Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einzigartig!”
Bewertung zu Bits & Bites

Bits & Bites
Platz Nr. 1.191 von 4.791 Restaurants in Wien
Preisbereich: 6 $ - 34 $
Stadtviertel: Mariahilf
Restaurantangaben
Stadtviertel: Mariahilf
Bewertet 2. April 2018

Wir waren vor ca. 2Wochen zum Brunch im Bits and Bites und haben jetzt ein neues Lieblingslokal!
Die Atmosphäre im Lokal ist super, es ist modern und trotzdem total gemütlich! Dadurch, dass das Lokal nicht besonders groß ist fühlt man sich hier gleich heimisch und mit dem lieben Service- und Küchenpersonal gleich wie ein Teil der Family.
Das alleine wäre schon Grund genug wieder zu kommen, aber das absolute Highlight sind die Speißen! Die Gerichte gleichen Kunstwerken und auch geschmacklich sind sie unübertroffen! Wir hatten das English Brekkie und die Eggs Florentine, beides einfach nur köstlich!
Ich freue mich schon auf unseren nächsten Besuch und die nächsten Gerichte die ich dann ausprobieren werde!!
Absolute Empfehlung!!

Besuchsdatum: März 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, vici3105!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (94)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

10 - 14 von 94 Bewertungen

Bewertet 20. März 2018

Nachdem wir das Bits & Bites entdeckten, gingen wir während unseres kurzen Wien-Besuchs nur noch dort frühstücken. Das ist so richtig empfehlenswert. Ein unprätentiöses, aber überaus hübsches Lokal in einer Seitengasse der Mariahilfer Str. Dazu mit Farangis eine echt sympathische, coole Lady im Service. Und mit Stan ein Koch mit Michelin-Stern-Erfahrung (was wir aber erst später via Website erfuhren). Es wird hochklassig eingekauft, tadellos gekocht und wunderschön zubereitet. Ein so bezauberndes Granola wie hier bekamen wir noch nirgends sonst serviert. Auch die Fruchtsäfte sind eine Augen- und Gaumenweide. Das Ei war ebenfalls perfekt. Und vom Cappuccino konnte ich kaum genug bekommen. Wir als Schweizer schwärmen auch von den vergleichsweise überaus gastfreundlichen Preisen. Kompliment und herzlichen Dank für alles! Bei unserem nächsten Wien-Besuch steuern wir das Bits & Bites gleich am ersten Tag an – vermutlich nicht nur fürs Frühstück...

Besuchsdatum: März 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
3  Danke, Christ0phB!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. März 2018 über Mobile-Apps

Liebevoll dekoriert, erstklassige Qualität und ein Erlebnis.
Ei Benedikt mit Roastbeef und Brioche mit Schokocreme. Ein Genuss für Gaumen und Augen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch

Besuchsdatum: März 2018
1  Danke, listone2016!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Januar 2018

Wir haben hier einen sehr gemütlichen Abend mit wirklich sehr gutem Essen verbracht.

Die Abendkarte ist klein, um nicht zu sagen mini, darauf muss man sich einlassen (können).
Die Vorspeise mit Rohschinken, exzellenten spanischen Oliven und ebenso exzellentem Olivenöl hat wunderbar geschmeckt.
Danach hatten wir Lamm und Kleeschwein, ebenfalls ausgezeichnet und zudem sehr schön angerichtet.
Man merkt bei der Art der Zubereitung, dass der Koch sich nicht nur genau überlegt hat, was er wie kombiniert und zubereitet, sondern dass er eben diese Zubereitung auch perfekt beherrscht. Soll heißen: Pasta al dente, Lammkrone rosa und nicht zu durch gebraten, ein sous vide gegarter Schweinebauch, der besser nicht hätte sein können.
Die Käseplatte spielt geschmacklich und auch olfaktorisch alle Stücke, sehr gute und sehr reife Käse, teils auch in flüssiger Form, dazu eine Art Mostarda und mit Trüffel aromatisierten Honig.

Farangis, die Chefin, hat uns sehr nett und kompetent beraten hinsichtlich der Weine (hauptsächlich naturnahe Weine). Was ich besonders sympathisch fand: wir haben eine Flasche Wein bestellt, sie hat uns geraten, den bestellten Wein vorher zu kosten und ihn mit einem anderen zu vergleichen, da die Weine eben teilweise nicht wie "normale" Weine schmecken und manche Leute mit der Wahl dann wohl nicht zufrieden sind. Wir haben uns dann tatsächlich für den anderen von ihr vorgeschlagenen Wein entschieden (der zudem auch noch günstiger war als der ursprünglich bestellte, wie wir dann beim Zahlen festgestellt haben). (In einem anderen Lokal hätte man uns vielleicht einfach den bestellten Wein gebracht, uns mit unserer Wahl "alleine" gelassen und wir hätten Pech gehabt, wenn er uns nicht geschmeckt hätte.)

Das Preis-Leistungsverhältnis fanden wir mehrheitlich total ok und auch angemessen. Gute Zutaten dürfen was kosten, ebenso eine handwerklich einwandfreie Zubereitung.

Das Lokal ist sehr gemütlich und schön eingerichtet, sehr skandinavisch.
Man könnte vielleicht die Lichtsituation noch optimieren und/oder mehr mit indirektem Licht arbeiten - die Deckenbeleuchtung finde ich nicht unbedingt optimal für die Raumstimmung, ich fände es schöner, wenn tatsächlich über jedem Tisch eine ordentliche Lampe hängen würde.
Die Musik ist cool, war mir aber eine Spur zu laut. (Würde mich allerdings nicht davon abhalten, wieder hinzugehen.)

Einziger Kritikpunkt (der uns jedoch auch nicht davon abhalten wird, nochmal hinzugehen):
Ein Koch, der in einer offenen Küche quasi mitten in einem Lokal steht, ist natürlich den Gästen "ausgesetzt". Das heißt für mich nicht zwingend, dass er sich mit den Gästen unterhalten muss (wie es in einer anderen Bewertung hier "eingefordert" wurde). Die Gäste zu grüßen und sie nicht einfach zu ignorieren (wenn die Servicekraft gerade im hinteren Lokalteil beschäftigt ist) sollte jedoch für jeden, der in der Gastronomie arbeitet, ganz normal sein. Ist ja nicht nur eine Frage der Höflichkeit, sondern auch der Wirtschaftlichkeit und des Geschäftssinns...

Besuchsdatum: Januar 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, argentille!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Januar 2018 über Mobile-Apps

Noch nie so ein schlechtes Lokalerlebnis gehabt! Die Bedienung eine Katastrophe! Man fühlt sich überhaupt nicht wohl, als wäre jeder Wunsch eine Belastung für die Besitzer.
Das Essen ist zwar gut, dauert aber sehr lang und völlig überteuert, der Großteil von der Weinkarte ist einfach nicht vorhanden.
Sicher kein zweites Mal!!

Besuchsdatum: Dezember 2017
1  Danke, akire2507!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bits & Bites angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Wien, Region Wien
 

Sie waren bereits im Bits & Bites? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen