Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Nichts Besonderes, aber absolut in Ordnung” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu rosnovskyundco

rosnovskyundco
Platz Nr. 17 von 3.807 Restaurants in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Küche: deutsch, österreichisch, europäisch, mitteleuropäisch, Glutenfreie Speisen
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, Gruppen, besondere Anlässe, Regionale Küche, Geschäftstreffen, Familie mit Kindern
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Voll ausgestattete Bar, Hochstühle verfügbar, Sitzplätze im Freien, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Serviert Alkohol, zum Mitnehmen, Servicepersonal
Stadtviertel: Josefstadt
Beschreibung: Österreichische Spezialitäten mit leicht mediterranem Einschlag In der Buchfeldgasse 10 werden österreichische Spezialitäten mit leicht mediterranem Einschlag serviert. Marketingprofi Andreas Ebenhöchwimmer hat Monate in die stilvolle Restaurierung und Adaptierung des rund 50 Gäste fassenden Kleinods investiert, um sich seinen Traum vom eigenen Lokal zu erfüllen. typisches wiener gasthaus mit langer tradition Herausgekommen ist ein typisches Wiener Gasthaus im frischen Design, das auf eine lange Tradition zurückblickt. Seit 1823 gibt es an dem Ort bereits ein Wirtshaus. Vielen noch bekannt als ehemaliger Bergl-Wirt, wurde das Lokal zuletzt von Christine Cumpelik, Tochter des berühmten Wiener Gastronomen Ubl, betrieben. Tatkräftige Unterstützung erhält Ebenhöchwimmer von Milos Mitrovic, der gemeinsam mit seinem Lehrmeister Kurt Kastner zuvor in Hanno Pöschls Lokal "Immervoll" für kulinarische Meisterleistungen sorgte. Kastner wird auch im Rosnovsky beratend zur Seite stehen und immer wieder selbst den Kochlöffel in die Hand nehmen. wer ist eigentlich rosnovsky? Bleibt nur noch das Geheimnis des recht seltsamen Namens zu klären: Wer ist eigentlich Rosnovsky? "Niemand bestimmter", erläutert Ebenhöchwimmer. "Als ich 15 Jahre alt war, sah ich einen Film, in dem der Protagonist ein gewisser Abel Rosnovsky war, der als Einwanderer in Amerika eine Gastronomiekette aufgebaut hat. Der Name gefiel mir so gut, dass ich beschloss – sollte ich einmal ein Lokal besitzen - es nach dieser Filmfigur zu benennen."
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nichts Besonderes, aber absolut in Ordnung”
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. April 2014

Wir waren eine Gruppe von rund 10 Personen. Einen Tisch am Mittwoch Abend zu bekommen war einfach, da kaum etwas los war.
Der Chef hat noch eine Runde Schnaps springen lassen. Naja, unsere Rechnung war auch nicht zu kurz.

Aufenthalt April 2014
Hilfreich?
2 Danke, Andreas P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

308 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    199
    77
    21
    7
    4
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Serbisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lissabon, Portugal
Beitragender der Stufe 
70 Bewertungen
60 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 46 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Cumpelik heißt jetzt Rosnovsky...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. Oktober 2012

Früher (2006) hieß das Restaurant noch "Beim Cumpelik" und war sehr nett, doch auch nach vorsichtiger Renovierung und Unbennung ist es hier sehr schön und es gibt ausgezeichnetes Essen und Wein. Die sehr freundliche Bedienung hatte etwas Last mit uns, da wir unaufmerksam waren (Wiedersehensfreudeplausch mit unseren Bekannten), doch dann klappte alles reibungslos und wir erwischten mit dem Rotwein Heideboden von Claus Preisinger aus Gols (Neusiedler See) einen richtigen Volltreffer.

  • Aufenthalt August 2012
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Pedro D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“einfach lecker...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. April 2012

super tipp von einem wiener... essen war sehr lecker - von der vorspeise (bärlauchsuppe und kürbis-ingwer) über die hauptspeise (geflügelleber und knödel mit ei) bis zum nachtisch (apfelspalten in eierlikörsauce)... sehr empfehlenswert. ambiente gemütlich. lage etwas versteckt... aber hinfahren lohnt sich auf jeden fall!!!

    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
2 Danke, elle501!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Region Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
174 Bewertungen
144 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 163 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen und Ambiente gut, kleine Koordinationsprobleme der Küche bei minimalen Sonderwünschen!”
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. April 2012

Das geschmackvoll und vorsichtig renovierte Beisl wirkt sehr traditionell mit etwas modernem Einschlag. Man hat alte Elemente belassen und mit neuen gepimpt. Ein guter Mix! Überschaubare Größe, nur wenige Tische, Wohnzimmeratmosphäre. Reservierung empfohlen.

Die weibliche junge Bedienung flott und freundlich, die Speisekarte mit recht viel mediterranem und asiatischem Einschlag, wie z.B. "Alici mit Zitrone auf Rucola", "Chili-Garnelen mit Avocado und geröstetem Knoblauch", "Lammcurry mit Basmatireis", "Ravioli mit Ziegenkäse-Jungzwiebelfüllung", etc.

Zu kurz kommt aber auch nicht die österreichische Küche, wie "Ausgelöstes Backhendl mit Erdäpfel-Vogerlsalat", "Eiernockerln oder Knödel mit Ei und Salat", "Rindsgulasch mit gebratenem Serviettenknödel klein/groß", "Wiener Schnitzel aus der Pfanne" ...

Es gibt 4 verschiedene Tagesteller, die leider nur vor dem Lokal auf einer Tafel angeschrieben sind; kein Problem, man kann ja fragen aber eine Tageskarte wäre auf jeden Fall zu empfehlen.

Mir persönlich fehlt eine klare Ausrichtung der Küchenlinie und in einem Beisl, wenn auch einem gehobenen, brauche ich keine mediterranen, asiatischen oder sonstige Einflüsse. Österreichische Küche hätte genügend zu bieten und reicht vollauf!

Die Weinkarte eher sehr überschaubar (14 Weine), die Auswahl beschränkt sich zu 80% auf bekannte Namen wie Sabathi, Wieninger, Gesellmann, Renner, Jamek, Bründlmayer (Rosé Brut), allerdings das Meiste eher im Einstiegssegment für Wein-Anfänger. Lobend sei erwähnt, dass es bis auf einen Wein alle anderen offen gibt.

Ich entschied mich für den Tagesteller "Backhendlsalat mit Kernöl", jedoch anstatt Kernöl (bitte warum arbeiten alle jetzt so viel mit Kernöl?) ersuchte ich um ein dezentes Balsamico-Olivenöldressing. Ein sehr gelungenes Gericht! Ich schätze es nicht, wenn sich das knusprige Hendl im Salat aufweicht und das war hier auch nicht der Fall! Saftiges Huhn, knusprig, super marinierter Salat, € 7,50 ... perfekt!

Als Nachspeise bestellte ich "Haussulz mit roten Zwiebeln und Kürbiskernöl" ... wieder ohne Kernöl. Jetzt wurde es aber mühsam. Nachdem ich der Kellnerin gegenüber mein Lob für Küche und Dressing ausgesprochen hatte, ersuchte ich sie, die Sulz um € 6,80 genauso zu mariniert zu bekommen wie schon vorher den Salat vom Huhn.

Das brauchte dann 3 Durchgänge:
1.) Serviert wurde das Gericht ohne Marinade. Retour.
2.) Es kam wieder und zwar nur mit Olivenöl. Wieder retour mit dem Wunsch, doch ein paar Tropfen Essig draufzutun.
3.) Es wurde eine fertig aufgeschlagene Marinade in einem Kännchen nachgeliefert, was jetzt auch nicht die beste Idee war, denn Öl war ja schon drauf.

Geschmeckt hat es letztendlich doch noch, Service hätte ich bis zu diesem Zeitpunkt mit 4 bewertet. 1 Punkt Abzug, da die junge Dame nicht wußte, von wem der Muskateller ist und erst nachsehen musste. Wegen mangelnder Durchsetzungskraft gegenüber dem Küchenpersonal nur 3 Punkte und der Küche sei auch noch ein Punkt abgezogen, da sie es offensichtlich nicht immer schaffen, einen kleinen, banalen Sonderwunsch zu erfüllen. Schade!

  • Aufenthalt Februar 2012
    • 2 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 3 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
7 Danke, derweinrat!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich rosnovskyundco angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Wien, Region Wien
Wien, Region Wien
 

Sie waren bereits im rosnovskyundco? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen