Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Beeindruckende Größe” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Holy Savior Cathedral (Sint-Salvatorskathedraal)

Holy Savior Cathedral (Sint-Salvatorskathedraal)
Sint-Salvatorskoorstraat 8, Brügge 8000, Belgien
050 33 68 41
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 24 von 121 Aktivitäten in Brügge
Zertifikat für Exzellenz
Kevelaer, Deutschland
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Beeindruckende Größe”
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. Oktober 2013

Entfliehen Sie dem "Rummel" in der Stadt und genießen Sie diese Oase der Ruhe. Die Größe dieses Gotteshauses lässt einen ganz klein erscheinen.

Aufenthalt Oktober 2013
Hilfreich?
Danke, Georg J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

452 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    180
    184
    73
    12
    3
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Osterholz-Scharmbeck, Germany
Beitragender der Stufe 
69 Bewertungen
41 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Imposantes Bauwerk”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. August 2012

Ein Besuch der Kathedrale lohnt sich auf Grund der zahlreichen Kunstwerke, die im Innenraum zu sehen sind. Leider konnte nicht alles in Augenschein genommen werden, da z. Zt. Bauarbeiten inn der Kirche stattfinden.

Aufenthalt August 2012
Hilfreich?
Danke, towild!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Langenfeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
643 Bewertungen
434 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 622 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sint-Salvatorskathedral in Brügge / Belgien wie ein „Schatzkasten“, der in den Himmel ragt.”
4 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juni 2012

ER ist nicht zu übersehen – es ist einer der drei Türme, die das Stadtbild von Brügge in Belgien prägen: Neben dem Belfried, dem spitzen Turm von der Kirche „Unserer Lieben Frau“, ist der 80 m hoch aufragende Turm der St. Salvatorkathedrale herausragender Bestandteil der Silhouette der Stadt in Flandern.
Wir waren wieder (im Mai 2012) einmal dort und haben uns dieses Mal die Salvatorkathedrale insbesondere angeschaut.
Die Kirche entstand im 9 Jh. an diesem Platz und hatte über die Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte – allein vier Brände musste der Bau überstehen und ist immer wieder neu und prachtvoller erstanden.
Wir waren zunächst gebannt durch den Blick in das hohe Mittelschiff bis hin zum Chorraum. An der prächtigen Kanzel gingen wir nach rechts vorbei zunächst in die Schatzkammer im Kapitelgebäude (Es ist kein Eintritt zu entrichten, so gab’s von uns eine Spende in den Sammelkasten).
Die Schatzkammer der Sankt Salvatorkathedrale beherbergt eine reiche Sammlung von Kunstgegenständen aus verschiedenen Stilepochen – Pretiosen aus Silber, Elfenbein, Holz u.a. Materialien. Nehmen Sie sich eine Beschreibung der Kunstgegenstände in Ihrer Sprache. Es gibt einige besondere Reliquienschreine hier, so. u.a. des Hl. Johannes Chrysostomos, der Hl. Barbara, des Hl. Donatianus und der Mantel der Hl. Brigida wird gezeigt.
Dann setzten wir unseren Rundgang durch den Chorumgang fort. Etwas Besonderes sind sicherlich die Wandteppiche aus der achtteiligen Serie (Brüssel 1731), die im Chorraum der Kathedrale hängen. Es sind Szenen aus dem Leben Jesu dargestellt. Darunter das Chorgestühl (um 1430) mit gemalten Wappenschildern auf der Rückwand des Chorgestühls oberhalb von jedem Platz.
Und zurück ging es für uns in den Chorumgang zu den Kapellen. Nur zwei Besonderheiten wollen wir hier erwähnen: In der ersten Kranzkapelle auf der Südseite steht ein geschnitztes und gerahmtes Altarrentabel der Hl. Anna, der Mutter Mariens aus dem 16. Jh. und in der Barbarakapelle schauten wir auf den Reliquienschrein Karl des Guten, Graf von Flandern (Neugotisch, aus dem 19.Jh). Bevor es für uns wieder nach draussen ging, schauten wir noch in die Taufkapelle, wo Altes (Wandmalereien) mit neuer Ausgestaltung (von 1996) kombiniert wurde.

Unser Tipp: Bevor Sie die Kathedrale verlassen, schauen Sie die Figur Gottvater oben auf dem Lettner an – wenn man sich vorstellt, dass die Kirche 4 Brände durchgestanden hat, so ist diese marmorne Figur grossartig erhalten.

Aufenthalt Mai 2012
Hilfreich?
Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Cologne, Germany
Beitragender der Stufe 
106 Bewertungen
50 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 81 "Hilfreich"-
Wertungen
“nicht dran vorbeilaufen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Februar 2012

Vielen ist es gar nicht bekannt, aber das ist die Hauptkirche der Stadt Brügge. In einem an das 19. jahrhundert angepasste romanischen Stil wieder aufgebaut, gibt es hier doch einiges zu entdecken. So gibt es interessante Wandteppiche direkt am Einganz zu bewundern und die Orgel ist auch sehr imposant. Hier sollte man durchaus mal reinschauen und die Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Aufenthalt Februar 2012
Hilfreich?
Danke, TotoCologne!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Luxemburg, Wisconsin
Beitragender der Stufe 
131 Bewertungen
42 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 81 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kathedrale unbedingt mitnehmen!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. Februar 2012

Die 1280 erbaute Kathedrale war lange Zeit unvollendet. Erst 1871 bekam Ihr Tum eine Spitze. Innen sind über dem barocken Altar drei Schutzheilige der Kirche zu bewundern, Sts. Salvador, Donatius und Eligius.
Auf die Orgelempore achten - hier ziert eine Statue aus weißem Mamor von 1682 die Fläche.
Ebenso lohnt sich ein Besuch in der "Schatzkammer", zu sehen sind Gemälde alter niederländischer und flämischer Meister.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
Danke, GERMANIASUN!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Holy Savior Cathedral (Sint-Salvatorskathedraal) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Holy Savior Cathedral (Sint-Salvatorskathedraal)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen