Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Kirche mit großer Geschichte und vielen Gerüsten

St. servatius hat große geschichtliche Bedeutung und eine tausendjährige Geschichte. Beimunserem ... mehr lesen

Bewertet am 21. August 2020
Juergen30880
,
Laatzen, Deutschland
über Mobile-Apps
sehenswert trotz Gerüst

ein Gerüst verdeckt den Dom zum Teil, trotzdem sehenswert. Gesamteindruck der Stadt ist ... mehr lesen

Bewertet am 19. August 2020
EH6695
,
München, Deutschland
Alle 202 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (202)
Bewertungen filtern
202 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
92
64
30
13
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
92
64
30
13
3
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 202 Bewertungen
Bewertet am 22. September 2020 über Mobile-Apps

Jo.
Unbedingt besuchen.
Auch Krypten ohne Gebeine haben schließlich einen Bildungsauftrag zu erfüllen.
Ich fand das neue Kreuz schön. Mein holdes Weib eher nicht.
Naja, ist halt Kunst.
Anschauen

Erlebnisdatum: September 2020
1  Danke, 795kallev!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. September 2020

Ich muss mich den enttäuschten Kommentaren anschließen. Derzeit lohnt der anstrengende Aufstieg zur Stiftskirche die Mühe nicht. Wegen der Restaurierungsarbeiten an Dom und Schloss sind die Auffahrtwege nicht passierbar, man muss den Schlossberg über viele Treppen erklimmen. Für körperlich eingeschränkte Menschen wie mich, eine Qual. Man zahlt den vollen Eintrittspreis und sieht buchstäblich nichts. Was auch immer zu sehen wäre, ist abgehängt oder durch Verschalungsplatten verborgen. Der Domschatz mag kulturhistorisch wertvoll sein, die 5 kleinen Glasvitrinen sind jedoch sicher keine Reise wert. Verglichen mit den Schätzen des wunderbaren Naumburger Doms im historischen Gewölbe sind sie fast ein Witz. Von einem Besuch vor Beendigung der Restaurierungsarbeiten sollte man absehen. Sollte davon die Entscheidung abhängen, ob man Quedlinburg überhaupt besuchen sollte, bitte auf keinen Fall versäumen. Das Gesamtensemble des Weltkulturerbes ist wundervoll und bietet mit den vielen anderen Kirchen mehr als genug Anlass zum Besuch.

Erlebnisdatum: August 2020
Danke, pressemop!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. September 2020

... wird, ist kaum was zu sehen außer Baugerüsten, aber 4,50 Eintritt kostet es trotzdem; der sogenannte Domschatz mag ja historisch wertvoll, kulturell bedeutend und was auch immer sein, aber optisch gibt er nichts her und wird in zwei winzigen abgedunkelten Zimmern präsentiert

Erlebnisdatum: September 2020
2  Danke, 58Reisende636!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. September 2020 über Mobile-Apps

Eine ausgeräumte, schmucklose Kirche mit Gerüsten innen und außen. Nur ein paar kleine Kostbarkeiten in den beiden Mini-Schatzkammern und das für EUR 4.50 p.Person ist dreist.
Da gibt es Interessantere und schönere Kirchen.
Wir waren enttäuscht.

Erlebnisdatum: September 2020
1  Danke, clemens_okrusch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. August 2020 über Mobile-Apps

St. servatius hat große geschichtliche Bedeutung und eine tausendjährige Geschichte. Beimunserem Besuch im August 2020 war sie leider innen komplett eingerüstet. Dies soll sich aber im Herbst bereits erledigt haben. Hübsche Kapitelle gab es trotzdem zu sehen. Der mächtige Bau beeindruckt auch mit einer großen Krypta, dem Ursprung des Baus. Die kleine Schatzkammer ist derzeit im Besichtigungspreis enthalten. Sie birgt außergewöhnliche Kleinode aus dem frühen Mittelalter. Fotografiert werden darf dort nicht. Eine Führung lohnt unbedingt. Damit erhält man einen besseren Zugang zu Gebäude und Schätzen.

Erlebnisdatum: August 2020
1  Danke, Juergen30880!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen