Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
  
Möglichkeiten, Route 66 zu erleben
ab 218,99 $
Weitere Infos
ab 310,00 $
Weitere Infos
ab 181,25 $
Weitere Infos
Bewertungen (1.024)
Bewertungen filtern
431 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
275
107
39
9
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
275
107
39
9
2
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 431 Bewertungen
Bewertet am 2. Oktober 2018

war ein bisschen enttäuscht, hatten die 66 von IL, Kansas, Missouri, Oklahoma gemacht und dort fand ich war sie echt toll. Hier in Arizona ist es nicht wirklich aufregend die (meist auf neu renovierten) Sights zu besuchen. Meist muss man km weit auf einer Landstraße (old od historic Rt 66 dann dann vl ev irgendwo endet und in eine andere Landstraße vereint) fahren um an irgendeinem unbedeutenden Gebäude mit einem neuen Schild 66 zu enden

1  Danke, Mona-Anna!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Januar 2018

wir sind einige Kilometer auf der Route gefahren incl. Seligman , aber bei mir hat sich kein Gänsehautfeeling eingestellt. Vielleicht ist auf einer Harley das anders...
Einige Orte werden touristisch am Leben erhalten , wir sind aber auch an viel Verfall und Ruinen vorbei gekommen.

Danke, Thomas B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Wir sind die komplette Route 66 abgefahren. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Wir haben wirklich versucht jede Meile zu finden, auch wenn diese stellenweise schwer zu finden sind und oft im nichts aufhören. Keine Schilder mit "Ende der Route in........". Je weiter man in den Westen kommt umso dürftiger wird die Beschilderung. Wer die Zeit hat, sollte sich diese Erfahrung jedoch gönnen. Noch lebt der Mythos, wer weiß wie lange noch...............

9  Danke, m0nkeyb0y6!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. August 2017

Ich bin die ganze Route 66gefahren. Also von Chicago bis Santa Monica in 3 Wochen. Ich muß sagen das ich nie das Gefühl hatte allein zu sein. Auf jeden Abschnitt kam etwas neues und es gab immer etwas zum entdecken. Nur eins würde ich nicht mehr machen , 5000 km allein zu fahren. Schauen und fahren klappt nicht ganz und man muß sich schon sehr konzentrieren um keinen Fehler zu machen. Bis auf kleine Vorkommnisse ist die fahrt in den 3Wochen gut verlaufen. Meine nächste Planung läuft schon , im August 2018 nach Denver und dann 3 Wochen durch die Rocky Mountain - allein da meine Frau sich lieber auf Malle sich an den Strand legt

5  Danke, Hartmut B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. August 2017

Die Route 66 zieht sich von Chicago nach Santa Monica. Einer der berühmtesten Teilbereiche befindet sich in Arizona und verbindet die Ort Flagstaff, Williams, Seligman, Kingman und Oatman.

Auf unserer Rundreise sind wir auf mehreren Teilstücken der Route 66 gefahren. In Kingman führt die Straße durch den Ort an Motels, Tankstellen, Fast-Food-Läden und anderen Geschäften vorbei.

Wir sind dann auf unserer weiteren Fahrt zum Grand Canyon in Seligman wieder auf die Route 66 gefahren und hatten Spaß durch den Ort zu fahren. Der Ort ist sehr touristisch mit vielen Souveniershops, aber durchaus interessant. Überall befinden sich alte Geschäfte, Tankstellen, Diner, Fahrzeuge und andere Erinnerungstücke an die "guten alten Zeiten". Es macht Spaß durch die Läden zu gehen und sich alles genauer anzusehen.

Auch in Williams sind noch viele Andenken an die früheren Zeiten zu finden. Auch stehen viele Gebäude noch im Stile der 50er und 60er Jahre.

Eine Fahrt auf der Route 66 ist zwar nicht immer spannend, aber durchaus interessant, gerade in den Orten. Für alle Nostalgiker bestens geeignet. Man kann streckenweise auch das Gefühl der Freiheit spüren. Leider nur mancherorts zu touristisch.

1  Danke, panda8882015!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. Mai 2017 über Mobile-Apps

Zum Ersten Mal sind wir über Oatman, Kingman und Seligman über die Route 66 gefahren. Wunderbare Erfahrung! Die Musik stimmte, das Wetter, die Landschaft und die Menschen. Dann sahen wir noch ganz viele Motorradfahrer und das passte perfekt zu dem Bild, was man so im Kopf hat über die Route 66!

2  Danke, hasieva!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Februar 2017

Wir sind auf der Route 66 zwischen Seligman und Kingman gefahren, also auf der heutigen Interstate 40. Man sieht nicht mehr wirklich viel vom alten Charme der Route, es ist alles sehr touristisch geworden. Dennoch, die Nostalgie bleibt

Danke, a y!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Januar 2017

Ha, jetzt sind wird da an der berühmten Route 66, ein Anziehungspunkt für Touristen und Nostalgiker. Wir haben Glück, weil zufällig gerade ein kleiner Oldtimer-Convoy halt macht, chauffiert von Route-66-Fanatikern mit entsprechenden T-Shirts. Hier treffen wir auch auf die skurill geschmückten Gebäude, Tankstellen, Oldsmobiles - diese Wahrzeichen aus früheren Zeiten, dem bemühten Aufrechterhalten einer Glorifizierung, eines Mythos, eines hübschen Märchens.

Danke, Edeltraud K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. November 2016

Wir sind die Route 66 zwischen Kingman und Seligman gefahren. Diese zwei Orte sind absolut auf den Route 66 Tourismus ausgerichtet. Sobald man auf die Route 66 fährt, sieht man schon den ersten Souvenirladen. Die Souvenirläden an der Route 66 sind sehr gut gemacht. Oft im Style einer alten Tankstelle oder Werkstatt. Sobald man etwas weiter wegfährt von den zwei Städten ist die Route 66 eine einsame lange Strasse. Es fährt sich sehr gut und man begegnet immer wieder vorallem Motoradfahrern. Man fühlt sich schon als Teil einer Gemeinschaft. Einmal die Route 66 langfahren. Doch am Ende bleibt es eine normale Strasse mit einigen Souvenirshops.
Doch die kurze Strecke zwischen Kingman und Seligman bietet sich absolut an, dieses Erlebnis für einen Moment zu geniessen. Doch diese Strecke hat auch gereicht.

Danke, Sonnenschein1985!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Oktober 2016

Wir sind die Route 66 von Seligmann bis Oatman gefahren, sehr urig und absolut legendär, einfach mal die Seele baumeln lassen und zwischendurch Fotostopps( Hackberry) einlegen, mehr geht nicht !!!!!!

Danke, Marc B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen