Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (794)
Bewertungen filtern
794 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
300
297
132
47
18
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
300
297
132
47
18
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 794 Bewertungen
Bewertet 8. August 2017

Ich beginne mit den positiven Aspekten. Es gibt einen kleinen Kühlschrank für den Eigengebrauch. Das Bett ist bequem und das Hotel citynah. Ein Doppelzimer konnte ich als Einzelzimmer benutzen. Ein Supermarkt ist fußläufig gut zu erreichen. Das ganze Zimmer war absolut staubfrei und der WC-Deckel schloss sich automatisch durch leichtes Antippen und es gab einen großen TV-Bildschirm, den ich nicht nutzte, sowie im Bad einen Fön. Das Hotel hat einen Aufzug. Schicke Fototapete im Zimmer.

Ich beginne mit dem ersten Abend. Das Essen wurde serviert und es gab als Vorspeise ein Stückchen Melone mit einer Scheibe geräucherten Schinken. Als Hauptmahlzeit eine große halbe gekochte Kartoffel mit Schale auf der lag ein Stückchen Kabeljaufilet mit einer weißen Sauce. Als Dekoration lag ein winziges Stückchen Blumenkohl und ein Stengelchen Brokkoli (extrem al dente) dabei. Danach ein Dessert. Selbst die normalen Esser fanden es dürftig, starke Esser weinten sich in den Schlaf.
Ich liebe es bei offenem Fenster oder mindestens bei gekipptem Fenster zu schlafen. No way! Das Zimmer lag zur Hauptstraße hin und im Sekundentakt rumpelten schwere LKW auf der Straße vorbei. Selbst bei geschlossenem Fenster war es schwierig den erforderlichen Schlaf zu finden. Ich musste es drei Nächte ertragen, dann zogen wir weiter. Am nächsten Abend warteten wir auf das Abendessen. Es sollte geben: ein Stückchen Melone mit Schinken, eine halbe Kartoffel mit Kabeljau und ein Dessert. Erst nach extremem Protest unserer Reiseleiterin wurde das "Menu" geändert. Es gab, laut Ansage, eine Fischsuppe, die aber stark nach Blumenkohl schmeckte, eine halbe Kartoffel auf der dann ein Stückchen Putenbrust prangte und ein Dessert. Starke Esser weinten sich wieder in den Schlaf. Am letzten Tag war unsere Gruppe die erste am Frühstücksbuffet. Die Schale mit Rührei war nur halb voll und zerwühlt, es war das Rührei vom Vortag. Die gekochten Eier waren eiskalt, wahrscheinlich auch vom Vortag und im Kühlschrank aufbewahrt worden und nur die Bohnen in Tomatensause waren lauwarm. Auf unserer Rundreise kehrten wir am letzten Tag vor dem Abflug dort wieder ein und es gab abends wieder: Melone mit Schinken, halbe Kartoffel mit Kabeljau und ein Dessert. Starke Esser wollten nur noch nach Hause. So etwas habe ich bei meinen ganzen Reisen noch niemals erlebt. Es ist ein Hotel der Massenabfertigung. Drei bis vier Reisebusse pro Abend waren an der Tagesordnung. Da alle nur für eine Nacht blieben, musste man sich auch über das Essen keine Gedanken machen. Sie kommen sowieso nicht wieder.
Kurze Restaufzählung: Das Hotel ist nicht barrierefrei, der Kosmetikspiegel im Bad war in den Gelenken völlig wackelig und zeigte in jede Richtung, nur nicht in die Richtung die man wollte. Die Zimmertür stand sicherlich Pate für den Film "Das Spukschloss im Spessart", sie quietschte erbärmlich, eine Reklamation brachte keine Änderung. Wenn man in den Gang mit den Zimmer kam, schlich sich schon eine gereizte Stimmung ein und man bekam einen harten Gesichtsausdruck. Im Gang lag ein knallroter Teppich und die Wände waren knallrot tapeziert. Wer sich das ausgedacht hat, gehört aufs Sofa und therapiert. Die Duschkabine hatte nur eine halbe Tür und nur dich geschicktes Duschen konnte ich verhindern, dass nicht das ganze Bad geflutet wurde. Der Fußbodenbelag bestand aus einem Teppichboden. Klimanalage war vorhanden, aber nicht regelbar. Eines der schrecklichsten Hotels, die ich jemals erlebt habe. Selbst in meiner Jugend, in der ich noch kein Geld hatte, hatte ich nicht schlechter gewohnt.
Eine Korrekturlesung habe ich nicht vorgenommen, wer einen Fehler findet, darf ihn behalten.

Zimmertipp: NIEMALS Zimmer zur Straße wählen, es sei denn Sie sind Lärm-Masochist oder völlig taub.
  • Aufenthalt: August 2017, Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, plejaden500!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Juli 2017

Nach all den bisherigen Enttäuschungen in Norwegens Hotels hier endlich ein Lichtblick (wie sich zeigen sollte, der einzige). Ein sehr schönes Hotel, das durch einen unheimlich schönen Ausblick besticht.
Das Personal sehr freundlich, und endlich lässt sich einmal eine Lüftung ausschalten, wenn man Zimmerkarte in der Nacht herauszieht.
Genug Platz im Zimmer und wirklich ruhig, sehr zu empfehlen!
Das Frühstück blieb leider unter den Erwartungen, trotzdem, ich käme wieder.
Das Hotelrestaurant ist hochpreisig, dafür sehr gut

Zimmertipp: Unbedingt Blick aufs Meer verlangen
  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, delighting!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juli 2017

Das Hotel liegt zentral zu allen Sehenswürdigkeiten und dem City Center. Es hat ein sehr gutes Frühstücksbuffet.
Zimmer sind ok und sauber.
Personal ist freundlich und nett.
Preis ist ok. Falls notwendig gibt es auch einige Parkplätze in der Nähe.

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: geschäftlich
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, RichyfromAustria!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. April 2017

die Lage direkt am Wasser ist sehr schön. Es liegt gleich neben der Anlegestelle für die Hurtigruten. Die Zimmer allerdings sind nur recht mittelmäßig. Die Lobby ist ohne Atmosphäre. Hatten nach Zimmerwechsel ein Zimmer mit Blick auf das Meer, aber nur ein kleines Fenster und ein sehr verbautes Zimmer. Auch das Frühstück war enttäuschend.

Zimmertipp: unser Zimmer mit kleinem Meerblick war seltsam verbaut....vielleicht gibt es Besseres?
  • Aufenthalt: Juli 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
Danke, schnucke52!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. August 2016 über Mobile-Apps

Das Hotel liegt fussläufig zu allen Sehenswürdigkeiten. Sehr gutes Frühstücksbüffet. Parkplatz am Haus für 200 NOK am Tag. Moderne Zimmer und gut funktionierendes WLAN. Großer Fernseher. Freundliches Personal.
Viele Busgruppen. Für 2 Nächte auf der Weiterreise nach Trondheim sehr zu empfehlen.

Aufenthalt: August 2016, Reiseart: als Paar
Danke, Fleckenfee3007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen