Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein Muss bei einem Besuch in Melk”
Bewertung zu Stift Melk

Stift Melk
Im Voraus buchen
Weitere Infos
94,71 $*
oder mehr
Tagesausflug von Wien zum Stift Melk und ins Donautal
Weitere Infos
135,47 $*
oder mehr
Private Führung: Führung durch die Wachau, Besuch des Klosters Melk und ...
Weitere Infos
1.108,93 $*
oder mehr
Private Danube Valley Tour from Vienna
Platz Nr. 1 von 4 Aktivitäten in Melk
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Beschreibung des Inhabers: Stift Melk ist ein Benediktinerkloster und liegt in Niederösterreich oberhalb der Stadt Melk. Als Wahrzeichnen der Wachau gehört es zum UNESCO-Welterbe. Stift Melk ist eines der schönsten und größten einheitlichen Barockensembles Europas. Seine großartige Architektur ist weltweit bekannt und ist UNESCO Weltkulturerbe. Der barocke Bau auf einem Felsen über der Donau in der Region Wachau zählt zu den meistbesuchten kunsthistorischen Stätten Österreichs. Seit dem Jahre 1089 leben und wirken in ununterbrochener Tradition Benediktinermönche im Stift Melk. Nach der Regel des heiligen Benedikt versuchen sie das ORA et LABORA et LEGE (bete und arbeite und lerne) in Seelsorge (23 Pfarren sind dem Stift anvertraut), Bildung (Stiftsgymnasium Melk mit derzeit 920 Schülerinnen und Schülern) und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen umzusetzen. Das in den ehemaligen Kaiserzimmern eingerichtete Stiftsmuseum erzählt unter dem Titel “Unterwegs vom Gestern ins Heute” in zeitgenössischer und sehr abwechslungsreicher Gestaltung und Präsentation anhand von Kunstschätzen und durch mediale Mittel die über 900-jährige Geschichte des Stiftes Melk. Der Marmorsaal, die Bibliothek und die Stiftskirche sind Meisterleistungen barocker Baukunst. Die Stiftsbibliothek zählt zu den harmonischsten und bedeutendsten barocken Bibliotheken. Zirka 10.000 gleich gebundene Bücher geben dem Raum eine unvergessliche Atmosphäre. Von der Altane (Balkon zwischen Marmorsaal und Bibliothek) bietet sich den Besuchern ein großartiger Ausblick auf die Donaulandschaft und die Westfassade der Stiftskirche. Die Stiftskirche ist Abschluss und Höhepunkt des Rundganges. Die Melker Stiftskirche zählt zu den schönsten Barockkirchen der Welt und gilt als ein Musterbeispiel des Hochbarock. Die Gartenanlage des Stiftes stellt einen wesentlichen Teil der gesamten Barockanlage dar. Das Paradiesgärtlein, in dem zu jeder Jahreszeit etwas Blühendes, gut Duftendes oder Heilendes wächst, ist nach den Vorgaben des Abtes Walahfrid Strabo (9. Jahrhundert) neu bepflanzt. In moderner Architektur präsentiert sich ein sogenannter “Jardin méditerranéen”. Der Blick ins Donautal, ein meditativ gestalteter “Benediktusweg”, “Sprechende Steine”, eine Feuerstelle, das historische Wasserbecken und 250 Jahre alte Linden sind unter anderem weitere Akzente im Stiftspark. Die Nordbastei, ein historisches Gebäude aus der Barockzeit, wurde durch zeitgenössische Architektur erweitert und für touristische und kulturelle Belange geöffnet. Sie ist somit zu einer wichtigen Drehscheibe zwischen dem Stiftsgebäude und dem Stiftspark geworden. Die Ausstellungsfläche im ersten Stock bietet Platz für das sogenannte “Wachaulabor”. Dies ist ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums (die Gruppe nennt sich “Museumsmacher”), die in den Räumlichkeiten des ersten Stocks der Nordbastei mit Hilfe der Initiative “Wachau 2010plus” und Fachleuten eine eine jährlich wechselnde Ausstellung erarbeiten und gestalten. Die Aussichtsterrasse in der zweiten Basteiebene ermöglicht den Gästen einen wundervollen Blick sowohl in die weitere Umgebung vom Alpenvorland bis ins Waldviertel als auch auf das Stiftsgelände, besonders auf den barocken Gartenpavillon und den Stiftspark. Im Parterre der Nordbastei ist ein großzügiger Klostershop mit stiftsspezifischen Produkten eingerichtet. Stiftsbesichtigung: Das Stift Melk ist ganzjährig geöffnet und kann zwischen April und Oktober mit und ohne Führung und zwischen November und März nur mit Führung besichtigt werden. Im Eintritt inkludiert ist die Besichtigung vom Stiftsmuseum, Marmorsaal, Altane, Bibliothek, Stiftskirche, Stiftspark (Mai - Oktober) und Nordbastei (ganzjährig). TIPP für INDIVIDUALREISENDE: Die ruhigste Besichtigungszeit ist um die Mittagszeit oder der Nachmittag! Zu diesen Zeiten sind meist weniger Gruppenführungen.
Hilfreiche Informationen: Treppe / Aufzug, Schließfächer / Garderobe, WC
Bewertet am 2. Dezember 2013

Das Stift Melk ist immer einen Besuch wert. Wichtig ist, dass man eine Führung macht, um das ganze kennen zu lernen. Was viele nicht wissen, das Stift Melk beherbergt auch eine Mineralien Sammlung, welche man jedoch nur unter einer Spezieelen Führung besichtigen kann.

2  Danke, HofratResch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (2.077)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

150 - 154 von 2.078 Bewertungen

Bewertet am 6. November 2013

Der schön restaurierte Stift mit seiner gesamten Anlage ist einen längeren Besuch allemal wert. Durch das wir auf eigene Faust unterwegs waren, konnten wir auch in den einzelnen Räumen länger verbleiben und die Beschilderungen/Beschreibungen genau lesen und die ausgestellten Exponate besichtigen. Der Eintrittspreis ist für diese Sehenswürdigkeit an einmaliger Lage gerechtfertig und wir hoffen, dass dies für die Nachwelt noch lange erhalten werden kann.

1  Danke, Alpinwanderer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. September 2013

Tolles Stift, gut restauriert, riesen Grünfläche, leider recht teurer Eintritt, schöner Ausblick, traumhafte Bibliothek mit Deckendekoration

Danke, Alexander K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. September 2013

Von der beeindruckenden Bibliothek bis zur Multimedia-unterstützten Führung - Top! Einzig dadurch, dass es ein Touristenmagnet ist, hat man bei der Führung durch das Gedränge (eine nach der anderen, teilweise im selben Raum) ein wenig Nachteil. Aber sowohl vom museumspädagogischen (wobei sehr wenig Zeit dafür bleibt) als auch denkmalerischen Aspekt her, sehr empfehlenswert!

Danke, Andy D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. September 2013

Wunderschöne Gebäude und Gärten. Für jeden Besucher etwas. Egal ob Groß oder Klein. Mit dem Rad sind das Stift von allen umliegenden Ortschaften zu erreichen. Nach der Besichtigung kann man in der Altstadt Melk noch ein Eis essen.

Danke, Rene S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Stift Melk angesehen haben, interessierten sich auch für:

Melk, Niederösterreich
Joching, Niederösterreich
 
Dürnstein, Niederösterreich
Melk, Niederösterreich
 

Sie waren bereits im Stift Melk? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen