Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Weihnachtsgeschenk”
Bewertung zu dasTURM

dasTURM
Platz Nr. 129 von 4.308 Restaurants in Wien
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: 23 $ - 46 $
Küche: österreichisch, zeitgenössisch, international
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: romantisch, Panoramablick, besondere Anlässe, regionale Küche, Geschäftstreffen
Optionen: Spätabends, Mittagessen, Abendessen, Frühstück, Reservierung empfohlen
Beschreibung: Im Restaurant „dasTURM“ wird Ihnen neben geschmacklich umwerfenden Speisen ein atemberaubender Blick über die Wiener City serviert. Im 22. Stock des Immofinanz-Towers im Business Park Vienna am Wienerberg schauen Sie beim gemütlichen Dinner nach Lust und Laune aus dem Fenster und lassen den Blick schweifen. Zum kulinarischen Genuss wird hier visuelles Entertainment geboten. Tagsüber liegen Ihnen die Dächer von Wien zu Füßen und bei Nacht erfreuen Sie sich am Leuchten der Großstadt. Das Ambiente ist luftig und leicht, die Speisen frisch und modern angerichtet. So atemberaubend und klar wie der Blick über Wien, wirkt auch der Blick auf Ihren Teller und der Geschmack der Speise auf Ihrem Gaumen. Den Respekt, den wir unseren Gästen entgegen bringen, haben wir auch vor den Grundstoffen, die wir verarbeiten. Das verleiht unseren kulinarischen Kreationen ihren ehrlichen Charakter. Diese Ehrlichkeit sollen Sie spüren. Rundum und immerzu. Wenn unsere Gäste zu unseren Freunden werden, sind wir glücklich. Besuchen Sie uns und Sie werden noch besser verstehen... Über den Dächern Wiens, mit Blick auf die Lichter der Großstadt und die umliegenden Weinberge, einfach den Alltag vergessen und das Leben mit exzellenten Speisen und exquisiten Getränken, auf höchstem Qualitäts- und Service-Niveau genießen. Dies in einem Ambiente zum Wohl fühlen. Ein Fest für die Sinne mit exzellenter Gastfreundschaft.
Bewertet am 18. Januar 2014

Unsere Tochter in den USA hat uns dieses Dinner für Weihnachten geschenkt. Leider konnten wir keinen Termin für Dezember mehr bekommen obwohl ich Anfang Dezember bereits reservierte. Wir haben uns trotzdem gefreut gestern das Dinner zu geniessen. Wir hatten einen sehr schönen Platz direkt beim Fenster und das Lamm war einsame Spitze! Natürlich hatten wir die meisten Gerichte bereits mehrmals woanders genossen aber es war in der Zubereitung, Gewürz und Service im oberen Niveau angesiedelt. Daher an meine Tochter für das Weihnachtsgeschenk.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Gabriela C!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (330)
Es gibt aktuelle Bewertungen für dasTURM
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

196 - 200 von 330 Bewertungen

Bewertet am 17. Januar 2014

Abwechslungsreiche, mit jedem Gnag immer wieder positiv überraschende kreative Küche und sehr aufmerksame, freundliche, witzige, unaufdringliche Bedienung machten diesen Abend zu einem rundum wunderschönen, der nach baldiger Wiederholung schreit.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, AJH_Essbeziehung!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Januar 2014

Ein weiterer Groupongutschein hat mich mit meiner Tochter in dieses wirklich geniale Restaurant geführt. Obwohl wir beide kulinarisch (leider) äußerst verwöhnt sind, waren wir total begeistert und können jedem anspruchsvollen Gaumen dieses Lokal wärmsten weiterempfehlen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, sessaWien!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Dezember 2013

Wir danken für die Bewirtung anlässlich der Geburtstagsfeier für unsere Eveline. Es war ein Fest, das uns nicht zuletzt und vor allem wegen des liebevollen Services und der phantastisch guten Küche in Erinnerung bleiben wird. Ich, eine normalerweise zeitig ins Bett gehende Seniorin, habe bis zum Ende getanzt, gelacht und geschlemmt! Herzlichst, Bibiane Waldherr

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Bibiane W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. November 2013

Mein Mann und ich waren wieder einmal essen. Angeblich gibt es in St. Favoriten, "unserem" Bezirk, genau vier Lokale, in denen man gut essen kann. Dazu muss noch gesagt werden, dass unser Bezirk einwohnermäßig so groß ist, dass er Österreichs drittgrößte Stadt wäre, wenn man den Bezirk von Wien abteilen würde. Also wir sind schon essenstechnisches Niemandsland. Aber nicht ganz! Für uns ist dieses Lokal eines von denen, in denen man wirklich gut essen gehen kann. Noch dazu Essen mit grandiosem Ausblick! So hoch oben waren wir: 22. Stockwerk

Zum Essen sei noch vorausgeschickt, dass wir vor einiger Zeit im Wienerberg Kino, das auch in diesem Hochaus untergebracht ist, waren. Bei dieser Gelegenheit sagen wir im Lift einen Aushang: Das Menü Durch den Wind war grad im Angebot. Schon Jahre waren wir nicht mehr dort essen. Nachträglich betrachtet ist dieses Menü auf alle Fälle jeden Cent wert und deutlich günstiger als sonst im Turm zu essen. Es ist ein Überraschungsmenü. Sollte sich also jemand überraschen lassen wollen: nicht weiterlesen!

Im 21. Stock kann man erst einmal die Aussicht mit einem Aperitiv genießen - um diese Jahreszeit ist man sehr allein da oben und der Aufenthalt auf der Terrase gestaltete sich für uns recht kurz. Aber schön über Wien schauen konnte man auf jeden Fall. Wir hatten das Glück, dass der Nebel an diesem Abend vollkommen verschwunden war und wir eine sternenklare Nacht hatten, was in Wien nun nicht gar so oft der Fall ist.

Der Tisch war sehr ungewöhnlich eingedeckt, uns hat es gefallen. Die Gläser liegen auf dem Tisch, das Besteck ist falsch herum und sehr liebevoll und exakt angeordnet. Vom Winde verweht quasi. ;)

Zuerst gab es leicht gesalzene Butter mit ein bissi Chili, dazu einige verschiedene Brotsorten. Butter und Brot waren gut.

Chili hat sich durch das Menü wie ein roter Faden durchgezogen, immer ganz zart vorhanden, nie aufdringlich, nicht brennend scharf, sondern immer so dezent, wie es das jeweilige Gericht gerade verlangt hat.

1. Gang: Blutorangengelee mit Frischkäse und einem Orangenfilet
Ein netter Starter, der jetzt aber nicht so die große Kochkunst war, aber sicher nicht schlecht.

Nachdem das Menü "Durch den Wind" heißt, bekamen wir Rauch serviert - nicht zum Essen, sondern zum Anschauen. War wirklich eine hübsche Idee zum Start ins Menü. Ich war nur leider nicht schnell genug mit dem Knipsen, denn anfangs war wirklich der ganze Tisch im Nebel.

Da begann nun die wahre Freude, 2. Gang: Räucherforelle mit Karottenpüree, Karottensand und Wildkräutern. Großes Kino! Ein ganz feines Püree, perfekt abgeschmeckt, der Karottenstaub dazu und vor allem die Wildkräuter - also es war nur ein einziges Kraut, das war aber toll mariniert mit einer Senfvinaigrette. Ich hab zwar gefragt, was für Blätter das waren, aber leider habe ich da eine ahnungslose, zum Abräumen abkommandierte Jungkellnerin erwischt, die sich nicht auskannte. In Verlegenheit wollte ich sie auch nicht bringen, indem ich sie losschicke zum Nachfragen.

Weiter ging's mit den netten Spielereien, 3. Gang: Die Maiscremesuppe befand sich in dem Servierball, der kopfüber auf dem Teller stand. Der Ball wird hochgezogen und die Suppe rinnt in den Teller. Geschmeckt hat die Suppe ausgezeichnet. Mir war gar nicht klar, dass Kukuruz so gut schmecken kann. Auf der Suppe drauf waren Kokosschaum und Chili-Papadams. Eine sehr gute Kombination!

4. Gang: Nun kam mein erstes Onsen-Ei. Ich dachte immer, das hätte so ungefähr die Konsistenz von verlorenen Eiern, aber das Eiweiß war viel weicher. Nicht glibbrig, auch wenn es so aussah. Zum Glück, denn rohe Austern und solche Sachen bringe in einfach der Konsistenz wegen nicht runter. Dazu gab es Rote Rüben-Püree und Gewürz-Couscous. Dieses Couscous war gut! Ich nehme mal an, dass zumindest Gelbwurz, Chili und Zimt drinnen gewesen sind, auf jeden Fall war es ausgewogen gewürzt und vom Chili war nur ein ganz sachtes Kitzeln am Gaumen zu spüren, sodass das zarte Ei nicht übertönt wurde.

5. Gang, ein Zwischengang: ein Schäumchen. Ein ganz wunderbar luftig aufgeschlagenes Schäumchen sogar. Ein dezenter Geschmack nach Grapefruit, abgrundet mit einem Hauch Mole, in dem ja auch Chili drinnen ist, was ich aber im Leben nie herausgeschmeckt hätte.

6. Gang, das Highlight: NT gegartes Kalb mit einem Sößchen, das seinesgleichen sucht, dazu Epü (Erdäpfelpüree) und Kohlsprossen, parfumiert mit Chili-Öl. Das Fleisch so zart, dass man es mit der Gabel zerzupfen konnte.

7. Gang, der krönende Abschluss: Mojito-Eis auf marinierten Ananans mit Ananas-Sand und feschen kleinen Baisers. Auch hier wieder eine ausgewogene Komposition der verschiedenen Texturen und Aromen, ausnahmsweise ohne Chili - oder ich hab den nicht herausgeschmeckt, was natürlich auch sein kann.

Unterm Strich ein mehr als empfehlenswertes Essen!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, daisy1205!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich dasTURM angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im dasTURM? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen