Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“alter Biedermeierfriedhof”
Bewertung zu Friedhof St. Marx

Friedhof St. Marx
Platz Nr. 135 von 836 Aktivitäten in Wien
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 17. November 2011

Seit dem Ende des 19.Jhdts. wurden auf diesem Friedhof keine Bestattungen mehr vorgenommen - er verfiel langsam. In den 1930er Jahren instand gesetzt steht er seit damals dem Allgemeinheit offen. Heute zieht er vor allem Touristen an, da sich hier das Grab des Komponisten W.A.Mozarts befindet - aber auch Josef Madersperger, der Erfinder der Nähmaschine, liegt hier begraben. Der Friedhof strahlt morbide Ruhe aus, die Grabsteine sind teils komplett im Gehölz verschwunden, mitunter findet man sogar eine offene Gruft... Am schönsten ist es am Frühjahr, wenn die unzähligen Fliederbüsche blühen! Der Frieddhof ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

1  Danke, Bla1968!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (92)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

17 - 21 von 92 Bewertungen

Bewertet 30. April 2011

Herrlich ist der Spaziergang durch den Friedhof St. Marx im Frühling! Gerade wenn der Flieder blüht und duftet kann man das Ambiente am Beste genießen. Da fällt einem dann auch kaum die Autobahn daneben auf. Dennoch ist der St. Marxer Friedhof meiner Meinung nach der schönste der Friedhöfe Wiens und lohnt auf jeden Fall einen Besuch!!

Danke, floriepl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. April 2011

Einer meiner absoluten Lieblingsplätze in Wien! Ein wunderschön verträumter Ort, zur Zeit der Fliederblüte ein Meer in rosa und lila und ein wunderbarer Geruch.
Von 1784 bis 1874 belegt, heute nicht mehr als Friedhof genutzt, sondern ein städtischer Garten. Er wurde stillgelegt, als der Zentralfriedhof eröffnet wurde. Sehenswert sind viele alte, teilweise schon renovierte Gräber, vor allem aber auch das (Armen)Grab W.A. Mozarts.

Öffnungszeiten
November bis März: 7 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit
April und Oktober: 7 bis 17 Uhr
Mai und September: 7 bis 18 Uhr
Juni bis August: 7 bis 19 Uhr

Danke, Babs72!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. September 2010

Auf dem alten Biedermeierfriedhof in St.Marx (erreichbar mit Straßenbahn 71 vom Stadtzentrum (Schwarzenbergplatz) kann man nicht nur das Mozartgrab besuchen, sonder auch in Ruhe die anderen interessanten Gräber betrachten. Der alte Baumbestand ist vor allem im Herbst bei der Blattverfärbung wunderschön und bietet auch für Fotoliebhaber sehr gute Motive.

1  Danke, pabloda!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 17. November 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Friedhof St. Marx angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Friedhof St. Marx? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen