Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 09:00 - 18:00
Speichern
Im Voraus buchen
  
Möglichkeiten, Belvedere Palace Museum zu erleben
ab 117,39 $
Weitere Infos
ab 45,20 $
Weitere Infos
ab 19,70 $
Weitere Infos
ab 62,60 $
Weitere Infos
Bewertungen (14.894)
Bewertungen filtern
14.894 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
8.764
4.700
1.163
188
79
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
8.764
4.700
1.163
188
79
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
744 - 749 von 14.894 Bewertungen
Bewertet am 10. Dezember 2013

Wer die Gelegenheit hat, der sollte unbedingt noch die Gelegenheit nutzen, sich die Ausstellung der Kunstwerke von Emil Nolde im Unteren Belvedere anzusehen! In den prunkvollen Räumlichkeiten werden die Gemälde von Emil Nolde präsentiert und - unterlegt von einem informativen Audio-Guide - dem Besucher näher gebracht. Stand ich anfänglich den Bildern des Künstlers eher hilflos und skeptisch gegenüber, hat mir die wunderbare Ausstellung das Herz für die Kunst Noldes geöffnet.
Ein Sonntags-Nachmittags-Spaziergang am Belvedere mit einem Besuch des Adventsmarktes und dem Blick über das majestätische Wien im Glanz der untergehenden Sonne - was kann schöner sein...?!?

Danke, mangrovejack!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Dezember 2013

Wenn Sie im Dezember hinreisen, ist Belvedere, was ganz in der Nähe des Zentrums ist, immer ein Besuch wert, nicht nur wegen der Bildern, ein Spaziergang ist dort immer toll und danach in der Sonne sitzen oder einen Glühwein trinken. Traumhaft

2  Danke, Perlentaucherin2012!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Dezember 2013

Wunderbare Ausstellungen im oberen Belverdere, die man gesehen haben sollte. Das Gebäude selbst ist schon eine Besichtigung wert!

1  Danke, Benjamin S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Dezember 2013

Es zählt zu den bekanntesten Schlössern Wiens und bietet mit seinen zwei Anlagen eine traumhafte Kulisse für eine Märchenhochzeit.

2  Danke, Gabi K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Dezember 2013

... was auch klar ist, handelt es sich doch um ein Stadtschloss, dessen Achse zumindest in die nahe gelegene "Innenstadt" (1. Bezirk "Innere Stadt") weist. Die daran vorbeiführende Straße ist nach dem ursprünglichen Bauherrn, Prinz Eugen, benannt - diese weist ziemlich exakt ins Wiener Zentrum, den Stephansplatz.

Es besteht rein von der Anlage her ein großer Unterschied zu Schönbrunn, das ja zur Zeit der Erbauung außerhalb der Stadt (in "der Vorstadt") lag und demzufolge eine Art von Landsitz darstellte.

Die weitläufige Anlage des Schloss Belvedere ist eine sehr gepflegt wirkende Pracht! Wahrscheinlich wurde auch von daher der Marmorsaal im oberen Schlossgebäude zur Unterzeichnung des österreichischen Staatsvertrages (im Mai 1955) gewählt, bei dem die politischen Größen der damaligen "Welt" anwesend waren.

Ein Schmankerl für botanisch Interessierte ist der Alpengarten, der eine erkleckliche Anzahl und Vielfalt an Alpenpflanzen aufweist. Aber auch die übrige Gartenanlage ist sehenswert und deren Geschichte reicht schon stark in die Vergangenheit zurück bzw. weist ein Anzahl bekannter Namen auf. Interessierten ist vor dem Besuch zu empfehlen, sich im Internet in diese Zeit einzulesen!

Danke, Haans-Heinz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen