Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Abendessen ”
Bewertung zu Kronprinz

Kronprinz
Platz Nr. 61 von 259 Restaurants in Bamberg
Restaurantangaben
Bewertet 2. April 2018 über Mobile-Apps

Schönes Ambiente mit selbst gebrauten Bier! Am besten man bestellt die Auswahl mit 6 x 0,1 liter Bier mit den verschieden Geschmäcken zur Auswahl! Essen Flammkuchen in den verschiedensten Richtungen! Bedienung Top! Empfehlenswert und eher jüngeres Publikum

Besuchsdatum: April 2018
Danke, martinmS4023KP!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (54)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

13 - 17 von 54 Bewertungen

Bewertet 25. März 2018

Wir waren das erste Mal für den Geburtstag meiner Mutter im Kronprinz. Das Essen war köstlich. Die Bedienung sehr freundlich und zuvorkommend. Auch das Restaurant ist sehr gemütlich eingerichtet. Die Preise sind vollkommen in Ordnung für die Qualität der Speisen. Die Portionsgröße war ebenfalls angemessen und hat uns gesättigt.
Es war alles einwandfrei und wir werden sicherlich noch öfters das Restaurant besuchen.

Besuchsdatum: März 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Aniartkunst!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. März 2018 über Mobile-Apps

Ich möchte hier nicht einen bestimmten Besuch, sonder ganz allgemein bewerten, denn ich bin mindestens einmal pro Monat dort essen und war auch die vergangenen zwei Silvester dort feiern.
Das Essen ist immer sehr lecker (und viel, aber mal will sich ja nicht über zu große Portionen beschweren ;)). Das Bier schmeckt sogar mir, obwohl ich eigentlich eingefleischte Weintrinkerin bin.
Das Personal ist sehr nett und auf zack. Wir mussten auch schon das ein oder andere mal etwas länger auf unser Essen (meist das Dessert) warten, wenn der Laden voll war, aber das finde ich nicht schlimm, denn wenn ich Essen gehe, dann habe ich Zeit. Zudem habe ich dann bis jetzt immer einen Kaffee o.ä. aufs Haus angeboten bekommen. Das finde ich sehr aufmerksam.
Ich bin ein Gast der ersten Stunde und werde auch immer wieder gerne kommen.

Besuchsdatum: März 2018
Danke, KatO1988!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. März 2018 über Mobile-Apps

Nach dem dritten Besuch im Kronprinz (beim ersten Besuch hieß die Craft-Beer-Brauerei mit Restaurant oder umgekehrt... noch Erlkönig) möchte ich ein persönliches Fazit ziehen: Danke, aber nein danke. Das liegt nicht am Bier, das ist meiner Meinung nach zwar keine Offenbarung, aber keinesfalls schlecht. Es trifft nur nicht völlig meinen Geschmackt. Es liegt auch nicht am Essen, das ist soweit auch in Ordnung, so man es denn bekommt. Und damit wären wir auch schon beim Grund meines Fazits angekommen: die Wartezeit. Ok, zum Zeitpunkt unseres ersten Besuchs war der Elkönig relativ neu und daher auch gut besucht, auch war das Team noch nicht wirklich gut eingespielt, da kann man laaaaaange Wartezeiten verzeihen.

Der zweite Besuch sorgte dann aber schon für leichte Bedenken: der Name war neu, das Konzept nicht, eigentlich sollte nun soweit Alles engespielt sein. Sollte man denken... Zum Zeitpunkt unserer Bestellung war der Gastraum weitgehend leer und wir waren ziemlich früh dran, das half uns leider auch nicht weiter, wir durften auf unser Esen zwischen 40 und 70 Minuten warten. Bei leerem Gastraum. Wenigsten war die Qualität des Essens gut, nur das selbstgemachte Ketchup, nunja, ist eben Geschmackssache.

Aufgrund der Wartezeit dauerte es dann aber doch etwas, bis wir uns zu einem dritten Besuch entschlossen haben. Aber auch dieser vermochte unseren Eindruck nicht zu widerlegen. Im Gegenteil, wir wurden, leider, bestätigt. Wenigsten das Essen für die Kinder wurde sehr schnell, nach nur 15 Minuten serviert, das war es dann aber auch schon mit schnellem Service. Das zweite bestellte Gericht ließ insgesamt gut 50 Minuten auf sich warten. Ach ja: wir waren wieder früh dran, der Gastraum wieder nur spärlich gefüllt, insgesamt waren sieben oder acht Tische, teilweise mit nur wenigen Personen besetzt und davon manche schon am Aufbrechen. Ok, lange Wartenzeiten waren irgendwie ja vorprogrammiert, aber leider ließ dieses mal auch das Essen zu wünschen übrig. Die „Homestyle Fritten“ waren dermaßen versalzen, dass es nicht möglich war sie zu essen, ohne jedes einzelne Stück vorher deutlich zu entsalzen. Da tröstet es fast schon, dass die Menge der Fritten deutlich abgenommen hat, verglichen mit unserem letzten Besuch. Vielleicht hat sich am Gesamtgewicht auch gar Nichts geändert und das Weniger an Fritten wurde durch das Mehr an Salz ersetzt, wer weiß? Ach ja: auch die Fritten der Kinder (ja ich weiß, wir hätten ja auch etwas Gesundes bestellen können...) waren versalzen. Aber Ehre, wem Ehre gebührt: der Burger „für eine Hand voll Dollar“ war ziemlich gut.

Was wir leider nicht beurteilen können ist die aktuelle Qualität der Roggenkönige, der bestellte König kam nämlich nie an. Nach knapp 80 Minuten Wartezeit haben wir beschlossen, auf die Gesellschaft seiner Durchlaucht zu verzichten, da selbst der Nachbartisch, der vor uns bestellt hatte, noch nicht alle georderten Könige erhalten hatte. Adel hat eben so seine Eigenheiten.

Der Service hat leider den Gesamteindruck nicht wirklich verbessert. Fragen nach den verschieden Craft Bieren konnten zwar mit den auswendig gelernten Texten beantwortet werden, darüber hinaus wurde es aber mehr Raten als Beraten. Kein Hinweis bei der Bestellung, dass die Wartezeit vor allem bei den Roggenkönigen etwas (ähem...) länger ausfallen könnte. Keine Entschuldigung als wir irgendwann entnervt darauf hingewiesen haben, dass wir dann doch auf eine noch längere Wartezeit verzichten und lieber zahlen möchten. Ok, irgendwann gegen Minute 60 wurden wir darauf hingewiesen, dass die Bestellung noch ca. 7 Minuten dauert, da leider nur vier Roggenkönige gleichzeitig in den Ofen passen. Vier? Es drängt sich der Gedanke auf, dass man sich hier seinen eigenen Flaschenhals geschaffen hat. Ok, passt irgendwie zum eigenen Bier, das man sich geschaffen hat...

Die Roggenkönige werden mit der „Liebe zum Handwerk“ beworben, mit einem „uraltem Familienrezept“, mit „natürlichen Zutaten“, es finden sich Beschreibungen wie „aromatisch“, „vollwertig“ und „einzigartig“, es wirkt also durchaus so, als ab man stolz darauf ist, als ob man diese gerne verkaufen möchte, vielleicht sollte man dann entweder für eine angemesenere Wartezeit sorgen, oder aber (man findet in der Karte bei der Beschreibung der Roggenkönige auch die Forulierung „Geduld und Sorgfalt“, das hätte uns vielleicht ein Hinweis sein sollen) vor Bestellung einfach darauf Hinweisen, dass die Wartezeit auch mal 1,5 Stunden betragen kann.

Abschließend bleibt also leider kein anderes Fazit übrig als: nein danke. Ja, das Konzept gefällt, ja, das Ambiente gefällt, und ja, wir wünschen dem Kronprinz natürlich nur das Beste, aber zumindest wenn wir ein Restaurant besuchen möchten scheidet diese Lokalität für uns künftig aus. Vielleicht veschlägt es uns wieder einmal hierher, wenn wir uns bei einem oder zwei oder drei Bier nett mit Freunden unterhalten möchten, dann stört auch die lange Wartezeit auf eventuell bestelltes Essen weniger.

Besuchsdatum: Februar 2018
Danke, Sluggahs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Februar 2018 über Mobile-Apps

Eigentlich finde ich den Kronprinz gut weil ich damals in meiner Jugend da hieß er Fischerhof auch schon die eine oder andere wilde Nacht verbracht habe. Wir waren auch schon des Öfteren mit meiner ganzen Familie im Kronprinz immer Montags Speisen. Ich erwarte nicht viel und bin sehr tolerant bei kleineren Fehlern. Ein gut gebratenes Stück Fleisch und netter Service reicht mit vollkommen. Es war bei unseren Besuchen auch immer ok. Aber beim letzten Besuch war ich sehr ärgerlich. Ich bestellte mir ein Entrecote vom Australischem Beef mit BROKKOLI und diversen Beilagen. Das Fleisch war ganz in Ordnung aber auch nicht mehr. Der Brokkoli war aber ungenießbar. Wenn ein Koch so was serviert grenzt es fast schon an Körperverletzung.Und ich als Gelernter Koch kann das sehr gut beurteilen!!!!!!!!!!!!!! Die Servicekraft reagierte nach Handbuch und wollte mir einen Espresso usw. ausgeben aber das möchte ich nicht. Ich möchte einfach ein vernünftiges Essen gut zubereitet und an diesem Abend war es leider ein Griff ins Klo.
Aber da mir die Location gut gefällt die Servicekräfte toll sind gebe ich dem Kronprinz eine weitere Chance.
Mit dem Küchenchef oder dem an diesem Abend Verantwortlichem sollte aber mal ein Brainstorming gemacht werden.

Besuchsdatum: Februar 2018
Danke, cocinero123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Kronprinz angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Kronprinz? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen