Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Urlaub auf sehr hohem Niveau”

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Pfronten suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Das Burghotel Falkenstein
Nr. 1 von 14 Hotels in Pfronten
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 18. Februar 2014

Die steile Berganfahrt birgt im Februar 2014 nach einigen Höhenmetern für Niederrheiner große Überraschungen:
1. Man durchbricht den Nebel und die tiefhängenden Wolken und befindet sich im Sonnenschein mit Blick auf die wahrlich majestätische Bergwelt des Allgäus und des Vilstales.
2. Das Burghotel Falkenstein besticht durch eine liebevoll eingerichtete Zimmerauswahl, die keine Wünsche offen lässt.
3. Die Küche entspricht der Gipfellage des Hotels: höchstes Niveau!
4. Der Service des Personals (z.B. von Max) und die Freundlichkeit der Inhaberfamilie sorgen für einen hohen Rundum-Wohlfühlfaktor.
5. Ein Frühstück mit Blick auf die verschneiten Berge und den Hopfensee, ein Spaziergang hoch zur Burgruine, der traumhafte Rundblick und die heimische Tierwelt (z.B. 2 Gemsen), Relaxen und Seele baumeln lassen im Burgtempel lassen nur ein Fazit zu:
Erholung auf Gipfelniveau.

Zimmertipp: Sehr individuell gestaltete Zimmer sind vorab im Internet zu betrachten und je nach persönlichem Ges ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Wolfgang H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (173)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

105 - 111 von 173 Bewertungen

Bewertet am 10. Februar 2014

wir waren zum erstenmal auf falkenstein und haben uns mit hohen erwartungen drauf gefreut.
unsere erwartungen wurden in allen punkten noch übertroffen.
die zimmer sind individuell gestaltet, geräumig, gepflegt und von hohem komfort.
küche und service sind großartig, die tochter des hauses und kellner max servieren freundlich und gekonnt, geduldig beantworten sie jede nachfrage des gastes.
das ehepaar schlachter zeigt sich stets natürlich freundlich und um jeden gast bemüht.
die lage des hotels ist kaum zu überbieten, der blick aus dem burgtempel atemberaubend, wir blickten über das unten liegende wolkenmeer auf das alpenpanorama mit zugspitze.
beim frühstück kamen zwei gemsen aus dem wald herauf..
ps, aber nebensächlich: der querulant vom 4.1. muss anderswo gewesen sein...
...hin und wieder hört man auch von wahrnehmungsstörungen...

Zimmertipp: wir glauben, jedes themenzimmer ist einen urlaub wert.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, norbert h!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. Januar 2014

Zunächst eine Bemerkung zur vorangegangenen Bewertung, die mich traurig stimmt.
D A S kann ja mal überhaupt nicht stimmen. Wir fahren seit 42 Jahren immer wieder auf den Berg, zunächst auf das "Mutterhotel" Schlossangeralp und nun seit mehr als 10 Jahren nur noch auf den Falkenstein hoch hinauf. Gerade in puncto Sauberkeit ist es den beiden Gastgebern mehr als wichtig und was da so schnöde geschrieben wurde, ganz echt, das haben wir noch niemals nicht feststellen können.

So, nun zu meiner Bewertung, die vielen Gästen direkt aus dem Herzen geschrieben ist.
Ein solch familiär und direkt am Gast arbeitendes Hotel gibt es kaum noch. Hier wird Gastronomie aus tiefstem Herzen noch gelebt und gerade der Dienstleistungsgedanke schwebt durch alle Etagen des Hotels und des Restaurants. Man merkt, dass es hier noch eine Ehre ist, einen Gast begrüssen zu dürfen.
Das Hotel selbst schwebt hoch droben auf einem Berg ( dem Falkenstein ) , es gibt nur eine Zufahrtsstrasse und die endet hier oben. Nachts kann man Millionen Sterne sehen, über einem ist nichts mehr. Der Blick Richtung Österreich ist einfach grandios und die Majestät der Berge ist mit jedem Atemzug zu spüren. Wundervoll - zu JEDER Jahreszeit. Wir waren auch schon in allen Jahreszeiten dort. Das Hotel verfügt über wenige Zimmer, die alle komplett unterschiedlich eingerichtet sind, die Gastgeberin lässt hier sehr viel Geschmack walten.
Wunderbare Matratzen erleichtern einem den Schlaf. Der Wellnessbereich wartet mit 3 unterschiedlichen Saunen auf, ein Kosmetik- und Wellnessstudio ist angeschlossen.
Man hat einen vortrefflichen Blic auf die gesamte Bergwelt vom Saunaruheraum aus und blickt geradewegs auf Schloss Neuschwanstein.
Das Restaurant wird kulinarisch von Toni Schlachter geführt, er hat ein Händchen für sowohl einheimische Küche als auch Nouvelle Cuisine auf hohem Niveau. Lecker alles.....

Wir kommen jedenfalls immer wieder hier hoch und suchen unsere Ruhe und finden sie hier noch.
Das Hotel ist nicht für Kleinkinder geeignet, es liegt zu gefährlich, da sich überall Abgründe ums Haus herum auftun. Familien sollten daher auf die Schlossangeralp ausweichen, dem Mutterhotel in Pfronten.
Das Burghotel auf dem Falkenstein wurde jetzt erst als beliebtestes Hotel Deutschlands ausgezeichnet und das kommt sicher nicht von ungefähr, sondern von viel viel Schweiß, Fleiß und vor allen Dingen Herzblut ohne Ende.
Wir gönnen es der Gastgeberfamilie Schlachter von Herzen und wissen, dass es sich lohnt, hierher zu kommen.
Jedes Mal aufs neue.

Zimmertipp: Die Qual der Wahl - wählen Sie nach Lust und Laune....
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, AndreaundAchim!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. Januar 2014

Trotz Intervention des Tourismusvereins Pfronten, hatte das Hotel-Restaurant keine Ambitionen auf die Reklamation einzugehen. Beim ERNEUTEN Vorbringen meiner Reklamation beim Direktor des Tourismusvereins, schrieb mir der Falkenstein (Zitat):“ …Ich möchte Sie nun bitten an das Verkehrsbüro keine Mails mehr zu schreiben, die haben Sie ja auch nicht bewirtet und verköstigt. Von meiner Seite aus werde ich an Sie keine erneute Mail senden, und Sie brauchen auch gar nicht zurück schreiben….“.
WAS will man von so einem Betrieb erwarten? Wer im November noch die Frühjahrs-Sommerkarte in seiner homepage präsentiert, kümmert sich um "andere, wichtigere" Dinge als Kunden-Traurigkeit:
Denn voller Überzeugung habe ich mit 10 Personen dort zu Abend gespeist. Wir waren nach EINER anfänglichen Reklamation der Vorspeise mit den Kochkünsten Herrn Schlachters außerordentlich zufrieden. Ein Traumkoch, der mich auch dazu ermutigte, ein paar Tage später nochmals alleine dort vorzüglich essen zu gehen. Jeder Bissen das absolute Geschmackserlebnis! Das Erlebnis wird dann etwas getrübt, wenn man in der Getränkekarte einen Portwein aus Tawny findet (das ist eine Herstellungsart) oder einen Bordeaux aus cru bourgeois findet. Jeder Laie weiß, dass dies kein Ort ist, sondern eine Lagenbezeichnung. Richtig spannend fanden wir dann alle, dass der Falkenstein einen Riesling anbot: weiß und rosé. ....Wahrscheinlich eine Eigenproduktion vom Falkenstein. Peinlich ist es dann doch, wenn ein Kellner Max sich damit brüstet, demnächst eine "Sommelier-Prüfung" abzulegen - und nicht mal ausreichend Interesse für die eigene Weinkarte zeigt. Peinlich auch, dass die Rechnung unstimmig war. So wurde von Kellner Max doch einfach mal ein falscher Preis bei meinem Cognac in Rechnung gestellt. Die Tatsache, dass das Service-Personal UNGEFRAGT einfach weiter kostenpflichtige Karaffen mit "aufbereiteten Leitungswasser" (Grander-Wasser) auf den Tisch platziert (selbst zum Nachtisch) ist schon unverschämt; ich ließ auch die Karaffe zurückgehen.
Richtig dreist war die Tatsache, dass mir Kellner Max noch einen Espresso anbot. "Darf's ein Doppelter sein?". Ich stimmte zu! Kellner Max ist mir prinzipiell nicht unsympathisch. Allerdings ist er wohl der erste Kellner, dem ich kein Trinkgeld gab. Der doppelte Espresso wurde mit 2 x ein Espresso gebucht und kostete € 5,20!!! Der "normale" also € 2,60. Meine 2 cl Cognac kosteten nur € 4,50. Eine Unverschämtheit, die selbst das unterhalb gelegene Traum-Hotel "Schloßanger Alp" nicht nachvollziehen konnte.
Trotzdem bewahrte ich Haltung, bezahlte und verabschiedete mich persönlich bei Frau Schlachter. Die phrasenhafte Verabschiedung Frau Schlachters verpasste meiner ganzen Enttäuschung nochmals einen Stich: "Na, wenn wir mal in Ihrer Gegend sind, dann kommen wir Sie auch besuchen. Machen's guat!" Weder weiß die gute Frau woher wir kamen noch den Namen des Hotel, in welchem ich als Restaurantleiter agiere. Ich fühle mich auf dem Falkenstein Fehl am Platz! Wie gut, die Küche der Schwester von Herrn Schlachter - eben Frau Schlachter-Ertel - im Berghotel SchloßangerAlp kennengelernt haben zu dürfen. DAS war ein Erlebnis - korrekter Art und Weise; wo mir dann auch 10% Trinkgeld eine wahre Freude sind!

Zimmertipp: auf der homepage sich die Zimmer ansehen und aussuchen (Themen-Zimmer)! Alle sind sehr schön und mit ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: November 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
8  Danke, Martin W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. Oktober 2013

Zum Mittagessen wurden wir naíns Restaurant nach innen geschickt obwohl auf der Terasse freie Plätze waren. Die Maultaschen waren definitiv nicht selbst gemacht, dafür aber teuer. Pfifferlinge sehr wässrig und schlecht angebraten. Protziger bis arroganter Service, kitschige Deko. Aber die Aussicht auf der terrasse ist grandios!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
3  Danke, pinogris!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Oktober 2013

Mit dem Burghotel auf dem Falkenstein waren wir sehr zufrieden. Das Hotelpersonal war immer bemüht, die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Speisen und Getränke waren ausgezeichnet und sehr empfehlenswert. Dazu noch das passende Ambiente und die herrliche Umwelt. Was will man noch mehr?

  • Aufenthalt: März 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Lothar G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. September 2013

Mit dem Burghotel auf dem Falkenstein waren wir sehr zufrieden. Das Hotelpersonal war immer bemüht, die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Speisen und Getränke waren ausgezeichnet und sehr empfehlenswert. Dazu noch das passende Ambiente und die herrliche Umwelt. Was will man noch mehr?

Zimmertipp: Zimmer mit dem herrlichen Ausblick auf die Zugspitze!
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Lothar G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Pfronten.
2,3 km entfernt
Hotel Bergidyll
Hotel Bergidyll
Nr. 10 von 14 in Pfronten
24 Bewertungen
2,8 km entfernt
Alpenhotel Krone
Alpenhotel Krone
Nr. 2 von 14 in Pfronten
61 Bewertungen
2,2 km entfernt
TOP CountryLine Hotel Berghof Pfronten
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
2,7 km entfernt
Hotel Birkenhof
Hotel Birkenhof
Nr. 7 von 14 in Pfronten
17 Bewertungen
9 km entfernt
Hotel ...liebes Rot-Flüh
Hotel ...liebes Rot-Flüh
Nr. 2 von 2 in Haldensee
328 Bewertungen
1,4 km entfernt
Pfrontener Hof
Pfrontener Hof
Nr. 3 von 14 in Pfronten
58 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Das Burghotel Falkenstein? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Das Burghotel Falkenstein

Anschrift: Auf dem Falkenstein 1, 87459 Pfronten, Bayern, Deutschland
Lage: Deutschland > Bayern > Schwaben > Pfronten
Ausstattung:
Getränkeauswahl Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Wintersport Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 14 Hotels in Pfronten
Preisklasse: 125€ - 160€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Anzahl der Zimmer: 16
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Dürfte das nahegelegene Schloss Neuschwanstein jedem heimlichen Fan von Prunk, Pracht und blassen Burgfräulein ein Begriff sein, so gilt unser Burghotel Falkenstein als erlauchter Geheimtipp. Den wussten fürstliche Sommerfrischler bereits vor mehr als 150 Jahren zu schätzen. Prinzregent Luitpold von Bayern unternahm ehemals Lustreisen zur heutigen Ruine der Burg Falkenstein. Und die Lust zu reisen ist den Gästen unseres Burghotels Falkenstein bis heute geblieben. Die Zimmer, individuell und in moderner Pracht gestaltet, zeigen Themen von „Sissis Herz“ bis hin zu „Ludwigs Traum“. Denn im Sinne des Märchenschlosses Neuschwanstein hatte Ludwig II. von Bayern große Pläne für sein schönstes Schloss „Auf dem Falkenstein“ Wer den Lauf der Geschichte kennt weiß allerdings, dass nicht nur chronisch leere Staatskassen, sondern auch das verfrühte mysteriöse Ableben des Bayernkönigs die Umsetzung dieser hehren Pläne schließlich durchkreuzte. So freuen wir uns heute mit unseren Gästen, dass wir uns dem herrlichen Ausblick auf das malerische Vilstal, die majestätische Zugspitze und das besagte Märchenschloss unbedrängt hingeben können. 2017 feiert unser Burghotel 120jähriges Bestehen – was unser Märchenkönig wohl zu dem ehrwürdigen Wellnessbereich, den erlauchten Speisen und den prachtvollen Räumlichkeiten im Burghotel Falkenstein sagen würde? Wir wissen es nicht, wünschen Ihnen, liebe Gäste, aber eine Fülle an royalen Momenten bei uns auf dem Falkenstein im schönen Allgäu! ... mehr   weniger 
Auch bekannt unter dem Namen:
Pfronten Hotel Burghotel Falkenstein
Das Burghotel Falkenstein Pfronten

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen