Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Grand Hotel Amrath Kurhaus The Hague Scheveningen
Hotels in der Umgebung
308 $*
290 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
161 $*
152 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Novotel Den Haag World Forum(Den Haag)(Großartige Preis/Leistung!)
133 $*
130 $*
Novotel
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Zimmerservice
264 $*
169 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
165 $*
155 $*
Trip.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
122 $*
111 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
Court Garden Hotel(Den Haag)(Großartige Preis/Leistung!)
142 $*
126 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Bar/Lounge
Carlton Beach(Scheveningen)
163 $*
154 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
The Student Hotel The Hague(Den Haag)(Großartige Preis/Leistung!)
137 $*
121 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Ibis Den Haag City Centre(Den Haag)(Großartige Preis/Leistung!)
106 $*
TripAdvisor
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Bewertungen (1.428)
Bewertungen filtern
1.428 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
438
423
267
175
125
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
438
423
267
175
125
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
100 - 105 von 1.428 Bewertungen
Bewertet 28. Juli 2014

Das Hotel selber. Man steht vor dem hotel - ein Wow Effekt. Der Eingangsbereich dagegen ist dann eher enttäuschend klein. Dafür ist das Personal super nett. Allerdings waren die Zi´mmer erst ab 15:00 Uhr frei wurde mir gesagt. Das ist defintiv zu spät. Allerdings habe ich dann das Zimmmer auf Nachfrage doch um 14:00 Uhr bekommen.
Die Zimmer sind gut. fernseher nicht zeitgemäß aber was soll es? Das Wetter war gut da brauche ich keinen Fernseher. Mein Zimmer ging nach vorne heraus. Da war eine Bühne aufgebaut und man spielte lateinamerikanische Musik. Erst dachteich das Fenster ist auf aber es war zu und ohrenbetäubend laut um Zimmer.
Glücklicherweise haben die abends nicht mehr gespielt.
Tja ich hatte einen Groupon Gutschein mit 3 Gang Menü und nachdem ich die Kritiken gelesen hatte dachte ich Mist man wird nicht satt!!!
Ich hatte ein tolles Menü. Man wurde satt. Es war gut und schön angerichtet. Der Service war sehr gut und aufmerksam. Dazu ein gutes Fläschchen Wein. Perfektg. Und das Ambiente ist einmalig. Für mich das schönste Strandhotel in den Niederlanden.
Gerne komme ich wieder.
Kleinigkeitem: Gläser wurden auf der Terrasse den ganzen Tag nicht abgeräumt. Glassplitter (Aschenbecher)auf der Treppe zum Strand wurden auch nicht weggefegt.

  • Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, Holgi-929!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
kurhausscheveningen, Hotel Manager von Grand Hotel Amrath Kurhaus The Hague Scheveningen, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. August 2014
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thank you very much for your positive feedback. We are very pleased to hear that you enjoyed staying with us. We hope to welcome you back to the hotel next time.

Yours sincerely,

Samantha S. Fulton
Hotel Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 27. Juli 2014

Das Hotel hat ein traumhaftes Ambiente. Das Frühstück auf der Terrasse war vorzüglich.Der Blick von diesem wunderschönen Gebäude auf das Meer ist wundervoll. Der Sevice war sehr zuvorkommend, unkompliziert und garnicht verstaubt. Perfekte Lage direkt an der Promenade mit allen Restaurants und Strand. Einziger Kritikpunkt, das Zimmer und das Doppelbett mit 1.40 m fanden wir sehr klein.

  • Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, Sascha S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
kurhausscheveningen, Hotel Manager von Grand Hotel Amrath Kurhaus The Hague Scheveningen, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. August 2014
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thank you very much for your feedback. We are very pleased to hear that you enjoyed staying with us. We hope to welcome you back to the hotel next time.

Yours sincerely,

Samantha S. Fulton
Hotel Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 22. Juli 2014

Wir waren hier für ein verlängertes Wochenende, ein Zimmer mit Seeblick zu einem stattlichen Preis. Von einem Hotel, dass mit 5 Sternen bewertet wird und den Namen Steigenberger trägt erwartet man dann schon etwas anderes. Schon beim Einchecken war klar, dass die Crew an der Front überfordert war und dem Ansturm der Gäste nicht gewachsen war. Natürlich nimmt man einige Zeit in Kauf um einzuchecken, aber wenn es dann mehr als 25 Minuten dauert, ist dies weniger angenehm.
Unser Zimmer lag im 4. Stock, es war ok und sauber, aber definitiv keine 5 Sterne wert, eher Standard. Es gab auch einen winzigen Balkon, den man allerdings nicht benutzen konnte, weil er so dreckig war. Das Fenster/Balkontüre ebenso, ließ sich auch nicht richtig verschließen.
Die Lage des Hotels ist zwar strandnah, aber einen direkten Zugang gibt es nicht. Was ebenso verwunderlich ist, dass dieses Hotel zwar riesig ist, aber es noch nicht einmal ein SPA gibt, und es kann auch keines empfohlen werden!
Eigentlich ist drumherum nicht viel bemerkenswertes, eine Promenade mit 0815 Restaurants und ein ziemlich dreckiger Strand.
Parkplätze kosten 29,50 EUR pro Tag und Frühstück für 27 EUR.
Der absolute Reinfall war das Restaurant. Wir wurden gebeten zu reservieren. Dort angekommen bekamen wir dann auch einen Tisch auf der Terrasse, die sich wiederum als Hotelzugang entpuppte. Ziemlich viele Leute wanderten dann zwischen den Tischen hindurch ins Hotel und nervten die anderen Gäste beim Essen. Der Service ist ein Witz, erst wurden alle Gläser weggenommen, obwohl 2 Flaschen auf dem Tisch standen, die hatte die Bedienung aber nicht gesehen, sagte sie zumindest. Falsche Bestellungen wurden einfach auf dem Tisch abgeladen und man wurde ziemlich wütend angeschaut, weil man eben erwähnte, dass das nicht bestellt wurde. Die Portionen sind so was von überschaubar, dass sich dann einige Gäste am Nachbartisch nach dem Hauptgang noch Pommes Frites bestellen mussten. Uns war der Appetit allerdings vergangen, denn es fing an zu regnen und Kellner sowie der Restaurantmanager suchten das Weite. Um nicht im Regen zu sitzen durften wir dann unseren Tisch selbst unter einen Schirm schieben. Nun kann einer behaupten, dass das Personal ja nicht überall gleichzeitig sein kann, aber wenn jeder Tisch und Gast sich selbst umplatzieren muss, weil keiner vom Personal anwesend ist, ist das kein 5 Sterne Hotel.
Wirklich ein absoluter Reinfall, so viele Dinge, die nicht zu einem Luxushotel passen - wo und wann bekam dieses Hotel seine Sterne?
Warum wurde am zweiten Abend im Zimmer das Bett aufgedeckt und Handtücher vor das Bett gelegt und am ersten und dritten Abend nicht? Entweder ganz oder gar nicht und nicht mal so und mal so.
Beim Auschecken dann wieder die Unfreundlichkeit in Person, unser Auto sollten wir dann selbst holen, das Dumme ist nur, keiner wusste wo. Nicht jeder Wagen findet seinen Platz auf den Parkplätzen vor dem Hotel! Wenn der Wagen schon vom Valet Service weggefahren wird, dann sollte dieser diesen auch wiederbringen. Ebenso diese dümmlichen Fragen, ob einem der Aufenthalt gefallen hat und ob man mit dem Service zufrieden war, die sollte man nur stellen wenn man auch bereit ist, Kritik aufzunehmen. Muss ich dann erst nach dem Manager fragen oder ist man an der Rezeption auch in der Lage solche Dinge zu handeln????
Empfehlen werden wir das Hotel nicht, es war ein besonders schlechtes Erlebnis für viel Geld.

Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: als Paar
3  Danke, mercedes1970212!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
kurhausscheveningen, Hotel Manager von Grand Hotel Amrath Kurhaus The Hague Scheveningen, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. August 2014
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thank you very much for taking the time to share your opinion with us.
Please contact our Executive Office via executiveoffice@kurhaus.nl in order te resolve this together.

Yours sincerely,

Samantha S. Fulton
Hotel Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 11. Juli 2014

Das Haus erzählt Geschichten. Geschichten von längst vergangenen Epochen, seiner bewegten Entwicklung über 2 Jahrhunderte, über Weltkriege, von der ehemaligen Weltmacht der Niederlande aber auch über berühmte Gäste, Politiker und Künstler, die hier wohnten oder auftraten. Von den blutjungen Rolling Stones, die hier im grossen Kursaal am 8. August 1964 gerockt haben. Von Duke Ellington, Jacques Brel, Edith Piaf, Maurice Chevalier, Marlene Dietrich, Audrey Hepburn und Bob Dylan. Alle waren hier. Und viele mehr. Auch Churchill, Kohl, Honegger sowie die ganze holländische Königsfamilie von Königin Emma, Juliana bis hin zu König Willem-Alexander.

Diese Geschichte gilt es zu würdigen, wenn man Gast in diesem riesigen Hotel ist. Zu würdigen auch, dass Egon Steigenberger ab 1980 das Management dieses fast unmöglich zu führenden Hotels übernahm und damit auch die Verantwortung, diesen „Palast“ im Sinne der jeweiligen Zeit, der Moden und Anforderungen weiterzuentwickeln.

Das hat seine ganz natürlichen Grenzen. Hat man die Renovation des einen Stocks oder Flügels abgeschlossen, folgt schon der nächste. Und das ohne Ende. Dies merkt man als Gast, denn die Zimmer sind – auch auf dem 5. Executive-Stock - alles andere als geräumig und überzeugend. Das Badezimmer reicht knapp für eine Person, ebenso beschränkt und eingeengt ist der Platz im Schlafzimmer. Das Bett ist komfortabel, die Zimmermöbel schon etwas ins Alter gekommen. Der Balkon erlaubt einen Blick in Richtung Strand und Party-Meile. Der Schlaf nachts ist trotzdem ungestört. Unverständlich und inakzeptabel: die Fenster zum Balkon sind massiv verdreckt und mit Kot von Möwen verschmiert.

Die Fitnessmöglichkeit im 1. Stock des Westflügels ist spärlich, aber vorhanden. Ein halbes Dutzend Geräte stehen bereit. Auch TVs, um die Plackerei zu verkürzen. Der Raum ist lieblos und nüchtern. Keine Wohlfühlatmosphäre.

Im Executive Zimmer verfügt man auch über WLAN, welches aber so langsam ist, dass es zum Verzweifeln ist. Kleine Filme können nicht angeschaut werden. Zeitungen nicht gelesen werden. Das machen andere, weniger renommierte Häuser besser. Hier muss Steigenberger investieren, denn das muss im Zimmerpreis ohne wenn und aber enthalten sein. Und schnell - deutlich schneller - muss die Verbindung sein. Alles andere ist ärgerlich und heute ein Entscheidungsgrund, ein Hotel zu wählen oder nicht.

Das Frühstück überrascht nicht, aber enttäuscht auch nicht. Diverse frische Brote, Croissants und Brötchen sind verfügbar. Käse gibt es fast nur in Scheibletten – und das im so gelobten Käseland Holland! Wo ist die Käseplatte mit verschiedenen Gaudas, die man selber schneiden kann? Ein Armutszeugnis!

Frische, saisonale Früchte? Fehlanzeige! Selbstverständlich die obligaten Ananas, Äpfel, Trauben und Orangen. Aber keine Beeren, die zur Zeit überall lokal angeboten werden. Konfitüren gibt es in kleinen Gläser (über die Abfallberge will ich mich hier nicht auslassen – das wäre ein eigenes Kapitel wert, wenn die Hotels bitten, die Handtücher aus Gründen des Umweltschutzes wiederzuverwenden, aber gleichzeitig Tonnen von leeren Konfiturengläser produzieren). Keine hausgemachten Konfitüren, leider, sondern Retortenkonfitüren. Der Orangensaft ist aber frisch gepresst.

Das Nachtessen nehmen wir hier im Kursaal ein. Sehr angenehm: der Klavierspieler, der den Raum mit seinem Können erfüllt. Das Nachtessen und der Service ist gut und so kann man von der Partymeile vor dem Hotel und entlang dem Beach entfliehen, die eher dem Ballermann zuzuordnen ist und wenig Qualität verspricht.

Die Aussenterrasse des Hotels ist vorhanden, allerdings wenig einladend. Die Platzentöpfe sind ungepflegt und teilweise verdorrt. Die Glasscheiben für den Windschutz sind verdreckt, die Fliessen defekt. Kein Ort, der zum Verweilen einlädt. Dabei: mit wenig Investitionen und Pflege wäre die Terrasse sehr angenehm und stilvoll zu gestalten.

  • Aufenthalt: Juli 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Samnina!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. Juli 2014

GUT: super Frühstück im großen Kursaal mit hoher Kuppel (einzigartiges Hotelgebäude), ruhiges Zimmer im Executive-Bereich in der oberen Etage mit Executive-Privilegien wie tägl. ein Freigetränk an der Hotelbaar, Minibar frei, WLAN incl. Sehr schöne Aussicht auf die Nordsee und auf den breiten, weiten Strand.
Nicht so gut: der erste Eindruck an der kleinen Rezeption mit niedrigen Decken für ein Steigenberger-Hotel war sehr dürftig - die stilvolle Schönheit des Gebäudes erschließt sich erst später...Personal insg. nur mäßig freundlich..Parken unpraktisch und teuer (entweder im nahegelegenen Parkhaus für 19,20 €/Tag oder auf dem kleinen hoteleigenen Platz für 29,50 €/Tag). Verwitterte Balkonbrüstung nicht sauber und könnte einen Anstrich gebrauchen (aber OK, man ist an der rauhen Norsee..!) Unattraktive Hotelumgebung - es gibt viel schönere Orte an der Norsee!! - incl. dem häßlichen Pier (Bausünde), welches z.Zt. nicht begehbar ist. Leider kein Bar-Betrieb nach 17:00 Uhr im Wintergarten - schade, bei dem schönen Blick von dort aufs Meer. Noch eine Kleinigkeit: der Wasserhahn im Bad ist eine Fehlkonstruktion.
Insg. waren es aber sehr schöne Urlaubstage in diesem Hotel an der Nordsee und wir würden es wieder buchen!

  • Aufenthalt: April 2014, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, SteveFrankfurt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
kurhausscheveningen, Hotel Manager von Grand Hotel Amrath Kurhaus The Hague Scheveningen, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. August 2014
Mit Google übersetzen

Dear guest,

Thank you very much for this prefect score. We hope to welcome you back in the hotel in the near future!

Yours sincerely,

Samantha S. Fulton
Hotel Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen