Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“Wehret den Anfängen...”
Bewertung zu Kazerne Dossin

Kazerne Dossin
Platz Nr. 2 von 41 Aktivitäten in Mecheln
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Mecheln, Belgien
Beitragender der Stufe 
35 Bewertungen
14 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wehret den Anfängen...”
Bewertet am 7. Mai 2013

Kazerne Dossin wurde während der Nazi-Besatzung im Zweiten Weltkrieg als SS-Sammellager benutzt. Von hier aus wurden 25.000 Juden, Sinti und Roma deportiert. Die meisten wurden im Konzentrationslager Auschwitz gleich nach Ankunft vergast und verbrannt. Heute befindet sich in einem kleinen Teil des Gebäudes ein Memorial, in dem die Namen aller Deportierten, je Zug, durchgehend auf einem Tonband zu hören sind. Sehr dezent, sehr bewegend. Der Rest des Gebäudes beherbergt das städtische Archiv und Eigentumswohnungen (das konnte in den 80ern anscheinend einfach so).
Gegenüber der eigentlichen Kaserne wurde 2012 ein neues Museum erbaut. Auf 3 Ebenen wird gezeigt, wie Dynamik der Mobilisierung der Massen, der Ausgrenzung der "Anderen" und der industriell betriebenen Ausrottung funktionierte. Im Einführungsfilm geht es nicht nur um den Holocaust, sondern auch um die Mechanismen der Ausgrenzung wie z.B. Mobbing unter Schülern. Damit wird auch die Kernbotschaft sehr deutlich: Wehret den Anfängen!
Durch alle Ebenen ziehen sich persönliche Geschichten, von Überlebenden wie Toten, die das Unrecht und das Grauen, in all seinen kleinen Schritten und Facetten, viel fühlbarer machen als grosse Zahlen.
Bei den Ausstellungstexten (Niederländisch, Französisch und Englisch) wird ein paar mal über Teile der "deutschen Mentalität" geschrieben, die zum Holocaust führten - darüber kann man sicher streiten. Ausserdem geht es auch um die (Nicht-)Mitarbeit der belgischen Obrigkeit bei der Verfolgung. Aber diese Details sind kein Grund, dieses Museum als Deutsche oder Österreicher links liegen zu lassen - ganz im Gegenteil. Die Botschaft des Museums ist universell.
Die vierte Ebene wird temporären Ausstellungen vorbehalten. Ausserdem ist dort die (rauchfreie!) Dachterrasse von der man einen phantastischen Blick auf die Stadt, aber auch auf die historische Dossin-Kaserne hat. Wer an Höhenangst leidet, bleibt am besten auf dem Innenhof oder hinter den Fensterscheiben. Mutige können auf dem schmalen "Balkon" um das Gebäude herum laufen.
Ein Besuch von 2 Stunden ist viel zu kurz, besonders wenn man die Erfahrungsberichte auf sich wirken lassen möchte. Ein halber Tag ist absolut empfehlenswert.

Aufenthalt Januar 2013
Hilfreich?
1 Danke, rebkoch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

328 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    203
    102
    17
    6
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst

Reisende, die sich Kazerne Dossin angesehen haben, interessierten sich auch für:

Mecheln, Antwerp Province
 
Mecheln, Antwerp Province
Mecheln, Antwerp Province
 

Sie waren bereits im Kazerne Dossin? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen