Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Grosses überladenes Hotel mit veralteter Ausstattung”
Bewertung zu Hotel Mooshof

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Hotel Mooshof
Nr. 3 von 26 Hotels in Bodenmais
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 24. Januar 2012

Ein typisches Hotel in Etappenbauweise mit dem Charme der 70iger,80iger Jahre.
Riesiger Speisesaal mit rustikaler Ausstattung, die elegant wirken soll.
Sehr gute Küche mit motivierten Köchen und freundlichem Personal.
Leider nicht sehr hundefreundlich, da Hunde nur auf den Zimmer bleiben müssen.
Das Freigelände ist riesig und der Blick ins Tal sehr beruhigend.

  • Aufenthalt: Januar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
7  Danke, Ednico!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (74)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

61 - 67 von 74 Bewertungen

Bewertet am 1. Januar 2012

Angeregt von einem Reiseführer über den Bayerischen Wald (O-Ton: "Die Hotellerie zwischen Waldmünchen und Passau zält heute nicht nur zu den Spitzenreitern, sondern zu den Trendsettern im deutschen Tourismus.") hatten wir vor, unsere Flittertage (mangels Zeit auf die Tage zwischen den Jahren beschränkt) im Hotel Mooshof zu verbringen, dem man zu Gute halten muss, dass der Internetauftritt professionell gemacht ist und das Hotel im besten Licht erscheinen lässt. Es mag für sich sprechen, dass wir - tief enttäuscht insbesondere vom gastronomischen Auftritt des Hauses - bereits am Folgetag unserer Ankunft bereits wieder abgereist sind und auch die hohe Leerbettengebühr von 60% für die Folgetage in Kauf zu nehmen bereit waren. Hier die "Highlights":

- Das "5-Gang-Wahl-Menü" besteht aus Brot vom Buffet, Salat vom Buffet, einer Suppe, einem Hauptgang (Fleisch, Fisch oder vegetarisch), Käse, Obst bzw. einem servierten Nachtisch. Die Zählung der Gänge ist ja immer ein wenig Ansichtssache, insbesondere, wenn ein Teil des Essens am Buffet angerichtet wird, aber in unseren Augen suggeriert ein "5-Gang-Wahl-Menü" etwas anderes als Suppe, Hauptgericht und Nachtisch mit ein wenig belanglosem Drumherum vom Buffet.

- Die Qualität der Gerichte reichte von bestenfalls völlig unambitioniert (Salatbuffet bestehend aus einigen standardisierten grünen Blattsalaten, Karotten, Gurken, Krautsalat und zwei Salatsaucen) bis hin zu unterdurchschnittlicher Kantinenqualität (der Lachs meiner Frau schwamm in einer graubeigen Saucenpampe, als Beilage wurden weichgekochte Gurkenstücke ohne jegliches Aroma - sieht man von der säuerlich-faden Grundnote gekochter Gurken ab - gereicht). Der Nachtisch schloss den Abend konsistent ab - eine nach Tütenkost schmeckende Creme ohne jegliche Raffinesse, wobei meine Frau mit dem Obst vom Buffet - eine Kiwi und eine Banane - die kulinarisch hochwertigere Wahl getroffen hatte.

- Den traurigen Höhepunkt des Abends indes bildete die Weinbegleitung. Der Empfehlung der Karte folgend, wählte ich eine Trollinger-Lemberger-Cuvee (ebenso wie dem bei uns heimischen Dornfelder sind wir immer wieder gerne bereit, auch den anderen Rebsorten mit schlechtem Ruf eine Chance zu geben) zum Rumpsteak. Das Ergebnis: Eine dünn-rote, fade Plörre, die auch für sich getrunken wenig Eigengeschmack bot, aber als Gegenspieler zum Rumpsteak völlig ungeeignet war. Auf meine Frage beim Kellner, wer denn den Wein zum Essen augesucht habe, erhielten wir die offenherzige Antwort, dass er das nicht wisse, dass aber die empfohlenen Weine seiner Meinung nach eigentlich nie zum Essen passten...

Anekdotisch sei noch das Schild über dem Buffet erwähnt mit der treffenden Inschrift "Suche nicht, was Dir fehlt, sondern genieße, was Du hast." - ein unfreiwillig komischer Zug einer kulinarischen Tragödie...

All diese Schwächen empfanden wir in Anbetracht des Preises von fast 400 Euro pro Nacht für zwei Personen (wobei wir allerdings auch ein sehr großes Zimmer hatten) inkl. 3/4-Pension als nicht akzeptabel, auch dann nicht, wenn man der Region zu Gute hält, dass (gemessen an den Standards, die z.B. in Baden, dem Südschwarzwald, dem Allgäu, von Südtirol ganz zu schweigen gesetzt werden) ein erheblicher kulinarischer Nachholbedarf besteht. Einziger Lichtblick: Es steht zu hoffen, dass durch konsequentes Vergrätzen eines anspruchsvolleren jüngeren Publikums das gastronomische Konzept irgendwann als nicht mehr zeitgemäß ausstirbt...

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
15  Danke, alcarion!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. November 2011

Das Preis-Leistungsverhaeltnis stimmt meiner Ansicht nach nicht und ich kann aufgrund der Tatsache, dass ich sehr viel reise, sehr wohl ganz objektiv einschaetzen, ab die angebotene Diensteistung und der Service das Geld wert sind. Das Hotel ist, wir sind nicht im Allgaeu, insbesondere fuer den Bayerischen Wald, einfach ueberteuert. Auch die Lage des Hotels, am Ortsrand neben einer Landstrasse, laesst zu wuenschen uebrig. Habe von einem 4 Sterne Hotel ganz andere Vorstellungen. Musste u. a. 15 Minuten auf die Speisekarte warten und dann weitere 15 Minuten bis jemand meine Bestellung entgegenahm. Die Bedienung, welche ich auf diesen Umstand hin ansprach, teilte mir dann selbst mit, dass man ueberlastet sei und sich nach einer anderen Arbeitsstelle umsehen werde, da man sich hier nicht mehr wohlfuehle. Wenn die eigenen Angestellten gegenueber den Gaesten derartige Aeusserungen machen, dann hat das meiner Ansicht nach schon etwas zu bedeuten. Abends gab es dann als "Hoehpunkt" eine kommerzielle Modeschau, bei welcher man die Bademode 2011 vorstellte und die Hotelhalle mit Lobby, Bibliothek und Bar, Café war, zumindest fuer mich, nicht nutzbar und ich verzog mich deshalb gezwungenermassen auf mein Zimmer. Der Wellnessbereich war bereits ab 19.00 Uhr geschlossen und die Sauna konnte ich nicht mehr besuchen. Personal war total ueberlastet und nicht sonderlich freundlich. Bei meiner Ankunft teilte man mir an der Rezeption gleich mit, dass man fuer Geschaeftsleute, welche am Abend anreisen, Spezialpreise habe und teilte mir, ohne mich auf andere Alternativen hinzuweisen, wie im Sozialismus ein Zimmer zu. Meine Bitte, das ich mir gerne das mir zugewiesene Zimmer und auch andere Zimmer ansehen moechte, wurde nur widerwillig erfuellt. Da das mir urspruenglich zugewiesene Zimmer nicht meinen Erwartungen entsprach entschied ich mich dann fuer ein Zimmer in einer hoeheren Preisklasse. Ein Verhalten, welches mit Kundenservice und Marketing nichts zu tun hat. Auch kostenlos moechte ich in dieses Haus nicht zurueckkehren. Keinesfalls eine Destination fuer anspruchsvolle Gaeste. Achten Sie bei den Zimmerpreisen auch auf die Zimmerkategorie, denn es gibt sehr ansprechende Zimmer, jedoch auch sehr einfache und man bekommt nichts geschenkt. Das beste ist der gelungene Auftritt im Internet mit hinreissenden Fotos.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
7  Danke, Robert2023!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. November 2011

Wir sind im Neubau in einer der Suiten untergebracht. Die ist neu, sehr schön und mit toller Ausicht.
Essen mal vom Buffet oder als Menü serviert aber immer lecker. Die Speisebereiche sind gross, ohne unpersönlich zu wirken. Leider ist die Weinkarte veraltet. Ohne Komentar wird ein 2010 statt einem 2009 serviert. Der Service ist aber sehr nett und zuvorkommend.
Der SPA-Bereich ebenfalls neu und sehr groß wobei die Ruheliegen aber auch mal knapp werden.
Beim Fruehstueck fehlt Zweibesteck zum tauschen.
Für 4 Sterne wunderbar, wären die kleinen Details nicht, gäbe es vielleicht sogar 5*****
Alles in allem ein Wellnesshotel in das wir wohl gerne wieder komme!

  • Aufenthalt: November 2011
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, dirkwei!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. Juli 2011

Habe spontan kurzfristig ein EZ gebucht, was auch klappte.
Wie öfters, wenn man nur eine Nacht bleibt: das Zimmer könnte ruhiger liegen: 1. Stock direkt auf die Strasse, na ja.... Es gibt aber auch ruhige, ansprechende Zimmer.
Die Zimmerausstattung absolut ok, schönes Bad mit Dusche, mehr als ausreichend.
Wellness Bereich, wie man das nun öfter im bayerischen Wald findet, mit ausreichend großem Angebot, ok.
Abendessen war auch gut.....

  • Aufenthalt: Juni 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, pswaab!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Mai 2011

Im Großen und Ganzen ist der Mooshof ein sehr schönes und freundliches Wellness Hotel aber es fehlt noch an sehr vielen Details. Ich habe die letzten Jahre sehr viele verschiedene Wellnes Hotels in Deutschland und Österreich besucht und dadurch viele Vergleichsmöglichkeiten sammeln können.
Positiv aufgefallen ist mir die allgemeine Freundlichkeit das kompletten Personals. Jeder Servicemitarbeiter war stets aufgeschlossen und hilfsbereit. Der Zimmerpreis mit 100,- € pro Person und Übernachtung war auch ok. Wir waren am Wochenende zu Gast im Mooshof, unter der Woche hätte das Zimmer in unserer Kategorie 88,- € gekostet.
Das Zimmer war im alten Teil des Hotels direkt zur Straße gelegen. Der Straßenlärm war deutlich zu hören!
Der Wellnessbereich ist sehr schön und große aber es fehlt noch an Details.
In einem Ruheraum sind die Liegen so ausgerichtet, dass man direkt auf die Heizung vor sich schaut. Keine Musik, kein Duft...
Der Fitnessraum ist eigentlich unbenutzt, es gibt auch kein Personal und keine Einweisung. Kurse wie Yoga usw. habe ich vermisst. Letztich wurde am ganzen Wochenende nur ein Quigong Kurs angeboten, der nur bei Teilnahme von min. 5 Personen statt finden soll. Ansonsten war nichts geboten...
Abendprogramm in der Bar gab es auch nicht...
Es bleibt zu erwähnen, dass das Beauty Personal sehr sehr freundlich und kompetent war. Die Behandlungen waren wirklich qualitativ erstklassig.
Prinzipiell ist uns aufgefallen:
Eine frühe Anreise wird allgemein nicht gewünscht. Bei Anreise am Vormittag und Nutzung des Wellnessbereichs vor Zimmerbezug werden 10,- € berechnet. Was für ein lächerlicher Betrag...Am Abreisetag kostet die Benutzung des Wellnessbereichs 20,- € extra pro Person....
Das Gepäck durften wir dann erst mal selbst durchs ganze Haus schleppen. Auf die Frage hin, ob wir eine kleine Orientierungs-Führung bekommen teilte man uns mit, dass dies nicht möglich ist.
Das Hotel besteht aus einem Alt- und einem Neubau und ist mit vielen unterirdischen Gängen verbunden.
Wenn man genauer hinsieht, fehlt es noch an vielen Details...
oft sind die einzelnen Bereiche mit hässlichen Feuerschutz Stahltüren verbunden. Der Lift im Altbau ist wirklich sehr alt und macht keinen guten Eindruck mehr.
Die Sauberkeit war auf den ersten Blick sehr gut, auf den zweiten Blick nicht mehr so gut...
Am Anreisetag suchten wir vergeblich nach einem Mülleimer im Wellnessbereich und mussten einen kleinen Plastikmüll im Umkleideraum ablegen. Nach drei Tagen lag unser Müll immer noch an der selben Stelle, da keiner vom Personal vorbeigeschaut hat. Ebenso erging es uns mit einer Teetasse die nach drei Tagen immer noch in einem Ruheraum stand. Überhaupt habe ich in den drei Tagen keine einzige Person vom Personal im Wellnessbereich gesehen. Betreuung im Wellnessbereich, Bademeister, Saunameister, ...Fehlanzeige. Man ist sich selbst überlassen. Naja, eigentlich braucht man in einem solchen großen Hotel doch aus Sicherheitsgründen einen Bademeister od.?
Die Saunen werden ab 11:00 Uhr angeschaltet, aber pro Stunde nur eine Sauna. ??? Also man muss bis zum Nachmittag warten, dass alle Saunen angeschaltet sind. Sparmaßnahme...
Allgemein fällt auf, dass an allen Ecken und Enden gespart wird. So fand man auch keine frischen Handtücher im Saunabereich. Nach mehrtägiger Benutzung ist aber aus Hygienegründen ein Wechsel der Handtücher einfach unerlässlich, alles andere ist eckelig. Leider Fehlanzeige...
Ich habe meine große Hoffnung dann auf´s Essen der Hauses gesetzt.
Leider war dies auch nicht sehr überzeugend...
Am ersten Tag gab es zur Menüauswahl: Schnitzel mit Pommes! Also Leute in einem 4 Sterne Haus will ich doch keine Pommes am Abend essen... noch dazu bin ich Vegetarierin und das war dann sowieso ein Problem. Am zweiten Abend war das Essen allerdings viel besser und ich konnte auch viele fleischlose Alternativen finden.
Das Frühstück war mäßig. Noch ein Tip ans Hotel,... Das Toastbroat würde ich aus der Verpackung nehmen. Die Packung war nämlich vom Lidl Discounter... peinlich...
Ich hätte schon gedacht, dass wir Produkte aus der Region zum Essen bekommen.
Aber naja, ich will ja auch nicht kleinlich sein, rückblickend war es ja ein schönes Wochenende. Für anspruchsvolle Leute die genauer hinsehen und auf Details wert legen soll dies eine Information sein. Letztlich kommt das Wochenende im Mooshof dann auch nicht so günstig, denn man muss sämtliche Dinge extra bezahlen. Ob der Kaffee beim Nachmittagsbuffet (Tee ist gratis..??) oder der Garagenplatz für´s Auto....
Letztlich haben wir zu zweit fast 900,- € fürs Wochenende bezahlt, was ja nun auch kein Schnäppchen ist.

  • Aufenthalt: Mai 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
8  Danke, ZRMS!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. März 2011

Das Hotel ist leicht über die A3 oder A92 erreichbar; es bietet für jeden alles, was man sich nur wünschen kann, vom delikaten Essen bis über den dezent, sehr aufmerksamen Service, dem herrlichen Wellnessbereich mit ca. 9 Saunen mit Fitnessraum und zwei Schwimmbädern bis hin zu den großzügigen, geräumigen, sehr sauberen, sonnigen Zimmern (oder Suiten mit Wasserbetten). Bodenmais ist ein kleiner Ort mit Skiliften für Anfänger und Loipen, nicht weit entfernt vom Arber. Viele Wandermöglichkeiten lassen auch Aktivitäten an der sehr reinen Luft zu. Sonderangebote für 3 oder 4 Tage bieten dem Gast ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, uritter23!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Bodenmais angesehen:
3,4 km entfernt
Böhmhof Wellness und Vitalhotel
1,8 km entfernt
Bayerwaldhotel Hofbräuhaus
Bayerwaldhotel Hofbräuhaus
Nr. 7 von 26 in Bodenmais
40 Bewertungen
1,8 km entfernt
Wander- und Aktivhotel Adam-Bräu
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
2 km entfernt
Hotel Rothbacher Hof
Hotel Rothbacher Hof
Nr. 12 von 26 in Bodenmais
18 Bewertungen
2,3 km entfernt
Almhotel Pinter
Almhotel Pinter
Nr. 23 von 26 in Bodenmais
46 Bewertungen
1 km entfernt
Wellness & Ferienhotel Waldesruh
Wellness & Ferienhotel Waldesruh
Nr. 20 von 26 in Bodenmais
45 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Mooshof? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Mooshof

Anschrift: Mooshof 7, 94249, Bodenmais, Bayern, Deutschland
Lage: Deutschland > Bayern > Niederbayern > Bodenmais
Ausstattung:
Bar/Lounge Getränkeauswahl Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Wintersport Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der besten Preis-Leistungs-Hotels in Bodenmais
Nr. 2 der Luxushotels in Bodenmais
Nr. 2 der Wintersporthotels in Bodenmais
Nr. 3 der Spa-Hotels in Bodenmais
Preisklasse: 60€ - 158€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Mooshof 4*
Anzahl der Zimmer: 80
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Odigeo und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Mooshof daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Mooshof Bodenmais
Hotel Mooshof Bodenmais, Oberpfalz
Bodenmais Hotel Mooshof
Hotel Mooshof De

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen