Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Mal was anderes - eine Bereicherung für den 6. Bezirk”
Bewertung zu Gaumenspiel

Gaumenspiel
Platz Nr. 815 von 4.339 Restaurants in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: 7 $ - 15 $
Küche: österreichisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftstreffen, besondere Anlässe, regionale Küche, romantisch
Optionen: Spätabends, Abendessen, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Neubau
Bewertet am 12. September 2013

Dieses Restaurant liegt etwas versteckt in der Zieglergasse, mit den Öffis 46er oder 49er gut zu erreichen, mit dem Auto auch, jedoch ist die Parksituation meistens angespannt.
Das Lokal ist nett und gemütlich eingerichtet, es gibt mehrere Räume, einen schönen aber eher kleinen Garten und anschließend eine kleinere Bar.
Das Service ist freundlich und gibt gute Empfehlungen betreffend der angebotenen Gerichte bzw. erklärt genau die Zusammensetzung.
Wenn möglich ist natürlich der Garten zu empfehlen, da sehr ruhig in einem Hof gelegen, der mit großen Sonnenschirmen ausgestattet ist und gegen Sonne & Regen schützt. Leider kann im Garten auch geraucht werden, daher kann von den Nebentischen unangenehmer Qualm beim Essen sehr stören.
Die Tische/Bänke/Sessel sind bequem und bieten ausreichend Platz. Die Weinkarte ist gut sortiert und läßt keine Wünsche offen, preislich eher gehoben.
Es gibt einige Menüs " Gaumenspiel eins bis drei", wobei die einzelnen Gerichte natürlich auch einzeln bestellt werden können, preislich ebenfalls gehoben. Sehr zu empfehlen, wer es mag "Verhackertes von der Entenleber", ein Gedicht ist die Butternuss-Kürbissuppe mit Ingwer-Sorbet, ebenfalls ein Hit, das Hochrippenstück mit Eierschwammerl "well done" - sehr gut zubereitet - geschmacklich sehr gut.
Sollte diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen sein, bitte den "Hilfreich Button" aktivieren.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, free_fireman!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (142)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

61 - 65 von 142 Bewertungen

Bewertet am 11. September 2013

Großartige Küche! So viele kreative Ideen und einfach herrlich angenehme Atmosphäre. Vielen Dank an alle vom Restaurant Gaumenspiel. Es war ein unvergesslicher Abend!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Esmiraldi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. März 2013

Ein verstecktes Restaurant in einem ruhigen Winkel der Stadt. Absolute Empfehlung! Wohnzimmeratmospäre, gute und individuelle Bedienung, das Essen (und zwar die gesamte Karte) hervorragend, vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis wenn auch nicht ganz billig - aber ich zahle diese Qualität gerne, denn wir sind noch immer mit einem Supergefühl nach Hause gegangen.
Für Freunde und Paare gleichermassen geeignet.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, Harald K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. Januar 2013

Geburstagsfeier im St. Ellas anlässlich des 30 Geburtstages meines Freundes.
Das St. Ellas, nenne wir es die Schwester des Gaumenspiels, von den selben Besitztern betrieben wie das Gaumenspiel - mit einem absolut anderem Konzept - Bar Bistro, hat sich in kurzer Zeit seinen Platz in der Wiener Gastronomie erobert.
Wir waren mit ca 25 Freunden anläßlich des 30 Geburtstages meines Freundes wieder mal da. Das Essen, das SErvice sowie das Ambiente sind einfach großartig. Auf Grund der kelinen "Schauküche" dauert das Essen ein wenig - es ist aber wert die paar Minuten länger zu warten. Ausgezeichnete Steaks, ausgezeichnete Qualität und das Service einfach beispielhaft. Jung, ungezwungen und freundlich sowie kompetent und flott

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, Alexander_Vienna!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. Oktober 2012

Als wir zu unserem Tisch geführt wurden, war alles zunächst noch in Ordung.
Nettes Lokal, gut besucht. Es stand also nichts einem gemütlichen Abend entgegen.
Leider hat sich ab da alles anders entwickelt. Wir mussten förmlich um die Speisekarte "betteln" und ergatterten eine ca. 20 Minuten später. Als wir uns dann durch die Karte, wo übrigens gut klingende Gerichte zu finden waren, durchgearbeitet haben, durften wir immerhin etwas bestellen.
Die Aperitifs hatten wit immerhin dann schon am Tisch, von Brot weit und breit nichts in Sicht.
Nachdem wir das Essen bestellt haben, verlangten wir die Weinkarte. Gute viertel Stunde später, als sie noch immer nicht da war, urgierten wir, wo sie denn sei...was allerdings bei der seltenen Verfügbarkeit des Personals einem Kunststück glich. Das ganze wiederholte sich noch 2 mal. Irgendwann hatten wir dann eine Flasche Wein am Tisch. Gott hat uns erhört.
Der Gruß aus der Küche wurde einem wie in einem Buslokal lieblos und ohne Kommentar auf den Tisch geknallt...nach dem Motte "friß und stirb".
Den ersten Gang durften wir nach ca. einer Stunde begrüssen. Oh...auch schon da!
Auf den Zwischengang musste man dann neuerlich eine gefühlte Ewigkeit...mindestens eine halbe Stunde warten.
Währendessen kümmerte sich kein Personal um Wein- oder Wassernachschub. Und, auch ganz schlimm, die Aperitifgläser standen noch immer am Tisch. Unsere noch gefüllte Weinflache mussten wir im Lokal suchen lassen...hat da vielleicht wer mitgetrunken?
Eine Stunde später "traute" sich der Hauptgang zu unserem Tisch. Wobei der wirklich gut schmeckte. Unsere Flasche Wein war leider bis dahin lehr, also bestellten wir glasweise neuen Wein. Als dieser dann kam, "durften" die alten Weingläser bei uns am Tisch bleiben...wahrscheilich fürchten sie sich vorm Geschirrspüler.
Nach dem Hauptgang waren auch diese Gläser leer und wir "durften" nach dreimaligem Nachfragen neue bestellen, nur die kamen nie daher, auch das Personal ließ sich nicht mehr blicken.
Das war dann endgültig genug und wir verlangten die Rechung...und man staune, diese kam mit zügigem Tempo daher...eh klar, wenns um Abkassieren geht sind wir schnell.
Eigentlich wirklich schade, dass man in einem netten Lokal mit gutem Essen solch eine Personalkultur - und das ist noch nett ausgedrückt - lebt.
Danke, ich komme nicht mehr und ich hoffe das macht die Runde. Vielleicht arbeitet man dann ein neues Betreuungskonzept aus.
Geschrieben von einem schwer enttäuschten, gern Essengeher!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
5  Danke, mfroech!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Gaumenspiel angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Wien, Region Wien
 
Wien, Region Wien
 

Sie waren bereits im Gaumenspiel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen