Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Authentischer Libanese!” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Al Hamra Restaurant - GESCHLOSSEN

Al Hamra Restaurant
Elisabethstrasse15, Ecke Eschenbachgasse 6, Wien 1010, Österreich (Inner City)
(0)1 5850044
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Küche: libanesisch, mediterran, orientalisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Inner City
Österreich
Beitragender der Stufe 
155 Bewertungen
97 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 89 "Hilfreich"-
Wertungen
“Authentischer Libanese!”
3 von 5 Sternen Bewertet am 17. Februar 2014

Das Lokal ist schlicht modern, eher klein, wir waren zu acht an einem Donnerstag Abend, und das Lokal war voll, es empfiehlt sich auf jeden Fall zu reservieren.
Freundlicher und aufmerksamer Service, sowohl die Kellner als auch der Chef persönlich, alle Speisen wurden genau erklärt.
Wir hatten verschiedene Vorspeisen, allerdings waren die schon so reichlich und gut, dass wir von der Hauptspeise nicht mehr wirklich was essen konnten. Ein kleiner Nachspeisenteller für alle war dann auch schon mehr als genug. Ausgezeichnete Speisenqualität.
Würde etwas weniger von den Vorspeisen aufgetischt werden, könnte man die Hauptspeise auch noch schaffen.
Auf jeden Fall weiterempfehlenswert.
Laut Chef wird dieses Lokal noch voraussichtlich im Sommer in die Innenstadt übersiedeln.

  • Aufenthalt Februar 2014
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Manuela M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

11 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    6
    3
    1
    0
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Region Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
170 Bewertungen
142 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 146 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hervorragendes Essen, netter und freundlicher Service - ein Erlebnis!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Dezember 2013

Der Eingang des Souterrainlokals befindet sich um die Ecke der angegebenen Adresse, nämlich in der Eschenbachgasse. Das Lokal schlicht, dunkler Holzfußboden, weiß gedeckte Tische, Stühle und Bänke bequem und mit weißem Kunstleder überzogen. Links vom Eingang ein durch Glas getrennter Bar- und Raucherbereich.

Die Begrüßung durch den Kellner eher neutral, er entpuppte sich im Laufe des Essens als warmherzige und freundliche Person. Bei den Flaschenweinen aus der Karte, die eine Überarbeitung braucht, kannte er sich aber leider so gar nicht aus. Macht nichts, ich stand auf, schaute selbst in die Vitrine und fand eine Alternative zum vorher angedachten libanesischen Chardonnay, über den ich mich mit 12,5% Vol. Alkohol und dem Jahrgang 2010 dann doch nicht drübertraute. Es wurde ein Angoris Sauvignon Blanc 2012 aus dem Friaul, der auch gut gefiel. € 26,00 sind ganz in Ordnung für den Wein.

Die Speisenberatung durch den Chef ausgezeichnet und mit geringer Wartezeit kamen folgende Speisen:

Vorspeisenplatte für 2 Personen um € 22,00 reicht auch für drei. Nett angerichtet mit pikanter Muhamara (Passierte Walnüsse mit Paradeisern und Paprika), 1 Stück Sambusek (Gefüllte Teigtaschen mit Schafskäse), Mutabbal (Melanzanipüree mit Sesampaste), gefüllten Weinblättern, Bamieh (Okra mit Koriander), Zwiebel und Paradeisern, Hummus, 1 Stück Kebbeh (Lammfaschiertes und Pinienkerne mit einer Panade aus Rindfleisch und Buchweizen, in der Mitte Tabboule (Petersilie, Paradeiser Jungzwiebel, Buchweizen und Minze), ein paar Salatherzenblätter und ein bisserl sonstige Deko. Dazu wird ein kleines Körbchen mit Fladenbrot gereicht. Muhamara gefiel uns ab besten, leicht scharf, würzig, ganz hervorragend. Auch die anderen Dinge waren jedoch von toller Qualität.

Das echte Highlight aber war ein Zwischengericht, nämlich Schawarma mit Huhn (Kleingehacktes Hühnerfilet in Fladenbrot eingerollt , wunderbar abgeschmeckt mit Knoblauchpaste und hausgemachten Pommes) - einfach hervorragend! Der Kellner meinte, das mit Rind sei noch besser, OK werde ich mir merken! € 8,30

Beim Hauptgang gab es leider ein Missverständnis, wir wollten nämlich 2 verschiedene Dinge, die wir untereinander teilen wollten, bekamen aber beide ein Gericht namens Lahme Mischwijeh - gegrilltes Lammfleisch vom Spieß mit Kurkumareis und Laban ma Khiar, ein arabisches Tzatziki mit etwas paradeisig gefülltem Fladenbrot. Das Fleisch recht gut, für mich hätte es eine Spur rosiger sein können, der Reis gut gewürzt, das Brot hervorragend, die weiße Sauce eher neutral, leicht säuerlich und von dünner Konsistenz. Die geschnitzten Karotten nett anzusehen, aber wer will schon rohe Karotten als Beilage essen. Die tauchten übrigens bei mehreren Gerichten auf. € 17,80 für die ca. 5 Miniaturen von Fleischstückerln mit ein bisserl Beilagen sind aber eindeutig zu teuer.

Als Nachspeise wurde nur eine Süßspeise gewählt, ich und meine gute Freundin interessierten uns eher für noch eine Vorspeise.

Sujuk - kleine hausgemachte Würstchen, ganz hervorragend als scharf angeschrieben, aber sie waren nur leicht pikant. Dazu gab es gebratenen Paradeisscheiben und es wurde zu beiden Vorspeisen Fladenbrot gereicht. € 6,50 für die Würsteln.

Schanklisch - libanesischer Altkäse mit Paradeisern, Zwiebel und Olivenöl - eine interessante Farbe hatte der Käse, sonst leicht säuerlich, würzig und das Drumherum ganz in Ordnung. € 5,50

Namura (Grieß-Mandeltorte) - 2 quadratische Stück davon, feste Konsistenz, geschmacklich sehr gut und picksüß. € 4,50

Eine kleine Kritik möchte ich aber schon noch anbringen: Es findet sich ein Posten 2 x libanesisches Brot, das zu den Vorspeisen gereicht wurde, mit insgesamt € 3,20. Das halte ich für ungeschickt. Einen Obulus für ein Gedeck, Stoffservietten waren ja vorhanden, zu verrechnen, das würde passen, Brot ohne es bestellt zu haben, macht keinen guten Eindruck. Ein Denkanstoß für den Betreiber des Lokals: Das Brot, denn das braucht man ja doch irgendwie, einfach in die Speisen reinkalkulieren, wenn schon kein Gedeck verrechnet wird. Weiterer Vorschlag: Einfach großzügiger sein.

Kaffée arabisch mit Kardomom € 2,90 ganz in Ordnung, der erste Espresso zu dünn, wird aber vom Chef, ohne dass ich reklamieren musste gleich wieder abserviert und durch ein kurze Variante ersetzt. € 2,20

Fazit: Sehr freundlicher Service durch Kellner und Chef, alles geht recht rasch, die Speisen sehr gut bis hervorragend, eine besser durchdachte Weinkarte wäre wünschenswert. Für uns die Entdeckung des Jahres und wir kommen sicher wieder!

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 3 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
2 Danke, derweinrat!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Beitragender der Stufe 
68 Bewertungen
36 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 63 "Hilfreich"-
Wertungen
“Libanesisch/Vegetarisch Multikulti ebenso die Gaumenfreuden”
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2013

Kein Schaden ohne Nutzen !!! Aufgrund einer enden wollenden Irrfahrt durch diverse Lokale die ohne Vorbestellung niemanden mehr ins Lokal ließen , landeten wir (5Pers.-2 Schweizer 2 Wiener und eine Deutsche - Europamix) im Lokal : AL HAMRA Eschenbachgasse 6 , 1010 Wien
Das Ambiente ist nicht so der 'Ausseriss' aber es ist 'funktionell' (man sitzt sehr angenehm) und das Team versucht durch Weihnachtsgestecke das Beste draus zu machen .
Der Service - sehr freundlich , sehr kompetent . Kellner erklären die Gerichte wie auch deren Zubereitung voller Leidenschaft und Hintergrundwissen das man sich auf einen längeren informativen herzlichen und lustigen Ausflug in eine 'andere Welt' gefasst machen darf !
KEIN FAST FOOD !!!! Vergleichbar mit der arabischen Küche
Wer die Libanesische Küche nicht kennt , kann sich getrost auf die Empfehlungen des Kellners verlassen , am besten lässt man sich von Ihm etwas zusammenstellen - war reichhaltig und für jeden genug dabei ! (Ausserdem scheint's Ihm Spaß zu machen das 'Richtige' für jeden zu 'treffen' ;-) )
Es ist erstaunlich wieviele Gewürze und Geschmäcker es gibt !
VEGETARIER !!!! Geschätzte 80% der Gerichte sind rein pflanzlich und ein Genuß auch für Fleischesser (wie mich !) Joghurt für Saucen wird selbst gemacht !
Preise: Nicht Beisl nicht Sacher ! 5 Personen : Vorspeisen für alle , Hauptspeisen für alle , Nachspeisenmix für die 2 Verfressendsten (bei den Anderen ging nichts mehr ) , 2 Flaschen Wein , 1 1/2lit Soda Zitron (Sozi) + Brandy + üppiger Gruß (kennt man;-)) etc. etc. 160€ ! Mehr als fair - finde ich .
Ich wünsche dem gesammten Team das Sie Ihren Enthusiasmus beibehalten und noch vielen Anderen Menschen einen gelungenen Abend bereiten !
Danke

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, ThomasF347!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
1 Bewertung
“Libanesiche Speise aus erste Hand”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. November 2013

Libanesiche Speise aus erste Hand
Perfekts Essen , Tolle Service, gute Atmosphäre , Super Koch
ALHAMRA Essen für die Seele und Genuss aus Leidenschaft

  • Aufenthalt November 2013
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, chalendi k!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Al Hamra Restaurant angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen