Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (660)
Bewertungen filtern
660 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
270
241
96
36
17
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
270
241
96
36
17
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 660 Bewertungen
Bewertet am 22. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Der surfspot schlecht hin. Etwas in die Jahre gekommen aber grosse, gut eingerichtete Zimmer die für die Insel bezahlbar sind. Die Speisen gehen alle in Ordnung, der Bikini Burger Rocky und nach Ostins kommt man gut und billig hin. Supermarkt in laufnähe, nette Jungs in der offenen K eine gegenüber ....Easy, maaaaan

Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
Reiseart: als Paar
Danke, Stahnie!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. April 2016

Wir haben vom 1. März 2016 - 13. März 2016 unseren 1. Teil unseres Traumurlaubes im Silver Point verbringen dürfen.

Das Silver Point ist ein wunderbar gelegenes Hotel. Das Meer etwas rauer als auf der karibischen Seite. Aber dafür kann man schon vom Frühstück aus die Kite Surfer beobachten.

Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam. Die Küche ist sehr gut und der Service sticht auch heraus.

Alles im allem eine sehr empfehlenswertes Hotel.

Schöne Grüsse aus Österreich.

Manuel und Manuela

PS: Please send lovely greetings to Brenda, Julia, Security Jefferson and all the others. It was a big pleasure to meet you all.

Zimmertipp: Ocean Front Studio ist zu empfehlen
Aufenthaltsdatum: März 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Manuel K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. November 2015 über Mobile-Apps

Wir sind nur dran vorbei gelaufen. Die Anlage sieht gepflegt aus, die Zimmer werden laut internet einzelnd als Apartments fur 140,000 ruto pro stuck verkauft... zum kitten super, aber sonst sehr abseits gelegen

Aufenthaltsdatum: November 2015
Reiseart: mit Freunden
2  Danke, knudel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Januar 2015

Wer den typischen ruhigen karibischen Traumstrand mit weißem Sand und türkisem Wasser zum schnorcheln sucht,der wird hier nicht glücklich werden. Das Meer ist hier sehr rauh, viel Welle und ordentlich Wind. Das ist nicht unbedingt schlecht, denn die Atmoshäre ist toll, vor allen Dingen wegen der unzähligen Kite-Surfer. Es macht schon Spaß denen von der Hotel-Terrasse aus zuzusehen. Der Strand ist allerdings kaum zum Sonnenbaden geeignet, sehr ungepflegt und durch die Atlantikdünung voll von Seegras. Schirme oder Liegen gibt es hier nicht.
Das Hotel hat einen sehr kleinen Pool und viele, dichtgedrängte Sonnenbetten sowie Liegen, allerdings viel zu wenige Schattenplätze, was in der Mittagssonne ein Problem werden kann. Man hat dann sehr schnell das Gefühl, dass das Hotel sehr voll ist.
Das Highlight war unser Zimmer mit einem tollen Blick auf den Ozean. Das Rauschen der Atlantikwellen ist schon klasse.Das Zimmer hatte eine Küchenzeile mit Kaffee/Tee-Kochgelegenheit und einen großen Kühlschrank.
Das Essen im Restaurant ist gut. Manchmal bekommt man aber Dinge nicht so wie sie auf der Karte stehen. Am ersten Abend bekam ich Schrimps/Scampis in Koskosnussmantel ausgebacken mit Tamarindensauce als Vorspeise..super! Als ich das gleiche Gericht zwei Tage später bestellte gabs dann ein Gurken-Relish dazu, das war etwas merkwürdig! Es gab auch mal einen Tag, wo es gar keine Schrimps gab; da wurde es dann etwas schwierig, weil die Speisekarte sehr klein ist und die Hälfte der Rezepte irgendwas mit Shrimps zu tun hat. Verglichen mit anderen Restaurants ist das Essen aber nicht übermäßig teuer. Vorspeise und Hauptgericht pro Person ca 70-80 Barbados-Dollars (ca. 40 US-Dollars). Ein Bier kostete 14 Barbados-Dollars (ca.7 US-Dollars), ein Glas Weißwein 16 Barbados-Dollars, ein Espresso 8 Barbados-Dollars (allerdings lauwarm und ohne Schaum-wurde von uns nicht noch einmal bestellt).Auch der Kaffee zum Frühstück ist schlicht eine Katastrophe. Wer einen halbwegs guten Kaffe nach kontinental-europäischen Maßstäben haben will , der sollte ins Juma`s Restaurant fahren, das ist nur leider sehr weit weg.Frühstück ist soweit ok.
Was ich wirklich schade finde, ist, dass das Restaurant so lieblos ist. Baulampen und nackte Glühbirnen sorgen nicht grade für eine romantische Atmosphäre!!! Es könnte so schön sein mit ein paar Windlichtern etc. Sollte der Chef das hier lesen, dann empfehle ich ihm einen Besuch im Juma`s, da kann er sehen was ich meine. Ich würde ihm auch gern sagen, dass er die 2-stündigen Pool-Life-Konzerte am Samstag und Sonntag von der Mittagszeit auf den späten Nachmittag/frühen Abend verlegen sollte, vielleicht in Verbindung mit einer "happy hour"?
Der Service ist-allerdings je nach Mitarbeiter- ok. Die 4 Sterne gebe ich nur wegen der Location. Eigentlich sinds nur drei...da hilft auch der Fön im Zimmer nix.

Zimmertipp: Nur Zimmer mit uneingeschränktem Meerblick wählen.
Aufenthaltsdatum: Januar 2015
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Carolin H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. Januar 2015

Der Komplex besteht aus 2 durch eine ruhige Straße getrennten Teilen. Meine Lebensgefährtin und ich waren vom 17.-26.11.2014 in dem am Strand liegenden Teil und hatten ein Appartement mit Wohnzimmer und 2 Schlafzimmern, Kaffeküche, Kühlschrank und Fernseher. Die überdachte Terrasse bietet den vollen Blick auf das herrliche Meer auf der atlantischen Seite der Insel. Wir haben uns sehr wohlgefühlt, 2 Tage karibischer Dauerregen mit Sturm konnten den guten Gesamteindruck nicht trüben. Wo gibt es das, daß man - auf der eigenen Terrasse sitzend - bis zu 12 Kitesurfer (nebenan ist eine Kitesurfschule) gleichzeitig mit ihren spektakulären Salti, 50-m-Flügen usw. beobachten kann? Der Strand ist brauchbar, wg. meist starken Wellengangs aber nicht Jedermann's Sache. Wer ganz ruhig schwimmen will nimmt sich einen Leihwagen und fährt nach Oystins auf der karibischen Seite. Restaurant und Bar sind ok, preislich leicht über Durchschnitt. Die Ausstattung der Kaffeeküche könnte etwas reichhaltiger sein. Der Pool ist für die Nebensaison absolut ausreichend, in der Hauptsaison könnte es etwas eng werden.

Zimmertipp: Auf uneingeschränktem "Ocean View" sollte bestanden werden, sonst ist es nur der halbe Spaß.
Aufenthaltsdatum: November 2014
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Leonhard K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen