Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (599)
Bewertungen filtern
599 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
375
130
52
30
12
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
375
130
52
30
12
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 599 Bewertungen
Bewertet am 31. Oktober 2016

Die Bewertung dieses Hotels fällt nicht einfach. Zusammenfassend hat man den Eindruck, daß hier versucht wurde, ein Luxushotel im Nirgendwo zu gestalten, dabei aber ohne Plan vorgegangen wurde, so daß ein Gesamtkomplex entstanden ist, dem irgendwie die Seele und ordnende Hand fehlt. Im Einzelnen heißt das:

Lage
Absolut Spitze, toller Strand zum Baden mit ein paar roten Felsen an der einen Seite.

Service
Das Personal war freundlich und bemüht, insbesondere im Restaurant. Bezüglich der Kompetenzen zeigten sich aber auch ein paar Mängel. Z. B. bei der Frage: „Wie lange fährt man in den Karijini Park?“ Antwort: „So fünf bis sechs Stunden“. Als ich meinte, daß das wohl etwas knapp wäre bemühte der Mensch am Frontdesk Google-Maps und stellte erstaunt fest, daß die Fahrzeit wohl doch eher bei neun bis zehn Stunden liegen würde.

Hotelanlage
Das Restaurant, die Bar und der Pool sind schön gestaltet. Allerdings gab es mehrere defekte Lichter auf den Weg vom Restaurant zur Ocean Front Villa. Ohne Taschenlampe ist man deshalb abends abschnittsweise hilflos im Dunkeln herumgerannt.
Ein Strandservice war nicht vorhanden. Tische, Stühle und Bänke lagen verstreut vor den Dünen und waren zusätzlich noch verdreckt. Also mußte man die gewünschten Sachen (Tisch, Stuhl, Bank etc.) selbst zusammensuchen und unter sein Sonnensegel zerren...sehr eigentümlich für ein vier bis fünf Sterne Hotel.

Zimmer
Das Zimmer, hier der Ocean Front Bungalow war in unseren Augen der größte Schwachpunkt des Hotels. Im Einzelnen ist uns dabei aufgefallen:
Bei der Ocean Front Villa (sprich fast die erste Wahl des Hotels) hätte man gerne eine Terrasse gehabt, die nicht von einem oder mehreren Nachbarbungalows einsehbar gewesen wäre.
Der Bungalow ist riesig mit einem großen Schlafzimmer und einem großen Wohnzimmer. Leider hat man kaum Ablagemöglichkeiten oder Schränke für Kleidung ohne Ähnliches. Anstatt einen Kleiderschrank oder eine vernünftige Garderobe in die Räume zu integrieren, muß man seine Sachen zwischen die Elektro-Schaltkästen quetschen (siehe Bild). Unmöglich so etwas, insbesondere da unter der Garderobe auch noch die Kofferbank war...
Absolut sinnfrei sind bodentiefe Fenster im Bad mit Aussicht auf den Nachbarbungalow. Aber man hatte ja ein Rollo davor, was man bis unten zu machen konnte. Nur war es deshalb im Bad immer etwas dunkel. Apropos dunkel, warum über dem Spiegel und in der Dusche kein Licht war erschloß sich uns auch nicht. Das nirgendwo Mückengitter vorhanden waren, ergänzt die Fehlplanung. Ebenso ist die Zentralsteuerung (fast) aller Lichter, Fans und AC am Eingang mehr als nervig. Um irgendwo Licht zu bekommen, muß man erst umständlich an der Steuerung herumfummeln und tippt öfter mal auf den falschen Button. Manche Lichter oder Fans im Bungalow lassen sich dagegen direkt in den Räumen einschalten. Undurchschaubar, umständlich, nervig, überflüssig...
Irgendwie sind diese Bungalows ohne Überlegung völlig daneben geplant worden.

Essen
Das Essen war im Wesentlichen gut. Hier würden wir fast die volle Punktzahl vergeben.

Zusammenfassung
Normalerweise würden wir für das Resort vier Punkte (sehr gut) vergeben, da es uns abgesehen von den Mängeln grundsätzlich gefallen hat. Da das Hotel für sich selbst einen hohen Anspruch erhebt und sich diesen mit 780 AUD pro Nacht vergüten läßt, aber diesen Anspruch nicht ansatzweise erfüllt, gibt es als Gesamtnote nur drei Punkte (befriedigend). Irgendwie wirkt alles wie gewollt aber nicht gekonnt.

  • Aufenthalt: Oktober 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, DERS-TOS!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. April 2016 über Mobile-Apps

Der einzige Nachteil ist, dass es eine Stunde Fahrt von Broome entfernt ist. Wir sind nach Broome einkaufen gegangen und haben uns selber versorgt. In der Villa hat es einen kleinen Kühlschrank und eine Mikrowelle, Geschirr auch vorhanden. Kochstelle hat es keine. Aber überall auf dem Gelände hat es Grillstellen, die man gratis benützen kann. Die Villas sind grosszügig. Um 7.00 Uhr gibt es gratis Yoga. Hatte das zuvor nie gemacht. Poolbereich ist etwas klein. Als wir dort waren, gab es gerade eine Hochzeit. Deshalb war das Resort auch entsprechend voll und beim Pool würde es teilweise eng. Gibt auch Zelte zum übernachten. Das es aber doch immer sehr heiss war, war ich froh, hatten wir eine Villa mit Klimaanlage.

Aufenthalt: April 2016
1  Danke, xonthebeach!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Oktober 2015

Sehr modern eingerichtete Lodge mit grossen Zimmern (Villen). Es gibt aber auch stabile Luxus Zete.
Sehr weitläufige Anlage.
Die grossen Terrassen an den Villen erlauben traumhafte Blicke auf den ensamen langen Strand.
Knapp 90 Minuten Anfahrt vom Flughafen lohnen sich, Das Hotel liegt absolut einsam. Man kann im Garten sehr viele Vögel beobachten.
Kleiner aber schöner Pool. Entspannter Umgang mit den Gästen durch sehr freundliches Personal.
Anfang des Jahres lief das Hote noch unter anderem Management. Seinerzeit war man der Meinung, die Zimmer werden aus Umweltgründen nur alle 3 Tage gereinigt. Im Ansatz kann man darüber diskutieren - allerdings wäre Fegen und Bettenmachen ganz unabhängig vom Strom-und Wasserverbrauch...
Vielleicht sieht das das neue Management von Ramada Hotels anders. Zu wünschen wäre es...
Das war aber auch der einzige Kritikpunkt. Ansonsten ein abolut lohnenswertes Ziel

Zimmertipp: Umbedingt Ocean Front Villa reservieren
  • Aufenthalt: April 2015, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, Christian K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. März 2015

Eine absolut traumhafte Anlage!
Ich war letztes Jahr im Mai dort, und bin sehr beeindruckt!
Wie gewohnt sind die Aussies super freundlich und man fühlt sich sehr willkommen.
Die Anlage wird ökölogisch betrieben, mit eigenem Strom,Gemüseanbau und es wird sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.
Es gibt Unterkünfte vom Zelt bis zur Supervilla.
Der Strand ist traumhaft. Das Essen und der Service sehr gut.
Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist hier genau richtig!
Ich finde den Ort und das Hotel Magic und Spirituell.
Anfahrt ist per Auto etwas länger , oder per Flugzeug ab Broome möglich, eher zu empfehlen.

Zimmertipp: Alles Top!
  • Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: geschäftlich
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Ralf B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor einer Woche über Mobile-Apps

Aufenthalt: November 2018, Reiseart: als Paar
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
EcoReception, Marketing Officer von Ramada Eco Beach Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor einer Woche
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen