Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Almyra Hotel
Hotels in der Umgebung
200 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
294 $*
278 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Roman Boutique Hotel(Paphos)(Großartige Preis/Leistung!)
87 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
326 $*
298 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
251 $*
212 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Queen's Bay Hotel(Kissonerga)(Großartige Preis/Leistung!)
103 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
407 $*
396 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
131 $*
112 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
121 $*
114 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
248 $*
212 $*
Priceline
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (2.521)
Bewertungen filtern
2.521 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.624
616
185
63
33
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.624
616
185
63
33
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
73 - 78 von 2.521 Bewertungen
Bewertet 30. Oktober 2012

Das Almyra ist - für zypriotische Verhältnisse - ein durchaus angenehmes Designhotel (wenn auch nach unserer Einschätzung eher 4 als die in Katalogen angegebenen 5 Sterne). SPA und Zimmer sind sehr schön, wenn auch im Haupthaus zumeist ohne Balkon; (nicht nur) hier merkt man, dass es sich um ein zwar ordentlich renoviertes, in seiner Substanz aber schon deutlich älteres Hotel handelt. Besonders gut gefallen hat uns der überaus engagierte Kinderclub. Weniger erfreulich ist der auch in anderen Bewertungen schon kritisierte, in der Tat sehr kleine und überaus steinige Strand - die allermeisten Gäste habe es vorgezogen, nicht am Strand, sondern am Pool den Tag zu verbringen. Ein klares Plus des Almyra ist seine Lage - in nur 5 Min. ist man zu Fuß (die Promenade entlang) im Ortszentrum, nur 15 Min. sind es bis zu den berühmten Ausgrabungen. Auch joggen kann man hier sehr gut (nur vom Radfahren sei abgeraten; man braucht mindestens 45 Min., um aus dem Gewirr der verschiedenen Vorstädte herauszufinden). Etwas bedauerlich sind einzelne Mängel im Service - z.B. fehlt es an ausreichend Personal, was sich z.B. daran zeigt, dass es nach einem kleinen Regenschauer sehr lange dauert, bis zum Frühstück die Veranda wieder geöffnet wird.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, Tigersmurph!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Juni 2012

Wir waren im Juni 2012 da mit zwei erwachsenen Kindern. Es waren alle zufrieden, denn es bietet angenehme grosse Zimmer, viele mit Terrasse oder Sitzplatz oder Balkon ergänzt. Das Essen (HP/Abendessen) hat gute Qualität und ist dank Büffet reichlich. Die Bedienung ist sehr hilfreich und freudlich, gilt auch für die Reception. Man sitzt an individuellen Tischen, je nach Grösse der Familie. Ideal ist, dass es einen Kinderpool für Familien mit Kleinkindern wie auch einen Erwachsenenpool hat. Die Tennisanlage ist gut im Schuss.
Das Hotel liegt nahe an der Hafenanlage, ideal um die Umgebung zu erkunden. Es gibt Einiges zu erkunden, entweder zu Fuss oder in wenigen Minuten mit dem Ortsbus zu erreichen. Die Ausgrabungsstätten (ägyptisch, griechisch/römisch und byzantinisch) liegen alle im offenen Feld, also viel Wasser mitnehmen!

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, maxraemy!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. September 2011

Hotel in direkter Strandlage mit viel Platz zum Entspannen: im Sommer viele Kinder; aber auch für Paare geeignet, da die Kinder sich überwiegend am Hauptpool austoben und der Spa-Pool für Kinder gesperrt ist. Sehr weitläufige Gartenanlage mit viel Platz zum Entspannen: neuere Hotels sind viel enger gebaut. Durch das zeitlose Design hat man aber nie den Eindruck, dass das Hotel schon sehr alt ist. Außenrestaurant besonders am Abend elegant und ruhig: nicht zu teuer, Speisen mittelklassig. Personal beim Frühstück zu Stoßzeiten etwas überfordert und dann nicht mehr so freundlich wie sonst. Was nervt: man wird ständig nach der Zimmernummer gefragt. Frühstück nur bis 10:00 Uhr ! Bestellt man Kaffee um 10:05 Uhr nach, wollen einige Kellner das berechnen. Insgesamt empfehlenswertes Hotel mit großzügigem Ambiente.

  • Aufenthalt: August 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, wrangler29!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Mai 2011

Trotz vielen Reisen habe ich in einem Hotel dieser Kategorie einen solchen aussergewöhnlichen Service bisher noch nicht erlebt.

Das Almyra ist trotz seines Alters durch die Renovierungen ein schönes Hotel. Ein toller Baumbestand auf dem gesamten Areal (Olivenbäume, Jasminbäume, etc.) lädt zum Spazieren ein (frequentiert von Eltern die Ihre Kinder in den Schlaf spazieren). Die Wege sind gesäumt von wildem Rosmarin. Es duftet hervorragend. Kleine Details wie das abendliche Entzünden von Kerzen in gläsernen Lampions die in den Bäumen hängen ist es was die Beziehung zum Gast ausdrückt.

Das Hotel teilt sich in zwei Teile. Der Spa Bereich mit seinem Infinity Pool ist den Kinderfrei, ruhig und schön. Der große Pool mit seinen 32 Grad ist der Bereich der Kinder und Eltern. Als wir da waren war der Elternanteil größer 80%.

Das gesamte Personal war so unglaublich nett und blieb im Chaos (was bei Kindern im Alter von 1-10 Jahren zwangsläufig vorherscht) immer sehr verständnisvoll. Man hat mit Kindern das Gefühl sehr willkommen zu sein!

Das Essen in den verschiedenen Hotels war sehr gut. Die Bewirtung von Gästen mit Allergien wird als Herausforderung und nicht als Übel gesehen.

Wer allerdings einen langen einsamen Sandstrand erwartet ist hier nicht gut aufgehoben. Das Hotel liet zwar ruhig und am Wasser, aber dennoch Mitten im "Dorf". Es gibt 10 Liegen an dem schmalen Sandstreifen. Das Gelände isrt aber so schön das ich den großen Sandstrand nicht vermisst habe.

  • Aufenthalt: Mai 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, bergwacht!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. November 2010

Das Almyra ist ein Haus, in dem alles passt: der Ausblick aufs Meer, das gute Frühstück unter knorrigen Olivenbäumen, breite Liegebetten am Pool, schöne Restaurants, freundliches Personal, elegante Designer-Pools, die zusammen mit dem Blick aufs Meer eine wunderbare stilistische Einheit bilden. Eine Woche Spa-Behandlungen und Wellenrauschen im Almyra regenerieren Körper und Geist noch Wochen danach.

Aber, und nun kommt ein ganz großes Aber: Man muss dafür einige wichtige Regeln beachten, sonst ist man am Ende enttäuscht und ärgerlich.

Erstens: Wenn man sich das Almyra leisten möchte, sollte man es sich auch wirklich leisten, das heißt, man kann eigentlich nur die Kyma-Suiten buchen (direkt am Meeer mit eigener weißer Dachterrasse und kleinem Gartenstück plus 3 eigene Liegebetten) oder man nimmt eine Suite mit Balkon. Alles andere führt zu nichts, denn die so genannten Garten-Zimmer sind laut und blicken auf die (im Sommer) rummelige und lärmige Hauptverkehrsstraße. Weiterhin sind alle Zimmer ohne Balkon (mit und ohne Meerblick) nutzlos, weil man nichts davon hat außer Sonneneinstrahlung, man kann schließlich nicht rausgehen und hält wegen der Hitze besser die Vorhänge geschlossen.
Zweitens: Fahren Sie nicht im Hochsommer, d.h, nicht Juli und August. Auch im Oktober wird's noch mal sehr voll, wenn Ferien sind. Man sollte das Almyra in Ruhe genießen, denn Stille macht einen guten Teil des ebenfalls sehr ruhigen Designs aus, also März und November, da ist es himmlisch still, es hat noch Temperaturen von 20 bis 25 Grad, es gibt zum Relaxen an kühleren Tagen eine Sauna und einen beheizten Innenpool.
Drittens: Es gibt am Almyra keinen Strand, definitiv gar keinen. Die letzten Meter Sand fielen einem sehr angenehmen Spazier- und Jogging-Pfad zum Opfer, der um die ganze Bucht herumführt. Man hat natürlich im Umkreis von 100 Metern Möglichkeiten, über Leitern und Stege ins Wasser zu gelangen, was für Erwachsene in Ordnung ist, für Kinder hingegen völlig unattraktiv.
Viertens: Kinder! Aus völlig unerfindlichen Gründen lieben vor allem englische Familien dieses Haus, das für Kinder bei nährerer Betrachtung eigentlich völlig ungeeignet ist: Der Designer-Pool ist mit harten dunklen Steinfliesen am Rand und am Grund ausgekleidet und es gibt nirgendwo Sand zum Buddeln. Fast vor der Tür des Hotels fährt zwar der Bus zum schönen Strand Coral Bay ab, aber muss man sich bei den Preisen, die man fürs Hotel bezahlt, eigentlich noch bei 35 Grad (und Kindern im Schlepptau) den zyprischen ÖPNV antun? Wer selbst Kinder hat, ist im Interesse der Kleinen in einem Standhotel oder einem Ferien-Club besser aufgehoben. Wer allerdings im eigenen Interesse unterwegs ist, und die Kleinen im Urlaub abgeben möchte, um sich selbst etwas Gutes zu tun, ist wiederum goldrichtig, denn es gibt sogar eine Kinderkrippe ab vier Monate und einen Kinderclub ab 4 Jahre, während die Eltern Spa-Behandlungen etc buchen können. Wer hingegen keine Kinder hat und das damit verbundene übliche Geschrei und Geheul nicht als himmlische Musik empfindet, ist gut beraten, auf die ohnehin klimatisch angnehmeren Monate März, September und November auszuweichen.
Fünftens: Pafos und Umgebung birgt zwar einige wirkliche kulturelle Höhepunkte, die man nicht versäumen sollte,(die Unesco-Mosaiken sind sogar nur 10 Minuten zu Fuß entfernt), aber das alles sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch an Pafos der Massentourismus nicht spurlos vorüber gegangen ist: Fast- food Ketten, billige Andenkenläden, bunt gewürfelte Restaurants, die von sushi bis sausage alles anbieten, lärmende Touristen in der Hochsaison, obendrein auch noch verlassene Bauruinen und Trümmer auf staubigen Plätzen entlang der Strandpromenade. Allerdings gibt es auch wenig Grund, das Hotel ständig verlassen zu müssen, dafür bietet es zu viele schöne und stille Ecken. Direkt am Hafen von Pafos gibt es aber auch sehr nette Fischlokale und direkt vor dem Haus einen Bootsverleih, wenn man auf Meer hinaus fahren möchte.
Natürlich ist das Almyra auch keine Begegnungsstätte mit Einheimischen (selbst das meiste Personal stammt nicht aus Zypern) , es ist auch kein landestypisches Haus, sondern könnte überall im Mittelmeerrraum stehen. Wer das "echte Zypern" kennenlernen möchte, mietet sich lieber ein uriges bed & breakfast in den Bergen.
Wenn man all dies berücksichtigt, ist das Almyra eines der stimmungsvollsten Design-Hotels am Meer, vor allem, wenn man auf der weißen Dachterrasse, auf einem kühlen weißen Sofa sitzend, den roten Himmel betrachtet. Oder die Sterne.

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
25  Danke, theosaar!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen