Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
173 $
149 $
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
483 $
357 $
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Relais Villa Savarese(Sant'Agnello)
200 $
173 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Grand Hotel Cocumella(Sant'Agnello)
497 $
450 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
388 $
371 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Cristina(Sant'Agnello)
317 $
259 $
Priceline
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Villa Garden Hotel(Sant'Agnello)
405 $
393 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Seven Hostel(Sant'Agnello)(Großartige Preis/Leistung!)
139 $
86 $
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Alpha Hotel(Sant'Agnello)
201 $
126 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Rabattbenachrichtigung! 12 % unter den Durchschnittspreisen

Der von Ihnen gefundene Preis ist 12 % niedriger als der durchschnittliche Preis dieses Hotels von 143 $ pro Nacht.

Wir analysieren Preise über einen Zeitraum von 60 Tagen hinweg und vergleichen Ihre Auswahl mit dem durchschnittlichen Preis für vergleichbare Aufenthalte, damit Sie das beste verfügbare Angebot nutzen können.

Bewertungen (613)
Bewertungen filtern
613 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
202
174
113
49
75
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
202
174
113
49
75
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 613 Bewertungen
Bewertet 25. Mai 2014

Das familienbetriebene und neu renovierte Hotel liegt im Zentrum des Orts Sant´Agnello, kurz vor der Stadt Sorrento. Es wurde neu renoviert und wirkt auf den ersten Blick sehr einladend. Alle Zimmer Sind auf einem technisch - und sanitär guten Zustand gebracht. Nachteilig sind die Schlichtheit mit "nur" einem Duschvorhang, der leicht zum Überlaufen des Duschbeckens droht (weil er mit der Länge leicht den Abfluss verstopfen kann) und die geringe Größe der Zimmer, die auch in einem Doppelzimmer keinen luxoriösen Platz für iel Kleidung oder Ablagefläche bieten. Eine nahgeegene Bahnstrecke kann für "sensible" Leute störend wirken, ist aber nur in wenigen Zimmern bemerkbar. Eine Parkmöglichkeit für private - oder Mietwagen gibt es gegen Bezahlung (die man besser in Anspruch nehmen sollte) unweit des Hotels.
Diese Einschränkungen werden allerdings immer wieder durch die sehr große Freundlichkeit des Personals und eine ausgesprochen herzliche Art ausgeglichen.
Positiv anzumerken ist, das das kleine Hotel über einen schönen Lounge-Bereich verfügt und in der Bar abwechselungsreiche Getränke vorrätig sind. Im Außenbereich befindet sich ein kleines Schwimmbecken, dass sehr für eine Erfrischung einlädt. Ausreichende Bestuhlung im direkten Umfeld des Schwimmbereiches sorgt auch für einen Entspannungsraum ohne Aktivität.
Das Frühstück bietet für eine 3-Sterne-Kategorie natürlich nicht Interkontinentales mit Abwechselung, ist aber reichlich. Ein Abendmenü lässt sowohl in der Vorspeíse, als auch im Hauptgang jeweils unter 5 Variationen auswählen, das sehr geschmackvoll und reichhaltig frisch zubereitet wird. Mit einem ebenfalls abwechselungsreichen Dessert wird das Abendessen gut und lecker abgerundet.
Fazit: wer landestypisches Italien in familiärer Atmosphäre liebt und keinen Luxus für sich beansprucht ist in diesem Hotel in einer der schönsten Gegenden Italiens gut aufgehoben.

Zimmertipp: Aufgrund der geringen Zimmergröße ist die Buchung eines Doppelzimmers zur Alleinnutzung anzuraten.
  • Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, nicht_von_der_Stange!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. November 2012

Als „Männerurlaub“ (Vater und Sohn) mit Ausflügen nach Capri, Neapel, Vesuv, Herculaneum, Amalfiküste, Sorrent etc. waren wir im Oktober 2012 für eine Woche in diesem Hotel. Wir haben ein einfaches, preiswertes und verkehrsgünstig gelegenes Hotel gesucht, das uns als Basis für unsere Ausflüge dienen sollte.
Die Lage des Hotels ist nichts für Ruhesuchende. Die Zuggleise sind nur 20m vom Hotel entfernt und ab 6 Uhr morgens bis 23 Uhr nachts fahren die Züge der Regionalbahn Circumvesuviana zwischen Neapel und Sorrent. Die Kirchenglocken läuten alle 15 Minuten. Weiterhin ist der Verkehr von der Hauptstraße noch gut zu hören – ich empfehle Ohrstöpsel mitzunehmen, dann geht es.
St Agnello ist ein sehr traditionelles, italienisches Dorf. Daher rechnet man dort schon mit läutenden Kirchenglocken, da die Leute dort religiös sind. Ich liebe Italien und die ganzen Klänge, die es dort gibt - die Kirchenglocken, Züge, Roller etc. Das alles trägt zum Ambiente dort bei. Und man ist schließlich in Italien, da erwartet man das.
Die Lage ist verkehrsgünstig (ca. 200m zum Bahnhof und 100m zur regionalen EAV-Bushaltestelle und überregionalen SITA-Bus Haltestelle (nach Positano/Amalfi). Die Züge der Circumvesuviana verkehren regelmäßig zwischen Neapel und Sorrent, es kommt aber aufgrund der einspurigen Linie und der Abhängigkeit der Züge an den Begegnungspunkten untereinander schnell zu Verspätungen. Die Busse fuhren nie planmäßig – kein Wunder bei dem Verkehr. Zweimal haben wir nach längerer Wartezeit aufgegeben und sind zu Fuß nach Sorrent gegangen (ca. 2-3 km) oder haben den Zug genommen.
Das Zimmer war soweit okay - nichts Besonderes - mit winzigem Balkon mit Sicht auf die Bahn und diverse Hinterhöfe. Größe von Zimmer und Bad ist okay, die Sauberkeit könnte etwas besser sein die Duschkabine war sehr wackelig und verkalkt. Für den Einstieg in die Dusche muss wohl so mancher Gast den Bauch einziehen – wir waren schlank genug ;-)
Es gab einen kleinen Flachbild-Fernseher, die Fernbedienung bekamen wir an der Rezeption. Im Zimmer ist ein Safe, der Schlüssel wurde an der Rezeption ausgegeben (ohne Zusatzkosten).
Matratze und Kopfkissen waren sehr hart - aber das ist sicher Geschmacksache.
Die Handtücher, die im Bad auf den Boden gelegt wurden, wurden gewechselt. Das Bett wurde immer gemacht. Das Personal war freundlich, hilfsbereit und verteilt süditalienisch-charmant Komplimente, besonders an weibliche Gäste.
Das Frühstück war für süditalienische Verhältnisse durchaus üppig. Es gab heiße Automatengetränke (ein Kaffee in einer Bar schmeckt natürlich viel besser), eine Sorte Saft aus dem Automaten, Milch und Mineralwasser. Weiterhin Brötchen in der Art von Brioche oder Milchbrötchen, Zwieback, Kekse, Cornflakes, abgepackte Butter und mehrere Sorten Marmelade, eine Sorte Scheiblettenkäse, dünn geschnittener Form-Kochschinken, Tomaten, Mandarinen oder Pflaumen (saisonbedingt, Obst war zum Teil noch sehr hart).
Das Abendessen: Nach der Begrüßung bekommt man einen Platz zugewiesen und erhält einen täglich wechselnden Menüplan. Man konnte aus 3 Vorspeisen als erster Gang und 3 Hauptgerichten als 2. Gang wählen. Als Dessert gab es wechselnd frisches Obst oder Gebäck.
Das Essen war einfach aber schmackhaft und wurde am Tisch serviert. Die Portionen sind nicht groß, aber absolut ausreichend. Ich bin sowieso kein Freund von Buffets, wo sich Gäste den Teller kreuz und quer vollknallen und dann die Hälfte liegenlassen. Die Getränkeauswahl hat uns gereicht.
Trotz der oft negativen Bewertungen auf anderen Internetseiten fühlten wir uns hier wohl und hatten keine Probleme. Das Hotel Club ist kein 4-Sterne-Hotel und gibt auch nicht vor, eines zu sein, aber es ist ein sehr gut geführtes, italienisches Familienhotel. Wenn Sie eine 4-Sterne-Unterbringung möchten, ist dies nicht das richtige Hotel für Sie. Wir wurden von der Familie, die sich um alles dort kümmert, herzlich aufgenommen. Sie arbeiten so hart um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen, seien Sie also nicht zu hart zu ihnen. Wir durften für unseren Rückflug-Web-Check-in freundlicherweise sogar den Hotel-PC und –Drucker benutzen.
Ich finde manche der Bewertungen zu barsch und frage mich, was für Erwartungen Touristen an dieses Hotel haben, das solch günstige Preise hat. Macht weiter so, Angelo, Giovanna, Luigi und Francesca.

Zimmertipp: Die Zimmer zum Innenhof sind etwas ruhiger.
  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Dieter S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. September 2012

Die Lage des Hotels ist schon nichts für Ruhesuchende (Bahnlinie, Verkehr etc.). Die Nachbarstadt von Sorrento, St. Agnello, ist auch nicht wirklich schön und hat eher etwas von einer Wohn- und Arbeitergegend.Es gibt leider auch nicht viel Grün in der Umgebung oder der Hotelanlage. Die scheinbar verkehrsgünstige Lage mit einer überregionalen SITA-Bus Haltestelle (nach Positano/Amalfi) in der Nähe ist leider auch nicht wirklich zu gebrauchen, da die meist überfüllten Busse aus Sorrento kommend erst gar nicht dort anhalten (wir waren Mitte September dort). Man mußte also doch erst wieder nach Sorrento rein und sich da in die Warteschlangen einreihen um überhaupt eine Chance auf einen Stehplatz zu haben. Dann doch lieber gleich ein Hotel im viel schöneren Sorrento buchen.
Das Zimmer war soweit okay - nichts besonderes - mit winzigem Balkon mit Sicht auf die Bahn und diversen Hinterhöfen mehrerer kinderreicher italienischer Familien.
Größe von Zimmer und Bad ist okay, die Sauberkeit könnte etwas besser sein.
Es gab einen Fernseher, doch der war sehr winzig und funktionierte nicht. War uns aber egal.
Matratze und Kopfkissen waren sehr hart - aber das ist sicher Geschmacksache.
Geschmacksache ist auch das Frühstück - für Mitteleuropäer eigentlich eine Zumutung, für italienische Ansprüche vermutlich schon etwas Besonderes. Es gibt z.B. Käse oder so etwas ähnliches (Schmelzkäsezubereitung ?) und sogar einen gräulichen Formschinken.Das Alter der Brötchen war nicht immer genau zu bestimmen. Die Fertig-Marmeladen im Blindversuch nicht zu unterscheiden. Das Beste war eigentlich der Kaffee aus dem Automaten und das Wasser aus der Flasche.Unreifes Obst, staubiger Zwieback und das traurige Ambiente des Raumes vervollständigten das elende Gesamtbild. Da nützte es auch nichts, dass man jedesmal sehr freundlich und mit Handschlag begrüßt und verabschiedet wurde.Frauen, die nicht schnell genug flüchten konnten, bekamen vom Seniore sogar einen Handkuss (mit Schnauzbart !) - Wer's mag !?
Vermutlich kommen viele eben genau wegen dieser speziellen Freundlichkeit der Mitarbeiter immer wieder in dieses Hotel.
Das Abendessen sollte man auch lieber weglassen und woanders hingehen oder in Sorrento bleiben. Man verliert durch das allabendliche hin und herfahren (oder laufen) doch viel Zeit.
Zumal man nie vorher weiss was einen erwartet. Man bekommt den erstbesten Platz zugewiesen und erst dann erhält man einen Menüplan zur Auswahl: 2 Vorspeisen / 2 Vorspeisen, die aber notfalls auch untereinander ausgetauscht werden können, falls man eine der Vorspeisen nicht mag. Dessert ist dann wieder Überraschung.
Wir haben von 7 Tagen nur 2 mal dort gegessen und waren jedesmal über die Zeitverschwendung enttäuscht. Trotzdem wir die Getränke frei hatten (als Entschädigung, weil wir eigentlich ein anderes Hotel gebucht hatten, an dieser Stelle nochmals schöne Grüße an unseren Veranstalter JT Touristik GmbH) konnten wir uns dieses Hotel leider nicht schön saufen !
Der Golf von Neapel und die Amalfiküste sind eine wirklich tolle Urlaubsregion, doch sollte man das Hotel vorher sehr aufmerksam auswählen und nicht am falschen Ende sparen.

Andreas vom Niederrhein

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Andreas P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 29. Oktober 2007

Das schlechteste Hotel, in dem ich je war. Es war eiskalt und das Management weigerte sich, die Heizung anzumachen. Die Zuggleise sind nur 20m vom Hotel entfernt und ab 5 Uhr morgens bis spät nachts fahren die Züge. Um 6 Uhr morgens wurde immer der Müll abgeholt und die Kirchenglocken läuten ALLE 15 Minuten - ich konnte überhaupt nicht schlafen. Das Frühstück war sehr schlecht und an meinem Abreisetag bekam ich um 8 Uhr morgens gar keines, da das Personal nicht rechtzeitig öffnete. Die Handtücher wurden nur sporadisch gewechselt und das Reinigungspersonal ließ unser Zimmer den ganzen Tag lang offen. Im Zimmer gab es keine Schubladen und keinen Fernseher (wie angegeben). Dieses Hotel sollte einen Minusstern bekommen. Das Personal war freundlich genug.

EC Newcastle

1  Danke, Lucky57!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 7. Oktober 2007

Das Hotel Club ist kein 3-Sterne-Hotel. Es ist kaum auf dem Niveau eines Hotels mit einem Stern. Aber um dem Personal gegenüber fair zu sein, muss ich sagen, dass die Angestellten freundlich und überarbeitet scheinen und sie können es einfach nicht ändern, dass um 4.30 Uhr morgens die Mülltonnen lautstark geleert werden, die Züge nebenan fahren und die Kirchenglocken die ganze Nacht hindurch läuten.

Aber unser Zimmer war sehr verstaubt, die Bettwäsche wurde die ganze Woche lang nicht gewechselt, nach 5 Tagen wechselten sie unter Protest immerhin die Handtücher und die Duschkabine war sehr wackelig und schwarz vor Schimmel.

Das Essen war in Ordnung aber sehr einfach und bestand leider nicht aus den erstklassigen regionalen Produkten, die es überall zu kaufen gab.

Ich empfehle Ihnen, einen Wasserkocher und Tassen etc. mitzunehmen, da die Züge Sie definitiv um 6 Uhr morgens aufwecken und man frühestens ab 7.30 Uhr Tee oder Kaffee bekommt. Und das schien ewig zu dauern.

2  Danke, janeford!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Mehr Bewertungen anzeigen