Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Tolle Räumlichkeiten, interessante Ausstellung”

MAK - Österreichisches Museum fur Angewandte Kunst / Gegenwartskunst
Im Voraus buchen
Tickets online kaufen
Weitere Infos
14,96 $*
oder mehr
MAK: Ticket für das österreichische Museum für ...
Weitere Infos
122,66 $*
oder mehr
Kunstspaziergang Wiener Secession
Weitere Infos
73,53 $*
oder mehr
Vienna Pass Including Hop-On Hop-Off Bus Ticket
Platz Nr. 51 von 629 Aktivitäten in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Das MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst ist eines der bedeutendsten Museen seiner Art weltweit. Ursprünglich als Mustersammlung angelegt, steht die einzigartige Sammlung des 1863 als k. k. Österreichisches Museum für Kunst und Industrie gegründeten MAK bis heute für eine außergewöhnliche Verbindung zwischen angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst. In den MAK-Ausstellungen werden Positionen aus angewandter Kunst und Gegenwartskunst, Architektur, Design und Neuen Medien präsentiert und die wechselseitigen Beziehungen dieser Bereiche laufend thematisiert. Die vielschichtige Programmatik des MAK erlaubt unterschiedliche Zugänge, eröffnet neue Blickwinkel in der Betrachtung der historischen Zusammenhänge und bietet immer wieder auch Ausblicke auf künstlerisch und gesellschaftlich relevante zukünftige Entwicklungen. Das MAK versteht sich als Laboratorium gesellschaftlicher Erkenntnis und ist ein Ort des Sammelns, Forschens, Bewahrens und Vermittelns, interaktiven Lernens sowie der Begegnung, Interaktion und Interkreativität. Nicht zuletzt durch seine internationalen Dependancen und seine grenzübergreifenden Aktivitäten ist es ein Forum interkulturellen und künstlerischen Austauschs und des fruchtbaren Dialogs mit DesignerInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen.
Hilfreiche Informationen: Angebote für Kleinkinder, Snack- und Getränkeangebot, Treppe / Aufzug, Angebote für Jugendliche, Schließfächer / Garderobe, WC, Rollstuhlgerechter Zugang
Bewertet am 11. Juni 2014

Wir hatten die Info, dass der Museumsbesuch am Samstag frei sei, was allerdings nicht stimmte. Da die Räumlichkeiten überaus beeindruckend waren, haben wir uns dann trotz Eintrittsgeldes für einen Besuch entschieden und fanden es überaus interessant. Ich würde noch mal hingehen! Auch ein Besuch im Museumsshop lohnt sich.

Danke, Mr_Torstai!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (388)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

45 - 49 von 388 Bewertungen

Bewertet am 4. August 2013

Wir haben uns mehr "Jugendstiel" erwartet mehr, einfach mehr...
Es gibt einen ruam mit Stühlen, einen Raum mit Teppichen, einen Raum mit Komoden, eien Raum mit Zepter und Gold (sehr gut), einen Asia Raum (auch sehr gut)

Danke, Michel Oshi B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. Juli 2013

Empfohlen um Wiener Jugenstiel zu sehen - leider Fehlanzeige. Dies soll es schon seit einiger Zeit nicht mehr geben. Statt dessen wie anscheinend IKEA MÖBEL entstehen - wem gefällt ?? !!

Danke, Norbert B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. August 2012

Dieses Museum hat ganz ausgefallene Gaben von Gustav Klimt, was im heurigen Klimt-Jahr besonders passt. Man kann oefters hingehen, weil es so viel und so viele verschiedenartige Ausstellungsobjekte gibt, von Textilien über Moebelstücke zu handwerklichem. Sehr spannend!

Danke, Kathy E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Mai 2012

Ein Museum das nicht so bekannt ist, aber seine Kuststücke sind ein Geheimtipp!
zurzeit ist
Gustav Klimt: Erwartung und Erfüllung Entwürfe zum Mosaikfries im Palais Stoclet 21. März - 15. Juli 2012
Öffnungszeiten
Di (MAK NITE©) 10.00–22.00 Uhr (ab 18.00 Uhr freier Eintritt ins Museum) , Mi–So 10.00–18.00 Uhr, Mo geschlossen

Danke, Ingrid G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich MAK - Österreichisches Museum fur Angewandte Kunst / Gegenwartskunst angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im MAK - Österreichisches Museum fur Angewandte Kunst / Gegenwartskunst? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen