Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Corallo
Hotels in der Umgebung
232 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel Florenz(Finale Ligure)
99 $*
96 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel Europa(Finale Ligure)
117 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Am Strand gelegen
Ch Hotel del Golfo(Finale Ligure)
167 $*
162 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Noris(Finale Ligure)
117 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
186 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Grand Hotel Moroni(Finale Ligure)
175 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Am Strand gelegen
Hotel Riz(Finale Ligure)
115 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Restaurant
Hotel del Bambino(Finale Ligure)
172 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
TripAdvisor
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (127)
Bewertungen filtern
127 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
20
32
25
23
27
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
20
32
25
23
27
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
6 - 11 von 127 Bewertungen
Bewertet 15. August 2012

Das Positive zuerst: Wir hatten ein schlichtes, aber sauberes Zimmer mit Meerblick. Die Angestellten im Restaurant waren im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr bemüht. Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt und es gab frische Handtücher.

Leider fing unser Urlaub schon etwas, wie soll ich sagen unfreundlich an. Nach eigener Anreise kamen wir nachmittags an. Die Rezeption war durch einen älteren Herren besetzt, der uns mit einem Blick gegrüßte. Nachdem wir unsere Reiseunterlagen vorgelegt hatten, war schnell klar, dass er kein englisch sprach, aber er telefonierte kurz und eine Dame erschien, deren Mundwinkel über den Boden schliffen. Sie schaute in unsere Unterlagen, schnappte sich einen Schlüssel und verschwand, um kurze Zeit später das Spiel zu wiederholen. Außer eines gebrummten wait, hatte sie nicht mit uns gesprochen. Wir waren kurz davor uns für unser Erscheinen zu entschuldigen, so unwillkommen haben wir uns gefühlt. Aber der Meerblick unseres Zimmers hat u s dann entschädigt. Damit kein falscher Eindruck entsteht, auf diesee Reise waren wir noch in 4 weiteren Hotels und haben so eine Begrüßung, trotz sprachlicher Differenzen nicht mehr erlebt. Das Hotel war nur mit Halbpension zu buchen. Das Essen war eine Zumutung. Es wurde nichts gekühlt. Käse, Wurst und Butter schwitzten und flossen vor sich hin. Die Essenszeiten waren morgens von 7.30-9.30 und abends von 19.30-20.30.Wir waren nach einer Woche darauf gedrillt. Das eigentliche Problem bestand nämlich darin, dass nichts nachgelegt wurde. Also, wenn weg, dann weg. Beilagenbuffet, Punkt 19.30 Start, teilweise 19.45 Resteessen. Wenn man Kroketten zur Hauptmahlzeit haben wollte, musste man sie sich sofort retten und dann kalt essen. Ich habe selten so schlecht gegessen, wie hier. Hinzu kam ,dass man anhand der Essenspläne für den nächsten Tag nicht erkennen konnte was es gibt. Für einen Vegetarier ist das aber wichtig. Ein junger Kellner sprach zumindest so viel englisch, dass er uns sagen konnte Fleisch oder Fisch. Die Gerichte hatten Namen, die sich mit dem Wörterbuch nicht übersetzen ließen oder was verstehen Sie unter Nudeln Tüte, bzw. Nudeln Hosenträger? An zwei Tagen haben wir uns dann die Freiheit genommen und waren lecker essen. Der Gipfel u d eigentlich schon fast komisch war eine Szene am letzten Tag. Es gab jeden Morgen 2 große Karaffen mit Saft. Am 3. Tag rochen sie schon seltsam, so dass mein Mann und ich auf den Verzehr verzichtet haben. Am 5. Tag perlte der Saft, wie ein Sekt. Am 7., also unserem Abreisetag kam eine junge deutsche Frau mit 2 Saftgläsern zu dem älteren Herren , der immer hinter dem Buffet stand und Teller anreichte und sprach leise und eindringlich mit ihm. Er machte eine beschwichtigende Geste und nahm die Gläser entgegen. Sehr zum Entsetzen der Frau schüttete er beide Gläser wieder in die Karaffe zurück.... Zum Übernachten ist das Corallo sehr schön, ich würde ein Zimmer mit Meerblick empfehlen, auch wenn die Straße dazwischen ist.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Rotefee!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Juli 2010
Mit Google übersetzen

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet vor einer Woche über Mobile-Apps
Mit Google übersetzen

Aufenthalt: Mai 2018, Reiseart: allein
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet vor 2 Wochen
Mit Google übersetzen

Zimmertipp: È uno schifo
Aufenthalt: Mai 2018, Reiseart: als Paar
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet vor 4 Wochen über Mobile-Apps
Mit Google übersetzen

Aufenthalt: April 2018, Reiseart: als Paar
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen