Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Grüner Baum
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Wimpfen suchen?
Verfügbare Hotels anzeigen
Hotels in der Umgebung
Hotel Weinmann(Bad Wimpfen)
Hotel anzeigen
  • Restaurant
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel Klosterkeller(Bad Wimpfen)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel am Kurpark(Bad Wimpfen)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel Neckarblick(Bad Wimpfen)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Sonne(Bad Friedrichshall)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Schloss Lehen(Bad Friedrichshall)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Bewertungen (12)
Bewertungen filtern
12 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
0
1
1
3
7
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
0
1
1
3
7
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
6 - 11 von 12 Bewertungen
Bewertet 29. April 2013

Als Startpunkt für unsere Neckarsteigwanderung hatten wir das Hotel Grüner Baum ausgewählt..
Dies war ein Fehler. Das Hotel wirkt ungepflegt und heruntergekommen. Die Zimmer strahlen den Charme der Nachkriegszeit aus. Die Ablage im Bad war völlig verstaubt. Zum Frühstück gab es Orangensaft 2 Brötchen, einen Teller mit Wurst und Käse und 1 Sorte Marmelade .Dass Restaurant war krankheitsbedingt geschlossen.

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
1  Danke, horstvenzke!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. April 2013

Meine amerikanische Freundin hatte vor 10 Jahren im Gruenen Baum genaechtigt und war damals recht zufrieden gewesen. Ich vertraute ihr deshalb bei der Zimmerbuchung in diesem Hotel…..Laut Internet ist dieses Hotel in der Altstadt auch ein Haus mit Tradition, mit gemuetlichen Zimmern und herzlicher Gastfreundschaft….Die Chefin kocht noch selber….fuer jeden Geschmack das richtige.
Diesem Anspruch wird das Haus in keinster Weise gerecht! Das Grauen fing schon vor der Tuer an. Am Aushangkasten des Restaurants klebte ein Zettel….aus gesundheitlichen Gruenden voruebergehend geschlossen….eine mit Scheuerlappen umwickelte Matte diente als Fussabtreter….Rezeption? Fehlanzeige…. Check in erfolgte an einem Tisch des “Restaurants”, das schon von der Ausstattung her nicht diese Bezeichnung verdient….Tueren und Tuerrahmen sind beschaedigt, Farbe an den Turrahmen und Treppengelaender ist abgeblaettert. Das Mobiliar in den Gaengen ist Sperrmuell und gehoert da auch hin. Zimmer 9 ist ein muffiger begehbarer Schrank. Auf dem Bett sitzend kann man bequem ins Schrankfach greifen. Zwischen Bettende und Fenster ist gerade mal noch Platz fuer einen Stuhl. Die Moebel sind bunt zusammengewuerfelt unterschiedlich alt und beschaedigt. Ein runder fleckiger Tisch dient als Nachttisch. Das Fernsehgeraet zeigte verschneite Bilder, der eingestaubte Radiowecker gab keinen Ton von sich, ein Telefon gibt es auch nicht im Zimmer.
Noch waehrend des Abendessens in einem sehr netten Restaurant in der Nachbarschaft ueberlegte ich, ob ich in diesem Hotel ueberhaupt bleiben wollte. Nun ja…. Als ich nach dem Abendessen Badeutensilien in die Dusche einraeumen wollte, haette ich mich vor Ekel fast uebergeben. Seifenfleckige Armaturen, Flecke auf dem Spiegel, vom Vorgaenger auf dem Boden der “Duschkabine”, geleerter, aber nicht ausgewischter Muelleimer unter dem Miniwaschbecken….
Ich bin sofort losgegangen, jemanden vom Personal zu suchen. Fehlanzeige. Das”Restaurant” war um 22:00 bereits geschlossen, weit und breit keine Klingel oder ein Hinweis, wo man Service bekommen koennte.
Bei der Suche nach Personal in den Gaengen sah ich nur angelehnte Tueren oder Tueren in denen der Schluessel steckte. Offensichtlich waren meine Freundin und ich die einzigsten Gaeste!!!
Und meine Freundin schlief bereits. Okay, mochte sie in Zimmer 10 bleiben. Fuer mich stand jedoch fest, dass ich auf gar keinen Fall 46 Euro bezahlen wollte, um in einem solch heruntergekommenen und schmutzigen Hotel zu naechtigen. Ich ging los, ein anderes Hotel in Bad Wimpfen zu suchen. Dabei half mir die Stammstischrunde im Adler, (Vielen Dank) Noch klebte ich meiner Freundin eine Notiz an die Tuer und zog um. Gerade als ich das Haus verliess, erschien der Inhaber doch noch, wohl weil er das Rumpeln des Koffers auf der Treppe gehoert hatte….Dem teilte ich den Grund meines Umzugs mit und verschwand.
Nach einem erholsamen Schlaf in einem schoenen sauberen Hotelzimmer ging ich meine Freundin abholen und stand vor verschlossener Eingangstuer. Der Inhaber oeffnete und erboste sich erst einmal darueber, dass ich mitten in der Nacht ausgezogen war. Mit Ach und Krach lies ser mich dann zu meiner Freundin gehen. Die traf ich voellig aufgeloest an, denn der Inhaber hatte bereits seinen Frust ueber meinen Auszug an ihr ausgelassen. Muss schlimm gewesen sein, denn sie hatte sic him Zimmer eingeschlossen. In dem ganzen Chaos vergass sie dann auch noch einen Pulliver im Zimmer…..Wie auch immer, auf gar keinen Fall wollte sie in das Hotel zurueckgehen und den Pullover holen.
Dieses Hotel ist schlicht ein Haus des Grauens und absolute nicht zu empfehlen.

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Hedi K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Juni 2012

Wir waren als Famiiie mit den Fahrrädern unterwegs und brauchten zwei Doppelzimmer. Der Fahrradkeller war eigentlich die Waschküche in der die Bettbezüge aufgehängt waren. Die Zimmer waren eingestaubt und schlecht gelüftet. Die Bettdecken waren eingestaubt und mehrfach geflickt. Das Bad glich einer Nasszelle, die Dusche war eine Art Plastikbox, im Siffon schwammen noch die Haare von den Vor-Vor-Gängern. In einem Zimmer ging das Licht im Bad gar nicht mehr richtig.
Zum Frühstück gab es für jeden zwei Tafelbrötchen. Es stand ein Schälchen Marmelade auf dem Tisch, dazu gab es drei Scheiben Käse und ein paar Scheibchen Wurst und immerhin ein Glas Orangensaft, Die Nutella für die Kinder musste extra erfragt werden. Müsli, Eier, Obst o.ä. Fehlanzeige. Das Ganze dann für 78,-€ pro Zimmer. So ein schlechtes Hotel haben wir schon lange nicht mehr erlebt.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, B W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. November 2011

Laut Internet Hotel in der Altstadt, "Haus mit Tradition"
Diesem Anspruch wird das Haus in keinster Weise gerecht! Das Restaurant im typisch griechischen Stil - viel Putz an den Wänden und darauf an einigen Stellen die nachträgliche Elektroinstallation. WC-Bereich wurde wohl vor 30 oder 40 Jahren das letzte Mal renoviert.
Als Speisekarte dienen einzelne in Klarsichtfolie eingelegte Blätter, die mit 2 einfachen Bändchen als "Karte" zusammengebunden werden. Check in erfolgt im Restaurant ... dann geht das Abenteuer los:
Über das alte Treppenhaus geht man in den ersten Stock, Zimmertüren teilweise beschädigt, Viele Kabel liegen auf Putz, etliche Verteilerdosen weisen keine Deckel auf, Putz an verschiedenen Stellen abgebröckelt, andere Stellen einfach mit MoltoFil o.ä. ausgebessert.
Durch eine nachträglich angebrachte enge Tür (Durchgangsbreite ca. 65 cm) geht es über über ein kurzes Flachdach und eine abenteuerliche Treppe mit "selbstgebasteltem Treppenlauf" in einen Anbau. Für Personen größer 1, 80 m heißt es jetzt "Kopf einziehen", sonst holt man sich unweigerlich am Treppenaufstieg zum Obergeschoss blutende Wunden - denn man geht direkt unter der Treppe hindurch.
Die angebotenen Zimmer sind recht lieblos mit diversen Möbeln "bestückt", die Türen der (nicht gefüllten) Minibar sollte man beim Öffnen gut festhalten, da sie einem sonst entgegefallen. Bettwäsche zeigt viele Löcher auf (sowohl das Laken als auch die Bezüge). Die eingebaute Sanitärzelle ist eng, für die inneren Türverkleidungen wurde diverse Holzreste verwendet, so sieht die Türverkleidung abenteuerlich und patchworkmäßig aus. TV funktioniert nicht, weil das Antennenkabel an der Anschlussdose wohl abgefault ist! Teilweise liegen die Stromleitungen auf Putz, Kabelhalter sucht man vergeblich.
Im Holz der Bettumrandung am Kopfende wurden mit einer Lochsäge mal vorsorglich 4 Löcher für Steckdosen ausgesägt, diese wurden jedoch nie eingebaut - aber die Löcher im Holz blieben.
Im Bad wurden sowohl im Waschbecken, in der Dusche und auf dem Boden viele lange Haare der wohl weiblichen Vormieterschaft aufgefunden. Das Frühstück am anderen Morgen erschöpfte sich mit einer Schale Kirschmarmelade (hervorragend für die Zähne, da in jeder Kirsche noch der zugehörige Kern steckte!), sowie 2 Scheiben Käse, 3 Scheiben Wurst und einer 20-gr.-Butter pro Gast. Immerhin war ein Glas Orangensaft und Kaffee satt im Frühstück enthalten. Ob die Tassen allerdings immer den flüssigen Inhalt halten können ist fraglich. Eine Tasse wies einen großen Sprung auf - als Erklärung wurde darauf verwiesen, dass das Geschirr immerhin schon 35 Jahre alt ist! In der Summe war es das schlechteste Hotel, dass wir in den letzten 20 Jahren erlebt haben - und der Preis von 70 EUR pro Zimmer incl. Frühstück ist aufgrund des gebotenen Ambientes schlichtweg eine Frechheit!

Zimmertipp: Wenn überhaupt dann nur Zimmer im Haupthaus, auf keinen Fall im "Anbau"
  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, HaPeS!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 14. August 2012

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen