Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Viel Werbung, wenig Sherry”
Bewertung zu Bodegas Tio Pepe

Bodegas Tio Pepe
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 10. Mai 2013 über Mobile-Apps

Die Tour kostet 12, 50 mit 2 Sherrys. Zu erst sieht man einen Flim über Sherry und das Unternehmen. Dabei gibt es ein Loblied auf die Eigenen Produkte. Über die Herstellung erfährt man wenig. Danach geht es mit einen Zug weiter durch die Anlage und man besichtigt verschiedene Weinkeller. Es wird immer betont wekche Prominenten schon hier waren. Auch hier wenig über Sherry.
Die Verkostung ist lachhaft und hat mehr was von Abfertigung.
Die teuren Tapas sind Abzocke - Finger weg!
Insgesamt Massenabfertigung und überteuert. Mein Tipp: Besser zu Sandeman. Dort ist es familiärer und Preis und Leistung stimmen.

Danke, Coolsky!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.851)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

76 - 80 von 1.851 Bewertungen

Bewertet 25. März 2013

Die Region um Jerez erfreut sich rund 300 Sonnentagen im Jahr. Kein Wunder, dass hier hervorragende Weine wachsen und auch die Wiege des Sherrys ist. Bei Gonzalez Byass (Tio Pepe) erfährt der Besucher alles über die Sherry- und Brandy-Produktion. Und das in unterschiedlichen Sprachen (unter anderem auch Deutsch). Nach einer Einführung bei einer kleinen Werksrundfahrt geht es durch die Fassbestände und die Brennerei. Zum Abschluss hat der Gast die Möglichkeit, einen Teil der Produkte zu verkosten - gegen Entgelt auch mit einem kleinen Tapasteller.

Danke, AxelB294!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. März 2013

Der Besuch einer Bodega wie Tio Pepe ist ein Eintritt in eine andere Wein-Welt. Es ist eine Begegnung mit einer anderen Art Wein zu produzieren und zu vermarkten. Die Größe der Bodega ist beeindruckend und die Führung in deutscher Sprache mit kleiner Gruppe sehr zu empfehlen. Die Größe des Geländes wird mittels elektrischem Bummelzug bewältigt. Die Weinhallen sind voll von Sherry-Fässern. Tio Pepe hat schon immer die Nähe zu Kunst und Künstlern gesucht. So sind Fässer signiert von Künstlern wie Pablo Picasso, Orson Welles, Jean Cocteau zu bestaunen. Seit 1935 gibt es das Symbol des Tio (Onkel) Pepe, dargestellt mit einem Hut mit weiter Krempe und einer kurzen, roten, andalusischen Weste, die Arme in die Hüfte gestemmt und mit einer spanischen Gitarre in einer Hand. Die als Tio Pepe verkleidete Flasche wurde von Künstlern bemalt beziehungsweise gestaltet und ist so zu einem Symbol Spaniens geworden.

Danke, austriaica!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Dezember 2012

eindrückliche Präsentation von spanischer Weinkultur, dem Sherry.. Führungen auf Deutsch, Englisch und Spanisch separat. Verköstigung am Schluss des Rundgangs. Kompetente Guides die auch auf Fragen gute Antworten geben können.

Danke, David N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 25. Oktober 2012

Wir waren diesen Oktober in Andalusien. Da gehört ein Auflug in die Hauptstadt des Sherry natürlich hinzu. Und wo geht man hin? Zu Sandemann? Dachte ih zunächst auch. Aber durch eine Empfehlung sind wir bei Tio Pepe ("Onkel Josef") gelandet. Die Bodega liegt mitten in der Stadt Jerez. Kann man gar nicht verfehlen. Ansonsten einfach auf die (angeblich) größte Wetterfahne der Welt achten. Die steht nämlich auf dem Dach der Bodega. Ein Ticket für die Tour kostet (mit Tapas) 16,50 Euro.Dafür wird man in einem kleinen Bimmelbähnchen durch die "Fabrik" gefahren und erfährt eine Menge über Sherry. Die Tour war auf deutsch und wurde von einer netten Schweizerin begleitet. Zum Abschluss besucht man das Restaurant und bekommt einen trockenen und einen twas süßen Sherry zum probieren. Mt den besagten Tapas. Wenn man jetzt keinen Hunger hat, dann kann man die ja beim Eintritt auch weglassen. Für 1,50 Euro pro Glas kan man weitere Sherry-Spezialitäten probieren. Oder aber man sucht sich doch noch ein paar Leckereien zum Essen aus. Die waren echt gut.Auf dem Weg zum Ausgang kann man sich dann noch im "Tio Pepe Shop" mit Andecken und einem leckeren Tröpfchen versorgen.

2  Danke, bengalmickey!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bodegas Tio Pepe angesehen haben, interessierten sich auch für:

Jerez De La Frontera, Costa de la Luz
Jerez De La Frontera, Costa de la Luz
 
Jerez De La Frontera, Costa de la Luz
Jerez De La Frontera, Costa de la Luz
 

Sie waren bereits im Bodegas Tio Pepe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen