Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
The Rilano Hotel Cleve City
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Bar/Lounge
Hotel Am Pan(Emmerich)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Restaurant
  • Zimmerservice
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
Hotel anzeigen
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (155)
Bewertungen filtern
155 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
47
73
27
5
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
47
73
27
5
3
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
6 - 11 von 155 Bewertungen
Bewertet 26. Juli 2017 über Mobile-Apps

Das Hotel ist sehr modern und sauber geführt. sehr nettes Personal und ein gutes Frühstück runden das Angebot für Geschäftsreidende ab.
Die Idee mit dem im Zimmer integrierten Bad muss man aber mögen (siehe Fotos).

Sauna sowie ein Fitnessraum stehen zur Verfügung, eine Bar und Restaurant gibt es auch. Das Essen ist durchweg ordentlich bis sehr gut.

Das einzige Manko ist der Zugang zum Internet, welcher auf 1GB limitiert ist und für 2017 einfach nicht mehr zeitgemäß.

Videokonferenzen etc. sind so nicht machbar und da es genügend Anbieter auf diesem Markt gibt, einfach unverständlich. Die Begrenzung auf 2 Geräte tut ihr übriges.

Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: geschäftlich
1  Danke, Markus N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. Juli 2017

Sehr modernes, gut geführtes Hotel in 1A-Lage. Ungewöhnliche, geräumige Zimmer, angenehmes Ambiente. Sehr freundliches Personal. Aber: Die meisten Mitarbeiter sind sichtbar jung und Azubis oder Aushilfskräfte. Manche bei dem Wunsch freundlich zu sein, so übermotiviert, dass es lästig wurde. Kostenloses WLAN umfasst lediglich 200 MB, damit sollte nicht mehr geworben werden! Das Frühstück hat ein schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis: Es ist zwar alles da, was unbedingt gebraucht wird, aber die Qualität ist nur durchschnittlich bis teilweise schlecht. Der Kaffee ist allerdings lecker, hochwertige Kaffeemaschinen mit einfacher Bedienung. Die Brötchen sind extrem unlecker, fad und lappig, einmal sogar mit Sicherheit vom Vortag. Die Aussage "Sie wurden aber gerade von unserem Bäcker ganz frisch geliefert" konnte einfach nicht stimmen. Das größte Problem: Wir hatten extra ein Superior-Zimmer mit Balkon gebucht, er stellte sich aber als Durchgangsbereich heraus. Es gab keinerlei Privatsphäre, mehrfach liefen Leute hin und her, auch nachts. NIchts für ängstliche Gemüter! Außer riesengroßen Standaschenbechern keine Möblierung. Es müsssten unbedingt Abgrenzungen und Sichtschutz zwischen den Zimmern angebracht werden, im jetzigen Zustand geht das gar nicht! Ein oder zwei Stühlchen wären auch ne feine Sache, denn die Aussicht ist grandios. Außerdem: Die Zimmer sind angenehm temperiert, da Klimaanlage. Die Gänge allerdings sind extrem stickig und heiß. Dabei war das Wetter zwar sonnig, aber nicht gerade hochsommerlich.
Alles in allem: Wir waren zufrieden, es waren aber doch mehr als Schönheitsfehler ...

  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, rcasimir2017!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Juni 2017 über Mobile-Apps

Sehr schönes, modernes und ruhiges Hotel im gehobenen Standard.
Zimmer groß, Betten sehr angenehm und allgemein luxuriös eingerichtet.
Auch das Personal sehr flink und pfiffig. Was mir nicht so gefällt war das teure Parkhaus und im Zimmer keine kostenloses Getränk.
Ansonsten ein super Hotel im Zentrum der Stadt.

Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: geschäftlich
Danke, joebar1972!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Juni 2017

Das Hotel ist super gelegen! Direkt am Beginn der Innenstadt. Kostenfreie Parkplätze sind direkt in der Nähe (2 Minuten Fußweg). Die Zimmer sind modern eingerichtet und sauber. Leider gibt es zwei Negative Dinge, die die Bewertung verringert haben:
Zum einen war der Empfang zwar nett, aber ich stand ca. 10 Minuten am Counter und niemand ist erschienen, dies ist für ein Hotel dieser Klasse eigentlich ein NoGo.
Bei der Buchung wurde uns kostenfreies WLAN versprochen, was wir auch schriftlich bestätigt bekamen. Vor Ort erfahren wir, dass das WLAN nur für 100 MB (hat so ca. 1/2 Stunde gereicht) für max. zwei Geräte verfügbar ist. Die Dame an der Rezeption sagte uns sogar, dass Ihnen dies schon bewusst ist, aber leider bei der Buchung immer wieder Fehler gemacht werden - wir war an diesem Tag nicht die einzigen die sich diesbezüglich beschwerten.
Wie gesagt, wem diese Dinge nicht wichtig sind, der ist hier vollkommen zufrieden!!!!

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, VielReisender_aus_D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Juni 2017

Fangen wir vorne an, also da, wo unser Besuch nach einer fürchterlichen Stunde auch wieder endete. Wie an dieser Einleitung zu erkennen, kann diese Bewertung nur die Gastfreundschaft und den Service betreffen. Aussagen zu Schlafqualität und Frühstück oder Extra-Angeboten sind nicht möglich. Die Gründe dafür sind folgende:

Es begann mit dem Versuch der Einfahrt in die Tiefgarage. Auf das Klingeln am Ticketautomaten passierte sehr lange NICHTS. Eine von uns war schon lange ausgestiegen und zur Rezeption gegangen, aber auch das half sehr lange NICHTS. Erst nach etwa zwanzig Minuten sahen wir uns wieder an der Rezeption, der eine mit Gepäck aus dem Auto (zwei Reisetaschen, Rucksack, Korb, Hemden und ein Mantel über dem Arm), die andere in der Warteschlange der Rezeption. Diese Warteschlange bestand aus exakt einem anderen Gast, der lediglich eine Zimmerbuchung ändern wollte. Die heillos überforderte Auszubildende tippte ausdauernd aber erfolglos auf ihre Tastatur, kümmerte sich mit keinem Wort um die schon vor längerer Zeit eingetroffenen zwei Gäste und wurde auch von niemandem unterstützt. An einem Samstagnachmittag bestand das gesamte Servicepersonal an der Rezeption aus einer Auszubildenden! Und zwar für rund 45 Minuten. Es handelt sich um ein Vier-Sterne-Hotel.

Aber halt, ein Angestellter von der Bar schlich vorbei, bemerkte die zwei Wartenden und bot an, man solle doch an der Bar warten. Sonst nichts. Er griff nicht ein einziges Gepäckstück, er kümmerte sich nicht um Unterstützung für die Auszubildende. Er deutete mit wuchtiger Geste in Richtung der Bar, die wir während unser langen Wartezeit natürlich längst entdeckt hatten, die aber keinen allzu einladenden Eindruck machte, eher Seitenstraßen-Eiscafé Da Marco als Teil eines Vier-Sterne-Hotels. Das sah dieser Kleinknecht des Hotelgewerbes aber anders, denn er fühlte sich als DER BARMANN. Auf einer Testosteronwelle surfte er zurück zu seinem Arbeitsplatz. Mit leeren Händen, wie gesagt. Nun gut, wir ließen die einsame Auszubildende mit ihrem schwierigen Kunden zurück und gingen zur Bar. Dort kein Angebot, kein offerierter Tisch. DER BARMANN hatte uns schon wieder vergessen... - das Testosteron? Oder schlichtweg unprofessionelle Ignoranz? Wir begegneten aber einer anderen Mitarbeiterin, die uns als erstes informierte, dass sie uns überhaupt nicht weiterhelfen könne und auf gar keinen Fall für unsere Belange zuständig sei - sie war DIE BARFRAU. Oder schlichtweg unprofessionell und ignorant.

Nach einer Weile, in der man uns gekonnt missachtete, schleppten wir eigenhändig unser Gepäck zurück zur Rezeption, warteten dort weitere rund 10 Minuten und dann geschah das Wunder: die einsame Auszubildende durchschlug den gordischen Knoten der Umbuchung, der eine (!) Gast vor uns war "versorgt" und nach nur 35 Minuten Wartezeit wurden wir bedient. Wir durften dann das Gepäck aufs Zimmer schleppen. Nur zur Erinnerung, wir reden von einem Vier-Sterne-Hotel...

Ach ja, das Zimmer. Die gebuchten zwei Einzelbetten gab es nicht, das Bad war nach Mode dieser unsäglichen "Boutique-Hotels" völlig offen und befand sich hier wie eine Bühne zwei Meter neben dem Bett. Wer morgens aufwacht, genießt als erstes den Blick aufs Waschbecken. Das ist zwar enorm billig bei den Baukosten, spart ganze Wände, aber haben sich diese Hoteliers schon einmal überlegt, warum sogar auf den abgewracktesten Campingplätzen die Sanitärbereiche vom Wohn- und Schlafbereich abgegrenzt sind? Nein, haben sie nicht. Aber wer so gedankenlos plant und nur die billigste Ausführung vor Augen hat, muss dann mit scharfer Kritik leben.

Wir haben die Konsequenz gezogen. Wir trugen unser Gepäck erst zur Rezeption, dann in die Tiefgarage. Das Zimmer ohne Sofa oder Sessel (vier Sterne!) haben wir storniert.

Die Ausfahrt aus der Tiefgarage klappte reibungslos, ohne Wartezeiten, großes Lob dafür.

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Michael H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen