Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Essen Klasse, Touristen Fehlanzeige ;-))”

Meixner's Gastwirtschaft
Platz Nr. 356 von 4.551 Restaurants in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Küche: österreichisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familie mit Kindern, regionale Küche
Optionen: Reservierung möglich
Bewertet 9. März 2014

Im 10. Bezirk vermutet man ein solches lukullisches Kleinod gar nicht! Unbedingt empfehlenswerte Wiener Küche, mit Liebe zubereitet und serviert. Schneenockerln von erster Qualität, ein süßes Nichts mit Eis und Vanillesauce, allein deswegen lohnt das Wiederkommen!
Tja, und Touristen kennen das Lokal wohl kaum...

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Krokodaxel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (125)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

60 - 64 von 125 Bewertungen

Bewertet 26. Februar 2014

Großartige Wiener Küche in traditionellem Ambiente, gutes Service, Raucherbereich vorhanden. gehobene Preise.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Anton17Wien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Februar 2014

Über den Meixner zu schreiben fällt mir gar nicht so leicht, wie ich dachte. Auch wenn ich dort maximal ein und wenn es hoch kommt, zwei Mal im Jahr aufschlage, ist es wie nach Hause zu kommen. Nur am Rande: Kurzfristig einen Tisch für 6 Personen zu ergattern, war gar nicht so einfach. Die Hütte war an diesem Abend bis zum letzten Platz ausgebucht, was dem Ehepaar Meixner zu vergönnen sei.

Man freut sich über das Wiedersehen in Person des Wirten und begibt sich aperitiftechnisch mit den Worten: "Wos Gscheit´s in Weiß!" mal gleich in seine weinerfahrene Obhut um die Wartzeit zu überbrücken, bis alle Veteranen und gottseidank auch charmante "Innen" der Firma, in der ich zuletzt beschäftigt war, eintreffen. Langer Satz!

Man überbrückte mit einem Glas in Weiß von der Domaine de la Cadette aus dem Burgund in mittelgewichtig gehalten und einem Schluck eines kräftigen, orangen Weines aus Istrien, dessen Name mir leider entfallen ist.

Überhaupt spannend, die Weinkarte. Man verzichtet nicht ganz auf bekannte Namen, was auch gut ist, aber hier bemerkt man schon dass der Wein nicht nur ein Getränk ist, mit dem man ergänzt und auch Geld verdient, sondern die Passion des Wirten.

Ein besonderes Steckenpferd sind die "Orangen Weine", biodynamisch, maischevergoren, minimal oder sogar ungeschwefelt, die ich persönlich spannend finde und mich Karl Meixner komplett ausgeliefert habe, auch deshalb, weil ich mal nicht die Weine selbst aussuchen zu müssen. Dazusagen muss man, dass diese Weine sicher nicht jedermanns Sache sind, aber man sollte sich mal drauf einlassen. Wir begaben uns in die Abteilung "hardcore", wie sie in der Weinkarte bezeichnet wird und wurden zufrieden gestellt. Ich möchte aber schon dazu noch sagen, dass nicht alles was unter diesem Begriff und dieser Machart läuft auch genießbar ist, in dieser Gastwirtschaft aufgrund der Selektion aber schon.

Die Hauptsache ist aber das Essen - für die Meisten zumindest! ;-)

Als Vorspeise teilten wir uns 2 Portionen Lardo vom Mangalitza-Schwein, mit Kräutern und Meersalz gereift, dazu geröstetes Bauernbrot. Ein wunderbares, zartes, dünn aufgeschnittenes, weißes Fett mit einer dezenten Salzgabe und dem Duft von Rosmarin. Darin könnte ich mich eingraben, so gut ist das! Ich wurde auch von einer Kollegin sofort gerügt, als ich mich vom falschen Teller bediente. Reine Gier, bei dieser Frau!

Dieselbe Kollegin nahm Gansleinmachsupperl mit Einmachknöderl - offenbar hat es gemundet, ich habe jedenfalls nichts Gegenteiliges vernommen und aufgegessen wurde auch. € 5,40

Für mich musste es ein Klassiker sein, nämlich die gebackenen Grammelknöderln auf Speckkraut, denn ich hatte ja vorher nur gesundes Fett und Grammeln sind sowieso fast vegetarisch. Bissfest das Kraut, wunderbar abgeschmeckt und ganz großes Kino die Knöderln. € 8,20

Ich als Einziger verweigerte Gansl, denn um diese Zeit gibt es das oft genug und ich hatte mehr Lust auf eine Schweinerei, nämlich die Fledermaus vom Schwein, das Ganze gebacken und begleitet von Erdäpfel-Endiviensalat. Absolut zart und saftig, so wie es sich gehört, der Salat ebenfalls sehr in Ordnung. € 14,80

Die Kollegen hatten verschiedene Teile von Gänsen, mit Rotkraut und je nach Bestellung mit Erdäpfel- oder Serviettenknödeln. Die Haut knusprig und das Fleisch saftig und zart. Tenor der Truppe: Ganz hervorragend! Ich habe ebenfalls gekostet und fand Rotkraut und Erdäpfelknödel ebenfalls ziemlich gelungen, nicht nur das Gansl. Der Preis ist mir leider nicht bekannt, da ich nur anteilig an der Rechnung mitzahlte.

Weinbegleitungen hatten wir verschiedene in Weiß, wie Roxanich Milva Chardonnay 2008, € 47,20, Radikon Ribolla 2006 um € 57,60 und offen ein Glas Grüner Veltliner Fritsch, ich glaube es war die Lage Dorn in halbtrocken. Rot war ein Blaufränkisch Classic aus dem Hause Josef Igler, Deutschkreuz um € 24,80. Digestifs werden verschwiegen.

Fazit: Ein nettes, sozusagen besseres Wirtshaus mit freundlichem, kompetenten Service, sehr guter, vorwiegend traditioneller Küche und einer Weinkarte, die Spaß macht. Die Weine alle übrigens perfekt temperiert, wie es sich gehört! Kein zu warmer Roter, wie ich das unlängst in einem anderen Lokal bekrittelte! Uns hat es wieder mal gefallen und wir waren die letzten Gäste. :-)

Tipp: In der warmen Jahreszeit lässt es sich schön und angenehm im Gastgarten speisen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, derweinrat!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Dezember 2013

Bei Meixners bekommt man vom Schnitzel bis zum Martinigansl jedes urtypische Österreichische Gericht.
Die Preise sind etwas gehoben, dafür sind die Teller aber auch richtig voll.
Der Service ist freundlich und aufmerksam - wir bekamen sogar noch extra Sauce fürs Gansl, ohne danach zu fragen.
Wir werden wieder kommen

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, PeterWigets!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Juni 2013

Das Meixner ist ein gemütliches Restaurant im 10. Wiener Gemeindebezirk. Das Lokal liegt nur wenige Schritte von der U-Banstation Reumannplatz entfernt.

Das inhabergeführte Lokal bietet traditionelle Wiener Küche auf hohem Niveau. Die Auswahl auf der Speisekarte ist reichhaltig und es gibt eine große varrierende Tageskarte. Auch die Auswahl an Bier, Wein und Edelbränden ist sehr gut.

Die Preise sind in der oberen Mittelklasse, aber absolut vertretbar. Der Service und die Qualität des Essens waren bei unserem Besuch ausgezeichnet. Das Personal war sehr aufmerksam, aber ohne ein aufdringlich zu wirken.

Sehr zu empfehlen ist der Tafelspitz und die hausgemachten Desservariationen. Der Tafelspitz steht Wiener "Edelrestaurants" in nichts nach. Man merkt, dass die Speisen frisch zubereitet sind und nicht aus der Konserve kommen. Die Speisen sind sowohl geschmacklich als auch visuell auf höchster Ebene! Wer allerdings Riesenportionen will ist hier falsch. Genuss & Qualität statt Masse steht im Meixners im Vordergrund.

Das Lokal kann ich ohne Einwände weiterempfehlen. Es gehört sicherlich zu den besten Restaurants der Stadt, wenn es um Wiener Küche geht.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, Christian W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Meixner's Gastwirtschaft angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Wien, Region Wien
 

Sie waren bereits im Meixner's Gastwirtschaft? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen