Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (319)
Bewertungen filtern
319 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
157
104
34
15
9
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
157
104
34
15
9
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 319 Bewertungen
Bewertet 25. März 2018

Wegen einer Straßensperre kamen wir erst spät in der Nacht an. Ohne Navi hätten wir die Einfahrt im Finstern sicher nie gefunden.

Die alte Hacienda wurde mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen zu einem Boutiquehotel umgebaut. Man merkt die Handschrift eines Architekten mit viel Liebe zum Detail. Restaurant mit großer Terrasse und das Haupthaus mit den in Reihe angeordneten Zimmern liegen an einem sehr stimmigen Teich und sind sehr gut in die Natur integriert. Die ganze Anlage ist von einem kleinen Regenwald umgeben, durch den ein etwa 2 km langer Wanderweg führt.

Die Zimmer (wir hatten Zimmer Nr. 3) sind einfach, aber geschmackvoll auf alt eingerichtet und sind sauber. W-Lan ist nur im Restaurant.

Trotzdem, dass wir erst spät in der Nacht ankamen und schon alles geschlossen war, öffnete man für uns noch die Küche und bereitete für uns in 12 Minuten ein sehr gutes Fischgericht zu angemessenem Preis. Auch das Frühstück wurde von uns gelobt.

Das Service war hervorragend, man vermittelte das Gefühl, bei Freunden zu sein. . Der Besitzer der Hacienda, ein ehemaliger Architekt aus Belgien, spricht unter anderem auch perfekt Deutsch.

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und würden bei einer Durchreise gerne wiederkommen.

  • Aufenthalt: Februar 2018, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, hefra40!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. März 2018

Mit dem Umbau dieser alten Hacienda in ein charmantes Hotel hat sich Jean-Pierre, ein aus Belgien stammender Architekt, offenbar einen Herzenswunsch erfülllt. Die Anlage ist sehr gepflegt, die Atmosphäre ist auf angenehme Weise persönlich und der engagierte Besitzer, der mit seiner Familie auf dem Gelände lebt, kümmert sich (zusammen mit einigen Mitarbeitern) persönlich um seine Gäste. Als ich einen Arzt benötigte, wurde das auf unkomplizierte Weise rasch organisiert und Jean-Pierre ließ es sich nicht nehmen, als Dolmetscher sicherzustellen, dass die Verständigung klappte. Sehr hilfsbereit, sehr nett!
Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet. Meiner Frau und mir haben es besonders der ca. 3,5 km lange, schön angelegte Spazierweg durch den Regenwald angetan sowie die guten Cocktails, die ihr Geld wert waren.

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
Danke, frank2350!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. März 2018

Alles hat hier gestimmt....der Besitzer Jean Pierre war unglaublich nett, immer für ein Gespräch zu haben und seine Chocolate-Führung sehr informativ und mit einer Begeisterung vorgeführt die uns völlig in seinen Bann zog. Er hat uns so viel gelehrt und uns auch die indigene Bevölkerung näher gebracht. Er selber stammt aus Belgien, um so erfreulicher mit welcher Hingabe und Begeisterung er für Costa Rica und seine Bevölkerung ein steht.
Auch der Kellner Xavier hat uns mit seinem trockenen Humor und seiner Coolness begeistert.
Die Zimmer sind gross, heimelig und sauber! Wir können Hacienda la Isla nur weiter empfehlen!

Zimmertipp: Wir hatten ein Zimmer nahe beim Restaurant, das Turmzimmer wäre wohl noch eine Klasse besser.
  • Aufenthalt: Februar 2018, Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, cointreau7!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. September 2017 über Mobile-Apps

Das Hotel liegt an der Landstraße nach Puerto Viejo. Die Einfahrt ist fast nicht zu sehen. Auch auf Google war kein Verlass. Das Garmin-Navi und Apple Maps kannten beide die Einfahrt.

Ist man erstmal da, dann erwartet einen ein wunderschön gemachtes Regenwald-Ressort. Die Zimmer sind mit Liebe gemacht. An das nur durch eine Wand ohne Zimmerdecke vom Schlafzimmer getrennte Bad musste ich mich erstmal gewöhnen. Die Leute sind supernett. Die Essens- und Getränkepreise, wenn man dort isst, sind gesalzen (73$ für 2x 3 Gängemenü, 3x 0,33 Imperial und 1x Cola). Das sollte man woanders erledigen.

Aufenthalt: September 2017, Reiseart: als Paar
1  Danke, Florian L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Februar 2017

Die historische Lodge befindet sich abseits der Hauptstrasse und ist wunderschön angelegt. Neben dem Turmzimmer mit bester Aussicht auf die Natur gibt es auch leichter erreichbare Zimmer auf Bodenebene.
Das hohe Niveau der Küche und die Professionalität des Service machen das Essen im Restaurant am Wasser (mit Kaiman und Schildkröte) zum Highlight.
Der multi-linguale Patron Jean-Pierre ist ein ausgezeichneter Gastgeber, seine hauseigene Führung zum Thema Kakao ist eindrücklich, wir schätzten aber auch seine Tipps zu Exkursionen in der Umgebung.
Wir waren einen Monat in CR unterwegs - diese Lodge beeindruckte uns!

  • Aufenthalt: Januar 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, bbear2017!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen