Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schönes Haus mit Flair und guter Küche”
Bewertung zu Königliches Jagdhaus

Königliches Jagdhaus
Platz Nr. 8 von 125 Restaurants in Oberstdorf
Zertifikat für Exzellenz
Küche: deutsch
Optionen: Reservierung möglich
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung möglich
Bewertet 21. Mai 2013

Es war ja wirklich mal das königliche Jagshaus - und so bietet dieses Restaurant mit seinen historischen Räumen ein ganz wunderbares Ambiente.
Die Küche ist gut, wenngleich nicht mehr ganz so auf der Höhe, wie in den Jahren davor. Die Preise sind gehoben.

2  Danke, Dieter B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (156)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

140 - 144 von 156 Bewertungen

Bewertet 11. April 2013

1856 lies Prinzregent Luitpold von Bayern sein Königliches Jagdhaus in Obertsdorf erbauen, da dies für den passionierten Jäger und Kunstsammler ein idealer Ausgangspunkt für die Hochwildjagd in den Allgäuer Alpen war. Heute sind die schönen alten Stuben im Jagdhaus durch die Familie Bolkart-Fetz mit neuem Leben gefüllt, die es als willkommene Alternative zu ihrem Sternerestaurant Maximilian verstehen und es zusammen mit dem typisch bayrischen Biergarten betreiben, wo der Gast auch selbst eine Brotzeit mitbringen darf. Die Karte hier ist ähnlich der Regionalkarte im Sternerestaurant, doch wird hier zwar auch auf hohem Niveau aber eine Stufe bürgerlicher gekocht. Da findet man zum Beispiel im Menü "Tatar von geräucherten Forellen aus gräflich Castell'scher Zucht mit marinierten Linsen und Feldsalat" und "Medaillons vom Hohenloher Lammrücken, auf Bohnen-Kartoffel-Ragout mit Rosmarinsoße" mit "Eierlikör-Halbgefrorenes mit Kirschgrütze" zum Preis vin knapp 41 €. Immer gern werden derzeit auch Wildgerichte wie Hirsch- oder Wildschweinbraten und Rehragout Rheinischer Art. Letzteres ist ein Verweis auf die Herkunft vom Ludger Fetz, der im Ort Dörscheid am Rande des Mittelrheintals aufgewachsen ist. Ausgezeichnet auch der "Zwiebelrostbraten vom heimischen Weiderind mit Röstzwiebeln, Käs'spätzle und Endiviensalat". Bei den Weinen spürt man, dass Fetz aus einer Weinregion stammt.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Gourmet_1a!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Februar 2013

Ich hatte die Kommentare vorab gelesen und entsprechende Erwartungen, diese wurden jedoch nicht erfüllt.
Das Essen war durchschnittlich und ich hatte abends noch Sodbrennen von der intensiven Sauce (geschnetzeltes vom Hirschrücken).

13  Danke, iskowi_10!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Januar 2013

Nun ist das Jagdhaus in Oberstdorf endlich wieder in guten Händen. Eine authentische Karte mit interessanten Gerichten zu fairen Preisen. Wir aßen Salate mit geräucherter Entenbrust als Vorspeise und das Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln. Beides sehr gut zubereitet und wohlschmeckend. Die Bedienung durch eine junge Mitarbeiterin war außerordentlich zuvorkommend und sympathisch.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, Reto-Berner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Dezember 2012

Wir haben sonntags, am Tag des Skispringens hier in aller Ruhe in der kleinen Allgäuer Stube gegessen, die stilvoll und gemütlich eingerichtet ist.
Egal, ob man sich selbst ein Menü à la carte zusammenstellt oder das geschmackvolle Menü ,das vom Haus vorgeschlagen wird, isst, man wird nicht enttäuscht.
Hier gibt es Gerichte, die man als Gast nicht überall findet, z.B. Rotkrautsuppe oder Entenbrust auf Linsen.
Der Nachtisch Crème brulée oder das aufgeschäumte Quittensüppchen sind ein Gedicht.
Das junge Personal ist aufmerksam und sehr freundlich.
Wir kommen zu Neujahr wieder!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, Pollux732!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Königliches Jagdhaus angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Oberstdorf, Schwaben
 

Sie waren bereits im Königliches Jagdhaus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen