Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (63)
Bewertungen filtern
63 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
46
8
3
4
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
46
8
3
4
2
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
50 - 55 von 63 Bewertungen
Bewertet 7. März 2011

Während Norderney dem Betrachter ja insbesondere am Weststrand vorwiegend mit den Scheußlichkeiten in Sachen "Bausünden der 1970er" daherkommt und der Ort auch mal häufiger dem fragwürdigen Charme der schmucklosen und ungepflegten DDR-Plattenbauten Konkurrenz macht, so darf man zumindest und auf jeden Fall an einer Stelle aufatmen: vis-à-vis zur Milchbar findet man, kaschiert in einer auf den ersten Blick unscheinbaren Backstein-Lagerhalle, das Hotel Seesteg. Äußerlich ausgestattet mit einer immensen Sonnenterrasse wird man neugierig, wenn man das Gebäude betritt.
Und dann kommt es: innen gemütlich, geschmackvoll, wunderbar schlicht und mit zurückhaltendem Luxus eingerichtet empfängt den Besucher dieses Hotel mit einer Lass-es-dir-hier-gut-gehen-Atmosphäre, die auch die Mitarbeiter des Hotels von morgens bis abends verkörpern.
Zunächst das Restaurant: untypisch und gleichzeitig architektonisch gelungen nur durch Raumteiler mit beidseitig einsehbarem Kamin von der Lounge getrennt, ist es ein kulinarisches Juwel der Insel. Egal, zu welcher Tageszeit man sich hier verwöhnen lässt - man will nicht aufstehen und fortgehen, sondern weiter essen, noch mehr Köstlichkeiten aus der einsehbaren Küche (!) probieren und genießen. Ob ausgemachter, noch warmer Kuchen, ob zig selbst gebackene Brotsorten, ob Vor-, Zwischen- oder Hauptspeise, ob Dessert oder Frühstück - hier wird Genießen neu definiert.
Un dann das Personal - ein weiteres Juwel: sie lesen einem den Wunsch von den Augen ab; nichts ist zuviel, alles wird gern sofort gemacht. Einfach ein phantastischer und einzigartiger Service auf der ganzen Linie - oder wo kommt das nächste gut gezapfte Bier in just dem Moment, wo sich der König Gast überlegt, dass es gerne noch ein weiteres Gläschen sein darf?
Die Zimmer: ein architektonischer Augenschmaus, für jeden, der die Kombination von alt und neu mit hochwertigen Materialien liebt; großzügiges Platzangebot; überlegt und sinnvoll ausgestattet; dazu absolut geschmackvoll und ohne nervtötenden und überflüssigen Tand, der nur im Wege steht. Die ebenerdigen Loft-Zimmer verfügen, nebenbei gesagt, über Zugang zur oben genannten Sonnenterrasse und besitzen dort natürlich ihren eigenen Strandkorb.
Da das Wetter bei unserem Aufenthalt unerreicht phantastisch war, haben wir auf den Besuch im Spa verzichtet und statt dessen dem Genuss von Prosecco und ofenfrischem Kuchen im Strandkorb gefrönt - aber wir sind sicher, dass der Spa-Bereich dem gesamten Hotelbetrieb in Nichts nachsteht.
Für Hundebesitzer ein letztes Highlight zum Schluss: die Vierbeiner sind dort überall willkommen, es gibt kein lästiges "Bitte nicht im Restaurant", auch mehrere Hunde werden gerne genommen.
Man sollte das Seesteg nicht weiter empfehlen - sonst wird es noch schwieriger, dort ein Zimmer zu buchen, denn schon jetzt hört man all überall "Die sind immer ausgebucht". Wieso wohl?

Aufenthalt: März 2011, Reiseart: als Paar
11  Danke, Poliglott!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Februar 2011

Wir verlebten ein wunderschöne Woche im Seesteg.
Eine geradezu familiäre, aber niemals aufdringliche Atmosphäre, tolle Zimmer, ein fantastischer Pool- und Spa-Bereich sowie hervorragendes Essen werden uns zu Stammkunden machen.

Das Einzige, was zu dem Aufenthaltszeitpunkt zu bemängeln war, war die sehr reduzierte Weinkarte - hier wird aber durch die Öffnung einer Weinbar in diesem Jahr Abhilfe geschaffen.

Fazit: Wenn man morgens aufwacht, das Radio anstellt und dann direkt aufs Meer blickt, schaltet man perfekt ab.

Aufenthalt: November 2010, Reiseart: als Paar
5  Danke, durden1980!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. November 2010

Ich war mit meiner Frau zur Hochzeitsreise in diesem Hotel und wir können immer wieder nur in den höchsten Tönen von dem Hotel sprechen. Das Personal sehr freundlich und zuvorkommen, immer auf jeden Gast einzeln eingehen und freundlich. Die Zimmer sind ein Traum sowohl was Aussattung als auch insbesondere die Aussicht betreffend (besonders hervorheben möchte ich den Ausblick von dem Pool bzw. dem Dach) Das Frühstück ist klasse und man kann sich wunderbar schon Morgens dort verwöhnen lassen. Das hauseigene Restaurant sticht durch seine moderne aber nicht zu abgehobene Küche hervor, mit der Besonderheit das man dem Küchenpersonal zuschauen kann, ohne dabei durch Geräusche oder Gerüche belästigt zu werden. Die hauseigene Bäckerei die sich schon beim Frühstück hervortut ist auch eine Klasse für sich.
Wir können für uns nur sagen das dieses Hotel uns nicht zum letzten Mal gesehen hat und es nur wärmstens weiterempfehlen.

  • Aufenthalt: September 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, MadMagi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. September 2010

Das Hotel liegt direkt in der Brandungszone nur durch die Promenade vom Meer getrennt. Die grosszügigen loftartigen Zimmer mit bodenebener Fensterfront sind modern, sehr geschmackvoll und schlicht gestaltet, aber trotzdem sehr gemütlich. Mit allem Komfort eines 5* Hotels. Wir hatten eine Penthouse Suite gebucht, da wir einen grossen Balkon wollten, den wir auch intensiv genutzt haben.
Im ganzen Haus setzt sich das schlichte und elegante Design fort, sehr gelungen ist die Kombination zwischen dem "alten" Backsteingebäude und dem modernen Anbau.
Der Wellnessbereich ist etwas klein aber ausreichend, beeindruckend ist der beheizbare Pool auf dem Dach mit Meerblick , den wir selbst im März bei Wind und Wetter nutzen konnten. Das Restaurant gilt als eines der Besten auf der Insel und setzt erfolgreich den Stil des Hauses um. Der gesamte Service ist sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Fazit : eines der besten und erholsamsten Hotels das wir in den letzten Jahren weltweit gesehen haben.

  • Aufenthalt: März 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Zermatt4040!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Juni 2010

Wer das liebt: Terrassentür weit aufmachen und dann beim Geräusch der Brandung einschlafen und wieder aufwachen. Auf dem Balkon sitzen und den Wellen zuschauen, die in wenigen Metern vor der Terrasse aufschlagen. Dazu ein Designerhotel von der unaufdringlichen Sorte. Total schicke Zimmer, vom Bad aus duschend aufs Meer blicken, eine intime Sauna - auch mit Meerblick - und ein Restaurant mit Meerblick. Und einer ambitionierten modernen Küche. Und dann das Frühstück: wird individuell serviert, ich kann das gar nicht richtig beschreiben. Sehr, sehr originell und unglaublich lecker. Gäbe es Sterne für das Frühstück, hier wären drei Sterne sicher.
Ein Nachteil: Der Hauptparkplatz der Insel ist ganz schön weit weg, das Haus selber hat eigentlich keine Parkplätze, ein shuttleservice sollte angeboten werden.
Trotz der sehr hohen Preise: in der Nachsaison gibt es vier Nächte zum Preis von drei, dies Hotel ist ein Erlebnis.

  • Aufenthalt: Februar 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Rinaldo58!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen