Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der Puls der Stadt”

Rotlichtviertel Walletjes
Im Voraus buchen
Weitere Infos
114,00 $*
oder mehr
Half-Day Tour of Red Light District and Jordaan District with Private Guide in ...
Weitere Infos
21,22 $*
oder mehr
Amsterdamer Rotlichtviertel: geführte, nächtliche Tour und Party
Weitere Infos
16,98 $*
oder mehr
Amsterdam Red Light District Private Tour with a Local
Platz Nr. 46 von 521 Aktivitäten in Amsterdam
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Bewertet am 6. Mai 2013

Hier steppt der Bär. Abends sind alle Bars voll, die Straßen kaum noch passierbar. Vorsicht, viele zwielichte Personen versuchen einem alles mögliche zu verkaufen, Finger davon lassen! Tolle Stimmung zu fetten Beats an allen Ecken, für uns ein absoltes Must-See!

Danke, gerrilia!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (21.184)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Rotlichtviertel Walletjes
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

335 - 339 von 21.184 Bewertungen

Bewertet am 31. Januar 2013

Nachdem mein Mann und ich mindestens viermal mehr oder weniger auf der Durchreise Amsterdam besuchten, waren wir erstaunt, immer noch wieder neue Seiten kennen zu lernen. Abgesehen von der kulturellen Vielfalt, den wunderschönen architektonisch wunderschönen Gebäuden, immer wieder interessanten Grachtenfahrten, netten Restaurants sowie die unverkrampfte, lockere Umgang der Niederländer, mit Ausländern etc. umzugehen, gab es auch dieses Mal wieder eine interessante, für uns neue Seite, zu entdecken. Wir waren unplanmäßig, ohne Stadtplan, mittags für drei Stunden von unserer Reisegesellschaft in Amsterdam abgesetzt worden. Auf dem Weg vom Busparkplatz in die Fußgängerzone gerieten wir zufällig in das Rotlichtmilieu. Unvermittelt stand plötzlich eine junge hübsche, spärlich bekleidete Dame, hinter einer Schaufensterscheibe direkt neben mir. Ich war etwas irritiert. Wir liefen weiter und passierten immer wieder „Schaufenster“, hinter denen sich die Damen anboten, ohne aufdringlich oder abstoßend zu wirken. Das Viertel erschien uns endlos groß zu sein. Endlich stießen wir dann auch auf die Fußgängerzone. Ich war jedenfalls sehr positiv überrascht über das „normale“ entspannte Leben in diesem „Rotlichtviertel“. Normalerweise ist Frauen davon abzuraten sich in derartigen Bezirken aufzuhalten. Hier hatte ich nicht den Eindruck, dass es unangenehm werden könnte, zumindest nicht am Tage.
Obwohl die Stadt im Sommer natürlich noch lebendiger und schöner ist, war es dennoch trotz des kurzen Zeitfensters wieder sehr interessant. Besonders junge Menschen werden sich in Amsterdam bestimmt keine Sekunde langweilen. Die Nähe zum breiten, langenSandstrand von Zandvoort bietet zusätzliche Abwechslung.
Aus Sicherheitsgründen sollte sich allerdings jeder Besucher Amsterdams vor jedem Schritt in irgendeine Richtung erst einmal vergewissern, ob nicht schnell und leise ein Fahrrad „angesaust“ kommt.

2  Danke, momo727!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. September 2012

Wer die Frauen im Rotlichtviertel beobachten geht, im vollen Wissen darum, dass diese mit grösster Wahrscheinlichkeit Opfer von Menschenhandel sind, widert mich einfach an. Es ist traurig, dass Heerscharen von Leuten nichts besseres zu tun haben, als halbnackte Frauen in Schaufenstern zu begaffen.

7  Danke, Ordinaryswissguy!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. August 2012

Wer schon mal in Amsterdam ist, sollte unbedingt durch das Rotlichtvirtel laufen.
Am schönsten ist es Nachts, wenn sich das Neonlicht in der Gracht spiegelt.
Die Mädels in den Schaufenstern mögen es natürlich garnicht, wenn man sie fotografiert. Aufgelockert ist das Virtel mit Bars, Cafes und Restaurantes.
Die Präsenz der Polizisten war angenehm und man hatte ein Gefühl von Sicherheit. Wobei bei unseren Spaziergängen nichts auffälliges passiert ist.
Ein Spaziergang Nachts ist auf jeden Fall empfehlenswert.

1  Danke, andrea1967!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Juli 2012

Die rot beleuchteten Schaufenster, in denen die Prostituierten Ihre Reize zeigen und Dienste anbieten, sind weltberühmt. Und hier sind sie nicht hinter einer Absperrung wie Hamburgs Herbertstraße, sondern so in der Straße, neben einer Kirche oder am Kanal, in dem sich das rote Licht spiegelt. Bei allem Tourismus bietet das doch ein stimmungsvolles Kiez Flair.

Das Ganze ist auch etwas aufgelockert, denn zwischen den Schaufenstern und Sexshops gibt es auch Imbissbuden, Cafés, Läden, (normale) Hotels - und die berühmten Coffee Shops, und in denen Cannabisprodukte (de facto) legal konsumiert und verkauft werden. Diese sind keinesfalls Spelunken, viele sind sehr schick und geschmackvoll eingerichtet.

Auch die schwulen Besucher der Walletjes kommen auf ihre Kosten, denn es gibt in der Warmoestraat namhafte Leder- und Fetisch Läden und mehrere Cruising Bars - diesbezüglich haben es Schwule wohl einfacher als Heteros, die bei den Schaufenstern sicherlich mehr Geld lassen.

In den Walletjes gibt es zwei ausgezeichnet zu den Schaufenstern und Coffee Shops passende Museen: das Erotik Museum und das Hanf Museum.

1  Danke, CarstenFfm!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Rotlichtviertel Walletjes angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Amsterdam, Noord-Holland
 

Sie waren bereits im Rotlichtviertel Walletjes? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen