Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Nicht empfehlenswert” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Villa Marcella

Beste Preise vom bis zum
Geben Sie einen Reisezeitraum ein, um die besten Preise anzuzeigen
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
Hotel Villa Marcella
Nr. 5 von 25 Hotels in San Vincenzo
Zertifikat für Exzellenz
München
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nicht empfehlenswert”
1 von 5 Sternen Bewertet am 13. September 2009

Bei der Hotelsuche habe ich mich gewundert, warum kaum ein deutscher Reiseveranstalter das Hotel Villa Marcella in San Vincenzo (Toskana, Italien) im Programm hat. Im Laufe des Urlaubs habe ich verstanden, dass dieses an diversen Macken liegt, die die Aufnahme dieses Hotels in das Reiseangebot eines deutschen Anbieters verhindert. Leider hat meine russische Freundin dieses Hotel über einen moskauer Veranstalter gebucht, so dass ich auch hin mußte.

So habe ich direkt beim Hotel gebucht. Die Dame an der Rezeption war nett und obwohl es keine freien Single-Räume für zwei Wochen gab, hat sie das Problem gelöst und mir angeboten, nach einer Woche in ein Doppel-Zimmer umzuziehen.

Auf dem ersten Blick ist das Hotel nicht schlecht. Das Bad war überraschend sauber, die Angestellten sind ausnahmslos freundlich und hilfsbereit, - wir haben uns gerne mit Trinkgeld bedankt. Eigene Strandanlage direkt am Meer.

Die Macken kommen erst beim zweiten Blick zu Tage. In meinem ersten Zimmer war der Kühlschrank defekt. Wenn man Halbpansion gebucht hat und die ausgefallene Mahlzeit nicht täglich in den ziemlich teuren örtlichen Restaurants nachholen oder sich auf Pizza beschränken will, sondern auch mal im örtlichen Supermarket gelegentlich einen guten italienischen Käse oder Ähnliches holt, dann ist ein defekter Kühlschrank besonder ärgerlich. Auch um Getränke bei der Hitze zu kühlen, wäre ein funktionierender Kühlschrank nicht schlecht. Nach der ersten Woche bin ich von der oberen, vor 2 Jahre renovierten Etage in ein anderes Zimmer umgezogen (war so gebucht), das allerdings gar keinen Kühlschrank hatte. Wie sich rausgestellt hat, hat nur die obere Etage einen Kühlschrank. Leider sind die neuen Möbeln oben von der Farbe her ziemlich häßlich, die alten in den untersten Etagen sind schon deutlich schöner. Auch riecht es oben auf dem Gang nach einer Mischung aus frisch gestrichener Farbe und Krankenhaus, unten riecht es angenehmer.

Die Klimaanlage in dem zweiten Zimmer unten war steinalt und schaltete sich erst am Spätabend ein, auch wenn man sie vorher eingeschaltet hat. Der Tresor dort war defekt. Erst piepste er die ganze Nacht, dann hat der Hausmeister ein Ersatzteil bestellt, welches aber bis zum Ende meines Urlaubs nicht mehr geliefert wurde. Irgendwie arm, dann ein Hotel dieser Größe keinen Ersatztresorg hat.

Um meine Kleidung nach dem Auspacken wieder in Form zu bringen, wollte ich an der Rezeption ein Bügeleisen mit einem Bügelbrett leihen. Haben sie nicht.

Das Frühstück war eintönig, die angeboteten Cerealien ungesund und die kalten Getränke im Automaten im Frühstücksraum schmeckten etwas nach Chemie.

Positiv ist zu vermerken, dass man ohne Aufpreis täglich wählen kann, ob man die zweite Mahlzeit zu Mittag oder zum Abend nehmen möchte, - so kann man die Mahlzeiten besser geplannte Ausflüge anpassen. Bleibt man an einem Tag am Strand, so empfehle ich das qualitativ bessere Mittagsessen (13:00-14:00). Wenn man tagsüber weg ist, nimmt man das Abendessen (20:00-21:00). Dazu hat man immer eine Auswahl aus mehreren Gerichten. Dumm bloß, dass man am Vortag immer ankreuzen muss, welche Gerichte man zu welcher Mahlzeit am nächsten Tag nehmen möchte, das diese Menü-Zettel ausschließlich auf Italienisch sind und dass die Bedienung im Normallfall weder Deutsch noch Englisch kann. Es gibt einen Angestellten, der Deutsch kann und zwei die Russisch können (ich kann es auch), und so mußte ich täglich im Haus rumrennen und jemanden von diesen drei finden, um mir und meinen Freunden das Menü übersetzen zu lassen. Mit der Zeit geht es ziemlich auf den Keks.

Den Vogel abgeschossen hat das Hotel in den Regeln der Strandnutzung. Wir kamen einmal zu früh zum Strand, unsere den Zimmern fest zugewiesene Liegestühle waren noch im Schatten und es war kalt. Ca. 20-30 andere Liegestühle in zwei anderen Reihen, die bereits in der Sonne lagen, waren menschenleer. Wir durften zwei davon trotzdem nicht für ca. eine Stunde belegen, bis die Sonne unseren Platz erreicht hätte. Wir durften auch unsere Liegestühle nicht in die Sonne umstellen. Der Bademeister hat auf eine strickte Einhaltung der Sitzordnung gepocht und der Hotel-Besitzer uns perönlich dieses bestätigt. Wir sollten also eine Stunde im morgentlichen Schatten hinter ca. 20-30 leeren und sonnigen Liegestühlen frieren. Als Begründung hat man uns auf Ordnung hingewiesen, was m.E. bei einem defekten Tresor und Kühlschrank eine Hohn ist. So sind wir auf einen freien Strand gegangen, wenn auch ohne Liegestühle, dafür in der Sonne.

Ich habe dem Hotelbesitzer versprochen, das Hotel im Internet zu bewerten und diese Geschickte wahrheitsgemäß widerzugeben. Er war damit einverstanden. Am Tag unserer der Abreise, ca. 1,5 Stunden nach dem Verlassen des Hotels wurde meine moskauer Freundin im Flughafen allerdings von der Vertreterin des russischen Reise-Veranstalters angesprochen, dass der Hotelbesitzer sie angerufen hätte, meine Freundin des Diebstahls einer Bettdecke beschuldigt und eine Anzeige bei der Polizei erstattet hätte. Angesichts der Preise für den Hotel-Aufenthalt (über 2000 Euro für 2 Wochen und 2 Personen) und der 23-25 Euro teuren Weine, die wir uns häufiger beim Essen gegöhnt haben, sieht die Unterstellung des Diebstahlts einer alten, etwas verblassten und leicht verstaubten Decke einfach nur idiotisch aus. Ob der Hotelbesitzer damit der versprochenen Bewertung und der Beschwerde beim russischen Reiseveranstalter zuvorkommen wollte, oder mit einer Anzeige verhindern möchte, dass meine Freundin noch einmal ein Visum für Italien bekommt, ist unklar. Die Vertreterin des russischen Reise-Veranstalters war ganz in Ordnung und hat den Vorschlag meiner Freundin, ihr Gepäck an der Stelle nach der angeblich geklauten Decke durchzusuchen, dankend ablegehnt. Ich denke, mit zunehmender Erfahrung werden russische Veranstalter um solche Hotels auch einen Boden machen.

Im Hotel gibt es ein WLAN, mit 10 Euro pro Woche relativ günstig, aber sehr lahm. Einen Ausflug über Google Earth kann man damit deswegen nicht planen, - viel zu langsam.

  • Aufenthalt September 2009, Paar
    • 2 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Lage
    • 3 von 5 Sternen
      Zimmer
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
7 Danke, Tester32!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

198 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    83
    65
    23
    14
    13
Bewertungen für
94
62
4
1
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in San Vincenzo angesehen:
3.9 km entfernt
Riva degli Etruschi
Riva degli Etruschi
Nr. 4 von 25 in San Vincenzo
4.0 von 5 Sternen 660 Bewertungen
0.5 km entfernt
Hotel del Sole
Hotel del Sole
Nr. 6 von 25 in San Vincenzo
4.5 von 5 Sternen 130 Bewertungen
0.9 km entfernt
Residenza Santa Cecilia
Residenza Santa Cecilia
Nr. 1 von 25 in San Vincenzo
4.5 von 5 Sternen 225 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
4.6 km entfernt
Club Valtur Garden
Club Valtur Garden
Nr. 2 von 25 in San Vincenzo
3.5 von 5 Sternen 1.050 Bewertungen
0.2 km entfernt
Villa Lo Scoglietto
Villa Lo Scoglietto
Nr. 7 von 25 in San Vincenzo
4.0 von 5 Sternen 178 Bewertungen
2.6 km entfernt
Hotel Aurora
Hotel Aurora
Nr. 10 von 25 in San Vincenzo
4.5 von 5 Sternen 151 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Villa Marcella? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Villa Marcella

Unternehmen: Hotel Villa Marcella
Anschrift: Via del Palombo 1, 57027 San Vincenzo, Italien
Telefonnummer:
Lage: Italien > Toskana > Province of Livorno > San Vincenzo
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 4 der Familienhotels in San Vincenzo
Nr. 5 der Strandhotels in San Vincenzo
Preisspanne pro Nacht: 108 € - 170 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Hotel Villa Marcella 3*
Anzahl der Zimmer: 45
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Studio Scivoletto S.r.l. , Eurosun und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Villa Marcella daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Marcella Villa San Vincenzo
Hotel Villa Marcella San Vincenzo, Toskana
Marcella Hotel San Vincenzo

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen