Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“In Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes "weit oben"!” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Jörg Müller

Jörg Müller
Platz Nr. 12 von 88 Restaurants in Westerland
Zertifikat für Exzellenz
Küche: deutsch, Meeresfrüchte, europäisch, mitteleuropäisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Bar-Szene, Familie mit Kindern
Optionen: Abendessen, Akzeptiert American Express, Akzeptiert Mastercard, Akzeptiert Visa, Digitale Zahlungen, Kostenlose Stellplätze, kostenloses WLAN, voll ausgestattete Bar, Hochstühle verfügbar, Sitzplätze im Freien, Parkplätze verfügbar, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, serviert Alkohol, Servicepersonal, rollstuhlgerecht, Wein und Bier
Mannheim
Beitragender der Stufe 
80 Bewertungen
45 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 95 "Hilfreich"-
Wertungen
“In Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes "weit oben"!”
5 von fünf Punkten Bewertet am 7. Juli 2010

Im September 2008 besuchten wir eines der absoluten Top-Restaurants Deutschlands - Jörg Müller. Nachdem wir beim letzten Sylt-Besuch keinen Platz mehr bekommen hatten (und in das ebenfalls sehr gute "Zweitrestaurant" Pesel ausweichen mussten), reservierte ich dieses Mal eine Woche im Voraus. Hier ist alles Top: Das Essen, das Personal, das Ambiente, die Lage (ganz oben im Norden) und auch der Preis.
Eigentlich hätte ich diese Bewertung auch schon vor unserem Besuch schreiben können, alles war ganz genau so, wie wir das erwartet hatten. Wir achteten wirklich darauf, ob man nicht irgendwo etwas zu kritisieren findet: Ziemlich erfolglos... ;-)
Dies ist erst das zweite Restaurant, dem ich ohne Wenn und Aber die Maximalpunktzahl vergebe!

Ambiente
Schon beim betreten des Gebäudes merkt man, dass dies kein "normales" Restaurant ist. Ein "Empfangskomitee" erwartet einen im sehr großzügigen Empfangsbereich, natürlich wird man zum Tisch gebracht (wo noch einmal etwas mehr Platz ist). Obwohl man oft viele Tage im Voraus reservieren muss, wird der reichlich vorhandene Platz nicht ausgereizt - die Tischabstände sind sehr großzügig. Auffallend ist, dass nicht wie oft gesehen mit Nischen und Stellwänden gearbeitet wird. dadurch entsteht eine eher familiäre Atmosphäre.
Die Möblierung ist vom Feinsten, auch nach vier oder fünf Stunden sitzt man noch bequem. Die Hintergrundmusik ist sehr dezent (kaum hörbar). Wer irgendwelche extravaganten Dinge erwartet, hat das falsch verstanden: Alles was vom eigentlichen Zweck des Abends (perfektes Essen) ablenkt, ist zu vermeiden! Erst bei genauem hinsehen sieht man kleine Details wie die sehr schönen Segelschiffe auf den beeindruckenden Weinkühlschränken (siehe Foto).

Personal
Das Personal ist sehr professionell. Wir wurden von insgesamt 7 Personen betreut, alle verstanden ganz offensichtlich ihr Handwerk. Auffallend war, dass man absolut nicht unnahbar war, gerne wird auch gelacht - so der Gast dies wünscht. Als sich der Gastraum nach 22 Uhr langsam leerte, wurde es noch richtig lustig (ohne auch nur im entferntesten auf Bierzelt-Niveau abzurutschen).
Wir achteten wirklich darauf, ob wir irgend etwas nicht perfektes finden. Zwischendurch dachten wir auch, etwas gefunden zu haben: Unserer Tischleuchte war der Spiritus ausgegangen und dies wurde - so dachten wir - übersehen. Aber bei nächster Gelegenheit wurde das ganz professionell korrigiert, so, dass man das normalerweise gar nicht bemerkt! Wir baten um ein Foto (was natürlich gerne gemacht wurde), dafür wurde die Tischdekoration zwecks besserer Sicht abgeräumt - Schwupps, war das Manko unauffällig beseitigt (beim wieder hinstellen war die Lampe aufgefüllt)!

Essen
Die Speisekarte ist wie erwartet sehr überschaubar. Neben den zwei angebotenen Menüs (7 Gänge für €118 bzw. 5 Gänge für €116 - jedes der Gerichte ist auch einzeln bestellbar) gibt noch es einige wenige zusätzliche, einzeln bestellbare Gänge. Ein Hauptgang kostet locker mal über €40, satt wird man davon garantiert nicht. Alles andere als die Menüs (die natürlich problemlos abgewandelt werden können) macht eigentlich keinen Sinn. Wir wählten das 5-Gang-Menü "Menu du Marche" mit einigen Anpassungen für mich. Das Amuse-Gueule hätte man auch als eigenständigen Gang anbieten können, insgesamt fünf köstliche Kleinigkeiten stimmten den Abend standsgemäß ein. Nachdem ich meinen Fleischgang getauscht hatte, wurde mir ganz selbstverständlich eine abgewandelte Auswahl serviert.
Der erste Gang bestand aus fünf Variationen des Kaisergranat - ein Genuß für Auge und Zunge. Der zweite Gang, Rahmspinat Surprise, war dann das Highlight für die Nase. Ein Kindergericht (Spinat mit Ei und Kartoffelbrei), standesgemäß "aufgepeppt" mit weißem Alba-Trüffel. Beim entfernen der Hauben steigt einem ein himmlischer Geruch in die Nase...
Dann folgte ein Gang mit Nordseeäsche (ein weißer Meeresfisch) in Balsamicojus mit Artischocken und Pfifferlingen, der vor allem durch seine eher ungewöhnliche Sauce auffiel.
Der Hauptgang brachte rosa gebratene Keule und geschmorte Schulter vom Bio-Zicklein mit Kohlrabinudeln und für mich die fleischfrei-Variante Steinbutt und Hummer in zwei Saucen.
Das Dessert bestand aus diversen Leckereien, unter anderem ein Bananen-Käsekucheneis, Passionsfrucht-Mousse und - als kreativster Teil - ein Mango-Fruchtsalat mit Basilikum-Schaum in einer karamelisierten Zuckerrolle. Schwer zu beschreiben, aber auf jeden Fall empfehlenswert!
Zum Espresso gab es dann noch einmal diverse Leckereien aus der Patisserie, zum Abschluß dann noch einige sehr leckere Pralinen (bei denen vor Allem die Präsentation im eigenen Wagen - vergleichbar einem Käsewagen - gefiel).
Die Preise für die einzelnen Gerichte sind erst mal schon sehr abschreckend. wenn man aber den betriebenen Aufwand und die hohe Qualität der Speisen betrachtet, wird das wieder etwas relativiert. Natürlich darf man hier nicht auf ein "Schnäppchen" hoffen und der auf Sylt übliche Aufschlag dürfte auch enthalten sein. Trotzdem sind die Preise absolut angemessen für das Gebotene!

Getränke
In einem derartigen Restaurant trinkt man in aller Regel Wein. Da wir als Weinliebhaber dies berücksichtigten, kann ich zu den anderen Getränken wenig ausagen.
Die Weinkarte ist das Beste, was ich bisher gesehen habe. Ich habe wahrscheinlich über eine halbe Stunde darin gelesen - die gegenüber dem einsehbaren Weinkeller ausgehängten Urkunden (beides auf Fotos dokumentiert) wurden zu Recht vergeben! Sie ist einsehbar auf der Homepage (dort fehlen noch einige Neuerungen)...
Wir begannen mit einem vorzüglichen Rosé-Sekt aus unserer Heimat. Hier einen Sekt aus Buchholz (am Eingang des Elztals) zu finden, überraschte doch etwas. Man merkt, dass die Wurzeln von Jörg Müller (und auch einiger der Angestellten) im Schwarzwald liegen!
Wir hatten eigentlich vor, einen der Weine der "Hausmarke" (einer unserer "Hauswinzer" aus Gottenheim am Tuniberg, bei Freiburg) zu trinken. Als ich aber eine sehr interessante Neukreation eines anderen uns gut bekannten Weinguts (VdP Stigler in Ihringen am Kaiserstuhl) entdeckte, war die Wahl schnell getroffen: Eine 2007er Spätlese vom Chenin blanc und Cabernet Sauvignon blanc! Wir haben diese Wahl definitiv nicht bereut...
Nach dem Essen gönnten wir uns noch einen Digestiv. Wir folgten der Empfehlung des guten Sommeliers und wählten einen Wildkirsch-Brand und einen Wildorangen-Brand. Beide waren sehr "rund" und lecker fruchtig - sehr empfehlenswert (natürlich muss man diese Spitzenqualität auch entsprechend bezahlen).
Zum sehr guten Espresso gab es wie oben erwähnt diverse Leckereien - was den auf den ersten Blick exorbitanten Preis von €3,50 ins Gegenteil verkehrt! Die Weine sind mit dem in der Gastronomie üblichen Aufschlag kalkuliert.

Fazit
Dies war mein bisher wahrscheinlich teuerster Restaurantbesuch in Deutschland - aber auch mit der beste!
Die meisten Menschen werden nicht so recht verstehen, wie man für ein Essen zu zweit fast €400 ausgibt (mit Trinkgeld, Taxi) - und dann auch noch zufrieden ist! Man muss das aber einmal aus anderer Perspektive sehen:
An diesem Abend waren wir 23 Gäste im voll besetzten Gastraum (in dem man bei entsprechender Bestuhlung locker die dreifache Personenzahl untergebracht hätte). Alle Tische wurden logischerweise nur einfach belegt (nicht wie in "normalen" Restaurants zwei- bis dreifach). Wir wurden von insgesamt 7 Personen betreut, dazu kommt das Personal in der Küche (also ein Verhältnis von höchstens 2 Gästen pro Angestelltem). Die Zutaten waren ganz gewiss nicht von Aldi & Co., da ist noch ganz viel Handarbeit im Spiel.
Wer noch nie verreist ist, wird eine Fernreise nicht nachvollziehen können (da reicht doch Mallorca oder die Kanaren), ein Fahrradfahrer oder ÖPNV-Nutzer wird jedes Auto oberhalb der Golf-Klasse für überkanditelt halten. Ein Fußball-Fan, der immer nur Kreisklasse-Spiele sieht, wird schon Regionalliga oder 2. Liga ganz toll finden - wozu braucht es Champions League?
Wenn man seine Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie gemacht hat, zeigt ein Abend in einem der absoluten Spitzenrestaurants, was alles geht. Das ist ein ziemlich einmaliges Erlebnis, weit weg vom Alltag. Eine Art Kurzurlaub - nicht ganz billig, aber etwas, an das man sich auch Jahre später gerne noch erinnert. Alle anderen sind sicherlich gut beraten, sich erst einmal langsam an die "Spitzenklasse" heranzuarbeiten!

    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
3 Danke, KurtMA!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

158 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    103
    29
    16
    7
    3
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Althengstett
Beitragender der Stufe 
67 Bewertungen
19 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 22 "Hilfreich"-
Wertungen
“Restaurant auf höchstem Niveau”
5 von fünf Punkten Bewertet am 7. Juli 2010

Sylt ist immer eine Reise wert und das Restaurant Jörg Müller gleich dazu. Das Restaurant im Herzen von Westerland. Tolles natürliches Haus. Unterschiedliche Kategorien von Restaurant. Ich habe das Sternerestaurant genossen. Der Service auf höchstem Niveau, sehr freundlich, dass Essen kaum zu toppen. Alles in Allem Note 1

Hilfreich?
1 Danke, Tausendvolt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dortmund
Beitragender der Stufe 
36 Bewertungen
30 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 26 "Hilfreich"-
Wertungen
“einwandfrei hervorragende Küche”
5 von fünf Punkten Bewertet am 4. Juli 2010

3 unterschiedliche Lokale zum Essen erwarten Sie. Einmal das Bistro für kleine Leckereien. Trotzdem eine hervorragende Auswahl.Der Pesel für gehobenee Küche in rustikaler Fliesenatmosphäre und das Gurmetrestaurant Jörg Müller in gediegenen Räumlichkeiten. Der Service ist in jedem Fall klasse, das Essen auch. Wer hier meckert, dem ist es angeboren. Die Preise sind Sylt entsprechend hoch, aber gute Küche läßt sich auch sonst überall bezahlen.

    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, PitDortmund!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
21 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 29 "Hilfreich"-
Wertungen
“Beste Wahl auf Sylt”
5 von fünf Punkten Bewertet am 28. Juni 2010

Das Restaurant ist zentral in Westerland, dem größten Ort der Insel Sylt, gelegen. In einem schönen, gepflegten Reetdachhaus bietet Jörg Müller Reisenden ein breites gastronomisches Angebot: Im gemütlichen Pesel, unserem Favoriten, kann man auf erstaunlich preisgünstige Weise bodenständige und gleichwohl hervorragende Küche genießen, ohne Abstriche bei der Qualität und bei der Freundlichkeit des Service hinnehmen zu müssen. Im Gourmetrestaurant präsentiert Jörg Müller die große, französisch inspirierte Kochkunst, allerdings zu deutlich höheren Preisen. In der Bar kann man Angebote aus beiden Küchen unkompliziert verbinden. An das Restaurant sind einige gemütliche Zimmer angeschlossen.

    • 5 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, HamburgTiger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bad Honnef
Beitragender der Stufe 
90 Bewertungen
49 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 46 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gourmetessen”
5 von fünf Punkten Bewertet am 9. Juni 2010

Dieses Restaurant ist ein ausgezeichnetes Feinschmeckerlokal, was man nur
empfehlen kann. Angefangen vom Service bis hin zur excellenten Küche.Das Restaurant ist sehr modern und geschmackvoll eingerichtet,sodass man sich sofort
in dieser Umgebung wohlfühlen kann.Sollte man sich ein Menue bestellen, werden
die Pausen zwischen den einzelnen Gängen gut eingehalten.

    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Travel23BadHonnef!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Jörg Müller angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Jörg Müller? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen