Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Sehenswerte Benediktinerabtei an der Donau”
Bewertung zu Stift Melk

Stift Melk
Im Voraus buchen
Weitere Infos
128,62 $*
oder mehr
Private Führung: Führung durch die Wachau, Besuch des Klosters Melk und ...
Platz Nr. 1 von 4 Aktivitäten in Melk
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Beschreibung des Inhabers: Stift Melk ist ein Benediktinerkloster und liegt in Niederösterreich oberhalb der Stadt Melk. Als Wahrzeichnen der Wachau gehört es zum UNESCO-Welterbe. Stift Melk ist eines der schönsten und größten einheitlichen Barockensembles Europas. Seine großartige Architektur ist weltweit bekannt und ist UNESCO Weltkulturerbe. Der barocke Bau auf einem Felsen über der Donau in der Region Wachau zählt zu den meistbesuchten kunsthistorischen Stätten Österreichs. Seit dem Jahre 1089 leben und wirken in ununterbrochener Tradition Benediktinermönche im Stift Melk. Nach der Regel des heiligen Benedikt versuchen sie das ORA et LABORA et LEGE (bete und arbeite und lerne) in Seelsorge (23 Pfarren sind dem Stift anvertraut), Bildung (Stiftsgymnasium Melk mit derzeit 920 Schülerinnen und Schülern) und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen umzusetzen. Das in den ehemaligen Kaiserzimmern eingerichtete Stiftsmuseum erzählt unter dem Titel “Unterwegs vom Gestern ins Heute” in zeitgenössischer und sehr abwechslungsreicher Gestaltung und Präsentation anhand von Kunstschätzen und durch mediale Mittel die über 900-jährige Geschichte des Stiftes Melk. Der Marmorsaal, die Bibliothek und die Stiftskirche sind Meisterleistungen barocker Baukunst. Die Stiftsbibliothek zählt zu den harmonischsten und bedeutendsten barocken Bibliotheken. Zirka 10.000 gleich gebundene Bücher geben dem Raum eine unvergessliche Atmosphäre. Von der Altane (Balkon zwischen Marmorsaal und Bibliothek) bietet sich den Besuchern ein großartiger Ausblick auf die Donaulandschaft und die Westfassade der Stiftskirche. Die Stiftskirche ist Abschluss und Höhepunkt des Rundganges. Die Melker Stiftskirche zählt zu den schönsten Barockkirchen der Welt und gilt als ein Musterbeispiel des Hochbarock. Die Gartenanlage des Stiftes stellt einen wesentlichen Teil der gesamten Barockanlage dar. Das Paradiesgärtlein, in dem zu jeder Jahreszeit etwas Blühendes, gut Duftendes oder Heilendes wächst, ist nach den Vorgaben des Abtes Walahfrid Strabo (9. Jahrhundert) neu bepflanzt. In moderner Architektur präsentiert sich ein sogenannter “Jardin méditerranéen”. Der Blick ins Donautal, ein meditativ gestalteter “Benediktusweg”, “Sprechende Steine”, eine Feuerstelle, das historische Wasserbecken und 250 Jahre alte Linden sind unter anderem weitere Akzente im Stiftspark. Die Nordbastei, ein historisches Gebäude aus der Barockzeit, wurde durch zeitgenössische Architektur erweitert und für touristische und kulturelle Belange geöffnet. Sie ist somit zu einer wichtigen Drehscheibe zwischen dem Stiftsgebäude und dem Stiftspark geworden. Die Ausstellungsfläche im ersten Stock bietet Platz für das sogenannte “Wachaulabor”. Dies ist ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums (die Gruppe nennt sich “Museumsmacher”), die in den Räumlichkeiten des ersten Stocks der Nordbastei mit Hilfe der Initiative “Wachau 2010plus” und Fachleuten eine eine jährlich wechselnde Ausstellung erarbeiten und gestalten. Die Aussichtsterrasse in der zweiten Basteiebene ermöglicht den Gästen einen wundervollen Blick sowohl in die weitere Umgebung vom Alpenvorland bis ins Waldviertel als auch auf das Stiftsgelände, besonders auf den barocken Gartenpavillon und den Stiftspark. Im Parterre der Nordbastei ist ein großzügiger Klostershop mit stiftsspezifischen Produkten eingerichtet. Stiftsbesichtigung: Das Stift Melk ist ganzjährig geöffnet und kann zwischen April und Oktober mit und ohne Führung und zwischen November und März nur mit Führung besichtigt werden. Im Eintritt inkludiert ist die Besichtigung vom Stiftsmuseum, Marmorsaal, Altane, Bibliothek, Stiftskirche, Stiftspark (Mai - Oktober) und Nordbastei (ganzjährig). TIPP für INDIVIDUALREISENDE: Die ruhigste Besichtigungszeit ist um die Mittagszeit oder der Nachmittag! Zu diesen Zeiten sind meist weniger Gruppenführungen.
Hilfreiche Informationen: WC, Schließfächer / Garderobe, Treppe / Aufzug
Mannheim, Deutschland
Beitragender der Stufe 
307 Bewertungen
44 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 316 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswerte Benediktinerabtei an der Donau”
Bewertet am 5. Januar 2012

Das Stift Melk liegt oberhalb der Donau. Ich habe die Abtei im Rahmen einer Donaukreuzfahrt besucht und die Besichtigung startete am oberhalb gelegenen Busparkplatz, von dem man eine tolle Sicht auf die Gesamtanlage und den Ort Melk hat.. Die Führung (Dauer ca. 1 h) ab innerem Tor führte durch die Ausstellungsbereiche (incl. Modell der Klosteranlage), Bibliothek und endete in der Stiftskirche. Besonders beeindruckt war ich von Bibliothek und Stiftskirche, die Räume der Ausstellung (das Stift im wandel der Zeiten) sind für größere Gruppen recht eng. Der obligatorische Souvenirladen ist wenig "aufdringlich", die gastronomischen Einrichtungen und die Aussichtsterrasse konnte ich mangels zur Verfügung stehender Zeit nicht besuchen und daher auch nicht beurteilen. Fazit: sehr schöne Anlage, die Innenräume geben einen guten Überblick über die Geschichte der Benediktiner und auch Österreichs. Man sollte sich für die Gesamtanlage aber sicher 3 h Zeit nehmen, um alles zu sehen und auf sich wirken zu lassen.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
Danke, Achhammer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.851 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    1.333
    446
    60
    9
    3
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien
Beitragender der Stufe 
130 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 61 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gut von allen Seiten sichtbar, aber trotzdem im Abseits”
Bewertet am 28. Dezember 2011

Das Stift Melk liegt gut sichtbar (vor allem von der Autoabhn aus) zwischen Autobahn, Bahnlinie und Donau. Es zahlt sich als Wienbesucher, der viele Tage in Wien verbringt, durchaus auch aus, in Melk auf einen Vormittag vorbeizuschauen. Man kann dazu auch eine Kombinationsreise aus Bahn und Schiff von Wien aus machen. Das Stift selbst ist sehr imposant und verwundert irgendwie, dass "im Nirgendwo" so ein riesiges Kloster gebaut wurde.

Aufenthalt August 2011
Hilfreich?
Danke, saikorianer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Unterhaching, Deutschland
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Pompöses Stift auf dem Weg nach Wien”
Bewertet am 10. Dezember 2011

Da das Stift Melk direkt auf dem Reiseweg nach Wien liegt, lohnt es sich auf jeden Fall um dort einen Abstecher zu dieser Sehenswürdigkeit zu machen. Der Ausblick auf das Umland ist grandios.
Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, daß man an einer Führung teilnimmt um diese ganze Pracht und diesen Prunk richtig einordnen zu können.
Die Ausschilderung ist deutlich, die Parkgelegenheiten sind sehr großzügig.
In der Hochsaison ist bestimmt mit einem großen Andrang zu rechnen, deshalb kann ich es nur empfehlen, daß man diesen Stiftsbesuch in der Nebensaison tätigt.

Aufenthalt März 2011
Hilfreich?
Danke, Dominik P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Essen
Beitragender der Stufe 
68 Bewertungen
18 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einen Besuch wert!”
Bewertet am 21. November 2011

Der Besuch des Stift Melks ist sehr zu empfehlen. Auch von Wien aus lässt sich die Anlage mit dem Auto in einer knappen Stunde per Auto zu erreichen.
In den Wintermonaten ist die Anlage (die Parks bleiben dann verschlossen) ausschließlich mit Führung zu besichtigen. Neben der sehr modern arrangierten Ausstellung über den Stift und seine Geschichte werden auch die Bibliothek und die Stiftskirche besichtigt.

Aufenthalt November 2011
Hilfreich?
Danke, Intercity1985!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Tolles hochgelegenes Ausflugsziel”
Bewertet am 5. Oktober 2011

Das Kloster Melk ist ein Muss auf dem Donauradweg. Der Weg mit dem Rad ist allerdings ein wenig beschwerlich hoch bis zum Kloster. Dort wird man mit perfekten Fahrradabstellplätzen entschädigt. Sogar Kästen zum Abschließen der Fahrradtaschen sind vorhanden! Das Kloster wird noch von Mönchen bewohnt ist aber mittlerweile auch eine Schule. Das Kloster befindet sich in einem sehr guten Zustand. es ist erst in den letzten Jahren komplett saniert worden.

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
Danke, meilensammler_10!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Stift Melk angesehen haben, interessierten sich auch für:

Joching, Niederösterreich
Melk, Niederösterreich
 
Dürnstein, Niederösterreich
Melk, Niederösterreich
 

Sie waren bereits im Stift Melk? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen