Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (41)
Bewertungen filtern
41 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
7
13
10
5
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
7
13
10
5
6
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 41 Bewertungen
Bewertet 6. September 2017

Dieser Betrieb bedarf einer dringenden Generalüberholung. Wir waren letztes Wochenende zu Gast in diesen Haus da wir uns mit Freunden getroffen haben. Ein herzliches Willkommen gab es nicht am Freitagabend, da die Dame erst vom servieren des Abendessen für die Restaurantgäste gekommen ist, war sie etwas gestresst. Wir haben einen Fehler in der Buchung gemacht und waren einen Tag zu Früh da, aber wir haben noch das behindertengerechte Zimmer bekommen und man hat uns gesagt das wir am nächsten Tag umziehen können. Dieses Zimmer hatte den Fluchtplan nicht an der Innenseite der Tür oder daneben hängend angebracht, sondern dieser lag im Kleiderkasten versteckt, da sich das Klebband gelöst hat. Die Badezimmertür konnt man nicht ordentlich schießen, da diese am Boden geschleift hat, weil das Holz schon aufgeweicht war. Der Duschkopf war komplett verkalkt, das Wasser ist zum Teil aus der Dusche gelaufen und zur Tür geronnen wenn wir nicht die Fussmatte hingelegt hätten. Daher auch der Türschaden. Bei der Fernbedinung für den Fernseher hat die Abdeckung für die Batterien nicht mehr gehalten mit dem Kleber der da war. Die Polster haben auch schon bessere Zeiten erlebt, da hier die hälfe des Volumens fehlt. Damit man Service in der Hausbar bekommt musste man immer die Kellner im Restaurant suchen. Beim Abendessen mit unseren Freunden im Hotelrestaurant hat eine Kellnerin beim servieren des Prosecco für die Gäste am Tisch leider das Tablett zu sehr gekippt und die Gläser sind auf meine Sitznachbarin gestützt. Die Kellnerin hat sich mehrmals entschuldigt wusste aber nicht mehr was sie tun soll. Ich habe Ihr dann gesagt das sie mehrere Servietten bringen soll damit sich die Dame abtrocknen kann. Dies kann schon einmal passieren, aber bei solchen Vorfällen kommt dann normalerweise der Oberkellner oder Chef des Hauses und entschuldigt und bietet eine kostenlose Reinigung an. Hier kam niemand und meiner Sitznachbarin wurde auch keine Reinigungskosten erstattet. Das Management war komplett überfodert mit unserer Gruppe. Man hat unseren Freunden nicht angeboten eine verkleinerte A la Carte Karte oder ein Wahlmenü anzubieten, damit es für Küche und Service schneller geht, aber auch die Gäste nicht so lange warten müssen. Man hat uns die normale A la carte Karte gereicht, daher hat es etwas länger gedauert. Die Küche ist in soweit Ordnung, nur die Karte ist etwas unübersichtlich gestaltet. Es wurde von unseren Freunden die die Gastgeber unseres Treffens waren zu Anfang gesagt dass hier jeder für sich selbst zahlt. bei der Bestellung hat keiner der Kellner gefragt was wir für eine Zimmernummer haben. Als dann die nach dem Essen schon einige auf Ihre Zimmer gegangen sind und ein paar weitere nach Hause gehen wollten, da nicht alle im Hotel geschlafen haben, hat der Chef die anderen Gäste aufgehalten. Er hat gesagt wir sind alle Zechpreller und er holt die Polizei wenn wir nicht zahlen. Er hat angefangen einzelne Gäste abzukassieren aber unserem Gastgeber war das zu peinlich weil dies auch noch lange dauerte und hat dann die Gesamtrechnung übernommen. Mit solchen Aussagen disqulifiziert man sich als Hotelbetreiber. Am nächsten Tag war meine Frau gerade unter der Dusche und ich habe mich gerade angezogen als das Zimmermädchen gerade die Tür aufzusperren versuchte. Kein klopfen, nichts. Ich hatte zum Glück den Schlüssel im Schloß und sperrte dann auf und fragte was sie will. Das Zimmermädchen fragte ob wir Service wünschten was ich verneint, aber ich bat um neue Handtücher. Ich suchte dann nach dem DND Schild im Zimmer und dieses lag im Kasten neben unter dem Fluchtwegsplan, es war schon ziemlich kaputt, aber noch gut genung das man es an der Tür hing, wo ich es anbrachte. Als wir aus unserem Zimmer gingen sahen wir die Stubenmädchen bei Ihrer Rauchpause am Balkon von Korrididor Ende, welcher für Gäste war und machten dort Ihre Rauchpause. Am Abend bevor wir mit den Bus abgeholt wurden hat eine Dame von der Gruppe eine Kellnerin gefragt ob man den schweren Schlüssel vielleicht da lassen kann. Sie empfahl diesen mitzunehmen da am Abend zugesperrt wird. Da die Dame hatte aber keine Tasche und fragte ob man nicht doch den Schlüssel da lassen könnte, aber da kam die Aussage dass die Dame den Schlüssel vom Anhänger lösen könnte und ihn in den Büstenhalter stecken könnte. Meine Frau und ich standen daneben und glaubten unseren Ohren nicht. Ein Bekannter von der Dame nahm dann den Schlüssel für sie mit. Als ich am nächsten Tag nach dem duschen ein Handtuch nahm was mir das Stubenmädchen am vortag übergab ist mir fast schlecht geworden, es stank nach Rauch. Auch die anderen Handtücher die wir von ihr bekommen haben. Da wir eh schon abreiseten und mit unseren Koffern unterwegs zur Rezeption waren sah ich ein Zimmermädchen im vorbeigehen das gerade vom Handtuchhaufen der vor dem Zimmer lag, dieses nahm Sanitärreiniger darauf gab und die Türklinke und die Tür began zu putzen. An der Rezeption war man erstaunt über meine Schilderungen und zum Teil verständnisvoll. Das andere ursprünglich gebuchte Zimmer war am Samstag nicht mehr zur Verfügung, war aber wesentlich größer und eine andere Kategorie. Man verrechnete uns das Zimmer mit Seeblick und Balkon anstatt das behindertengerechte Zimmer mit Straßenblick, aber das hat alles den gleichen Preis. Die Rezeptionistin lud uns auf die Getränke aus der Bar ein als Entschuldigung. Dieses Haus sieht keinen von uns wieder

  • Aufenthalt: September 2017, Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, DominikW1981!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. September 2017 über Mobile-Apps

Das Personal dieses Hotels reisst sich förmlich darum Ihnen den Aufenthalt möglichst unangenehm zu gestalten, dabei wäre das gar nicht nötig:
Der herbe dafür verstaubte Charme der 70er durchdringt das Haus bis in die letzte lieblos gepflegte Ecke. Die Zimmer stinken ebenso nach Rauch wie die Handtücher was wiederum dem schwarzen Schimmel in der Dusche gut gefällt. Die Brandschutztüren sind verkeilt, dafür diverse Sitzpolster noch seit der Eröffnung ungewaschen.
Checken Sie ein und Sie werden die nicht grüssende Putzfrau als Speerspitze der Gruppe des freundlichen Personals empfinden. Es gibt dann noch die Gruppen des weniger freundlichen, des unfreundlichen und des unbeschreiblich unfreundlichen.
Viel Spass- wir sind jedenfalls nicht da wenn Sie da sein werden. Versprochen.

Aufenthalt: September 2017
Danke, ninal647!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. September 2017 über Mobile-Apps

Auf einer Anhöhe kann man hier über dem See nächtigen und schlemmen. Von der Terrasse hat man einen herrlichen Blick, und so schmeckt es noch viel besser.
Die Küche liefert interessante Gerichte, das Zimmer ohne Klimaanlage ist in heißen Nächten zu warm.

Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: geschäftlich
Danke, redlightonsinger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Mai 2017 über Mobile-Apps

Schöner Ausblick auf den Attersee
Kein Warmwasser im Badezimmer
Kein Duschvorhang
Abgewohntes Zimmer
Schwache Frühstücksleistung
Kein Lift bis in den obersten Stock
Überteuertes, mäßiges Restaurant
Überlastetes Personal (Kellnerin macht auch den Empfang und kann eben nicht überall sein)

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: geschäftlich
Danke, anonymus65938!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Januar 2017

80er Jahre Charme und definitiv für die gebotene Leistung total überteuert, va. das Restaurant. Zimmer sind schon recht abgewohnt aber recht sauber, Matratzen sind ok, der Frühstück ist recht ordentlich aber unter dem Strich passt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr.

Zimmertipp: Der Seeblick ist toll!
  • Aufenthalt: Januar 2017, Reiseart: geschäftlich
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Reinhard S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen