Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Agriturismo La Lobra
Hotels in der Umgebung
Hotel Iaccarino(Sant'Agata sui Due Golfi)(Großartige Preis/Leistung!)
154 $*
149 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Grand Hotel Due Golfi(Sant'Agata sui Due Golfi)
240 $*
234 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Grand Hotel Hermitage & Villa Romita(Sant'Agata sui Due Golfi)(Großartige Preis/Leistung!)
223 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Casale Villarena(Nerano)(Großartige Preis/Leistung!)
116 $*
102 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Residence Gocce di Capri(Massa Lubrense)(Großartige Preis/Leistung!)
140 $*
127 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
73 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Pool
  • Bar/Lounge
Hotel & Spa Francischiello Bellavista(Massa Lubrense)(Großartige Preis/Leistung!)
167 $*
158 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
248 $*
237 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Lubra Casa Relax(Massa Lubrense)
167 $*
163 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Villa Angelina(Massa Lubrense)(Großartige Preis/Leistung!)
168 $*
164 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (106)
Bewertungen filtern
107 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
68
28
8
2
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
68
28
8
2
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
10 - 15 von 107 Bewertungen
Bewertet 5. Mai 2013

Wir sind zu zweit vom 14. – 17. April 2013 im Agriturismo “La Lobra” übernachtet, zum zweiten Mal seit 2004. Wie schon beim ersten Mal waren wir wiederum hell begeistert; dieses Mal im Frühling, was auch eine gute Jahreszeit ist.
Massa Lubrense ist ein ganz spezieller, irgendwie magischer Ort, fernab des Massentourismus und ein Dorf, wo das wunderbare Italien noch lebt. Sehr freundliche Leute, kleine Läden mit lokalen Produkten, feine, kostengünstige Restaurants, und immer wieder dazwischen die Oliven- und Zitronen-Haine, die zu ausgedehnteren Spaziergängen einladen. Und der Blick aufs Meer und Insel Capri einmalig, eigentlich noch schöner als von der berühmten Amalfiküste aus.
„La Lobra“ ist ein absolut empfehlenswerter Ort inmitten eines grossen Hains mit Zitronen- und Olivenbäumen (siehe Fotos). Nur schon der Limone Geruch in der Luft gibt Ferienstimmung. Die Zimmer sind sehr geräumig, haben alles was es braucht, und sehr sauber. Das Gut mit Produktion von Zitronen- und Olivenprodukten sowie Agriturismo wird von einer grösseren Familie seit vielen Jahren geleitet. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben, wie zuhause. Wir hatten jeweils Halbpension; einfache, aber originelle und echt italienische Küche. Sehr freundliche Leute, immer hilfsbereit. Und sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Die Besitzerfamilie organisierte uns auch Ausflüge, z.B. nach Capri mit kleinem Schiff vom Hafen aus, der vom La Lobra in 10 min zu Fuss bequem erreichbar ist (Tagesausflug). Und wir haben natürlich von den feinen Produkten des Guts gekauft: Olivenöl und Limoncello (Zitronenlikör).
Massa Lubrense ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um die Umgebung zu erkunden. Man kann die Amalfiküste rasch erreichen. Oder Wanderungen an die Küste unternehmen. Sehr empfehlenswert die Fahrt nach Marina del Cantone am Meer mit Sandstrand und guten Restaurants; sowie insbesondere die 2-3 h Wanderung (hin plus zurück) ausgehend vom Dorf „Nerano“ (Wagen am Dorfparkplatz stehen lassen; 50 m Richtung Meer beginnt der Fussweg). Der sehr schöne Wanderweg führt zum Ende der spekulären Halbinsel mit den Orten Mortella (eine alte Burg sowie interessante Behausungen aus frühesten Zeiten und wunderbaren Blicken auf Meer und Küsten), Penna, und Capitello mit Strand. Alles ganz einsam ohne Touristik.
La Lobra = ein super Geheimtipp! Wir werden wieder hingehen, baldmöglichst

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, chuchichaetschli!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. November 2012

Sehr ruhig gelegen, versteckt im Zironenhain - große und schöne Zimmer, sehr gutes und typisches Abendmenue (nach Absprache - kein Restaurant). Zum kleinen Hafen des Ortes (nette Bar, Restaurants) sind es nur wenige Gehminuten. Mal wieder haben wir schöne Tage hier verbracht ...

Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
1  Danke, m_wind_koeln!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Oktober 2012

Wir waren das zweite Mal im La Lobra und haben uns gefreut, dass sich nichts geändert hat. Das La Lobra liegt versteckt in einem Agrumenhain, ca. 200 Meter entfernt vom kleinen und schönen Hafen Marina de la Lobra. Die Zimmer sind schlicht eingerichtet, vom Balkon hat man einen sehr schönen Blick auf die Zitronenbäume. Es lässt sich gut schlafen, da das Agriturismo ruhig gelegen ist, einzig die Matratzen könnten ein wenig weicher sein. Bei schönem Wetter wird das Frühstück und Abendessen auf der lauschigen Terrasse serviert. Zum Frühstück gibt es hausgemachte Marmelade (köstlich). Das Abendessen ist stets sehr schmackhaft, bestehend aus selbst gemachten Antipasti, Pasta und Hauptgericht (Fisch oder Fleisch). Wir freuten uns jeden Tag auf das leckere Abendessen. Olivenöl-Liebhaber können hier das selbst gemachte Bioolivenöl kaufen - es schmeckt köstlich. Von hier aus lässt sich die Halbinsel und die Gegend um die Punta di Campanella prima erwandern. Viele Wanderwege bieten atemberaubende Ausblicke auf den Vesuv, auf Capri und auf die steilen Hänge der Halbinsel. Wir haben die Zeit abseits der Touristenströme in Massa Lubrense sehr genossen und kommen sicher wieder.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Taormina08!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Oktober 2012

Aufgrund der vielen guten Bewertungen verbrachen wir im Oktober 2 Nächte in La Lobra.
Als wir ankamen mussten wir viele, schmale und sehr anstrengende Treppen nach oben steigen. Auf dem Hof selbst war niemand zu finden. Nach einer Weile fanden wir die Reinigungskraft. Sie rief beim Besitzer an und dieser kam wenige Minuten später. Wir konnten unsere Koffer und Rucksäcke im Eingangsbereich stehen lassen. Sie sollten, wenn das Zimmer fertig sei, dorthin gebracht werden. Als wir am Abend zurückkehrten, stand unser Gepäck noch immer am gleichen Platz. Auch war wieder niemand zu finden, der sich für uns zuständig fühlte. In der Küche trafen wir auf eine Frau. Wir wurden zu unserem Zimmer gebracht. Das Gepäck trugen wir selber. Wir wohnten im Zimmer „Orchidee“ in einem Nebenhaus, direkt an der Gemeinschaftsterrasse.

Das erste was uns im Zimmer auffiel war ein riesiger Stock-und Schimmelfleck von gut einem Meter Durchmesser direkt über dem Bett. Die Einrichtung erschien uns nicht rustikal sondern billig. Auch im Bad war ein großer Schimmelfleck an der Decke. Das Zimmer war gereinigt, aber nicht gründlich. Das Bettzeug hatte Flecken, in den Schubladen war Zeug von den Vorgängern zu finden und vor allem sehr unschön, viele Haare. Im Zimmer befanden sich keine Handtücher, die bekamen wir erst nach Reklamation.

Das Abendessen und das Frühstück werden auf einer Terrasse vor dem Haupthaus eingenommen. Man sitzt dort unter vielen Zitronenbäumen, die nett beleuchtet sind. Leider hat man auch direkten Blick auf die Toiletten und die Mülleimer.

Das Abendessen wurde vom Besitzer selbst serviert. Das heißt, die Teller wurden kommentarlos und schwungvoll vor uns hingestellt. Die Getränke sind im Preis nicht eingeschlossen, noch nicht einmal die obligatorische Flasche Wasser. Es gab drei Gänge. Die Vorspeise war lecker, doch leider gab es dieselbe auch am zweiten Tag. Die Portionen waren groß und es war einfache, schlichte Hausmannskost. Ob das Menü 20 € wert ist, muss jeder für sich entscheiden, wir fanden das nicht. Als wir abends noch auf der Terrasse mit anderen Gästen zusammen saßen, wurde nicht einmal gefragt, ob man noch etwas zu trinken möchte. Der Besitzer schaute Fußball und hatte offensichtlich kein Interesse an uns. Während unseres kurzen Aufenthaltes konnten wir auch nicht beobachten, dass sich der Besitzer mit anderen Gästen unterhielt.

Das Frühstück war sehr übersichtlich, denn es gab für jeden von uns ein Hörnchen und eine Scheibe Brot mit Marmelade. Selbst für italienische Verhältnisse mehr als schlicht.

Wer sich für den Betrieb interessiert, muss sich selber durchfragen. Es fühlte sich niemand zuständig uns zu informieren oder auch mal herumzuführen.

Ein kleines Problem mit unangenehmen Folgen sind die vielen Moskitos. Es gab in unserem Zimmer kein Netz über dem Bett und die Tür hatte unten einen sehr breiten Spalt, so dass die Tiere ungehindert und in großer Zahl ins Zimmer konnten.

Wenn viele Gäste mit dem eigenen Auto anreisen, kann es mit dem Parken schwierig werden.

Die gesamte Anlage wirkte auf uns ungepflegt, besonders der Poolbereich war verwahrlost.

Während unserer Italienrundreise war diese Unterkunft mit Abstand die Schlechteste. Gastfreundschaft und guten Service haben wir während unseres Aufenthaltes nicht erfahren. Wir fühlten uns schlicht nicht Willkommen auf La Lobra. Wir würden dieses Agriturismo nicht noch einmal buchen und auch keinem unserer Freunde empfehlen.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Reisemaus S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Mai 2011

Wir haben 1 Woche mit unseren Kindern (7 und 10 Jahre) in "La Lobra" verbracht. Abseits der Touristenströme von Amalfi erlebt man das südliche Italien hautnah. Frühstück und Abendessen auf einer romantischen Terrasse unter Zitronenbäumen. Sehr nette, familiäre Atmosphäre. Keine Sterneküche, aber bodenständig-lecker. Unser Zimmer war mit Balkonüber der Terrasse (d.h. kein Meerblick). Zweckmäßig und geschmackvoll eingerichtet. Badezimmer sehr ansprechend und "appetitlich". Täglicher Zimmerservice zuverlässig. Vom köstlichen selbst hergestellten Bio-Olivenöl haben wir gleich mehrere Kanister mitgenommen. Unbedingt die selbst gemachte Orangenmarmelade probieren - eine Klasse für sich, wie auch der hauseigene Limoncello.

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Reise4!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen