Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der Speyrer Dom, seine Krypta und der Domnapf” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Dom zu Speyer

Dom zu Speyer
Altstadt, 67346 Speyer, Rheinland-Pfalz, Deutschland
+49 6232 1020
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 2 von 17 Aktivitäten in Speyer
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Die Domkirche St. Maria und St. Stephan in Speyer ist bischöfliche Kathedrale, Pfarrkirche und Wallfahrtsort. 1981 wurde der Dom in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Bereits im Mittelalter war das Ansehen dieses Kirchenbaus so groß, dass sich neben den salischen Erbauern weitere Herrscher hier begraben ließen – somit ist der Dom auch steingewordene europäische Geschichte. Seine Entstehung verdankt der Dom zu Speyer Kaiser Konrad II. Dieser verfolgte ein ehrgeiziges Ziel: Inmitten seines Familienbesitzes – die Salier waren Herzöge von Rheinfranken und Grafen im Speyergau – ließ er die längste Kirche seiner Epoche errichten. Als Konrads Enkel Heinrich IV. im Jahr 1106 starb, stand der Dom vollendet, das damals größte Bauwerk des Abendlandes. Heute ist der Speyerer Dom, nach der Zerstörung der Abteikirche von Cluny, die größte romanische Kirche überhaupt.
Hilfreiche Informationen: Rollstuhlgerechter Zugang
Bad Homburg
Beitragender der Stufe 
116 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 196 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Speyrer Dom, seine Krypta und der Domnapf”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2011

Das größte romanische Gotteshaus Europas dominiert das Stadtbild von Speyer seit mehr als 1000 Jahren. Die Schlichtheit der äußeren und inneren Ausstattung lässt den Besucher die Wucht der hoch aufstrebenden Steinmassen umso stärker fühlen.

Ebenfalls die größte ihrer Art ist die Hallenkrypta unter dem Altarraum. Sie hütet die Gräber aller Salierkaiser, zweier Kaiserinnen, anderer bedeutender Adeliger aus vergangenen Jahrhunderten und einiger Bischöfe.

Vor dem Dom steht der sogenannte „Domnapf“. Jeder Bischof, der in Speyer sein Amt neu antrat, musste diesen „Napf“ -- er fasst immerhin 1 580 Liter! -- mit Wein füllen. Selbst heute gilt dieser Brauch noch immer.

Hilfreich?
3 Danke, ErikaBadHomburg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

455 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    247
    157
    50
    1
    0
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Stuttgart, Deutschland
Beitragender der Stufe 
84 Bewertungen
55 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderschönes Bauwerk”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. November 2010

Der Dom zu Speyer ist sicherlich eines der geschichtsträchtigsten Bauwerke in Deutschland. Die Kirche ist wunderschön - das Innere ist schlicht und genau dies macht den Reiz aus. Als der Dom um das Jahr 1100 fertiggestellt wurde war er eines der größten Bauwerke seiner Zeit. Das westliche Portal - der 'Westbau' - wurde um 1850 im neoromanischen Stil erbaut und bietet vom Domplatz einen tollen Blick. Sehenswert ist auch die Krypta unter dem alten Königs-Chor, in der acht deutsche Könige und Kaiser begraben liegen

Hilfreich?
Danke, Adriang111!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dresden, Deutschland
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Dom zu Speyer: Romanik & Geschichte perfekt kombiniert”
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. November 2010

Der Dom zu Speyer ist nicht umsonst Weltkulturerbe. Am Ende der Maximilanstraße gelegen (der heutigen Fußgängerzone von Speyer) besticht er durch seine klare romanische Form, auch wenn im Laufe der Jahrhunderte durch Kriege und ähnliches viel beschädigt und später wieder aufgebaut wurde. Wer eine reich geschmückte Kirche erwartet wird enttäuscht werden, der Dom lebt von seiner romanischen Schlichtheit, kombiniert mit schierer Größe. Ergänzt wird er durch die Grablege einiger Kaiser. Eine Führung ist sicher empfehlenswert, um viele Details zu sehen und einordnen zu können.

Hilfreich?
Danke, GunnarTDD!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mainz, Deutschland
Beitragender der Stufe 
36 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein eher unspektakulärer Sakralbau”
3 von 5 Sternen Bewertet am 16. November 2010

Natürlich habe ich mir als "Jäger von Weltkulturerben" auch den Speyrer Dom angeguckt. Jedoch ist es kein Wunderwerk für das Auge. Es mag sein, dass die geschichtliche Dimension sehr groß ist. Jedoch um nur anzuschauen ist der Dom eher unspektakulär. Von außen ist der Dom zwar mächtig, jedoch ist er kein erhabener Anblick wie der Kölner Dom oder gar der Petersdom in Rom. Der Garten drumherum ist schon eher sehenswert. Auch die Innenstadt von Speyer ist nicht sehr spannend.

Hilfreich?
Danke, DePatriot!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kronberg im Taunus, Deutschland
Beitragender der Stufe 
178 Bewertungen
63 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 70 "Hilfreich"-
Wertungen
“Romanischer Kaiserdom am Rhein”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. November 2010

Schon von weitem grüßen die Türme des Speyrer Doms von der anderen Seite des Rheins kommend den Reisenden. Ein Besuch, nach Möglichkeit auch dabei Teilnahme an einer Führung, zeigt uns einen wunderschönen romanischen Dom. Fast 1.000 Jahre alt und hervorragend renoviert ist der Dom für uns eines der schönsten Bauwerke Deutschlands. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen, um das Gebäude mit den drei Kirchenschiffen und der asketischen Ausstattung auf sich wirken zu lassen. Der Besuch in der Krypta mit den Kaisergräbern ist wie eine Zeitreise in längst vergangene Jahrhunderte und führt dazu, sich mit der hochmittelalterlichen Geschichte zu befassen.

Hilfreich?
Danke, Balthus96!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Dom zu Speyer angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Dom zu Speyer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen