Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Institution, na ja....”
Bewertung zu Hotel Sacher Wien

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
Hotel Sacher Wien
Nr. 5 von 359 Hotels in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 1. August 2010

Zu Beginn: ich habe in Wien schon in allen "Luxushotels" gewohnt, nachdem ich in letzter Zeit mit dem Hotel Imperial nicht mehr zufrieden war viel meine Wahl für diesen Aufenthalt auf das Hotel Sacher - jenem Hotel in welchem ich als Kind häufig mit meiner Mutter zu Gast war. Zu Beginn der Bewertung möchte ich außerdem erwähnen, dass ich für ein normales Hotelzimmer nie mehr als 500 Euro pro Nacht ausgebe.
Im Juni dJ habe ich eine Vorstellung an der Wiener Staatsoper besucht, und was liegt näher als im Hotel Sacher gleich gegenüber zu logieren. Erster Eindruck: der Wagenmeister könnte freundlicher sein. Die Mitarbeiter an der Rezeption waren allesamt sehr freundlich und kompetent, dies kann man leider vom Concierge nicht behaupten, man bekommt den Eindruck dass es einen Unterschied macht ob man langjähriger Stammgast des Hauses ist oder/und eine der großen Suiten im Haus bewohnt und man wohl für manche Leistungen (welche ein Concierge eben zu erbringen hat) nicht als würdig oder liquide erachtet wird - was ich in meinem Fall nicht nachvollziehen kann, immerhin habe ich mit einer Amex Platinum eingecheckt und vor dem Haus parkte mein Mercedes. Nun ja, vielleicht hatte er ja einfach nur einen schlechten Tag. Da das Haus vor ein paar Jahren komplett renoviert wurde freute ich mich auf ein halbwegs neues, modernes Zimmer - leider nicht bekommen. Es war alt, antiquiert, roch muffig und war an den verschiedensten Stellen abgenutzt. Das Badezimmer, klein, ohne seperate Dusche (werte Hotelleitung, es ist nun wirklich seit Jahren nicht mehr zeitgemäß zum Duschen in die Badewanne steigen zu müssen und einen Plastikvorhang vorzuschieben...). Ansonsten war das Zimmer in einem Dekor das einem gefallen muss oder eben nicht (werte ich nicht als negativ, es ist der Stil des Hauses und auf der Internetseite des Hotels kann man sich vorab einen Überblick verschaffen). Nach der Oper haben wir im Restaurant Rote Bar des Hauses gespeist, natürlich das Essen war gut, die Pianomusik angenehm, lediglich die roten Stoffservietten waren ausgewaschen, schlampig gefaltet und nicht gestärkt (natürlich nicht überlebenswichtig, aber für so ein Haus machen eben die Details die Musik). Anmerkung: die Toiletten im Erdgeschoss sind schön, aber ist es nötig dass man seine Hände mit Papierhandtüchern (auch wenn sie das Logo des Hotels tragen) trocknen muss? Warum nicht Frotteehandtücher? Frühstück: das Buffett wird im Marmorsaal des Hauses angerichtet (Anmerkung, meinem Geschmack nach war dieser Saal früher schöner, inzwischen wurde er renoviert und modernisiert, die Farben wurden nicht opitmal gewählt (weiße asymetrische Vorhänge, weiße Stühle, die Farben schlagen sich gegenseitig, das braune Mobilar von früher wirkte eleganter, meiner Meinung nach wollte man mit den Neuerungen schlicht und einfach zeigen dass man sehr wohl in das Haus investiert.... in diesem Fall nicht glücklich umgesetzt), nun ja, über andere (stillose) Hotelgäste welche man beim Frühstück antrifft schweige ich vornehm, das Buffett bietet alles was man zum Frühstück braucht oder auch nicht braucht, aber auch hier einige Details die man besser lösen könnte: es werden zum Frühstück neben der Haustorte zahlreiche andere Torten/Kuchen/Mehlspeisen angeboten, ansich sehr schön, bloß muss der Gast diese selbst schneiden (natürlich ist so etwas nicht zu viel verlangt) aber: kaum schneidet der erste Gast ein Stück ab, liegt das Messer von Schokolade (oder sonstigem) verschmiert daneben (so etwas wirkt unansehnlich und ekelig), Besser einen Koch postieren der so etwas erledigt.
Hotel Sacher - empfehlenswert unter vorbehalt - es muss weiter investiert werden um (wieder) zur internatnionalen Top Liga zu gehören.

  • Aufenthalt: Juni 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, winstonblue!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SacherVienna, Geschäftsführer von Hotel Sacher Wien, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. August 2010

Lieber Hotelgast,

vielen Dank für die ausführliche Bewertung unseres Hauses. Wir bedauern es ausserordentlich, dass Ihr Aufenthalt im Hotel Sacher Wien nicht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit war und möchten uns dafür entschuldigen.

Wie Sie auch selbst festgestellt haben, wurden in den letzten Jahren mit grossem finanziellen Aufwand die Banketträume und das Restaurant Anna Sacher renoviert, das Ergebnis ist bei unseren Gästen auf große Zustimmung gestossen, wir bedauern, dass es Ihnen nicht so gut gefällt.

Bereits letztes Jahr wurde nun auch begonnen, die Hotelzimmer in den traditionellen Stockwerken zu renovieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Umgestaltung der Bäder, welche zukünftig mit luxuriösem Marmor, getrennten Duschen und im Spiegel integrierten Fernsehern ausgestattet sind.

Wir werden Ihre Beobachtungen mit unseren Mitarbeitern ausführlich besprechen und hoffen, dass wir Sie bei Ihrem nächsten Besuch davon überzeugen können, dass die Qualität unseres Hauses und unsere Leistungen dem höchsten Standard entsprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Reiner Heilmann
Managing Director

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreibenBewertungen (1.844)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

280 - 286 von 1.844 Bewertungen

Bewertet am 24. Juli 2010

Ein echtes Grand Hotel mit Geschichte, Flair und Patina (trotz aktueller und sehr gelungener Komplettsanierung) in bester Wiener Innenstadtlage. Zimmer, Restaurants, Bar und öffentliche Bereiche bieten alles, was man von einem Hotel in dieser Kategorie erwarten kann. Besonders zu empfehlen die Junior Suiten und Suiten im neuen 6. und 7. Stock. Service freundlich, höchst professionell und unaufdringlich. Das Frühstück im "Steinernen Saal" ist von erstlassiger Qualität, man fühlt sich in diesem Hotel sehr schnell zu Hause

  • Aufenthalt: Juli 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, hred100!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Juli 2010

Um das einzige leicht negative vorweg zu nehmen- es gibt kein Schwimmbad, da es sehr warm war für die Jahreszeit. Aber davon mal abgesehen, ist dieses Hotel wunderschön, mit sehr guten Service. Alle Wünsche wurden unmittelbar und mit vollster Zufriedenheit erfüllt. Die zentrale Lage ermöglicht eine Ideale Erkundung der Innenstadt. Also optimal für diejenigen von Ihn die noch nie in Wien waren. Die Zimmer haben einen wunderschönen Blick über die Hofburg und der Albertina.

  • Aufenthalt: März 2009, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, fldHamburg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Juli 2010

Das Sacher erfüllt alle Klischees, die man von Wien kennt. Ein hochpreisiges Hotel, das seinen Preis wert ist, wenn man auf der Suche nach Luxus ist. Die Zimmer sind gut ausgestattet und in den oberen Etagen auch neu renoviert. Das Bad ist großzügig. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig. Der Spa-Bereich ist perfekt. Als Willkommensgruß gabs die berühmte Torte.
Für ein verlängertes Wochenende perfekt !!!

  • Aufenthalt: September 2009, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Siebenmeilenstiefel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. Juni 2010

Wir haben es schon als etwas Besonderes empfunden, als wir in diesem ehrwürdigen Haus eingecheckt haben. Die Bilderwand zeigt hunderte von prominenten internationalen Gästen der vergangenen Jahrzehnte. Ein klein wenig verstaubt und altmodisch wirkte der Empfangsbereich schon. Die Zimmer waren nicht sehr groß und man hatte schon den Eindruck, dass man auch den Namen bezahlt - aber trotzdem waren wir mit unserer Hotelwahl zufrieden. Der Barkeeper verstand es, uns jeden Abend in seine Bar zu locken.

  • Aufenthalt: November 2008, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, madyladybelinda!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Juni 2010

Wir hatten eine Junior Suit in der 6. Etage.
Tolles Hotel.
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal.
Zimmerservice war ebenfall sehr gut.
Perfekte Unterstützung bei Check in und Check out.
Das wir schon morgens in Wien angekommen sind war es schön, dass wir einen Early check in erhalten haben.
Kleines Manko:
Wir hatten ein Zimmer in der Nähe des Aufzuges und die Türen sind ein wenig hellhörig.

  • Aufenthalt: Januar 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, CL20!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Juni 2010

Durch konsequente Renovierung ist das berühmte Traditionshotel zur ersten Adresse in Wien aufgestiegen. Die Zimmer und Suiten sind teuer, bieten dem Gast aber auch jeden Komfort. Alle Mitarbeiter sind hervorragend geschult und kümmern sich schnell und professionell um alle Gästewünsche. Wer hier zu Gast ist, muss z.B. nicht an der Kasse der Albertina anstehen, um die berühmte Sammlung zu sehen. Der Sacher-Portier hält die Karten bereit. Tolles Frühstücks-Buffet, hervorragende Restaurants.

  • Aufenthalt: Mai 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Georg Michael W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Wien angesehen:
Neubau
Hotel Sans Souci Wien
Hotel Sans Souci Wien
Nr. 1 von 359 in Wien
1.598 Bewertungen
Innere Stadt
Palais Hansen Kempinski
Innere Stadt
Hotel Imperial Vienna
Hotel Imperial Vienna
Nr. 16 von 359 in Wien
1.225 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
Innere Stadt
Park Hyatt Vienna
Park Hyatt Vienna
Nr. 9 von 359 in Wien
1.209 Bewertungen
Innere Stadt
The Ritz-Carlton, Vienna
Innere Stadt
The Guesthouse Vienna
The Guesthouse Vienna
Nr. 7 von 359 in Wien
1.019 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Sacher Wien? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Sacher Wien

Anschrift: Philharmonikerstrasse 4, Wien 1010, Österreich
Lage: Österreich > Region Wien > Wien > Innere Stadt
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Businesshotels in Wien
Nr. 2 der Romantikhotels in Wien
Nr. 3 der Familienhotels in Wien
Nr. 4 der Spa-Hotels in Wien
Nr. 5 der Luxushotels in Wien
Preisklasse: 349€ - 561€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Hotel Sacher Wien 5*
Anzahl der Zimmer: 149
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Das privat geführte 5* Sterne Superior Hotel Sacher Wien wurde 1876 von Eduard Sacher, dem Sohn des Erfinders der Original Sacher-Torte, gegründet und befindet sich im Herzen der Stadt, gegenüber der Staatsoper, nur wenige Gehminuten von den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt. Hochwertigste Materialien, High-Tech Equipment, ausgesuchte Antiquitäten und Originalgemälde sowie Marmorbäder mit Fußbodenheizung und in die Spiegel integrierte Flat-Screens in den 149 individuell gestalteten Zimmern und Suiten verbinden gelebte Tradition mit Moderne. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Booking.com, Stayforlong S.L., Expedia, TripOnline SA, TUI DE, Ebookers, HotelQuickly, Evoline ltd, HotelsClick und 5viajes2012 S.L. als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Sacher Wien daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Sacher Wien Region Wien
Sacher Hotel Wien
Hotel Imlauer Wien
Sachertorte Wien
Hotel In Hernals Wien
Sacher Torte Wien
Sacher Wien Torte
Sacher Wien Hotel
Sacher Wien Vienna

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen