Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Umfangreiche Sammlung”

Davidsche Sammlung (Davids Samling)
Platz Nr. 5 von 386 Aktivitäten in Kopenhagen
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 7. Januar 2013

Die David Collection ist eine umfangreiche Sammlung aus orientalischer und Dänischer Kunst. Die Ausstellung ist sehr gut angeordnet. Einzig, die englischen Beschreibungen der Exponate fehlen. Kostenloser Eintritt.

3  Danke, steve_sGraz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (845)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

6 - 10 von 845 Bewertungen

Bewertet am 9. April 2012

Die David-Sammlung geht auf eine private Sammlung eines vermögenden Kopenhagener Juristen dieses Namens zurück und befindet sich in dessen ehemaligem Wohnhaus. Die Lage des Gebäudes ist ideal auch als Ausgangspunkt für weitere Besichtigungen, da es direkt südlichen Rande des Schlossparks des Rosenborgschlosses liegt, das selbst als Touristenattraktion gilt. Schräg gegenüber befinden sich der Botanische Garten und ein paar hundert Meter weg die Nationalgallerie, die iene eigene Bewertung braucht. Trotz all dieser Konkurrenz lohnt sich ein Besuch der David Sammlung. Sie ist recht vielseitig und umfasst europäische, besonders dänische Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts, wobei der Schwerpunkt eindeutig auf Silber und porzellan liegt. Letztere gibt einen einmaligen Einblick in die königlich dänische (Royal Copenhagen) Porzellan Manufaktur. Je nach Interesse ist allerdings die Sammlung islamischer Kunst noch bestaunenswerter. In Europa habe ich Gleichwertiges nur im Islamischen Museum und im Indischen Museum in Berlin gesehen, allerdings noch reicher. Wer ein Bewunderer der bunten, ornamentreichen Kunst des islamischen orients ist, kommt um die David-Sammlung nicht herum. Einmalig ist wohl der Schwerpunkt der Kunst des Moghul-Reiches, des grossen türkischen Reiches in Nordindien vom 16. bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. In dem eher kleinen Museumsladen gibt es allerdings ein gutes Angebot von Literatur, Plakaten und Postkarten dieser phantastischen Augenweide.
Das Museum ist zu Fuss innerhalb von ca. zehn Minuten sowohl von der Metro-Station Kongens Nytorv, wie auch von der Metro-Station und S-Bahn-Station Nörreport, sowie mit mehreren Bussen zu erreichen, die man im Internet finden kann. Bei gutem Wetter empfieht sich vom Museum ein Spaziergang durch den Schlossgarten zum Schloss Rosenborg und von dort über die Strasse zum Bitanischen Garten.

2  Danke, Wolfgang S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. März 2012

Die Ausstellung liegt etwas versteckt, was ich anfangs recht charmant fand, da man sich nicht als Allerweltsgast empfand :)

Darin liegt leider auch das Problem. Die Anzahl der Exponate ist überschaubar, ich hätte mir etwas mehr Umfang gewünscht.

Als noch störender empfand ich jedoch die Tatsache, dass nähere Erläuterungen nicht in englisch niedergeschrieben waren. Ich versuchte ab und an einige Texte von dänischen Anwesenden übersetzen zu lassen, jedoch kann man diese nicht permanent damit nerven, daher fehlten mir oft die nötigen Detailinfos.

1  Danke, ElHefe2!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Februar 2012

Durch Zufall bin ich auf dieses Museum gestoßen. Der Eingang ist versteckt in der Hofdurchfahrt. Eine umfangreiche Ausstellung u.a. zum Islam und seinen Lebenswelten wird in sehr vielen Exponaten gezeigt. Vor allem Iran und Türkei sowie Indien bilden Sammlungsschwerpunkte. Mit großen Völkerkundemuseen kann es leicht mithalten. Auch ein Exkurs zu Fälschungen sowie Ressourcen in Computerdatenbanken sind interessant. Leider sind nur Kapitelüberschriften in Englisch. Eine doppel-sprachige Erläuterung der Einzelstücke würde die Informationstiefe verstärken.

1  Danke, Ginkgo287!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am vor einer Woche

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Davidsche Sammlung (Davids Samling) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Kopenhagen, Seeland
Kopenhagen, Seeland
 

Sie waren bereits im Davidsche Sammlung (Davids Samling)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen