Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Sacher Wien
Wenn Ihnen dieses Hotel gefällt, interessiert Sie möglicherweise auch Folgendes:
114 $*
103 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
168 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
215 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Pension Residenz(Wien)(Großartige Preis/Leistung!)
133 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
425 $*
404 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
215 $*
163 $*
InterContinental
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Restaurant
  • Zimmerservice
130 $*
118 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
339 $*
276 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Star Inn Hotel Wien Schönbrunn, by Comfort(Wien)(Großartige Preis/Leistung!)
159 $*
95 $*
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Bar/Lounge
315 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Bewertungen (1.898)
Bewertungen filtern
1.898 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.612
198
61
13
14
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.612
198
61
13
14
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
298 - 303 von 1.898 Bewertungen
Bewertet 25. Juni 2010

Wir haben es schon als etwas Besonderes empfunden, als wir in diesem ehrwürdigen Haus eingecheckt haben. Die Bilderwand zeigt hunderte von prominenten internationalen Gästen der vergangenen Jahrzehnte. Ein klein wenig verstaubt und altmodisch wirkte der Empfangsbereich schon. Die Zimmer waren nicht sehr groß und man hatte schon den Eindruck, dass man auch den Namen bezahlt - aber trotzdem waren wir mit unserer Hotelwahl zufrieden. Der Barkeeper verstand es, uns jeden Abend in seine Bar zu locken.

  • Aufenthalt: November 2008, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, madyladybelinda!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Juni 2010

Wir hatten eine Junior Suit in der 6. Etage.
Tolles Hotel.
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal.
Zimmerservice war ebenfall sehr gut.
Perfekte Unterstützung bei Check in und Check out.
Das wir schon morgens in Wien angekommen sind war es schön, dass wir einen Early check in erhalten haben.
Kleines Manko:
Wir hatten ein Zimmer in der Nähe des Aufzuges und die Türen sind ein wenig hellhörig.

  • Aufenthalt: Januar 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, CL20!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Juni 2010

Durch konsequente Renovierung ist das berühmte Traditionshotel zur ersten Adresse in Wien aufgestiegen. Die Zimmer und Suiten sind teuer, bieten dem Gast aber auch jeden Komfort. Alle Mitarbeiter sind hervorragend geschult und kümmern sich schnell und professionell um alle Gästewünsche. Wer hier zu Gast ist, muss z.B. nicht an der Kasse der Albertina anstehen, um die berühmte Sammlung zu sehen. Der Sacher-Portier hält die Karten bereit. Tolles Frühstücks-Buffet, hervorragende Restaurants.

  • Aufenthalt: Mai 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Georg Michael W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Mai 2010

Positiv:
+ Mitten in Wien gegenüber der Oper (Führung dort täglich um 10:30 Uhr), also Traumlage
+ Tolles Personal, sehr bemüht, zuvorkommend, angenehm
+ Frühstück mit der legendären (und auch besten) Sacher-Torte, weiteren Kuchen, Früchten, Rührei nach Eigenkreation, frische Säfte, Kombucha,.... Damit deutlich besser als das ebenfalls besuchte Hotel-Imperial-Buffet, das mickrig ausfiel und teurer war (39 zu 32 Euro)
+ Die schönste Bar der Welt ist die "blaue Bar" im Erdgeschoss (übrigens bestätigt von einer weitgereisten Dame am Nachbartisch), es werden dort immer Wasabi-Erdnüsse und Barbecue-Mandeln zum Cocktail o.ä. gereicht
+ Breites Bett, klimatisierte Räume, frische Früchte und kleine Sachertörtchen auf dem Zimmer (werden immer wieder aufgefüllt)
+ Toller Sauna-Bereich mit Kräuter-Sauna
+ Moderner Fitness-Raum
+ Traumhaftes kaiserlich anmutendes Ambiente spiegelt ideal das Wiener Flair wider
+ Besuch im Restaurant Steiereck im Stadtpark war umwerfend, das beste Essen der Stadt als 6-Gang-Menü
Negativ:
- Bad etwas klein und in die Jahre gekommen; nur Badewanne, keine Dusche
- Fernseher im Zimmer zu klein für ein *****-Hotel
- Teure Tiefgarage (das Auto wird von einem Mitarbeiter dort hingefahren): 33 Euro / Tag
-Sparen sie sich die Donau-Fahrt, sie ist eine absolute Enttäuschung, landschaftlich wie kulturell

  • Aufenthalt: April 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, mulz2000!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SacherVienna, Manager von Hotel Sacher Wien, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Mai 2010

Sehr geehrter Sacher Hotel Gast,

wir möchten uns auf diesem Weg für Ihre freundlichen und ausführlichen Worte im Namen unserer Mitarbeiter bedanken. Es hat uns sehr gefreut, dass Ihnen Ihr Aufenthalt bei uns so gut gefallen hat und Sie unser Haus sehr schätzen! Leider verfügen wir über keine eigene Tiefgarage, daher sind wir auf das Angebot von anderen Betreibern angewiesen, welche auch die Preisgestaltung in der Hand haben. In nächster Zeit werden wir uns auch um das Thema der kleinen Badezimmer annehmen, damit dieser Kritikpunkt bei Ihrem nächsten Aufenthalt nicht mehr ansteht. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auch in Zukunft bei uns begrüßen dürfen. In der Zwischenzeit verbleibe ich mit herzlichen Grüßen aus Wien

Reiner Heilmann
Hoteldirektor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 7. März 2010

An dieser Stelle möchte ich von einem unvergesslichen Aufenthalt in einem ganz besonderen Hotel berichten, den ich Ende Dezember zusammen mit meinem Ehemann genießen durfte. Seit Langem schon war es nämlich ein Traum von mir, einmal im weltberühmten Hotel Sacher zu Gast zu sein.

Umso überraschter war ich, als mir mein Mann zu unserem Hochzeitstag im vergangenen Jahr eine Übernachtung im Hotel Sacher schenkte. Bevor es soweit war, habe ich die Homepage des Hotels des Öfteren besucht und war schon von den herrlichen Bildern, die dort zu sehen sind, beeindruckt. Vor allem die lange Liste prominenter Persönlichkeiten, die seit der Gründung des Hotels Sacher im Jahr 1876 zu Gast waren, liest sich wie ein Auszug des Who is Who aus Politik, Adel und Kultur. Eine spezielle Wand mit Bildern und Widmungen der Prominenten zeugt von den Besuchen großer Namen im Hotel Sacher – diese Wand selbst zu sehen, darauf habe ich mich bereits im Vorfeld am meisten gefreut.

Ende Dezember war es schließlich soweit und bereits der professionelle und zuvorkommende Empfang durch den Rezeptionisten im Hotel ließ keinen Zweifel aufkommen, dass wir uns in einem der besten Hotels Österreichs befanden. Der Eingangsbereich selbst beeindruckt durch Eleganz und antiquarische Möbel, wobei wir uns sagen ließen, dass die Blüten an der Decke in mühevoller Handarbeit durch einen italienischen Künstler einzeln angefertigt wurden.

Überhaupt wurde das Hotel vor ca. 5 Jahren laut Aussage eines freundlichen Mitarbeiters nicht nur grundlegend renoviert und erneuert, sondern zudem um zwei zusätzliche Stockwerke erweitert. Überall gegenwärtig ist die Grand Dame des Hotels Sacher, Anna Sacher, deren Porträt bereits in der Empfangshalle hängt. Uns wurde gesagt, dass sie es war, die mit ihrer einzigartigen Art und dem gewissen Etwas aus dem einst kleinen Hotel eine Adresse für prominente Gäste aus aller Welt gemacht hat. Und das zu einer Zeit, in der es absolut untypisch war, dass eine Frau das Sagen hat. Überhaupt besticht bereits der Eingangsbereich, der links und rechts in spezielle Logen und Restaurants bzw. Bars abzweigt, durch das Vorhandensein von Geschichte an jeder Ecke. Zahllose Gemälde bekannter Künstler bis hin zum Tafelsilber von Kronprinz Rudolph (dem Sohn von Kaiserin Sissi) schmücken das Erdgeschoss des Hotels und verbergen dabei ein kleines Geheimnis. Viele Werke, Bilder und Gegenstände wurden nämlich zur Zahlung herangezogen, wenn betreffende Besitzer (oft eben Künstler und Adelige) kein Geld mehr hatten, um ihre Zeche im Hotel zu bezahlen.

Mein persönliches Highlight kam jedoch, als ich endlich im bekannten Gang stehen durfte, in dem die Bilder und Autogramme zahlreicher prominenter Gäste hängen. Allein mit der Durchsicht all dieser Fotos kann man gut und gerne ein paar Stunden verbringen, wobei wir uns durch das überaus zuvorkommende Verhalten der Angestellten im Hotel bereits nach kurzer Zeit selbst wie Prominente fühlten. Das Gefühl hielt an, als wir in unser Zimmer – mit Blick auf die Oper – geführt wurden. Witziges Detail: Jedes der insgesamt 152 Zimmer wurde nach einer Figur aus bekannten Werken, die an der Wiener Oper aufgeführt wurden, benannt.

Unser Zimmer war klassisch elegant mit einem Hauch Luxus und dennoch sehr persönlich eingerichtet. Nach Aussage einer Mitarbeiterin ist die persönliche Note und individuelle Gestaltung jedes einzelnen Zimmers ein besonderes Anliegen von Fr. Gürtler, um jedem Gast größtmöglichen Komfort zu bieten. Dass das Hotel trotz langjähriger Tradition auch äußerst modern ist, zeigen unter anderem die Flachbildschirme, die teilweise sogar im Bad vorhanden sind(!) mit unzähligen internationalen Fernsehkanälen in allen denkbaren Sprachen. Alle Serviceangebote des Hotels aufzuzählen, würde wohl zu lange dauern. Besonders hervorheben möchte ich jedoch den kostenlosen Schuhputzdienst (haben wir auch genutzt) sowie die tägliche Gratis Zeitung, die direkt vors Zimmer gelegt wird. Für jemanden, der bereits öfter Urlaub in einem 5-Sterne-Hotel gemacht hat, sicher nichts Besonderes, für uns jedoch durchaus erwähnenswert.

Auch wenn man gut und gerne den ganzen Tag in dem wunderschönen Zimmer verbringen kann, nutzten wir den Rest des Tages zu einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt. Obwohl wir selbst aus Wien sind, fühlten wir uns dabei wie Touristen, die eine Stadt das erste Mal besuchen, wobei ich sagen muss, dass wir etwas außerhalb wohnen und eher selten im ersten Bezirk unterwegs sind. Deshalb war z.B. ein Besuch im berühmten Stephansdom längst schon überfällig. Nach unserer Rückkehr ins Hotel Sacher hatte mein Mann noch eine weitere Überraschung für mich bereit, indem er eine ganz besondere Behandlung im hoteleigenen Spa reserviert hatte.

Das Spa selbst ist schlichtweg fantastisch. Die Einrichtung und das Ambiente verströmen schon am Eingang Eleganz und erholsame Ruhe, wobei die MitarbeiterInnen einen äußerst freundlich in Empfang nehmen. Was mich hier erwartete, wird mir noch lange in Erinnerung bleiben: Ich wurde nämlich mit zarter herrlich duftender Schokolade behandelt! Einfach herrlich!!!

Ich könnte noch lange und ausführlich von dem Hotel schwärmen, kann aber nur in wenigen Worten sagen, dass ich jede Minute im Hotel Sacher in vollen Zügen genossen habe und jedem nur empfehlen kann, sich einmal im Leben diesen Luxus zu gönnen. Apropos Luxus: Mein Mann wollte mir zwar partout nicht verraten, wie viel genau ihn der ganze Spaß gekostet hat, aber nach langem Nachfragen meinerseits hat er zumindest gestanden, dass er nicht direkt im Hotel, sondern über einen Reiseveranstalter (FTI) gebucht hat. War anscheinend billiger. Mir soll's recht sein, denn mit der Ersparnis hat er wahrscheinlich meine Spa-Behandlung bezahlt :-)

  • Aufenthalt: Dezember 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Abrasax!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
SacherVienna, Hoteldirektor von Hotel Sacher Wien, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 17. März 2010

Sehr geehrte Frau, sehr geehrter Herr,

wir möchten uns auf diesem Weg für Ihre freundlichen Worte im Namen unserer Mitarbeiter bedanken. Es hat uns sehr gefreut, dass wir Ihren Aufenthalt in der eigenen Heimatstadt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen konnten! Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auch in Zukunft in unserem Haus begrüßen dürfen. In der Zwischenzeit verbleibe ich mit den allerfreundlichsten Grüßen


Reiner Heilmann
Hoteldirektor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen