurzweilig.

Danke, UncleSkooter!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Maori-Dorf Tamaki angesehen haben, interessierten sich auch für:

Rotorua, Rotorua District
 
Rotorua, Rotorua District
 

Sie waren bereits im Maori-Dorf Tamaki? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen