Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel A la Cour d'Alsace
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
Hotel De La Cloche(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel Le Colombier(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Spa
Hotel Sainte Odile(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel le Gouverneur(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
Le Parc Hotel Restaurant & Spa(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel des Vosges(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Hôtel Les Jardins d'Adalric(Obernai/Oberehnheim)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Le Bischenberg(Bischoffsheim)
Hotel anzeigen
Bewertungen (513)
Bewertungen filtern
513 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
285
169
42
13
4
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
285
169
42
13
4
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
34 - 39 von 513 Bewertungen
Bewertet 12. März 2013

Wir waren mit Familie dort für 5 Nächte. Es gibt genügend Parkplätze. Der Empfang war freundlich. Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden, die teils direkt untereinander zugänglich sind, teils nur über den Hof betreten werden können. Z.T. reichliche Stufen ohne Fahrstuhlzugang, sodass man bei Gehbehinderung bei der Buchung darauf hinweisen sollte, ein stufenlos erreichbares Zimmer zu bekommen. Wir hatten Doppel-und Einzelzimmer, alle ausreichend groß, sauber mit Tisch und Stühlen und Flachbildfernseher ausgestattet. Probleme bereitet der Wireless-Lan-Zugang. In keinem unserer 4 Zimmer konnte man Wifi empfangen, dazu musste man auf den Hof gehen, denn auch in der Lobby war kein Wifi-Zugang möglich. Zwar hatten alle Zimmer Zugang zum Internet über Kabel, aber im Zeitalter von Smartphones und iPads hilft das nicht weiter. Die Bäder sind ausreichend groß, meist mit Dusche in der Badewanne, ohne Bidet. Bademäntel, Badeschuhe und Badehandtücher für die Bäderabteilung sind im Zimmer vorhanden. Das Hallenbad war mit 32 Grad auch für Kinder ausreichend warm, sauber und durch mehrere Massagedüsen auch abwechslungsreich. Zum Schwimmen ausreichend groß, durch zwei starke Düsen am Kopfende auch als Gegenstromanlage zu benutzen. Aus Platzmangel stehen nur 3 Liegen zur Verfügung. Zwei Saunen ergänzen das Angebot. An kalten( solche hatten wir erwischt) oder regnerischen Tagen stört die Tatsache, dass der Zugang zum Bade-und Sauna- Abteil nur über den Hof möglich ist. Einzig im Gebäudeteil "La Sarre" kommt man direkt vom Gang in das Bad. Wenn man wie wir über mehrere Tage und im größeren Freundes- oder Familien-Kreis im Hotel bucht, ist ein großer Mangel das Fehlen eines Aufenthaltsraumes. Zwar existiert eine Bar, aber dort fühlt man sich zum Verzehr verpflichtet und so richtig zum Entspannen ist die Einrichtung nicht geeignet. An der Lobby steht lediglich ein Tisch mit Sofa und Sesseln zur Verfügung.
Das Hotel verfügt über 2 Restaurants. das größere war von Januar bis Mitte März geschlossen, sodass wir nur die "Winstub" benutzen konnten. Dreimal nahmen wir dort das Abendessen ein. Wir waren zufrieden. Öfter dort zu Essen wäre allerdings nicht so ratsam gewesen, da die angebotene Menüauswahl laut aufgedrucktem Datum seit September unverändert blieb( Wir waren im März dort zu Gast!). Bei der eingschränkten Auswahl fiel es schon nach dreimaligem Dinner schwer, etwas auszusuchen, was man gerne versuchen wollte, aber nicht schon tags zuvor gegessen hatte. Und die auf der a-la-carte Auswahl aufgeführten Speisen waren großenteils mit denen im Menüvorschlag identisch. Qualität und Darreichungsform waren aber sehr gut. Das Frühstücksbuffet war etwas spartanisch, keine warmen Eierspeisen, nur kalte gekochte Eier und eine mäßige Auswahl an Wurst und Käse sowie Müsli standen zur Verfügung - typisch französisch eben. Der Preis hierfür war mit 19 Euro schon recht üppig. Das Preis-Leistungsverhältnis für Hotel und Restaurant insgesamt liegt noch im akzeptablen Rahmen. Weitere Preisaufschläge würden aber nicht gerechtfertigt sein.

  • Aufenthalt: März 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, germanvoyager!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. September 2012

Sehr gutes mitten in der Altstadt gelegenes unheimlich ruhiges Domizil.Schöne grosszügige Zimmer mit allem Komfort.Freundlicher Service.Preis Leistungsverhältnis für das Zimmer sehr gut. Kleiner Wermutstropfen 19 Euro extra für das Frühstück pro Person fand ich ein wenig überzogen.hat aber unseren Gesamteindruck nicht beeinflusst

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Uli W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. August 2012

Sehr romantisch in der Altstadt gelegenes Hotel, gehobenen Standarts. Gepflegte, sehr saubere
und geschmackvoll eingerichtete Zimmer, schöner Indoor-Pool, freundlicher Empfang, kurzum
ein Aufenthalt der positiv in Erinnerung bleibt! Die 4 Sterne Bewertung für dieses Haus sind O.K. Gepflegtes Restaurant "Jardin des Remparts" mit guter Küche, leider völlig überteuerte Preise für lokale elsässer Weine im Glas!!!

  • Aufenthalt: Juli 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Kaspar M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. November 2011

Wir waren wieder mal zum Rad fahren für das Wochenende verreist. Diesmal hatten wir einen Teil des Rhein-Marne Kanals und des nördlichen Teils des Rhein - Rhône Kanals zum Ziel. Da wir zuvor erst einmal in Obernai waren, haben wir diesen Ort und dieses Hotel gewählt. Das Haus oder viel präziser die Häuser, die zum Hotel gehören sind innerhalb der Stadtmauern von Obernai und am Ende einer Gasse gelegen. Wir hatten ein Superior Zimmer im Haupthaus. Vom Zimmer aus kann man noch Teile der Stadtmauer sehen. Vor dem Fenster ist ein kleiner Park. Das Zimmer ist passend zum altehrwürdigen Stil des Hauses möbliert, das heisst das Mobiliar ist recht schwer aus massivem Holz aber in bestem Zustand. Möbliert ist das Zimmer mit einem Doppelbett mit Nachtkästchen, einem runden Tisch mit eingearbeiteter Graphitplatte, einem Schrank mit eingebauter Minibar und einem Fernsehgerät, einem weiteren Schrank und einer grossen eingebauter Garderobe. Leider hat es einen recht dunklen Teppichboden der dem sowieso schon dunklen Raum noch viel Licht nimmt. Überhaupt ist der einzige wirkliche Mangel aus unserer Sicht die äusserst dürftige Beleuchtung gewesen. Wenn man gerne im Bett noch etwas liest, dann wird es hier leider recht anstrengend.
Das Bad ist recht grosszügig allerdings wirkt es sehr altbacken, fast schon spiessig durch die ziemlich hellen, recht kleinen Fliessen und auch sonst weisst das Badezimmer nichts auf, dass es irgendwie etwas aufpeppt.
Das Hotel verfügt über ein Bad, das wir allerdings nur von aussen gesehen haben. Zum Essen gibt es zwei Restaurants. Wir hatten Halbpension gebucht und waren somit beide Abende im Gourmetrestaurant. Service und Speisen waren ausgezeichnet. Für Frankreich vollkommen ungewöhnlich war auch das grosszügige Platzangebot. - Dieses Haus bietet jedenfalls die Qualität der Küche die man Frankreich im positiven Sinn nachsagt, dort aber dann selten antrifft.
Für uns war dieses Hotel das bisher Beste in Frankreich und wir waren in diesem Land über Jahre schon in vielen auch sehr gut klassierten Häusern und Châteaus in verschiedenen Provinzen.

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Walter-1959-CH!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. April 2011

Ich habe das Hotel im April 2011 mit meiner Frau besucht und für zwei Nächte jeweils ein "Arrangement" gebucht, d.h. Ü/F plus ein Abendessen einmal in der "Winstub" und einmal im gehobeneren "Jardin des Remparts".

Zunächst zum Hotel:

- Sehr schön gelegen, innerhalb der Stadtmauern von Obernai, in einer idyllischen Parkanlage.
- Bei der Ankunft waren ausreichend Parkplätze vorhanden - ein "Muss", im kleinen verwinkelten Obernai - es ist gar nicht so leicht, sein Auto woanders abzustellen
- Der Empfang war überaus freundlich und hilfreich, und unterstützte auch in deutscher Sprache (im Elsaß natürlich nichts ungewöhnliches :)
- Generell war der Service (auch von den Kellnern in der Gartenbar immer höflich und professionell, aber nie aufdringlich. Top.
- Insgesamt eine sehr gepflegte, charmante Anlage, mit einem schönen Schwimmbad und Wellness-Bereich.

Zimmer:

Der Charme des Aussenbereichs verfliegt leider schnell, wenn man in das Zimmer kommt. Nicht falsch verstehen, das (Deluxe-)Zimmer war geräumig, sauber, mit gutem Bett, und hatte ein Bad mit Wanne. Es war weder abgenutzt noch schmutzig, und das Personal hatte eine Blumendekoration als Willkommensgruss angerichtet. Für das verlangte Geld fehlte (neben einer Minibar/Kühlschrank) einfach das gewisse "etwas". Ebenfalls negativ aufgefallen: Das Zimmer war von der Strasse einsehbar, es gab aber nur die "grossen" Vorhänge, also keine semitransparenten, die auch das Licht hereingelassen hätten. Man hatte also die Auswahl, im Dunkeln (viele Lampen hatte das Zimmer nicht) zu sein oder von der Straße beobachtet zu werden.

Daher auch der einzige Punktabzug, denn ansonsten konnte der Aufenthalt voll überzeugen.

Dies ist vor allem den beiden sehr guten Restaurants, die Winstub und der Jardin des Remparts zu verdanken (beide sind übrigens hinten durch die gleiche Küche verbunden, der Verdacht nach dem gleichen Koch liegt nahe :))

Schon in der einfacheren Winstub gab es hervorragenden Service und ein Menü, das einen wunderbaren Überblick über die Elsässer Spezialitäten lieferte. Ein kompetenter Weinkellner brachte zu jedem Gang den korrespondierenden Wein. Einziger "Kritikpunkt", wenn man ihn denn gelten machen will - war das überportionierte Dessert, an der () Mousse-au-chocolat in der Portionsgrösse "le bucket" sind wir zu zweit gescheitert :D

Am nächsten Abend wurden wir im Jardin des Remparts empfangen. Vom Gruss aus der Küche über Vorspeise, Fischgang, Fleischgang bis hin zum Dessert wurden uns ausschliesslich Gaumenfreuden gereicht (dazu wieder die vortrefflichen Elsässer Weine).

Fazit:

Allein das Essen ist eine Reise wert, die Hotelanlage ist sehr schön, unser Zimmer war der einzige Kritikpunkt - es war nicht schlecht (siehe oben), aber versprühte den Charme eines in den spätachtzigern eingerichteten Vertreterhotels. Schade eigentlich - denn ansonsten war alles top!

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, ozymandias77!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen