Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (35)
Bewertungen filtern
35 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4
12
9
4
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
4
12
9
4
6
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 35 Bewertungen
Bewertet am 2. Juli 2017

Die Zimmer sind abgesehen von den neuen Bädern nicht top modern, die Teppiche im gesamten Hotel alt, die Einrichtung insgesamt ziemlich zusammengewürfelt und weit entfernt von gutem Geschmack.
Über das Preis-Leistungsverhältnis kann man sicherlich immer streiten. Was für mich allerdings indiskutabel ist, ist der Service. Wenn ich beim Auschecken angepampt werde, wenn ich nochmals eine Frage zur Rechnung habe: indiskutabel. Wenn ich dann genervt aufgefordert werde, doch endlich zu bezahlen: indiskutabel. Wenn andere Kunden, die höflich auf Englisch nach dem Weg fragen, einfach ignoriert werden, die Rezeptionskraft sich kommentarlos umdreht und verschwindet: indiskutabel.
Wenn man freundlich anmerkt, dass die Winter-Daunendecken eventuell etwas war waren im Hochsommer, und man zur Antwort bekommt, dass man dann eben im Vorfeld Bescheid sagen muss, dass man andere möchte: indikutabel.
Ein Hotel, das sich auf seiner Homepage als Familienbetrieb bezeichnet, sollte sich definitiv anders präsentieren.
Eine weiterer Punkt, der mich geärgert hat ist außerdem die Information auf der Homepage, dass sich die Altstadt circa 10 Gehminuten vom Hotel befindet, was für uns einer der Gründe war, diese Hotel zu buchen. Wir haben das nicht geschafft, und auch Google Maps spricht je nach Standort in der Altstadt im besten Fall von 20 Gehminuten.
Die Dame heute Morgen, die uns beim Frühstück Kaffee und Eier gebracht hatte, war wirklich sehr freundlich und bemüht, das muss man vielleicht bei all der Kritik positiv anmerken, auch wenn das Frühstück an sich wirklich nichts Besonderes war. Leider blieb sie im gesamten Hotel der einzige Lichtblick, weswegen wir sicher nicht wiederkommen werden.

  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, BilleG4!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. August 2016 über Mobile-Apps

Tübingen hat eine historisch interessante Altstadt. Das Hotel liegt relativ weit weg vom Ortskern. Verpflegungsmöglichkeiten sind nur fern ab vom Hotel zu haben. Die Preise des Hotels sind zu teuer im Vergleich zum Angebot. Das Frühstück ist zu dürftig im Vergleich zum Preis.

Aufenthalt: Juli 2016, Reiseart: mit Freunden
1  Danke, hansbucher!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Mai 2016

Wir waren zu 6 und blieben fuer 4 Tage und 3 Nächte. Wir haben 2, 3er Zimmer gebucht, das eine mit einem Päärchen und einer Kollegin und das andere mit 3 Männern.

Das Hauptproblem war, dass das Klo eine Schiebetüre aus Mattglas hatte, dass gleich neben dem Doppelbett platziert war. Nach einem harten Abend, war das letzte das mein Kolleg am morgen sehen musste, war mich bei meinen Beschäftigungen zuzuschauen.

Gleichzeitig, war gleich neben unserem Zimmer ein Kaffee/Common Room Area. Wir haben dort eine Weile Karten gespielt, bis wir wieder ins Zimmer geschickt wurden, weil einer der Besitzer Ihren Mittagsschlaf haben musste? Sehr unverständlich, denn laut waren wir wiederum auch nicht.

Zum Sleep and Run ist es ok, wie gesagt, dass Klo störte hauptsächlich. In der nähe hatte es eine Bushaltestelle und zum Essen kamen wir jedoch nie.

Zimmertipp: Einzelzimmer, haben mindestens eine normale, schliessbare Tür fürs Klo
  • Aufenthalt: Mai 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, Leandro N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Mai 2015

Wir mussten kurzentschlossen eine Hotelunterkunft über das 1.Mai lange Wochenende suchen. Das einzige Hotel, das noch freie Betten in Tübingen hatte, war das Hotel Katharina garni. Nun weiss ich auch warum...
Das gewöhnungsbedürftige Farbschema von aussen setzt sich innen fort. Die Zimmer sind zwar geräumig (je nach Lage und Etage) und sauber, leider aber sehr, sehr geschmacklos eingerichtet. Der kleine (noch aus den Achtziger stammende Fernseher) steht hinter der Tür und sehr weit vom Bett entfernt. Während unseren Aufenthaltes hatten wir zudem nur ca. 10 Sender zur Auswahl. Eine Frechheit für ein Hotel dieser Preiskategorie.
Das Bett und die Matratze waren bequem, die Kissen aber die reinste Schande. Ich habe bisher in keinem anderem Hotel solch schlechte Qualität angetrofffen. Ein Stück Stoff mit ein paar Federn drin. Ich musste 4 Kissen übereinander stapeln damit ich einigermassen gemütlich liegen konnte.
Meine Nichte hat ein paar Tage zuvor eine Organspende in Tübingen erhalten. Die ältere Schwester wollte beim einchecken mit uns ins Hotel fahren und dann auch die Nacht bei uns übernachten da sie dem Klinikgelände entflüchten wollte. Sie hat unter einer Wolldecke auf dem Sofa in unserem Zimmer geschlafen. Am nächsten Morgen habe ich die Eigentümerin gefragt ob es ok ist wenn sie uns zum Frühstück begleitet. Mir wurden sofort EU35 aufgebrummt und vorgegaugelt, dass ich das verstehen sollte, da sie ja auch Wasser, Strom etc. benützt. Sie hat ein Nutella Brötchen gegegessen und unter einer Wolldecke geschlafen. Meiner Meinung nach ein sehr teures Brötchen!! Ich würde es noch einsehen, wenn das Hotel ein reichliches Buffet serviert. In einer Jugendherberge gibt es bestimmt eine grössere Auswahl als hier. Das Buffet ist sehr spartanisch, nicht mal einen Cappuccino konnten sie anbieten (den ich mir sogar zu Hause machen kann). Ich habe in ganz Europa noch nie so schlechten Filterkaffee getrunken. Das Frühstück ist generell der reinste Reinfall: Billiger Käse, etwas Schinken, schlechte Brötchen und altes Brot. Es gibt kein frisch aufgeschnittenes Obst, Yogurt oder frischen O-Saft (nur O-Saft Nektar). Man zahlt EU 135 für ein Doppplezimmer und bekommt dann solch ein Frühstück serviert. Die Eigentümerin melkt eben ihre Gäste, ohne dabei etwas investieren zu wollen. Es gibt in Tübingen viel bessere Hotels zum gleichen Preis. Als ich beim auschecken erwähnte, dass meine Nichte nur ein Brötchen gegessen hat und das ich für 35 Euro ein „Champagne Breakfast“ in der Stadt hätte essen können, wurde mir prompt erwidert, dass ich in Zukunft wo anders übernachten sollte. Customer Service auch gleich Null!
Tut Euch einen Gefallen und übernachtet in einem anderen Hotel in Tübingen.

Zimmertipp: In einem anderem Hotel
  • Aufenthalt: Mai 2015, Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
3  Danke, ugu!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Oktober 2014

Das Preis-Leistungs-Verhältnis mit "sehr schlecht" zu bewerten, wäre noch geschmeichelt. Man zahlt laut Internetauftritt für ein Doppelzimmer mit Bad und WC mindestens 126 Euro, zu "Messenzeiten" gelten die dort angegebenen Preise nicht. Die auf der Homepage aufgestellte Behauptung, das Hotel sei "preiswert", mag mit viel gutem Willen noch Ansichtssache sein.

Statt einem dort als "komfortabel" beschriebenen Gästezimmer erhielten wir aber ein dunkles Kämmerchen im Souterrain mit Ausblick auf die Reifen von Wohnwagen/Wohnmobil. Ob das Bad sauber war, lies sich nicht feststellen, da die sehr dunkle Farbgebung mit einer kaum wahrnehmbaren Lichtquelle kombiniert wurde. Dafür wurde die im Bad befindliche Toilette lediglich durch eine Glastür vom Zimmer abgetrennt, man war also auch auf dem WC "mitten drin statt nur dabei".

Umgekehrt hatte man auch im Zimmer die volle Belästigung durch Geruch und Feuchtigkeit. Sehr familiär. Wie die Betreiber behaupten können, man habe dort "alles, was Sie zum Wohlfühlen brauchen", ist mir schleierhaft. Immerhin, da sich das Hotel in einem Wohngebiet befindet, ist es kein Problem, kostenlos zu parken.

Wirklich störend fand ich den Gestank im Bereich der Rezeption, der wahrscheinlich von einem dort häufig anzutreffenden Hund kam. Das Frühstücksbuffet würde ich im Gegensatz zu den Betreibern nicht als "reichhaltig", sondern eher als spartanisch bezeichnen.

Bei meinem nächsten Aufenthalt in Tübingen werde ich wohl eher in Stuttgart übernachten und einpendeln.

  • Aufenthalt: September 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, Meer_statt_Berge!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen